mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

RE: Zu Hause gegen BW Berolina Mitte

in Spielberichte Saison 13/14 06.05.2014 15:41
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

Aufgrund unentschuldbarer Abwesenheit des zweiten Mannes im Verein,werde ich mal wieder kurz zur virtuellen Feder greifen...
Zur Verteidigung des Vizepräsidenten sei aber noch ins Felde zu führen,dass es ja nicht immer Kaviar sein muss,und nachmittags
auch mal eine schnöde Butterstulle reichen kann....

Bei diesem Genuss kam er aber dann vollumfänglich seinen hoheitlichen und repräsentativen Aufgaben nach,und konnte im Rahmen
hervorragender rethorischer Kaltaquise das erste Mitglied der noch zu eröffnenden Spaki Tennisabteilung an Land ziehen...

Gut,die Frischeste ist die Sportlerin in Spe nicht mehr,aber es gilt ja eh kurzfristig eine Ü60 ins Leben zu rufen......vielleicht kann die nette
Dame vom Sonntag (Lieblingssatz: "Ich glaube,Sie wollen mich hochnehmen....") dort ja dann zumindest als Betreuerin fungieren,wenn Sie
denn bis dahin ihre Angst vor den beissenden Bällen ablegt.....

So,nun zum Kaviar: Im wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Mitte zeigte unser Team im ersten Durchgang eine völlig überraschende
Effizienz vor dem Gästetor...aus den ersten drei Möglichkeiten fielen 2 Tore!!!!

Danach überlies man dem Gegner ein wenig mehr Initiative,ohne hier jedoch die Spielkontrolle zu verlieren....

2 Minuten vor der Pause kamen die Blau Weissen mit Ihrem ersten Torschuss zum Anschlusstreffer....

Nahezu im Gegenzug erhöhte Jungfuchs K.H. mit seinem zweiten Treffer die Chancenvertungsquote auf unglaubliche 75% !!!

Genau die richtige Antwort mit dem Halbzeitpfiff...

In der zweiten Hälfte wurde die Partie routiniert über die Bühne gebracht und hierbei noch zwei weitere Treffer für unsere Farben erzielt.

Am Ende stand ein erfreuliches 5:1 und ein 6 Punkte Polster auf den ersten Abstiegsrang....

Da Wannsee jetzt auch noch zurückgezogen hat,wird es nur noch zwei Absteiger geben.....das zu vermeiden sollte anhand der Kaderqualität
allemal zu schaffen sein.

Weiter so...!!!


nach oben springen

#17

Auswärts bei Borsigwalde

in Spielberichte Saison 13/14 24.05.2014 20:05
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Noch ist die B1 nicht gerettet,das muss man vorab feststellen,wenn auch der 5:1 Sieg vor 14 Tagen gegen Berolina Mitte ein wichtiger Schritt gewesen sein dürfrte.
Heute, in Borsigwalde, hingen allerdings die Trauen zu hoch, auch wenn man sagen muss,dass die Partie einer der besten war,die ich bislang in der Landesliga gesehen habe.
Strukturierter Spielaufbau von beiden Seiten, Chancen hüben und drüben (Borsig dabei aber deutlich cleverer!) und gute Passpassagen ermöglichten dem Beobachter ein schmerzfreies Zusehen.
Als ich 20 Minuten nach Spielbeginn auf dem Platz in der Tietzstraße erschien,stand es schon 0:3
Bis zum vorentscheidenden 1:4 in Hz 2 (15 Min. nach Wiederbeginn) nach Anschlusstreffer zum 1:3 durch Stevie war es ein offenes Spiel mit guten Aktionen in der Offensive, bis eben auf den Abschluß. Kurz zuvor hatte es die riesige Chance zum 2:3 gegeben, aber wer Fußball spielt,weiß ja dieses Lied zu singen!
Im gesamten Spiel war die Defensivarbeit des Mittelfeldes, v.a. in der Zentrale nicht überzeugend genug, um stabil gegen spielerisch starke Borsigwalder zu bestehen. Zuletzt kamen auch noch Abstimmungsprobleme hinzu, so dass Kai teilweise auf der linken Verteidigerpostion allein gegen zwei oder drei Angreifer verteidigen musste.
Hier muss die Aufteilung, Abstimmung in den letzten drei Spielen (Türkiyemspor, Mahlsdorf!!,Mariendorf) unbedingt verbessert werden.
Insgesamt aber waren heute viele gute spielerische Aktionen zu beobachten,so dass man zeitweilig Spaß beim Zusehen hatte.
Gut agierten heute Alper im Tor (fehlerfrei beim Herauslaufen und Fangen) Anton rechts hinten mit einigen guten öffnenden Diagonalpässen, Julius,dem leider ein Tor versagt blieb und Stevie,der vorn unermüdlich rackerte. Auch Jonas hatte nach seiner Einwechselung einige gute Momente,unklar blieb,weshalb er zum Schluß den Ball nicht ins Tor schoss, sondern den klar abseits stehenden Stevie anspielte.
Hoffen wir,dass die spielerische Entwicklung, trotz des deutlich zu hoch ausgefallenen Endresultates, weitergeht und unsere Jungs vor allem im entscheidenden Moment auch einmal ins Tor treffen.
Daran mangelt es, aber Torschützen vom Dienst kann man sich nicht zimmern. Gegen Berlonia hatten wir einmal einen Tag,wo die Torausbeute optimal war, ein solcher Tag muss in den letzten drei Spielen mindestens noch einmal her!


