mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage


#1

7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 25.08.2012 15:58
von Frank Smigerski | 219 Beiträge

SpaKi : Aufbau Alex 2:2

In einem richtig guten und spannenden Spiel musste sich die 7er mit einem Remis im Auftaktspiel der neuen Saison begnügen.

Für die anwesenden Zuschauer hatte der Kick mit Sicherheit einen hohen Unterhaltungswert, da in diesem Spiel wirklich alles vorhanden war.
Emotionen, Torchancen auf beiden Seiten, technisch feiner Fussball. Also alles was das Herz begehrt.

Den Bericht zum Spiel findet man wie gehabt unter www.spaki-7er.kilu.de/

Ansonsten herzlichen Glückwunsch an die Ü50, die ihr Spiel mit 1:0 gewinnen konnten!

nach oben springen

#2

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 06.11.2012 13:13
von Stefan Pagel (Webmaster) | 915 Beiträge

Berliner Brauereien : SpaKi 2:4 (0:3) 02.11.12

Starker Schuster sichert den Sieg für die Spandauer!

Der Absteiger der Landesliga wird heute ein anderes Kaliber werden. Die Start-sieben wurde heute mit Sven auf einer Position verändert und so begannen die Kickers hochkonzentriert die Partie. Mit sicherem Zuspiel und sehr guter Zuordnung kamen die Spandauer gleich in der Anfangsphase zu einigen guten Torchancen. In der 10. Minute schoss dann Helle mit seinem typischen Außenrist das verdiente 1:0. Der verdiente Lohn für Helle, der im heutigen Spiel wieder unermüdlich rackerte. Der SV BB war sichtlich geschockt und ließen den Spandauern sehr viele Freiräume, die diese in der 18. Minute durch das 2:0 durch Jochen ausnutzte. Der Treffer entstand durch einen Eckball den Tommy Möllers platziert auf den Kopf von Acki Schuster schoss und JJ wiederum, freistehend, mit dem Kopf ins Tor versenkte. Jochen war es auch der die Spandauer Führung mit seinem Doppelpack zum 3:0 in der 24. Minute ausbaute. Man ließ in der ersten Halbzeit sehr wenige Chancen seitens der Brauereien zu und das was aufs Tor kam wurde durch Thorsten vereitelt.

Die Brauereien werden sich nicht kampflos ergeben und begannen die 2. Halbzeit mit aggressivem Pressing. Der Schiedsrichter wollte der Heimmannschaft wohl für dessen Moral belohnen und gab in der 35. Minute einen höchst diskutablen 9 Meter. Das Duell hieß nun Torwart vs Torwart. Mit einem spektakulärem Reflex lenkte Thorsten den Schuss an die Latte. Leider rückte der Schiedsrichter mit einigen merkwürdigen Entscheidungen in den Blickpunkt aber bei dem zweiten 9 Meter lag er wohl richtig. Dieser wurde durch die Nummer 7 der Brauereien sicher in der 38. min verwandelt. Die Brauereien machten verstärkt Druck und nun wurde es zu einer umkämpften Partie. Leider musste Sven nach einem geschossenen Freistoß mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden. Tommy Möllers fügte sich wie schon in der ersten Halbzeit nahtlos in die Partie ein. Der Anschlusstreffer der Brauereien fiel in der 45. min. Die Spandauer konnten sich in der Folgezeit wieder etwas befreien und kam zu einigen Kontern die leider nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Partie stand nun auf Messers Schneide. In der 55. min. schoss Acki Schuster das erlösende 4:2. Nach einem Laufduell schob er in seiner unnachahmlichen Art den Ball liegend und grätschend vor dem gegnerischen Torwart den Ball aus ungünstigem Winkel ins Tor der Brauereien. Nach dieser Aktion musste Acki die Partie beenden und Didi gab der Defensive in den letzen 5 Minuten die benötigte Sicherheit und so konnte man die faire Partie als Sieger beenden.

