mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#1

B1-Junioren

in Spielberichte Saison 13/14 24.08.2013 18:47
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Beim ersten Punktspiel der neuen Saison gab es eine mehr als unnötige Niederlage gegen TSV Rudow II.
In der 1. Hz schoß Rudow einmal aufs Tor (nach einem allerdings cleveren Spielzug) und erzielte so das 1:0. Wir übertrafen uns im Auslassen bester Chancden,was übrigens in Hz 2 genauso weiterging,konnten allerdings durch einen 11m ausgleichen. Schon kurz nach Beginn war uns ein ganz klarer Strafsoß allerdings verwehrt worden.
In Hz 2 kan Rudow so gut wie gar nicht mehr in unserer Hälfte und einige Zuschauer unkten schon die alten Fussballweisheiten.Wenn man seine Chancen nicht nutzt.... Und so war es denn auch : ein harmloser Freistoß wurde von einem unserer Abwehrspieler aus dem eigenen Strafraum dem Gegner so schön in den Fuß gespielt,daß der nur noch einige Meter Anlauf nehmen mußte,um zum 1:2 zu versenken.
Das 1:3 kurz vor Schluß war nur noch Kosmetik,zudem aus stark abseitsverdächtiger Position.
Nach einer mannschaftlich engagierten Leistung, gab es so gegen wahrlich nicht starken Gegner eine Niederlage,die vor allem aufzeigte,daß wir im Offensivbereich starke bis stärkste Abschlußschwächen aufweisen. Dies allerdings zu kompensieren dürfte alles andere als unproblematisch sein,da sich so ein echter Stürmer nicht im Kader befindet.

Leicht wird es nicht werden,die Klasse zu halten,denn der TSV Rudow zählt,so wie ich sie gesehen habe,mit Sicherheit nicht zur Creme de la Creme unserer Landesligastaffel.
Einige,die den Verein zum Saisonende verlassen haben incl. Trainer,können sich nun freuen!
Heute feudelten :
Kalli (drei Schüsse,drei Tore,aber kein Torwartfehler dabei),Timo G,Johann,Luca,Lucas Sch.,Robert,Karim,Jonas,Kai,Julius,Sirac,
Einwechseler : Dimitri,Nino,Yusuf


zuletzt bearbeitet 24.09.2013 20:51 | nach oben springen

#2

RE: B1

in Spielberichte Saison 13/14 08.09.2013 20:02
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Gewarnt durch das 14:0 der Reinickendorfer Füchse vom Vorwochenende gegen TSV Rudow,gegen die unsere Mannschaft am ersten Spieltag 1:3 verloren hatte,fuhren wir heute früh nach Reinickendorf. Die Devise konnte nur lauten : Schlimmeres verhindern!
Trotz aller mahnenden Worte zu Spielbeginn lief in Hz 1 gegen eine starke Füchsemannschaft kaum etwas so,wie wir es vorher besprochen hatten. Lücken taten sich da auf,wo wir gemeinsam das Spiel "verdichten" wollten,im Mittelfeld, so daß immer wieder gefährliche Durchspiele in unseren Strafraum gelangen.Auch im 1:1 präsentierten sich die Reinickendorfer stark, eine geringe Fehlpassquote führte zudem dazu,daß wir meist hinterherliefen.
Der 0:7 Hzstand ließ Schlimmstes befürchten. Wir (das waren in diesem Falle Jordan und ich) korrigierten,was zu korrigieren war und versuchten,den Jungs neuen Mut einzuflößen.
Und siehe da : was wir beide nicht so richtig für möglich gehalten hatten,passierte wirklich. Wir bekamen das Spiel in den Griff, hatten endlich im Mittelfeld Zugriff ,weil Kai aktiver wurde, Nino im Defensivbereich Lücken schloß,der eingewechselte Lukas auf der rechten Seite gut verteidigte, Anton links aufmerksamer zu Werke ging und Johann fast immer als zweiter Mann bereit stand,wenn einmal ein Reinickendorfer gefährlich wurde. Luka wurde stärker,konnte viele wichtige Bälle verteidigen und auch Henri,für Julius gekommen, machte seine Sache prima.
So erspielten sich die Füchse kaum noch Chancen und wir hätten mit etwas Fortune zumindest des Ehrentreffer erzielen können.
Als sich Luka zwei Minuten vor Schluß verletzte und wir gezwungen waren,mit zehn Kids weiter zu spielen,fiiel zwar noch das 0:8,da wir uns noch nicht neu sortiert hatten, aber das tat der wirklich couragierten Leistung in Hz 2 keinen Abbruch.
Wir wissen ja alle,daß es schwer werden wird nach all den Abgängen.Trotzdem Kompliment heute an die Truppe,daß sie trotz eines deprimierenden Rückstandes nicht aufgesteckt hat,alle vorhandenen Kräfte mobilisierte gegen eine Füchsemannschaft,die bei Weitem nicht die Zügel schleifen ließ!
Bei den 13 Aktiven heute handelte es sich außer den bereits erwähnten um Kalli im Tor (prima!!),Timo G (deutl. verbessert in Hz2),Karim (im Offensivbereich besser aufgestellt,als als Sechser in Hz 1)Sirac ( guter Einsatz,nie aufgegeben) Jonas (hatte es schwer gegen körperlich recht robuste,aber nie unfaire Reinickendorfer)
Also,ich sag mal so : Wir schauen jetzt von Spiel zu Spiel, aber warte mal,hab ich das nicht schon irgendwo gelesen heute? Und auch kommentiert? Wahrscheinlich kann ich nicht mehr so weit sehen! Ist möglich.


