mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage


#1

Ü60

in Spielberichte Saison 16/17 22.09.2016 16:53
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Im ersten Spiel ein 4.0 gegen gerupfte Hühner im Eichkamp, dann ein echter Pokalkrimi mit dem Ausgleich zum 1:1 1 Min. vor Schluss ( eigentlich lautete die Ansetzung Vfb Pankow II gegen Spaki, es spielte aber nahezu komplett die 1. Mannschaft, die sich am Tag zuvor beim 9:0 gegen Hermsdorf II ausruhen konnte) und dem anschließenden erfolgreichen 9m -Schießen, wobei Ersatztormann w. Wollte-es -dorf einen 9 m hielt und zwei herausguckte. Etwas Glück hatten wir, ehrlich gesagt, mit ein-zwei Entscheidungen des Schieris in unserem Strafraum, insgesamt aber ein niveauvolles 60er-Spiel, das auch hätte 6:6 ausgehen können.
Das zweite Punktspiel gegen Concordia Britz glücklich 2:2 nach 0:2Rückstand . Wie oft die Britzer in Hz zwei in Überzahl auf unser Tor liefen und alle ihnen sich bietenden Möglichkeiten vergaben, kann ich gar nicht mehr genau sagen, aber zehn Mal dürfte nicht übertrieben sein. Dass wir spät bis sehr spät ( der Schieri ließ glücklicherweise etwas nachspielen) zum Ausgleich kamen, war einer taktischen Umstellung gedankt, die uns mehr Spielmöglichkeiten im Offensivbereich eröffnete . Sie hätte sich aber auch genausogut zum Rohrkrepierer entwicklen können ( siehe oben ) .Am 26. geht es nun weiter mit einem Heimspiel gegen SW Spandau.
Tore bislang : Emshoff, Hecht, Pufahl, Ehrecke,Sawallich, Wagner (2)


zuletzt bearbeitet 23.09.2016 09:54 | nach oben springen

#2

RE: Ü60

in Spielberichte Saison 16/17 23.09.2016 01:33
von Michael Holz | 472 Beiträge

Ist das nicht schön ? Doc schreibt wieder. Und voller Bescheidenheit erwähnt er, dass er derzeit Torschützenkönig ist, wohl eine Wachablösung oder der Stolz, dass er vor dem Präsi liegt. Bei Columbo würde es heißen: Momentaufnahme für die Ewigkeit. Aber die Sechziger machen viel Freude, sogar "Emse" musste erst 60 werden, um zu erleben, dass es die Farbe rot in Form eines Kartons auch gibt. Und dann noch völlig unschuldig.

Mal sehen, wann Doc die Ghostbusters wiederaufleben lässt und ob er wieder Gerdchen als Geisterjäger kürt. Oder gibt es dann ein anderes Opfer ? Man darf auf die Fortsetzung gespannt sein, würde Dr. Fidelis Bresemann sinnieren.


zuletzt bearbeitet 23.09.2016 09:54 | nach oben springen

#3

RE: Ü60

in Spielberichte Saison 16/17 08.10.2016 18:28
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Tja , Kinda ! ü60 weiter in der Erfolgsspur !
Im Lokalderby gegen SW Spandau konnte nach 0:1 Rückstand,den wir relativ schnell egalisieren konnte ein unter dem Strich verdienter 3:1 Erfolg erzielt werden. Verdient deshalb, weil SW in Hz 2 nicht mehr allzuviel zustande brachte und sich durchaus noch Möglichkeiten für das ein oder andere Tor ergeben hatten.
Schwieriger schon sah die Ausgangslage im Pokal gegen den Berliner SC aus, der in der Parallellandesligastaffel genauso viele Punkte aufwies wie wir. Ohne unsere Youngster ( Bertone und Steffnison) schienen wir vor eine schwierige Aufgabe gestellt zu sein. Das Glück aber war auf unserer Seite , weil wir mithilfe einer von Meiermichel oder Michelmeier ( wer von beiden es genau war, ließ sich auch nach Spielschluss nicht klären) direkt verwandelten Ecke mit 1:0 in Führung gehen konnte. Wie das eigentlich in einem Kleinfeldtor möglich ist, kann ich , als Beobachter der Szenerie,auch nicht mehr genau sagen. Auf jeden Fall war die Verwunderung groß und es herrschte erst einmal Verwirrung, v.a. beim Gegner,die wohl der Meinung waren,dass das Tor nicht zählt oder sich sonstwie die Augen rieben, als der Ball im Tor lag. Schieri Bass, der einen sehr guten Tag erwischt hatte, jedenfalls kam nicht ins Schleudern und wies zum Mittelanstoß. In Hz 2 kamen wir doch zunehmend in Bedrängnis und kassierten folgerichtig den Ausgleich. Der BSC konnte aber mit diesem Vorteil nicht allzuviel anfangen,so dass wir ein zweites und driites Tor nachlegen konnten. Eine taktisch gute Leistung mit wenig Chancen für den Gegner und noch einigen Hochkarätern für uns.
Am Montag nun geht es gegen die Akademie der Wissenschaft,die, soweit man hört, mit den sechs Nobelpreisträgern für Chemie und Physik antreten werden. Wer von den Betätigungsfeldern dieser hochgeehrten Wissenschaftler gehört oder geelsen hat, wird wissen, welch schwierige Aufagbe uns dann erwarten wird.
Torschützen : Bertone 1, Steffnison 1 ( Hammer gegen SW aus 20 m, der dem gegnerischen Tw das Standbein wegriss) Werner S. 2 , Jürgen 1, Emse 1 , Dieter H 1, M. Wagner 4 ( sehr zur Freude von M. Holz,dem ich jedes Tor zu Füßen lege, da ich einen Großteil meiner neu gewonnen Torgefährlichkeit nur seinen detaillierten Anweisungen und Belehrungen verdanke. )