Die Spandauer überzeugten in der ersten Halbzeit spielerisch und in der zweiten Halbzeit auch kämpferisch als die Partie drohte zu kippen. Schwer heute das "Tor des Tages" zu benennen aber gemessen an dem Verlauf der Partie und das wichtige 4:2 geht die Ehrung wieder an Acki Schuster, knapp vor JJ's Kopfballtor und Helle's Außenrist "Schlenzer". Fünfter Sieg in Folge und da die Konkurrenz patzte schob man sich auf den zweiten Platz in der Tabelle vor. Wieder mal eine tolle Teamleistung und man merkt der Mannschaft deutlich an das wieder der Spaß im Vordergrund steht und das sieht man eben auch auf dem Platz. Der Trainer sitzt wieder fest im Sattel :-)

Aufstellung: Thorsten - Calle - Blonder - Jochen - Sven - Acki - Helle - Tommy M. - Didi - Andi - Mecky (Coach)

zuletzt bearbeitet 06.11.2012 13:21 | nach oben springen

#3

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 06.11.2012 13:15
von Stefan Pagel (Webmaster) | 915 Beiträge

RW Neuenhagen - Spandauer Kickers 7er 1:6 (0:3) 26.10.12



Nachdem wir in der letzten Saison drei Anläufe für ein Spiel benötigten, so klappte es heute im ersten Anlauf. Diesmal war unser Gegner die erste Mannschaft von RWN.

Vorneweg,; die Stimmung in der Mannschaft ist klasse und das Team hat sich wegen den Langzeitverletzten arrangiert.

Angeführt von unserem Capitano Bonnie zeigten die Spakianer von der ersten Minute an wer hier als Sieger vom Platz gehen wollte.

Nach 45 Sekunden fiel auch gleich das 1:0 nach tollem Kombinationsfußball durch Acki Schuster per Kopf. Jochen erhöhte in der 7. Minute auf 2:0 und wieder wurde der Treffer sehr ansehnlich herausgespielt. Neuenhagen stand nun sicherer und es dauerte 20 Minuten bis das nächste Tor fiel. Acki machte drei Minuten vor der Halbzeit das 3:0 und so ging man für 10 Minuten auch in die Kabine zum Aufwärmen.

Leider mussten wir Thorsten im Tor durch Smiggi ersetzen, der noch an seiner Ohrenentzündung laborierte. Vorneweg, Smiggi machte heute ebenso eine sehr gute Figur im Tor.

In der Kabine wurden die wenigen " Fehler" angesprochen und mit viel Selbstvertrauen ging es in die zweite Hälfte der Partie. Ein heute sehr starker JJ machte in der 38. und 42. Minute seinen Hattrick perfekt. Durch ein paar Unkonzentriertheiten kam RW selber zu einigen Torchancen, die jedoch von Smiggi entschärft wurden. Acki wollte wohl den JJ Hattrick nicht auf sich sitzen lassen und machte selber seinen in der 57. Minute perfekt. Zu erwähnen ist heute ebenso Helle, der zwar kein Tor schoss aber durch seine Laufwege seinen Mitspielern den nötigen Platz schaffte und selber drei Vorlagen gab. Das 1:6 aus Sicht der Neuenhagener war dann Ergebniskosmetik, die selber meinten das sie heute keine Chance hatten. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zu diesem hohen Sieg. Tor des Tages war nach Zuckerpass unseres Kapitän's Calle "Bonnie" in den Lauf von Acki, der eiskalt vollstreckte.

Nach dem Spiel wurde noch ein Bier in Neuenhagen getrunken und der sehr sympatische Gastgeber lud noch unsere 7er zu einer Bratwurst bei einem " Lagerfeuer" ein.