zuletzt bearbeitet 08.09.2013 20:12 | nach oben springen

#3

RE: B1

in Spielberichte Saison 13/14 14.09.2013 16:14
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

Da der sonstige Schreiberling heute durch Abwesenheit glänzte,erlaube ich mir mal hier ein paar Zeilen zu schreiben. Im Duell der "Punkt" und Torgleichen stellte Spaki von Anfang an das aktivere und bessere Team. Lohn war eine frühe Führung nach feinem Diagonalpass von der linken Seite in den Rücken der Abwehr,der dann vom einlaufenden Spieler intelligent verwandelt wurde. Leider versäumte man in der Folge das Ergebnis auszubauen. Die Gäste waren im ersten Durchgang in einem insgesamt sehr fairen Spiel lediglich durch zwei Freistöße von der Strafraumgrenze gefährlich,einer davon landete sogar am Pfosten! In der zweiten Hz. beherrschten unsere Jungs weiterhin Ball und Gegner,die ihrerseits nur noch mit Konterchancen aufwarten konnten. Bei einer davon waren wir auch mit dem Glück im Bunde! Das erlösende 2:0 fiel dann nach einer klugen Freistossvariante etwas 15 Minuten vor Schluss. 10 Minuten vor Schluss bekamen wir noch einen Handelfmeter zugesprochen,der auch souverän verwandelt wurde. Der Schiri war davon offensichtlich so begeistert,dass er ihn noch einmal wiederholen ließ,weil sich angeblich ein anderer Mitspieler zu früh in den Strafraum bewegte.... Der wiederholte Schuss war dann nicht mehr ganz so souverän,so dass der insgesamt starke Gästetorwart parieren konnte.

Trotzdem brannte nichts mehr an und die B1 kam zu einem hochverdienten Heimsieg und überzeugte über die nahezu gesamte Spielzeit!!!




Einzig und allein die Chancenauswertung sollte noch besser werden...dann freut -und beruhigt- sich auch der Trainer!



