mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

U13 - D Jugend - 10. Saisonspiel gegen SC Staaken

in Spielberichte Saison 16/17 10.12.2016 14:55
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Erwartete Niederlage gegen den Spitzenreiter

Im Spiel gegen den noch ungeschlagenen Ligaprimus SC Staaken behielten unsere Nachbarn mit 0:7 (0:5) deutlich die Oberhand. Unsere Jungs verkauften sich zwar teuer, konnten die deutliche Niederlage jedoch nicht verhindern.
Entgegen der schwachen Leistung am vergangenen Mittwoch zeigte das Team diesmal ein anderes Gesicht. Viel Laufbereitschaft, ein paar ansehnliche Passstafetten sowie die Bereitschaft, Zweikämpfe zu bestreiten, verlangte den Staakenern eine gute Leistung ab. Dass diese dazu in der Lage sind, haben sie bereits die gesamte bisherige Saison gezeigt. Nach fünf ausgeglichenen Minuten, in denen Julien sogar die erste Chance des Spiels hatte, gingen die Gäste nach einer schönen Kombination in Führung. Bis zur Halbzeit ließen sie noch vier weitere Tore folgen. Trotzdem war den Spakianern der Wille nicht abzusprechen, sich teuer zu verkaufen. Kein Vergleich zum blutleeren Auftritt bei Stern.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Unser Team versteckte sich jedoch nicht und erarbeitete sich selbst ein paar Möglichkeiten. So gelang den Gästen in der zweiten Halbzeit nur noch zwei Treffer. Da erging es anderen Gegnern in dieser Saison schon deutlich schlechter.
Zwar bekam man heute von Staaken die eigenen Grenzen aufgezeigt, konnte aber mit der erbrachten Leistung den Platz erhobenen Hauptes verlassen. Damit endet für die Mannschaft die Hinrunde. Das Ziel, nicht auf einen Abstiegsrang zu überwintern, hat man höchstwahrscheinlich geschafft.
Bevor es aber in die Halle geht, steht am Montag noch die Zwischenrunde im Pokal an und da das zweite Spandauer Derby, diesmal gegen Schwarz-Weiß. Anpfiff in der SpaKi Arena ist um 18:30 Uhr.
Danach kann man über den Winter hinweg bei den diversen Hallenturnieren Spaß und Motivation tanken, um in der Rückrunde wieder anzugreifen. Den Beginn macht dabei am kommenden Wochenende die Reise zum gut besetzten Hallenmasters nach Marburg. Hier tritt man unter anderem gegen die Bundesliga Nachwuchsteams von Mainz 05 und RB Leipzig.

Aufstellung: Lenny – Tobias, Lennard, Luke – Tim, Moritz – Jorden, Julien (Marco, Thorben, Erik)

nach oben springen

#17

U13 - D Jugend - Pokal Zwischenrunde gegen SW Spandau

in Spielberichte Saison 16/17 13.12.2016 07:56
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Achtelfinaleinzug nach Sieg im Derby über SW Spandau