nach oben springen

#18

RE: Heimspiel gegen Türkiyemspor

in Spielberichte Saison 13/14 31.05.2014 21:00
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

Eigentlich sollte heute von vornherein ein Sieg den Klassenerhalt sichern; das Hinspiel wurde 2:0 gewonnen......leider wollte Türkiyem im ersten Durchgang nichts von unserem Vorhaben wissen;im Gegenteil......unser Exspieler Yussuf erzielte nach 20 Min. das 0:1.........interessanterweise machte er im Hinspiel noch das 2:0 für uns.....

Im zweiten Durchgang waren wir das klar bessere Team,versäumten es jedoch auch bei klarsten Gelegenheiten zu treffen.....leider trafen die Gäste mit ihrer einzigen Tormöglichkeit des zweiten Durchgangs zum 0:2.....ausser dem 1:2 gelang uns leider trotz klarster Möglichkeiten nicht mehr der verdiente Ausgleichstreffer....so gilt es jetzt weiter zu hoffen.....

Der Gesamtauftritt war gut,aber leider war die Chancenenauswertung defizitär..allerdings sollte man erwähnen,dass die B1 heute auf drei C1 Spieler zurückgreifen musste....


nach oben springen

#19

RE: Heimspiel gegen Türkiyemspor

in Spielberichte Saison 13/14 04.06.2014 15:44
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

B-Jugend schafft den Klassenerhalt nach dem 3:3 von Türkiyem gegen Tiergarten am 3.6.
Glückwunsch dazu an den Trainer Andreas Grams und die gesamte Mannschaft,die ich ja, um Andreas ab und an zu entlasten, etwas mitbetreut habe.
Andreas hat es verstanden eine Mannschaft in der Landesliga zu halten,die durch 7 (oder waren es gar 8) Abgänge (wohin auch immer) absolut Federn lassen muste.
Wer hätte schon geglaubt,v.a. auch nach den ersten Ergebnissen,dass ein Klassenerhalt überhaupt im Bereich des Möglichen liegt?
Toll war die Moral der Mannschaft, die nie aufgaben, regelmäßig zum Training erschienen und mit Andreas einen Trainer hatten,der ihre Sprache sprach und sie auch nach vom Ergebnis her höheren Niederlagen (wie zuletzt in Borsigwalde, siehe dazu meinen Spielbericht) immer wieder aufbauen konnte.
Welche SpaKi Mannschaft hätte einen solchen Aderlass schon verkraften können,ohne mit Pauken und Trompeten abzusteigen? Ich denke keine!
Sicher hatten wir mit einigen Begleiterscheinungen in dieser Saison auch Glück (v.a. mit der Zurückziehung vom TSV Rudow), auf dem Spielfeld selbst war uns das allerdings selten beschieden, wenn man so an die ein oder andere Scxhierientscheidung denkt, wie zuletzt gegen Türkiyemspor, wo der Schieri eine Freistoß außerhalb des Strafraumes gibt, wo selbst Türkiyemspieler sich verwundert zeigten. Und das war wahrlich nicht das einzige Mal. Aber seis drum.
Enttäuschend vor allem der Abgang vom Kapitän der Mannschaft, des Torwartes K.F.,der nach einem Fahrradunfall keine Trainingsversuche unternahm,sich weder beim Spiel noch beim Training sehen ließ und in der letzten Woche gebeten wurde,die Trainingssachen wieder abzugeben. Diesen Kollegen hatte man jahrelang unterstützt, aber gut, zu hoffen wäre,dass er selbst etwas daraus lernt,glauben allerdings kann ich das kaum.
Glücklicherweise kam im Laufe der Saison ein anderer Torwart, Alper, dazu,der seine Sache nach anfänglichgen Schwierigkeiten, immer besser machte, sportlich und menschlich einen echten Zugewinn darstellt.
Leider konnten wir uns, trotz aller Bemühungen, keinen echten Knipser schnitzen und wenn man vorne keine Tore schießt,gewinnt man keine Spiele (wie zuletzt gegen Türkiyemspor in Hz 2), hier fehlte es häufig an Kaltschnäuzigkeit und Coolness vor dem gegenerischen Kasten. Wir werden hier weiter arbeiten müssen.
Mit Andreas kam jedenfalls genau der richtige Mann zum richtigen Zeitpunkt und umso erfreulicher ist,dass er für ein weiteres Jahr verpflichtet werden konnte.
Am Pfingstmontag veranstaltet die B zur Entspannung ein Kleinfeldturnier von 14.30 Uhr bis 18 Uhr, vielleicht hat der ein oder andere Interssse, vorbei zu schauen.