Weiter so....!!!


nach oben springen

#4

Freundschatsspiel gegen LBC

in Spielberichte Saison 13/14 30.09.2013 12:16
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Gegen den Tabellenzehnten der anderen Landesligastaffel traf man sich am Sonntag zu einem Freundschaftsspiel,das den Namen wirklich verdient hatte, so fair ging es über 90 Minuten zu!
Die erste Halbzeit zeigte ganz klar die Misere der Mannschaft auf,kaum nennenswerte Offensivaktionen, schlechte Ballkontrolle,schlechte Pässe,dadurch permanentes Hinterherrennen und kein Spielaufbau. Hinzu kamen zwei vermeidbare Gegentore gegen einen eigentlich harmlosen Gegner, wobei bei Tor 1 ein schlimmer Fehlpass im Mitelfeld den Lichtenradern das Tor eröffnete, bei Tor 2 stand unsere Abwehr bei einem langen,hohen Diagonalball falsch. Dass der Lichtenrader Torschütze, nachdem er erst einmal ein Luftloch schoß,im zweiten Versuch dann doch traf,war auch schon kurios. Beide Tore wären vielleicht bei konsequenterem Attackieren des Gegners zu vermeiden gewesen.
Es ist sicherlich nicht falsch, einen Gegner einfach auch einmal mit Tempo anzulaufen,auch unter Inkaufnahme ausgespielt zu werden,wenn dahinter der zweite Abwehrspieler postiert ist,wie es ja eigentlich sein sollte.
Dann,in Hz 2 einige Wechsel,ein aggressiveres,auch besser geordnetes und passendes Mittelfeld und einen Stürmer,der an diesem Tage wu´ßte,wo das Tor steht und ein zum Schluß gerechtes Unentschieden,wobei mit etwas Fortune auch ein Sieg im Bereich des Möglichen gelegen hätte.
Nur mit einer Spielweise,wie sie in Hz 2 gezeigt wurde, wird man im Weiteren eine Chance zum Klassenerhalt haben.
Positiv machte sich in Hz 2 die Einwechselung von Steven und Johannes bemerkbar, ersterer,weil er so etwas wie einen Stürmer abgab und zweiter,da er, Übersicht bewies, wenig Fehlpässe produzierte, anspielbar war,alles Eigenschaften, die unbedingt benötigt werden.


nach oben springen

#5

RE: Freundschatsspiel bei Grün Weiss Brieselang

in Spielberichte Saison 13/14 06.10.2013 14:05
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

Im heutigen Testspiel beim Brandenburgligisten ( = Verbandliga Berlin ) geriet eine starkersatzgeschwächte B1 heute mächtig unter die Räder.
Während der gesamten Partie könnten wir nur einen einzigen vernünftigen Spielzug aufzeigen,dessen Abschluss am Pfosten landete.
Nahezu im Gegenzug fiel die Führung für die schnell und ansehnlich kombinierenden Gastgeber,die das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 3:0 schraubten.
Während der ganzen Partie wurde es den Brandenburgern aber auch viel zu leicht gemacht,da einige Herren sich entweder meterweit von den Gegenspielern entfernt aufhielten,oder sich nicht in Richtung Ball bewegten. Hinzu kamen einige Akteure,denen man heute ihre "Null Bock" Einstellung in jeder Körperfaser-dass aber dann konsequent über die volle Spielzeit- ansah. Auf eigene Defizite angesprochen,reagierten einzelne Herren dann auch noch pampig gegenüber Mitspielern und Trainern,sowie mit totaler Arbeitsverweigerung.

In der zweiten Halbzeit hütete dann Nino das Tor,der fehlerfrei blieb! An den weiteren sechs Brieselanger Toren konnte er absolut nichts machen.

Ein Ehrentreffer blieb unseren Farben leider versagt,da sämtliche vielversprechende Aktionen bereits im Ansatz verdaddelt wurden,b.z.w. es schon an der Passgenauigkeit im Spektrum bis fünf Metern!!! mangelte....

Trotzdem bleibt es ein Testspiel ohne jegliche Aussagekraft auf den Ligaspielbetrieb-dennoch sollten sich einige Herren bezüglich der eigenen
Charakterfestigkeit mal ernsthaft und schleunigst hinterfragen....!!!