Aufstellung: Thorsten - Calle - Blonder - Jochen - Steini - Acki - Helle - Sven - Andi - Smiggi - Mecky (Coach)

zuletzt bearbeitet 06.11.2012 13:20 | nach oben springen

#4

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 06.11.2012 13:16
von Stefan Pagel (Webmaster) | 915 Beiträge

Corso Vineta : SpaKi 1:6 (05.10.12)

Vorgeschichte:

Man hatte sich bemüht das Spiel zu verlegen, da eine Vielzahl an Spielern gesundheitlich angeschlagen waren, sich im Land mit den blau-weiß karierten Tischdecken rumtrieb, beruflich eingebunden oder anderweitig nicht zur Verfügung standen.

Auch Corso hatte dem Ersuchen zugestimmt (vielen Dank auch nochmals dafür!), ein Ausweichtermin war gefunden, nur der Staffelleiter spielte nicht mit ...

So wurden die "Kaputniks" aus ihrer Erholungsphase zurückgeholt und mit einer Rumpftruppe ging es ins Spiel.

Zum Spiel:

Man begann druckvoll und erspielte sich jede Menge Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Jedoch scheiterte man ein ums andere Mal am glänzend aufgelegtem Keeper von Corso (der schön warm geschossen wurde) oder verfehlte das Tor nur knapp.

Nach gefühlten Ewigkeiten dann endlich die Führung, die aber leider nicht allzulange anhielt. Ein abgefälschter Schuß schlug unhaltbar im SpaKi-Gehäuse ein.

Glücklicherweise gelang noch vor dem Halbzeitpfiff die erneute Führung, die mehr als hochverdient war. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein Vorsprung von 4-5 Toren zur Halbzeit durchaus im Rahmen des Möglichen gewesen.

In Hälfte 2 das gleiche Bild: SpaKi mit mehr Spielanteilen, vielen Möglichkeiten und Corso mit einigen Nadelstichen, die durchaus gefährlich waren.

Selbst als der Treffer zum 3:1 fiel, gab sich der Gastgeber noch nicht geschlagen. Erst mit dem 4:1 brachen langsam die Dämme.

Die Tore zum 5:1 und 6:1 fielen nur folgerichtig.

Besonders erwähnenswert der Kopfballtreffer von Steini und das Doppelpack von Thommy M.

Zitat eines Gegners: "Wir waren hoffnungslos unterlegen."

Fazit: Insgesamt ein sehr faires Spiel, mal ohne Nicklichkeiten und verbale Ausetzer. Der Schiri solide mit wenig Arbeit.

Corso hatte seine Möglichkeiten und hielt lange gut mit, SpaKi am Ende aber der verdiente Sieger und weiterhin mit Anschluss an die Tabllenspitze.

Es bolzten: Gerhard, Bonnie, Der Blonde, Didi, JoJo, Steini, Smigi, Andy, die beiden Thommys

zuletzt bearbeitet 06.11.2012 13:20 | nach oben springen

#5

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 10.11.2012 09:20
von Stefan Pagel (Webmaster) | 915 Beiträge

Spandauer Kickers - Victoria Friedrichshain 3:7 (1:2)



Verdiente Niederlage im Heimspiel



Einen Spielbericht bei einem Sieg fällt wahrlich leichter zu schreiben als bei einer Niederlage. Der Reihe nach.

Das Spandauer Oranje Team kam überhaupt nicht ins Spiel und haderte meist mit sich selbst. Die Stimmung der letzten Wochen, der letzten sehr erfolgreichen Spiele, kam am heutigen Spieltag überhaupt nicht auf. Zu Beginn der Partie spürte man förmlich eine unruhige Stimmung. Der Ball wurde oft unkontrolliert nach vorne gespielt und es kam kein richtiger Spielfluss auf.