nach oben springen

#20

Pfingstturnier

in Spielberichte Saison 13/14 10.06.2014 10:10
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Am Montag erschienen alle eingeladenen Mannschaften, incl. dem klaren Turnierfavoriten SV Babelsberg (Regionalliga) zu einem Pfingstkleinfeldturnier.
Mit dabei waren ansonsten SC Gatow,Eintracht Bötzow, Blau-Gelb Falkensee (Perwenitz),Spandau 06 und zwei Mannschaften von uns,deren Zusammensetzung nach alter Sitte vor dem Spiel ausgelost wurde. Mannschaft A wurde von mir, Mannschaft B von Herrn Wietfled betreut.
Interessanterweise ergab sich dabei das Ergebnis,dass diejenigen in einer Mannschaft zusamenkamen,die vielleicht auch so gern miteinander gespielt hätten.
Etwas unglücklich war,dass in Mannschaft B so gut wie gar kein Offensivspieler stand, in Mannschaft A es hingegen an reinen Defensivspielern fehlte.
Nun mussten die Jungs sehen,wie sie mit diesem Handicap klarkamen.
Um es vorwegzunehmen, es kam so,wie es vorauszusehen war : Mannschaft B schlug sich wirklich wacker, kassierte gegen Babelsberg die wenigsten Gegentore ( zwei und das erst kurz vor Schluss) und verlor gegen Spandau 06 nach individuellem Fehler auch kurz vor Ende mit 1:2. In diesem Match erzielten sie dann auch ihr einziges Tor. Gegen Blau-Gelb und SC Gatow gab es Chancen zu Hauf, nur es traf eben niemand.
Truppe A startete furios mit einem 4:0 gegen den SC Gatow,anschließend aber bestand auch bei besten Chancen Ladehemmung vor dem gegenerischen Tor, so wie gegen Eintracht Bötzow,als ich vier 90%er zählte,bevor das 0: 1 fiel. Leider waren die Aufmerksamkeit und die Einsatzbereitschaft in Mannschaft A recht wechselhaft,so dass eine bessere Plazierung vergeben wurde. Das Spiel gegeneinander, der aufmerksame Leser müsste es schon wissen, endete 0:0, wobei Mannschaft A eigentlich die besseren Karten für das Gesamtturnier besaß.
Insgesamt war es eine durchaus gelungene Veranstaltung, der Sport Shop Staaken hatte drei Speilbälle zur Verfügung gestellt (dafür recht herzlichen Dank),die anschließend den Gewinnern als Preis übergeben wurden. Leider war einer der drei verschossen worden und trotz intensiver Suche im Gebüsch nicht mehr aufgetaucht.
Das Wetter spielte nicht die negative Rolle,wie befürchtet, die Schieris (Gerd, Tim Schöpke, Acki) mussten trotzdem in den dreieinhalb Stunden einiges an Flüssigkeitverlust verkraften, herzlichen Dank für Euer Engagement.
Etwas besser hatte es das Controlerteam, das seinen Tisch schlauerweise im Schatten aufgestellt hatte (Stefan Pagel, der für Musik, Ansagen, Zeitnahme sorgte und so manchem Ball, der im Gebüsch landete hinterhersehen musste, um die Verursacher anzuhalten,ihn wieder herauszuholen. Leider kam im Verlauf des Turniers doch der ein oder andere Ball abhanden (siehe oben) Sonja Wibbecke und Lars Redlin, auch ihnen gilt natürlich unser Dank.
Sportlich wäre für unsere Teams durchaus mehr erreichbar gewesen, aber die oben skizzierten Handicaps verhinderten ein besseres Abschneiden als Platz 5 und 6.
Nichtsdestoweniger erfüllte das Turnier den Sinn,diejenigen Spieler mehr zum Einsatz zu bringen,die sonst eher auf der Bank sitzen.
Interessant war auch zu beobachten,wie der ein oder andere mit den Anforderungen klar kam, wieviel Engagement und wieviel Einsatzbereitschaft der einzelne bereit war, zu geben. Dafür ist so ein Kleinfeldtunier (gespielt wurde übrigens parallel auf zwei Plätzen) ein guter Indikator.
Dank auch zuletzt dem Trainerkollegen T. Wietfeld, der leider den Ball nicht selbst ins Tor schießen konnte.


zuletzt bearbeitet 10.06.2014 12:55 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste , gestern 79 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 174 Themen und 3087 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de