Die einzigen Akteure,die heute halbwegs Normalform erreichen konnten waren Henri und Steven....sowie mit Abstrichen in wachen Phasen Johann und Anton...


nach oben springen

#6

RE: Freundschatsspiel bei Grün Weiss Brieselang

in Spielberichte Saison 13/14 07.10.2013 10:38
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Vielleicht war es auch nicht die beste idee, in unserer Lage gegen einen Brandenburgligisten anzutreten. Eine Spielpause hätte einigen Spielern mit Sicherheit gut getan,gerade nach dem ganz erfreulichen Auftritt gegen den LBC. Die Motivation war mit Sicherheit nicht sehr hoch und wurde ob der Stärke des Gegners im Spielverlauf bestimmt auch nicht besser. Abhaken und wieder neuen Mut fassen ist die einzige Devise.


nach oben springen

#7

Punktspiel: BW Berolina Mitte - Spandauer Kickers 1: 2 (0: 2)

in Spielberichte Saison 13/14 20.10.2013 17:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

6. Spieltag: BW Berolina Mitte - Spaki 1: 2 ( 0: 2 )

Aufstellung: Fürst - Lewe, Hornig, Heuser, Bettinger - Spiekermann, Küster, Wietfeld - Fenske, Guzowski, Zander

ab 65 min Ternavoj für Spikermann

Tore: 0: 1 ... 2 min Guzowski, 0: 2 ... 22 min Fenske, 1: 2 ... 73 min FE BW

Bericht:

Völlig verdient gewinnt die 1. B-Jugend mit 2: 1 beim Tabellennachbarn aus Mitte. Insgesamt präsentierte sich Spaki taktisch über die gesamte Spielzeit sehr diszipliniert,
und versuchte die Vorgaben des Trainers umzusetzen. Natürlich war noch nicht alles Gold was glänzte, aber nach den letzten Trainingseinheiten und dem heutigen Spiel
läßt es sich gut arbeiten, wenn die gesamte Mannschaft in den nächsten Wochen regelmäßig beim Training erscheint.
Nur wenn wir in der nächsten Woche im Heimspiel gegen den FV Wannsee einer "Dreier" nachlegen, zählt der heutige Sieg DOPPELT !!!
In diesem Sinne ...

Trainer Andy

zuletzt bearbeitet 20.10.2013 17:21 | nach oben springen

#8

7. Spieltag: Spaki - FV Wannsee 4: 0 ( 2: 0 )

in Spielberichte Saison 13/14 05.11.2013 12:26
von Stefan Pagel (Webmaster) | 918 Beiträge

7. Spieltag: Spaki - FV Wannsee 4: 0 ( 2: 0 )

Aufstellung: Fürst - Lewe, Hornig, Heuser, Bettinger -
Wietfeld, Guzowski, Spiekermann - Zander,
Schröter, Küster

Tore: 1: 0 ... 12 min Schröter,
2: 0 ... 15 min Schröter,
3: 0 ... 61 min Schröter,
4: 0 ... 77 min Fenske

Bericht:
Auch im zweiten Spiel konnte die 1. B von Spaki überzeugen, und
stellte während der gesamten 80 Minuten das bessere Team, welches
von Beginn an zeigte, wer Herr im eigenen Stadion ist.
Durch viel Laufarbeit und gutem Zweikampfverhalten wurde dem
Gast gleich in den ersten zwanzig Minuten der Schneid abgekauft
und folgerichtig eine 2: 0 Führung herausgespielt.
Auch in der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration und der Wille
nicht nach, und es fielen zwangsläufig die Tore 3 und 4.
Spaki überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Trainer Andy

nach oben springen

#9

8. Spieltag: Anaduluspor - Spaki 7: 0 ( 4: 0 )

in Spielberichte Saison 13/14 05.11.2013 12:26
von Stefan Pagel (Webmaster) | 918 Beiträge

8. Spieltag: Anaduluspor - Spaki 7: 0 ( 4: 0 )

Aufstellung:
Zander - Lewe, Hornig, Heuser, Bettinger - Spiekermann, Küster, Guzowski -
Wietfeld, Schröter, Fenske