Selbst der Führungstreffer durch Jochen in der 14. min vermochte nicht Ruhe ins Spiel zu bringen. Victoria Friedrichshain stand anfangs sehr tief und wartete auf Konter, die sie gnadenlos ausnutzen. Zwangsläufig fiel dann auch der Ausgleichstreffer in der 20.min. Individuelle Fehler und unkonzentrierte Spandauer luden die Victorianer förmlich zum Tore schießen ein; wie dann auch in der 26.min geschehen. Mit einem 1:2 Rückstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Bezeichnend für den heutigen Tag, dass ein 9 Meter in der 29. Minute von den Spandauern verschossen wurde.

Steini erzielte mit einem sehenswerten Treffer in der 32.min den Ausgleich, um postwendend wieder in der 33. in Rückstand zu geraten. Vier Minuten später dann das 2:4. Friedrichshain einfach aggressiver und sehr effektiv in der Verwertung ihrer Chancen. Helle schoss in der 40.min den Anschlusstreffer, aber Victoria wollte heute einfach die 3 Punkte mit nach Hause nehmen und machte den Sack in den Minuten 48, 57, und 60 zu. Spaki machte noch ein Schleifchen drum und dann war das Spiel endlich vorbei. 3:7 verloren, einfach ein Debakel.

Woran es lag, kann niemand so genau erklären. Heute war einfach der Wurm drin. Schlechte Pässe, schlechtes Zweikampfverhalten, Unkonzentriertheiten durch Unzufriedenheit im Spiel und bringen wir es auf den Punkt: Gegen einen am heutigen Tag guten Gegner.

Der Beam schmeckte nach dem Spiel auch nicht so gut, aber das Spiel wurde ausgiebig analysiert und man war sich einig, dass heute der Biss fehlte und jeder mit sich selber haderte und einfach kein Team auf dem Platz war, wie in den Wochen zuvor.

Nun gut, das Schöne am Fußball ist, dass man am nächsten Spieltag alles wieder anders und vor allem besser machen kann. Wir sind ein gutes Team und solche Spiele gibt es halt. Nachdem der Beam fast alle war, sind wir alle zuversichtlich auseinander gegangen.

Dennoch gibt es heute wieder ein Tor des Tages. Steini's Tor zum 2:2 war einfach sehenswert. Aus dem linken Mittelfeld in die Mitte gezogen und mit einem 25 Meter Schuss trocken aufs Tor, Innenpfosten und dann zappelte der Ball im Netz.



Aufstellung: Smigi - Calle - Blonder - Jochen - Steini - Gölle - Helle - Gebro - Didi - Tommy M. - Andi - Acki (Coach) - Mecky (Coach)

** Bericht aus dem Forum der 7er von Coach Mecky** http://www.spaki-7er.kilu.de/index.php/b...67-heimklatsche

zuletzt bearbeitet 10.11.2012 09:24 | nach oben springen

#6

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 18.11.2012 20:08
von Stefan Pagel (Webmaster) | 915 Beiträge

BSG Dvs - Spandauer Kickers 7er 0:3 (0:2)

Am frühen Sonntag Morgen ging es für 15!!! Spakianer auf Punktejagd nach Pankow.

Hochkonzentriert begannen die Spandauer das Spiel und übernahmen sofort die Initiative. Mit gutem Kombinationsfußball drängte man den Gegner in seine Hälfte und erspielte sich einige gute Chancen. Die Belohnung folgte nach tollem Zuspiel durch Acki auf Steini, der selber mit dem linken Fuß zur 1:0 Führung abschloss. 2 Minuten später sollte Acki auf 2:0 per Kopf erhöhen. Nach der anfänglichen Druckphase ließen es die Spandauer etwas ruhiger angehen. Der Trainer konnte heute aus dem vollen Schöpfen und wechselte bereits nach 10 Minuten zwei mal aus um in der 14.min erneut drei frische Spieler einzuwechseln. BSG stand tief und versuchte durch Konter die Spandauer Abwehr zu knacken. Gerd, frisch aus dem Urlaub zurück, machte eine großartige Partie und verhinderte mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer. Weitere zwingende Torchancen blieben aus und so ging man mit der 2:0 Führung in die Halbzeit.

