mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

RE: Siemensstadt-Spaki 3.2

in Spielberichte Saison 16/17 11.12.2016 13:40
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Siemensstadt-Spaki 3:2
War kein schöner Tag zum Fußball spielen. Bei Minus- Graden und gefrorenen Platz machte das kein Spaß.Bei uns fehlten Verletzungs bedingt einige Leistungsträger, was man auch gleich merkte. Die Abwehr hatte bis jetzt so noch nie zusammen gespielt. In der 8min. ging dann der Gegner, nach Abspracheproblemen in der Abwehr, mit 1:0 in Führung. Das gleiche passierte in der 12 min. und wir lagen mit 0:2 hinten. Der Gegner spielte nur lange Bälle nach vorne und dort bereiteten uns die Nr. 9 und 12 große Probleme auf dem rutschigen Platz. Jetzt rauften wir uns zusammen und kamen so langsam zu unserem Spiel. Der einzige Unterschied zu den letzten Spielen, wir ließen keine groß Chancen liegen. Wir erspielten uns keine! In der 29 min. wurde Helge im Strafraum umgelegt und es gab 9-Meter, aber erst nach ewigen Diskussionen mit dem Schiri durch Helge. Hartnäckigkeit zahlt sich manchmal aus. Den 9-Meter verwandelte Jockel klar, Hz-Pfiff. Nach der Hz. machten wir gleich wieder Druck und kamen in der 33 min. zum Ausgleich, durch Jockel. Der Gegner blieb aber weiterhin gefährlich durch seine langen Schläge nach vorne, die uns immer wieder in Bedrängnis brachten. So richtig bekamen wir das Spiel nicht mehr in den Griff, nachdem auch noch Helge zur Hz. ausfiel. In der 55 min. war es wieder so ein langer Pass auf die Nr. 12 vom Gegner der das 2:3 brachte. Jetzt hatten wir nichst mehr dagegen zusetzen und verloren das Spiel. Aus die Maus, Hinrunde abhacken und hoffen das zur Rückrunde wieder alle Spieler fit sind.
Kader: Völle, Dzio, Henna, Lars, Vladi, Matze, Jockel, Helge und Günter.

nach oben springen

#17

RE: NSF-Spaki 1:7

in Spielberichte Saison 16/17 10.03.2017 16:49
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

NSF-Spaki 1:7
Kein schöner Start in die Rückrunde! Bei miesen Wetter fuhren wir nach Neukölln und wussten das es schwer wird, aber keine hatte gedacht das wir so eine Klatsche bekommen. Eigentlich wollten wir min. 1Pkt mit nach Spandau nehmen, aber wie gesagt " eigentlich". Das Geläuf war sehr schmierig und angefroren, das führte dazu das bei einigen Spielern die Standfestigkeit fehlte. Nach 10 min. eröffnete der Kollege Fröhlich den Torreigen für NSF durch einen satten Flachschuss. NSF machte richtig Druck und wir kamen überhaupt nicht ins Spiel. In der 17 min. erhöhte Kollege Vahl auf 2:0. Entlastung unserseits gar nicht! So erhöhte Kollege Fröhlich in der 25 und 29 min. auf 4:0 bis zur Hz. In der Kabine wurde besprochen das wir uns hier nicht ergeben. Gesagt getan, wir machten nach dem Anpfiff gleich richtig Druck und NSF bekam zu spüren das auch wir Fußball spielen können! Nachdem wir in der ersten Hz. mal wieder gute Chancen versemmelten klappte es in der 33 min. und wir kamen zum Anschlusstreffer durch Tommy. NSF begann zu schwimmen und wir spielten groß auf. Aber wie schon oft in der Hinrunde nutzten wir unsere Chancen nicht und hatten auch wieder mal Pech( Latte, Pfosten und auf der Linie gerettet). Jetzt das 2:4 dann geht vielleicht noch was dachten wir. Aber Gedanken schießen keine Tore! Und so passierte das was wir nicht wollten. In der 45 min. erhöhte Kollege Vogel nach katastrophalen Abwehrverhalten auf 5:1 für NSF. Jetzt lösten wir uns auf und Kollege Fröhlich erhöhte durch seine Treffer 4 und 5 zum Endstand von 7:1 für NSF. Der Sieg geht in Ordnung für NSF, zwar etwas z.h. aber gerecht. Mund abwischen und volle Konzentration auf das Derby gegen BW. Nachdem Spiel kehrten noch 5 Man im Zollhaus in Spandau ein und ertranken die Niederlage mit div. Bieren und Willis. Was dem Betreuer am nächsten Tag nochmal ein Ordnungsgeld von 10 Euro kostete weil er sein Auto stehen ließ, wie es sich gehört!
Kader: Völle, Dzio, Matze, Tommy, Udo, Berti, Svenna, Rainer und Jockel.