Tore: - Fehlanzeige -

Aw: ab 55 min Schüler für Spiekermann, ab 60 min Ruef für Fenske

Bericht:
Leider hatte sich bereits im Vorfeld der Partie abgezeichnet, daß einige Spieler
der Meinung waren, man müsse einfach mal nach Kreuzberg fahren und
die drei Punkte im Vorbeigehen einsammeln.
Fehlende Disziplin, Unpünktlichkeit und nicht vorhandene Einstellung zum Platz,
Gegner und dem Wetter führten zu einer unterirdischen Leistung in der 1.HZ.
Nur Zander (TW überragend) und Heuser merkte man an, daß sie sich gegen
die sich abzeichende Niederlage stemmen wollten.
Das erste Donnerwetter in der Halbzeit führte dazu, daß Spaki aus dem
kurzfristigen Winterschlaf erwachte, und in der 2. HZ zumindest alles
versuchte, sich aber schliesslich dem überlegenden Gastgeber geschlagen
geben mußte.
Ich hoffe, daß sich alle Spieler mal kurzfristig Gedanken über ihre
Leistung vom Wochenende machen, und in dieser Woche wieder die
Schlagzahl im Training erhöhen, damit wir am Samstag gegen Borsigwalde
punkten können.

Trainer Andy

zuletzt bearbeitet 05.11.2013 12:27 | nach oben springen

#10

RE: Essay über die letzten Auftritte der B1

in Spielberichte Saison 13/14 26.11.2013 09:45
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

- Heimspiel gegen den SC Borsigwalde 0:5 ( 0:2)

unglücklicher Beginn mit zwei schnellen Toren für die Gäste -danach wurden die Trainervorgaben relativ gut umgesetzt und am Ende wurde man doch
ein wenig unter Wert geschlagen. Erneut musste Spk.Zander ins Tor,der seine Sache wie auch schon zuvor sehr ordentlich machte.
Sehr faires Spiel gegen einen spielstarken Gegner aus der Tabellenspitze.


- Heimspiel gegen Hürtürkel - beim Stand von 2:0 in der 50. Minute abgebrochen

Trotz 45 Minütiger Anpfiffsverspätung ein guter Auftritt unseres Teams über die gesamte -wenn auch verkürzte Spielzeit- ; zur Pause nach einem Kopfballtreffer 1:0 in Front; auch nach Wiederanpfiff druckvoll und dominant mit dem logischen 2:0 für unsere Farben.
In einem bis dahin sehr fairen Spiel leistete sich dann der beste !!! Gästespieler einen völlig unnötigen Tritt im Mittelkreis, der dann völlig richtig mit
glatt rot bestraft wurde.
Darauf hin rastete ein weiterer Gast aus spuckte dem Schiedsrichter vor die Füsse...., und musste danach von seinen Kameraden wild geifernd
weggetragen werden...!
Hürtürkel verlies nach weiteren verbalen Entgleisungen dann geschlossen den Platz, so dass es jetzt am 3.12.13 zu einer Sportgerichtsverhandlung kommt.....


-Auswärts bei Türkiyemspor

Zum Abschluss der "türkischen Wochen" gastierte die Mannschaft am Sonntag in Kreuzberg und fuhr einen völlig verdienten 2:0 (0:0) Auswärtssieg ein.
Bei Eiseskälte zeigte die Mannschaft eine taktisch reife und überaus abgeklärte Leistung. In einem sehr fairen Spiel kamen die Gastgeber eigentlich
nur zu einer einzigen Torchance durch einen Freistoss kurz vor Schluss, den unser TW Pascal jedoch sicher parieren konnte.

Unsere Führung resultierte aus einem Freistoss aus dem Halbfeld der immer länger werdend, plötzlich hinten im langen Eck lag...der zweite Treffer
war ein überlegt abgeschlossener Konter in der Schlussminute.