Etwas gemütlicher begannen die Spandauer die erste Halbzeit und wiederum vereitelte Gerd eine Großchance seitens BSG. Einige wohl noch in der Kabine, denn die Spandauer waren nun nicht mehr so souverän aber hatten am heutigen Tag einen gut aufgelegten Torwart. BSG etwas offensiver und auch aggressiver in den Zweikämpfen konnten jedoch nicht die individuellen Fehler der Spakianer ausnutzen. In der 42. Minute machte dann Spaki den Sack endlich zu und Acki verlud von der rechten Seite aus den BSG Torwart mit dem verdienten 3:0. BSG konnte sich davon nicht mehr erholen und auch ihre Konter hatten nunmehr nicht mehr die benötigte Präzision.

Fazit: Kein hochklassiges Spiel seitens der Spandauer aber auch durch den hervorragend aufgelegten Gerd war der Sieg nie wirklich in Gefahr. BSG war aber am heutigen Tag ein guter Gegner und man ist doch etwas verwundert warum das Team noch keinen Sieg auf dem Konto hat, denn sie spielten definitiv nicht wie eine Mannschaft die auf dem letzten Tabellenplatz steht.
Die Stimmung nach diesem sehr fairen Spiel war gut, auch wenn aufgrund des heutigen großen Kaders nicht jeder zu seiner gewohnten Spielzeit gekommen ist. So machten sich die Spandauer mit drei Punkten im Gepäck wieder auf dem Heimweg.

Heute gibt es kein Tor des Tages sondern einen Spieler; Gerd trieb den Gegner mit seinen tollen Paraden zur Verzweiflung und hielt damit seinen Kasten sauber. Die Null steht und der Spieler des Tages ist deshalb unser Torwart Gerd.

Team: Gerd - Jochen - Calle - Acki - Steini - Tommy L. - Helle - Gölle - Blonder - Tommy M - Didi - Andi - Smiggi (Coach)

Mecky (Coach & Bericht)

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 20:08 | nach oben springen

#7

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 24.11.2012 10:20
von Stefan Pagel (Webmaster) | 915 Beiträge

Spandauer Kickers - SC Lankwitz 5:1 (2:1)

Heimspiel am Brunsi; für unsere Stammzuschauer war Wiedergutmachung angesagt. Mit Ogün und Papa haben sich auch noch zwei Spieler unserer 11er unter den Zuschauern gemischt. Diese staunten nicht schlecht als sie sahen das Micha Huwe mit im Aufgebot der 7er stand.

Die ersten Minuten der Partie war ein abtasten beider Teams mit einigen Vorteilen der Heimmannschaft. Jedoch der erste Treffer gebührte der Gastmannschaft die einen klassischen Konter zum 0:1 erfolgreich in der 14. min. umsetzen konnte, wobei die Spakianer sehr unglücklich in der Rückwärtsbewegung agierten. Weit gefehlt wer jetzt dachte das die Spandauer wieder in ihr alte Lethargie verfielen. Es wurde diesmal weiterhin gespielt als wenn nichts passiert wäre. Leider musste die 7er mit Acki und Tommy Moellers gleich auf zwei Spieler fortan verzichten, die sich in der frühen Phase der Partie verletzten. Der eingewechselte Micha Huwe spielte die Lankwitzer, in seiner gewohnten Art, das ein oder andere mal schwindelig, jedoch ohne Torerfolg. Trotzig spielte die 7er guten Fußball und wurde durch Gölle in der 24. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Ein satter Fernschuss aus 15 Metern führte zum 1:1. Zwei Minuten später trat auch Gölle zum 9 Meter an. Der Schiedsrichter pfiff ihn wegen vermeintlichen Handspiels der Lankwitzer. Gölle verwandelte sich zur 2:1 Führung in der 26. min. Mit der 2:1 Führung ging es auch in die Halbzeit.