nach oben springen

#18

RE: Spaki-BW :

in Spielberichte Saison 16/17 10.03.2017 17:46
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Spaki-BW 3:1
Derbysieg und der war richtig verdient und wichtig! Nachdem vor dem Spiel noch drei Mann kurzfristig absagten gab es nur noch die "Glorreichen 7" und die machten das Klasse!!! BW wollte uns vor dem Spiel schon beeindrucken, mit 7 Auswechselspielern und div. Fans. Aber das klappte nicht, den wir sagten " es ist wie es ist" die hauen wir heute weg. Von Anfang an spielten wir hoch konzentriert und ließen BW kommen. Alle machten in der Defensive stark mit und hielten voll dagegen. So kamen auch wir zu unseren Chancen und gingen in der 17 min. durch Jockel in Führung. BW drückte, kamen aber nicht zum Erfolg weil wir heute gut zusammen spielten und mit Schrammi ein starken Rückhalt im Tor hatten. Kurz vor der Hz. kam dann BW doch zum Ausgleich, durch unsere einzige Nachlässigkeit in der Defensive. Nach Anpfiff ging es weiter so, BW drückte und wir spielten gut dagegen. In der 47 min. gingen wir durch Günter 2:1 in Führung. Ein Tor das sonst nie rein gegangen ist, Pieke und Mithilfe vom Gegner. Hätte es in diesem Moment ein Temperatursturz gegeben wäre der Ball beim rein rollen fest gefroren. Endlich mal ein Scheißtor für uns und nicht wie sonst für den Gegner oder vorbei. Jetzt war BW etwas angeschlagen. Kurz danach kam Lars nochmal zu einer guten Chance. Nachdem er alleine durch gebrochen war wollte er den Keeper von BW über lupfen. Der Ball ging ganz knapp daneben, alle hätten ihn den Treffer gegönnt! 10 min vor Schluss kam es zu einer unschönen Szene vor unserem Strafraum. Im Getümmel um den Ball trat der Spieler Knobloch von BW unseren Dzio zweimal zwischen die Beine, worauf sich Dzio hin reißen ließ nach zutreten. Der Schiri gab beiden Spielern rot, was hätte vermieden werden können wenn er vorher das Handspiel von BW pfeift. Also ab jetzt nur noch 6 gegen 6. In der 58 min. marschierte Jockel durch und traf zum 3:1. Das war es, BW war erledigt. Kurz danach pfiff der Schiri das Spiel ab.
Ich will hier keinen heraus heben, es war eine ganz starke Mannschaftsleistung die man gar nicht hoch genug loben kann, ohne Auswechselspieler! Darauf lässt es sich bauen. Ich hoffe nur das unsere Verletzten bald wieder fit sind, denn ständig nur mit 7 Mann wird anstrengend. Zu allem Unglück hat sich auch noch Schrammi bei einer klasse Tat auch noch verletzt und fällt min. 4 Wochen aus.
Kader: Schrammi, Dzio, Tommy, Svenna, Lars, Jockel und Günter.

nach oben springen

#19

RE: SCC-Spaki 1:1

in Spielberichte Saison 16/17 14.03.2017 23:06
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

SCC - Spaki 1:1
Tja gegen den Tabellenletzten tut man sich manchmal schwer, aber irgendwie ahnten wir das vorher schon. So richtig kamen wir nicht ins Spiel, der Gegner hielt zäh dagegen. Es dauerte eine Weile bis wir zu unseren Chancen kamen , aber nicht voll endeten. Und so kam das was kommen musste, in der 24min. traf der Gegner nach einem abgefälschten Schuss zum 1:0. Ups, was jetzt. In der 29 min. kamen wir durch Jockel zum Ausgleich, schwitz und Hz-Pfiff. In der zweiten Hz. machten wir immer mehr Druck, kamen aber zu keinen Treffer. Entweder Fuß dazwischen, Torwart dran oder daneben. Ein paar Minuten vor Schluss flog sogar noch ein Spieler von SCC, nach gelb/rot , vom Platz. Trotz Überzahl schafften wir es nicht den Ball nochmal im gegnerischen Tor zu versenken. Abpfiff, zwei Pkt. verschenkt. Mehr gibt es zu dem Spiel auch nicht zusagen (schreiben).
Kader: Völle, Henna, Svenna, Günter, Tommy, Udo, Jockel, Rainer und Mario.