Die Mannschaft belegt zur Zeit einen Platz im unteren Mittelfeld der Landesliga und verbessert sich scheinbar von Woche zu Woche...am Samstag steht
eine harte Nagelprobe gegen den Tabellenführer Eintracht Mahlsdorf an, ehe es zum Vorrundenabschluss zum Mariendorfer SV geht.
Da ich bei beiden Spielen nicht zugegen sein kann, wäre es schön, wenn sich ein anderer Schreiberling für die diesbezüglichen Informationen an die Gemeinde finden könnte.


zuletzt bearbeitet 26.11.2013 10:24 | nach oben springen

#11

RE: Nachholspiel beim Mariendorfer SV

in Spielberichte Saison 13/14 16.02.2014 14:26
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

Bei schönem,aber windig kalten Wetter trat der MSV mit 95% der letztjährigen C1 an...vor dem Spiel lediglich 3 Punkte vor uns platziert,rechneten sich unsere Jungs durchaus etwas aus...
Die ersten 20 Minuten zeigten auf beiden Seiten wenig Spielkultur;man könnte mit viel Wohlwollen von britischer Spielweise sprechen...danach wurde Spaki besser und strukturierter und
kam dadurch zu einigen guten Möglichkeiten.

Höhepunkt war der Führungstreffer für uns,der jedoch leider vom sonst sehr guten Schiri wegen vermeintlicher Abseitsstellung zu Unrecht aberkannt wurde.
Der MSV kam im ersten Durchgang lediglich zu 2 Halbchancen und einem zentralen Torschuss.

Im zweiten Durchgang begannen die Spakianer gut und setzten den Gegner für 20 Minuten gut unter Druck. Leider wurden dort auch wieder sämtliche Chancen versiebt....trotzdem
war der Führungstreffer für uns eigentlich nur eine Frage der Zeit...

Der MSV war lediglich mit zwei Eckbällen gefährlich,die jedoch beide per Kopf geklärt werden konnten...unsere Herrschaften hatten insgesamt 8 Ecken und gefühlte 75% Ballbesitz,aber immer
noch keinen Treffer erzielt...

7 Minuten vor Schluss kam es dann zum Super GAU,als die Gastgeber nach einem schweren individuellen Fehler den Ball mit ihrem einzigen Torschuss des zweiten Durchgangs ins leere Tor
schossen...

Spaki lief danach -teils suboptimal- weiter an,kam aber nicht mehr zu klaren Torchancen ...

Am Ende eine völlig unnötige und ungerechte Niederlage,was auch vom Trainer der Gastgeber zugegeben wurde...


Aber es hilft ja nichts mehr... Mund abputzen und weiter....


nach oben springen

#12

RE: gegen Lichtenberg 47

in Spielberichte Saison 13/14 09.03.2014 10:35
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

Als aus "Buchholzzugereister" kann ich lediglich über die zweite Halbzeit berichten;zu diesem Zeitpunkt führen unsere Jungs mit 1:0 gegen den Tabellenvierten,gegen den das Hinspiel noch mit 1:5 verloren wurde....

Im zweiten Durchgang bemühte sich L47 um Spiel und Ballkontrolle,was jedoch von unseren Herren gut verhindert wurde;Torchancen auf beiden Seiten waren eher Mangelware...

Zu einem überraschenden Zeitpunkt erzielte die "Tormaschine" Julius nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus das 2:0....

Kurze Zeit später erzielte L47 nach suboptimalen Abwehrverhalten den Anschlusstreffer...

Trotzdem blieben unsere Darsteller ruhig und erzielten nach schönem Spielzug über drei Stationen durch Timo den 3:1 Endstand,der am Ende sogar noch hätte ausgebaut werden können....


Ein schöner -und sicherlich- nicht unbedingt erwarteter Dreier....


nach oben springen

#13

RE: gegen Lichtenberg 47

in Spielberichte Saison 13/14 14.03.2014 15:08
von Thorsten Wietfeld | 387 Beiträge

Aufgrund fortlaufender vizepräsidialer Kritik während der letzten Tage hier eine kleine Korrektur des obigen L47 Berichts:

Unsere Tormaschine traf zum 2:1 nicht aus einem Eckball,sondern aus einem EINWURF heraus.... !!!!