Mit Selbstvertrauen ging es in die zweite Halbzeit und Steini fasste sich ein Herz und erhöhte in der 34. min. mit einem Schuss aus 20 Metern zum 3:1. Gölle und Tommy Langer ackerten in der zweiten Halbzeit für die Spandauer und der heute sehr starke "Blonde" räumte mit Jochen hinten auf. Vorneweg, der Blonde machte heute eines seiner besten Spiele für die 7er. Helle verschnaufte ein paar Minuten und machte 10 Sekunden nach seinem Wiedereinsatz das 4:1 in der 51. Minute. Micha krönte sein Comeback mit dem 5:1 eine Minute vor Schluss und der Sieg war perfekt.

Heute stand aus Sicht der Spandauer wieder ein TEAM auf dem Platz, die sich nicht durch einen Rückstand aus der Ruhe bringen ließen. Es wurde ruhig und konzentriert weiter gespielt und dem Gegner den Zahn gezogen. Mit dieser Einstellung ist die 7er schwer zu schlagen. Heute gibt es mal zwei Ehrungen. Das Tor des Tages schoss Steini, der mit seinem Treffer Sicherheit ins Spiel der Spandauer brachte und der Blonde als Spieler des Tages, der gerade in der zweiten Halbzeit fehlerfrei agierte und dafür sorgte, dass die Lankwitzer keinen weiteren Treffer erzielen konnte. Die Mannschaft und der Trainer freuen sich auch über die Rückkehr von Micha, der trotz fehlender Spielpraxis die Kreativität des Teams anhebt. Dennoch war der heutige Sieg eine geschlossene Mannschaftsleistung und wie schon erwähnt, nach dem Rückstand weiter an sich glaubte und als verdienter Sieger vom Feld ging.

Spaki 7er: Gerd - Blonder - Jochen - Gölle - Acki - Steini - Helle - Andi - Micha - Tommy M. - Tommy L. - Torsten - Smiggi (Coach) - Mecky (Coach)

zuletzt bearbeitet 24.11.2012 10:21 | nach oben springen

#8

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 01.12.2012 11:56
von Stefan Pagel (Webmaster) | 915 Beiträge

wie immer hier der Bericht von Michael Mc Cormack (Mecky)

Steglitz GB - Spandauer Kickers 6:6 (4:3)

Steglitz war am heutigen Abend wieder mal ein unbequeme Gegner. Diese quirlige Mannschaft liegt uns irgendwie nicht und noch vor dem nachfolgenden Spielbericht muss man mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Das muntere Spiel begann nach Anstoß mit einem gefährlichen Konter seitens der Steglitzer und die Spakianer hatten Glück nicht schon nach einer Minute in Rückstand zu geraten. Der Spielaufbau der Spandauer sah eigentlich sehr vielversprechend aus und Micha Huwe machte in der 4.min. das 0:1 aus Sicht der Steglitzer. Der Jubel über die Führung hielt wiederum nur 4 Minuten und die Nummer 12 glich in der 8.min. aus. Gesetz der Serie brauchte es auch wieder nur 4 Minuten bis Spaki durch Helle das 2:1 erzielte, 12.min. Steglitz war immer durch ihre Konter gefährlich und überlief die Spandauer erneut die Spandauer in der 20.min und markierte das 2:2. Einerseits kassierte man den Gegentreffer wieder durch vernachlässigte Defensive und nun verlor man auch noch den ©aptino Calle der das Spiel mit Wadenproblemen nicht mehr fortsetzen konnte. Man musste taktisch umstellen da den Spandauern die Verteidiger ausgingen. Gebro erzielte in dieser Phase in der 23.min. das 3:2 und stand in der Situation goldrichtig. Leider hielt diese Führung auch diesmal nicht lange und man musste in der 28. und 29.min. Doppelpack hinnehmen so das man mit einem 3:4 Rückstand in die Halbzeit ging. Anzumerken ist hier, dass die Nummer 12 der Steglitzer alle 4 Gegentreffer erzielte.