nach oben springen

#4

RE: Ü60

in Spielberichte Saison 16/17 10.10.2016 11:32
von Michael Holz | 472 Beiträge

Tja, Doc, man kann auch in diesem Alter seinen zweiten Frühling erleben, und das im Herbst.

Wegen der Nobelpreisträger beim Gegner am heutigen Montag braucht Ihr Euch keine Sorgen zu machen, schließlich haben wir die Nobelpreisträger für Medizin, Frieden und Literatur in unseren Reihen. Es darf heute nur kein Nichtangriffspakt werden, sonst endet das Spiel 0:0.


zuletzt bearbeitet 10.10.2016 11:35 | nach oben springen

#5

RE: Ü60

in Spielberichte Saison 16/17 25.10.2016 10:38
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Und hier die Kombiberichterstattung der letzten drei Begegnungen, angefangen mit dem Match gegen die Nobelpreisträger von der Akademie der Wissenschaften. Bemerkenswert war in dieser Begegnung die Anpassungsfähigkeit des Schieris, der vor Spielbeginn ein kurzes Proseminar über bestimmte Verhaltensweisen und Kräfteparallelogramme im Fußballsport hielt. Damit gemeint war,wie er uns dann erläuterte, dass die Kräfte in einem ü60 Spiel sich antiproportional zu einem fairen Spiel entwickelten, also schwächebedingte Fouls zum Ende hin zunähmen.Solch akademischen Erläuterungen lauschten die Jungs vom Adw mit zunehmender Begeisterung, bei uns herrschte doch sichtbare Ratlosigkeit. Besser verständlich hingegen waren seine Erklärungen zur korrekten Ausführung des Einrollens von der Seitenlinie. Das hohe intellektuelle Niveau dieser Begegnung war auch daran zu erkennen, dass , die Marssonde näherte sich damals langsam ihrem Ziel, die AdWler immer wieder besorgt gen Himmel schauten, sie ahnten offenbar Ungemach. Diese Phasen der Unaufmerksamkeit allerdings bestraften wir gnadenlos und schenkten ihnen proportional zu ihrer Unaufmerksamkeit 4 Treffer ein.
Anschließend gings, mit russischer Unterstützung nach Lichterfelde zur Viktoria, die ihrem Namen an diesem Freitagabend keine Ehre machte und mit 2:4 den Kürzeren zog, also nicht Viktoria, sondern Victus Lichterfelde. Endlich konnte auch der Präsident wieder zuschlagen, ein Tor von der Außenlinie ähnlich kurios wie die direkt verwandelte Ecke von Michelmeier oder Meiermichel im Pokalspiel gegen den BSC. Ähnlich kurios waren die beiden Gegentreffer, die wir uns einfingen, unnötig wie ein Kropf. Ein um Einiges höheres Ergebnis wäre möglich gewesen.
Dann ging es gestern im Pokal gegen Verbandsligisten SCC , allerdings personell etwas gebeutelt, Dieter Hecht war nicht einsatzbereit , auch Bertone/oder Vladi nicht dabei, sowie Wolle, Bernd und Franzel. Dafür zogen wir uns achtbar aus der Affäre, mit etwas Glück wäre auch mehr drin gewesen , so bestand direkt vor dem Schlusspfiff die Riesenchance zum Ausgleich. Vorher hatte Herr St. eine Idee und zeigte uns den Schweini, wahrscheinlich um Torwart Detta Milek die Möglichkeit zu geben, sein Können unter Beweis zu stellen. Der machte es dann auch deutlich besser als sein Nationalmannschaftskollege Alter oder wie der heißt und hielt den Strafstoß. Versemmelt wurde der Vom Exspakianer R. Aschinger, der dann allerdings nach einem abgefangenen Abstoß den entscheidenen Treffer zum 0:1 erzielen konnte. Insgesamt ein verdienter Erfolg der Charlottenburger, weil wir einfach zu fahrlässig mit unseren Möglichkeiten umgingen.
Tore aktuell Bertone 1 Steffnison 3 , Werner 3, Jürgen 3 , Emse 1, Dieter 2, Vladi 1, Wagner 5 ( hoffe, ich habe mich nicht verzählt, es wird enger im Kampf um die Torjägerkanone)


zuletzt bearbeitet 25.10.2016 13:09 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Finn Ahlert
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste , gestern 49 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 180 Themen und 3175 Beiträge und 151 Mitglieder.


Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de