nach oben springen

#20

RE: Spaki-Berolina Stralau 2:1

in Spielberichte Saison 16/17 15.03.2017 00:00
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Spaki-Berolina Stralau 2:1
Das es nicht leicht wird wussten wir, gegen einen Gegner der uns schon in der Hinrunde bei unserem Sieg stark forderte. Wir begannen mit einer Kontrollierten Defensive das Spiel auf zu bauen. Berolina setzte uns gleich unter Druck und hätte schon nach 2min. in Führung gehen können. Sie hatten vorne einen Ailton der uns gleich mächtig Sorgen machte. Wir selber konnten keinen Druck aufbauen weil wir zu tief standen und die Laufbereitschaft fehlte, um in die Freiräume zustoßen. Jockel und Günter traten oft als Einzelkämpfer auf weil die Unterstützung fehlte. Kurz vor der Hz. rettete uns Völle durch eine Glanztat das 0:0 zur Hz. In der Hz. wurde besprochen das wir mehr Druck machen müssen nach vorne. So ist das mit dem besprechen, viel geredet und nichts passiert. In der 37min. hatten wir noch Glück das der Gegner nach einer Ecke und einem Stellungsfehler unserseits den Ball knapp über die Latte köpfte. Aber eine Minute später(38min.) war es dann soweit. Gleiche Situation, Ecke Gegner Stellungsfehler unserseits, Kopfball und diesmal Tor. Tja wer nicht hören will liegt auf einmal 0:1 zurück. Aber der Treffer war wie ein Weckruf. Fast gleich nach dem wieder Anpfiff kamen wir zum Ausgleichtreffer durch Jockel. Jetzt machten wir richtig Druck und standen nicht mehr so tief. Wir nutzten die erspielten Freiräume und kamen zu unseren Chancen. Zweimal Pfosten und ein guter gegnerischer Torwart beließ es erstmals bei dem 1:1. Weil wir auf machten kam der Gegner auch nochmal durch seine zwei starken und schnellen Stürmern zu Chancen die wir oder Völle vereitelte. In der 52 min. war es dann soweit, Jockel traf nach einer klasse Einzelleistung zum 2:1. So der Gegner war gebrochen und wir verwalteten die letzten Min. den Sieg. Fazit: Ein starker Gegner der uns es schwer(oder wir uns selber) machte. Außerdem fehlte bei uns die Laufbereitschaft!
Ich möchte mich mal bei Rainer Steffensen bedanken, der bei uns(bedingt durch viele Verletzte) die letzten drei Spiele ausgeholfen hat. Vom Ausweis her bis du zwar spielberechtigt für die Ü60, aber biologisch kannst du fußballerisch und läuferisch noch bei uns mithalten oder sogar Vorbild sein!
Kader: Völle, Henna, Dzio, Udo, Lars, Günter, Tommy, Jockel, Svenna und Rainer.

nach oben springen

#21

RE: Internationale-Spaki 1:5

in Spielberichte Saison 16/17 05.04.2017 16:48
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Internationale-Spaki 1:5
Da der Berichterstatter nicht vor Ort war wird der Beitrag kurz. Trotz Tabellenplatz und Ergebnis war es nicht unbedingt ein leichtes Spiel gegen Inter. Nach 8min. gingen wir nach gutem Zuspiel auf Tommy mit 1:0 in Führung. Inter wehrte sich gut und wird hatten einiges zu tun. In der 25min. erhöhten wir, nach schöner Einzelleistung von Jockel, auf 2:0. In der 35min. legte Jockel nochmal nach zur 3:0 Führung. Inter gab sich nicht auf und machte es uns zeitweise schwer ins Spiel zukommen. Günter erzielte in der 42min. die 4:0 Führung. Der gleiche Günter meinte er muss mal in der 50min. aus dem gegnerischen Strafraum zurück in unseren Strafraum rennen und einen Internationalen ab grätschen. Es kam was kommen musste, 9 Meter-Pfiff. Keine Chance für Völle, 1:4. In der 58min. was es dann Lars, mit seinem ersten Pflichtspieltor, der uns zum 5:1 Sieg schoss. Habe fertig.
Kader: Völle, Henna, Svenna, Udo, Tommy, Dzio, Jockel, Günter und Lars.