In der Halbzeit sprach man die defensiven Defizite an und es wurde gezielt auf Manndeckung umgestellt. Leider musste man nach 3 Minuten wieder einen Gegentreffer zum 5:3 hinnehmen und der Unmut darüber machte sich auf dem Platz bemerkbar. Doch am heutigen Tage blieb das Team der Spandauer verhältnismäßig "ruhig" und man versuchte sich weiterhin am Spielaufbau und die wurde mit dem Anschlusstreffer zum 5:4 durch Micha in der 38.min. belohnt. Spandau drückte und man glich tatsächlich in der 50.min. aus. 3 Minuten vor Ende ging man erneut in Rückstand und das 6:5 der Steglitzer war wieder eine Aneinanderreihung unglücklicher Aktionen der Defensive mit einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld. Jedoch zeigten die Spakianer heute doch etwas wie Moral und eine Minute später konnte man wieder einmal ausgleichen. Eine sehr schöne Eingabe durch Micha konnte Gölle mit einer sehenswerten Direktabnahme zum 6:6 ausnutzen. Zu viel des Guten wäre ein Schuss von Micha in der letzten Minute gewesen, der nur knapp das Tor verfehlte. Nach dieser Aktion pfiff der Schiedsrichter (hat der sich heute überhaupt mal vom Mittfeld aus bewegt???) zum Spielende. Das Unentschieden ging heute in Ordnung und die Spandauer mussten zufrieden über den Punkt sein. Gemessen an dem Spiel zeigte man heute doch eine gewisse Moral und deshalb ging man heute nicht als Verlierer vom Feld.

Das Tor des Tages erzielte Gölle! Erstens war es der ersehnte Ausgleich und zweitens war es ein schöner, herausgespielter Treffer nach Vorarbeit durch Micha. Eigentlich wollten wir heute keinen Spieler des Tages benennen aber fairerweise sollte man doch den Steglitzer Spieler (12) nennen, der uns 4 Tore in der ersten Halbzeit einschenkte.

Fazit: Punkt geholt, Moral bewiesen und Steglitz bleibt mal wieder mit ihrer, schon irgendwie, unkonventionellen Spielweise ein unbequemer Gegner für uns.

Ein Spiel noch, auch ist das der Beginn der Rückrunde, dann gehen wir in die verdiente Winterpause. Lasst uns diese Hürde noch mit Anstand nehmen, dann kurieren wir uns erstmal ein paar Wochen aus.

Aufstellung: Gerd - Calle© - Blonder - Jochen - Tommy M. - Micha - Helle - Gölle - Didi - Gebro - Andi - Mecky (Coach)

nach oben springen

#9

RE: 7er-Alt

in Spielberichte Saison 12/13 19.04.2013 15:03
von Frank Smigerski | 219 Beiträge

SSC Südwest : SpaKi 1:4 (0:3)

Nach fast genau 4! Monaten durfte die 7er wieder um Punkte spielen und einen Dreier feiern.

Mit einer guten Mannschaftsleistung gewann man auswärts mit 4:1 und das durchaus zu Recht, da man Spiel und Gegner über weite Strecken beherrschte.

Es wurde ausnahmsweise mal nicht der Hurra-Fußball gespielt, mit dem man in der Vergangenheit oftmals zwar toll aussah, aber auch immer wieder gegen die Wand fuhr.

Ruhig wurde der Ball gespielt, es wurde verschoben und sich der Gegner zurechtgepackt, um dann die sich bietende Möglichkeit zu nutzen.


Und als Krönung sagte Neuenhagen sein Erscheinen für den heutigen Tag ab, sodass es wohl eine 6-Punkte Woche wurde.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste , gestern 79 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 174 Themen und 3087 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de