So Doktorsche.....zufrieden ??????


nach oben springen

#14

Niederlage gegen Stern 1900

in Spielberichte Saison 13/14 23.03.2014 13:56
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Gegen den Tabellenzweiten sah man in Hz 1 ein kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe. Stern stand kompakt inder Abwehr,kam nur sporadisch einmal nach vorn.
Unsere Jungs wirkten,anders als in der Vorwoche,als man beim 1:4 fahrig und lauffaul wirkte, motiviert, und gut aufgestellt.
Ein Leistungsunterschied war nicht zu erkennen, obwohl mit Julius und Johann zwei nicht unwichtige Akteuere für die Mannschaft ausfielen.
Wie es so häufig ist,wenn man unten steht, bekommt man dann Tore,die man selbst so nicht schießen würde. So auch in dieser Partie ; Ein abgefälschter Freistoß landete zum 0:1 im Netz und es war klar,dass es gegen die weiter kompakt und kopfballstark verteidigenden Sterne nun schwer werden würde. Trotzdem gaben wir nicht auf, aber es fehlte nach vorn einfach an Durchschlagskraft, auch Fernschüsse gegen einen wahrlich nicht sicher wirkenden Torwart blieben Mangelware.
Das 0:2 resultierte aus einem Eckball, wobei die Pfosten nicht abgedeckt waren und der Ball so hätte leicht verteidigt werden können, aber, wie schon erwähnt,war der einzig erkennbare Unterschied zwischen den beiden Taems die Kopfballstärke der Gegner und ihr Glück als Tabellenzweiter.
Andreas wechselte dann mehrfach aus,so dass Stern in der letzten Minute noch auf 3:0 erhöhen konnte.
Fazit : viel investiert, guter Kampf,vorn zu wenig durchschlagskräftig und hinten in ein paar wichtigen Sekunden zu einfältig.
Nächste Woche wird es gegen die Reinickendorfer Füchse,eine sehr spielstarke Mannschaft, mit Sicherheit nicht einfacher (10 Uhr auf dem SpaKi-Platz)


nach oben springen

#15

Zu Huase gegen die Reinickendorfer Füchse

in Spielberichte Saison 13/14 29.03.2014 17:17
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Im Hinspiel hatten wir 0:9 verloren und uns war klar,dass wir heute auf eine technisch und taktisch spielstarke Mannschaft treffen würden. Immerhin Tabellenzweiter.
Von Beginn an agierten die Reinickendorfer auch überlegen mit Kurzpassspiel und wenig Fehlern. Entlastungsangriffe unsererseits gab es nur ganz selten,aber durch das Engmachen der Räume ergaben sich auch kaum zwingende Chancen des Gegners. Wenn einmal etwas aufs Tor kam, war es eine sichere Beute des heutigen Torwartes Alpa,der bei seinem ersten Einsatz einen ruhigen und sicheren Eindruck hinterließ.
In die Pause ging es mit einem überraschenden 0:0.
Kurz nach der Pause nutzten die Füchse eine der wenigen Unaufmerksamkeiten unserer Innenverteidigung zum 0:1.
20 Minuten vor Schluss gab es eine Freistoß aus zentraler Position für die Reinickendorfer, der klatschte an die Latte, unsere Abwehrspieler passten nicht auf und den abprallenden Ball schob ein Füchsespieler über die Linie.
Wirklich schade,denn kurze Zeit später schoss Karim einen Ball aus größerer Entfernung unter die Latte zum 1:2 und plötzlich keimte wieder Hoffnung auf,10 Minuten waren noch zu spielen.
Leider gelang es uns nicht,aus irgendeiner Wuselszene noch einen Treffer zum Ausgleich zu erzielen.
An der Berechtigung des Füchssieges gab es aufgrund der technischen und spielerischen Überlegenheit keine Zweifel, mit etwas Glück hätten wir aber noch ein Unentschieden erreichen können.
Die entscheidenden Spiele gegen den Abstieg folgen in den nächsten Wochen,wollen wir hoffen,dass die Jungs den Hebel vom Verteidigen zum Offensivspiel rechtzeitig umlegen können.
Ein prima Spiel machte heute Henri,der viele Bälle im Mittelfeld eroberte und sie auch, wie es heute so modern heißt, im Umkehrspiel nach vorn weiter verwerten konnte.
Untadelig auch Johann in nder Innenverteidigung mit Karim und Timo Guzzowski,der vorn alles gab.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Finn Ahlert
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied, gestern 66 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 180 Themen und 3175 Beiträge und 151 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de