nach oben springen

#22

RE: Spaki-Frierichshagener SV 1.1

in Spielberichte Saison 16/17 05.04.2017 17:50
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Spaki-Friedrichshagener SV 1:1
Tja so langsam gehen uns die nicht verletzten Spieler aus. Helge Meniskus-OP, Vladi Dauerwade, Tommy Leistenbruch, Berti Rippe angebrochen und Schrammi das Gleiche. Aber gut gejammert wird hier nicht. Helge merkt schon beim warm machen das es keinen Sinn macht, da die OP gerade mal drei Wochen her ist. Aber Hut ab, er kam und hat es versucht. Tommy lief auch auf, und hielt trotz Leistenbruch bis zur 45 min durch. Danke Tommy! So nun zum Spiel. Wir fingen wieder kontrolliert über eine gute Defensiv-Leistung an. Der Gegner wollte vorne mit der Nummer 3 und 9 Druck machen, was nicht wirklich klappte. Wir kamen so langsam in Tritt und erzielten in der 19min. nach klasse Zusammenspiel durch Tommy die 1:0 Führung! Unser Berti, trotz angebrochener Rippe, schoss beinahe kurz nach seiner Einwechselung das 2:0. Leider nur Latte mit schöner links Pike, Hz-Pfiff. In der Hz wurde besprochen das das Ergebnis dünn ist und wir mindestens noch ein Tor nach legen müssen. Nach Wieder-Anpfiff versuchte der Gegner nochmal Druck zumachen, aber ohne sich wirklich eine Chance zu erspielen. Mit unserer Unterstützung kam der Gegner dann, nach unglücklicher Fußabwehr, in der 37min. doch zum Ausgleich. Irgendwie war bei uns jetzt der Dampf raus und die Laufbereitschaft fehlte. Jockel trat vorne als Alleinunterhalter auf und musste sich teilweise mit drei Gegner rum schlagen weil keiner mehr nach rückte. In der 45 min. musste dann Tommy leider runter, es ging nicht mehr. Wir kamen jetzt nochmal zu zwei guten Chancen durch Günter und Lars, einmal knapp drüber und einmal knapp daneben. Jetzt musste auch noch Lars wegen einer Zerrung runter und der angeschlagene Berti wieder rauf. Wir liefen jetzt auf dem Zahnfleisch. Eigentlich hätte es in der 55min. ein 9Meter für uns geben müssen, aber der Schiri verlegte den Tatort außerhalb vom Strafraum. Ärgerlich, aber andersrum können wir uns nicht beschweren da der Schiri kurz vor dieser Szene dem Gegner ein Vorteil weg pfeift wo wahrscheinlich das 1:2 gefallen wäre. Aber hätte, hätte Fahrradkette bringt uns auch keine Punkte. Kurz vor Schluss musste auch noch Udo verletzt runter. Ups kein Auswechselspieler mehr. Tommy sagte er stellt sich nochmal auf den Platz, aber laufen ist nicht mehr. Wie gesagt, Hut ab Tommy. So hielten wir den Ausgleich bis zum Abpfiff. Fazit, trotz der vielen Verletzten gut gespielt und stark gekämpft. So jetzt versuchen bis Freitag gegen Dersimspor sieben halb gesunde Willige zu finden und dann erst mal bis nach Ostern Wunden lecken.
Kader: Völle, Udo, Henna, Tommy, Jockel, Svenna, Günter, Lars und Berti.

nach oben springen

#23

RE: BSV AL-Dersimspor - Spaki 0:6

in Spielberichte Saison 16/17 27.05.2017 10:39
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Dersimspor - Spaki 0:6
Nach dem Ergebnis her könnte man denken Dersimspor ist nicht angetreten. Nee, Nee die haben wir richtig verhauen! Tja haben wir doch noch 10 willige und halbwegs gesunde Spieler zusammen bekommen. Erst mal Dank an den Doc(wollte gerade Gott schreiben) grins, das er ausgeholfen hat. Vor dem Spiel hatten wir ca. 5000 Fans am Platz, bis die Ü50-Party im Tempodrom von Radio 88,8 los ging. So jetzt zum Spiel. Wir begannen mit Helge im Tor, was sich im Spielverlauf mehrmals auszahlte. Der Gegner begann Druckvoll, was uns aber nicht störte. Hoch konzentriert hielten wir dagegen und zogen unser Spiel über Jockel auf. In der 11 min war es dann mal wieder soweit das unser Jockel nach schönem Zuspiel zum 1:0 traf.In der 14 min war es wieder Jockel der nach gelungener Einzelleistung auf 2:0 erhöhte. Tja der Gegner staunte nicht schlecht und wurde leicht bockig. Wir ließen es jetzt etwas ruhiger angehen und hielten den Ball in den eigenen Reihen. Eine richtige Torchance hatte der Gegner nicht wirklich, und was aufs Tor kam griff sich die Katze. Nach Anpfiff der zweiten Hz. machten wir wieder Druck. In der 34 min. war es Jockel(wer sonst) der, nach dem er drei Gegner schwindlig gespielt hatte auf 3:0 erhöhte. Man Jockel wat würden wir bloß ohne dir machen. Der Gegner bat Jockel doch jetzt mal etwas kürzer zutreten. Das muss wohl Lars gehört haben, denn in der 39 min. startete er ein Solo im eigen Strafraum und hämmerte den Ball kurz hinter der Mittellinie ins gegnerische Tor zum 4:0. Folge, nach dem Spiel mussten zwei Gegner zum HNO wegen einer Mittelohrentzündung. Klasse Lars! So der Gegner war hin. Jetzt spielten wir groß auf, Pass auf Doppelpass und Hacke, bums 5:0 durch Günter. Zwischendurch spielte auch Helge hinten ein zwei Spieler aus und beteiligte sich am Aufbau. So in der 47min. war es dann Völle(ja wirklich Völle), wieder mal nach Klasse Zuspiel von Jockel, den späteren Endstand von 6.0 zu erzielen. Es ist ihm gegönnt. So die letzten Minuten spielten wir souverän bis zum Abpfiff runter. Wer hätte das gedacht, die Woche davor auf dem Zahnfleisch und heute mit neuem Gebiss.
Fazit: Eine hervorragende Leistung der Mannschaft!
Kader: Helge, Henna, Svenna, Günter, Berti, Lars, Jockel, Mario, Völle und der Doc.

nach oben springen

#24

RE: Spaki-Berolina Mitte 6:0

in Spielberichte Saison 16/17 27.05.2017 10:44
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Spaki -Berolina Mitte 6:0
Was für ein Spiel hätte es werden können wenn Berolina angetreten wäre.
Fazit: 3Pkt. 6 Tore.

nach oben springen

#25

RE: Hertha 03 - Spaki 5:1

in Spielberichte Saison 16/17 27.05.2017 11:37
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Hertha 03 - Spaki 5:1
Eigentlich habe ich gar keine Lust zuschreiben, wir waren so schlecht! Vor dem Spiel wurde noch besprochen das das unsere letzte Chance ist, um noch mal oben an zugreifen. Gesagt getan und nach ein paar Minuten wussten wir, das wird hier heute nix. Der Gegner war uns spielerisch, körperlich und läuferisch überlegen. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel. Hatten zwar ein Lattentreffer nach ein paar Minuten, aber das war es in der ersten Hz. Das der Gegner gewinnen wollte merkte man sofort! In der 18 min. fiel dann auch das 0:1 nach einem individuellen Abwehrfehler der sich im Spiel mehrmals wiederholen sollte. Wir hatten überhaupt kein Stellungsspiel und waren immer wieder viel zu weit weg vom Gegner. Im Aufbau verlieren wir die Bälle und der Gegner schlägt eiskalt zu. So lagen wir zur Hz. 0:3 zurück nach Tore in der 32 und 35min. weil unsere Defensiv-Leistung heute ganz schlecht war. Nach Anpfiff der zweiten Hz. wurde es nochmal etwas besser so das wir in der 44min. durch Berti auf 1:3 verkürzten. Es keimte noch mal etwas Hoffnung auf. Die aber in der 46 min., wieder nach einem Ballverlust, zerschlagen wurde. 4:1 Hertha und das hoch verdient. Das 5.1 fiel in der 48 min. weil wir wieder nicht eng genug am Mann standen. Der mir leid tat war Völle im Tor. Er hatte bei allen Toren keine Chance. Abpfiff, ein Glück.
Fazit: Für mich das schlechteste Spiel der Saison und Aufstieg abgehackt.
Kader: Völle, Henna, Svenna, Udo, Berti, Helge, Jockel, Günter, Lars und Mario.

nach oben springen

#26

RE: Spaki - Teutonia 3:1

in Spielberichte Saison 16/17 27.05.2017 12:55
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Spaki - Teutonia 3:1
Derby, Derby ist immer geil. Die ewigen Schlachten um die Herrschaft in Spandau. Okay, okay habe gerade" Herr der Ringe" geguckt. Erst mal Dank an Rainer von der Ü60 der uns unterstützte, und wieder ein großes Spiel machte. Es entwickelte sich ,wie zu erwarten, ein kämpferisches, aber immer faires Spiel. Wir ließen erst mal die Teutonen laufen und hielten den Ball in unseren Reihen . Wir erhöhten den Druck um kamen so zu unseren ersten Chancen. Uwe Schiller im Tor der Teutonen musste sich jetzt auch schon mal strecken. Dzio hatte Joerg Huster im Griff, das war ganz wichtig! In der 18min. mussten wir Verletzungs bedingt ein Doppelwechsel durchführen. Rainer für Berti und Mario für Lars. Was für ein Comeback, Mario im Sturm. Er ist zwar nicht mehr der schnellste, aber die Ballannahme, Abschirmung und Zuspiel zeugt immer noch von großen Fußball-Verständnis. So jetzt das Trio, Jockel, Helge und Mario auf Tore Jagd. So in der 20 min. war es dann soweit, erst Lattentreffer mit dem Kopf von Mario, und dann das 1:0 durch Helge nach Zuspiel von seinem Bruder. Dann war Hz., in der besprochen wurde das wir weiter Druck machen über eine sicher stehende Abwehr. Das klappte gut den das Trio vorne machte mächtig Druck. In der 35 min. erhöhte dann Jockel auf 2:0.Gefährlich waren immer wieder die Freistöße und Ecken die Rainer scharf rein schlug. Da konnte sich der Teutonen-Keeper mehrmals auszeichnen. In der 45 min.kamen die Teutonen glücklich zum Anschlusstreffer durch Stenzel. Jetzt wurde es noch mal interessant. Völle musste jetzt auch ein zweimal ran im Tor. Es wurde noch mal spannend auf beiden Seiten. In der 59 min. war es dann Jockel , nach dem er sich dreimal mit dem Ball um die eigene Achse drehte, der zum 3:1 Endstand traf.
Fazit: Ganz starke Leistung von allen!!!!!
Kader: Völle, Svenna, Berti, Lars, Helge, Dzio, Jockel, Rainer und Mario.

nach oben springen

#27

RE: Pankow - Spaki 6:0 (2:0 nach Abbruch)

in Spielberichte Saison 16/17 27.05.2017 13:37
von Ralph Steinbrenner | 28 Beiträge

Pankow - Spaki 6:0 ( 2:0 nach Abbruch)
Da in der Woche klar war das wir zu viel Verletzte haben, mussten Lutze Griebsch und der Berichterstatter ran. Denn nicht antreten gibt es bei uns nicht, außerdem würden wir wegen Wettbewerbsverzerrung mit -3 Pkt. in die neue Saison starten. Erst mal Dank an Lutze. So kam es , das ich plötzlich nach ca.5 Jahren in der Startelf erschien. Ok, hatte mir vorher nochmal das Gerät (Ball) von meinen Mitspielern erklären lassen und mich nicht warm gemacht, wegen der Luft. Pankow wollte natürlich gewinnen um die Aufstiegschancen zu bewahren. Dem entsprechend machten Sie auch gleich Druck. Aber wir hielten gut dagegen, und hatten mit Mario, diesmal im Tor, ein klasse Rückhalt. Helge und Jockel versuchten uns zu entlasten. In der 15 min. meinte dann mein Kapitän ich soll mich auswechseln lassen, weil ich wie ein Maikäfer pumpte( war mir recht). Also musste Lutze ran, der seine Sache gut machte . In der 21 min. fiel dann das 1:0 für Pankow. Wir gaben uns aber nicht geschlagen. Helge und Jockel sorgten vorne ab und zu für Entlastung. In der 30 min. fiel dann das 2:0. In der Hz. wurde besprochen das wir noch mal auflaufen, aber nur so lange es geht. Denn Jockel und Mario waren jetzt auch angeschlagen. In der 40 min. ging dann Henna zum Schiri und sagte ihm das es wegen den verletzten Spielern nicht mehr geht.
Fazit: Hut ab vor denen Leuten die hier aufgelaufen sind.
Kader: Mario, Henna, Svenna, Helge, Dzio, Jockel, Lutze und der Berichterstatter.

zuletzt bearbeitet 28.05.2017 00:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 1 Mitglied, gestern 126 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 179 Themen und 3152 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de