Die U13 hat sich in einer spannenden und intensiven Begegnung dank einer in dieser Saison selten gezeigten Effektivität mit 4:1 (2:1) gegen Schwarz-Weiß Spandau durchgesetzt. Damit überwintert das Team im Berliner Pokal und spielt Mitte Februar im Achtelfinale.
Die Nachbarn aus dem Spektefeld zeigten sich von Beginn an sehr motiviert und versuchten, sich mit schnellem Passspiel vor das SpaKi Tor zu kombinieren. Unsere Jungs ließen den Gegner kommen, um selbst über schnelle Konter gefährlich zu werden. Aus einer massiven Deckung heraus gelang das auch ein ums andere Mal. Nach neun Minuten zahlte sich diese Spielweise erstmals aus, als Julien geschickt wurde, den Torwart umspielte und aus spitzem Winkel erfolgreich war. Schwarz-Weiß drängte jedoch weiter und konnte nach einer schönen einstudierten Ecke durch ihren Kapitän den sehenswerten Ausgleich erzielen. Unsere Jungs taten sich zunehmend schwer mit der recht kleinlichen, aber konsequenten Zweikampfbewertung des Schiedsrichters. Die Gäste kamen so zu einigen Standartsituationen, die jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Schlüsselszene der ersten Hälfte war dann ein von Marco mit einem tollen Reflex an die Unterkante der Latte gelenkter Ball. Abgelenkt durch ihren an der Seitenlinie vehement protestierenden Anhang, der den Ball fälschlicherweise hinter der Linie gesehen hatte, ließen die Gäste einen schnellen Konter zu. Jorden zog zwei Spieler auf sich, legte ab auf Julien, der eiskalt zur erneuten Führung traf. Mit diesem 2:1 ging es auch in die Pause.
In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie vor dem Seitenwechsel. Die Gäste waren bemüht, rannten sich jedoch in der gut stehenden Deckung immer wieder fest. Da sie sich im Strafraum keine Chancen erarbeiten konnten, versuchten sie es immer wieder mit Fernschüssen. Diese verfehlten jedoch entweder das Tor oder wurden von Marco unschädlich gemacht. Frustriert durch den ausbleibenden Erfolg und angestachelt durch ihren mehr und mehr unsportlich agierenden Anhang, ließen sich die Gäste zu einigen Undiszipliniertheiten hinreißen, von denen sich unsere Jungs jedoch zum Glück nicht provozieren ließen. Stattdessen entschieden sie das Spiel in den letzten Minuten durch zwei blitzsauber herausgespielte Tore gegen zu weit aufgerückte Gäste. In der 55. Minute scheiterte zuerst Jorden noch am gut reagierenden Keeper, den Nachschuss verwandelte dann aber Lennard. Er war es auch, der drei Minuten später den Schlusspunkt setzte, als er von Tim mit einem langen Pass perfekt freigespielt wurde und den 4:1 Endstand erzielte.
Leider zeigten sich Schwarz-Weiß im Nachhinein vor allem in den sozialen Medien als schlechte Verlierer und suchten die Schuld für die Niederlage beim Schiedsrichter. Dass dessen Regelauslegung über die gesamte Spielzeit hinweg eher ihrer auf Standardsituationen ausgelegten Spielweise entgegen kam, ließen sie dabei unberücksichtigt.
Unsere Jungs zeigten heute eine geschlossene Mannschaftsleistung. Zwar konnte man spielerisch nur bedingt überzeugen, verdichtete aber sehr gut die Räume. Fehler der Mitspieler wurden als Team ausgebügelt, so dass der Gegner kaum zu klaren Torchancen kam. Dass aus den wenigen eigenen Torchancen vier Treffer erzielt werden konnten, spricht für eine Effektivität des Teams, die sie in der Hinrunde sonst oft vermissen ließ.
Jetzt geht es in die Hallensaison. Auftakt dazu ist das Hallenmasters in Marburg, zu dem die Mannschaft am Freitag aufbrechen wird. Die Rückrunde beginnt dann im Februar mit der nächsten Pokalrunde und am 11.3. mit dem Heimspiel gegen Stern.

Torfolge: 1:0 Julien, 2:1 Julien, 3:1 Lennard, 4:1 Lennard

Aufstellung: Marco – Felix, Tobias Luke – Tim, Moritz, Jorden – Lennard, Julien (Erik, Moritz, Collin, Thorben)

zuletzt bearbeitet 13.12.2016 17:54 | nach oben springen

#18

U13 - D Jugend - Turnierfahrt nach Marburg

in Spielberichte Saison 16/17 17.12.2016 22:40
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Ereignisreiche Tour mit sportlichen Highlights

Die U13 ist an diesem Wochenende zum Hallenmasters nach Marburg unterwegs gewesen. Auf Einladung des mit den Spandauer Kickers befreundeten Teams des VfB Marburg nahm man an einem gut besetzten Turnier teil. Namhafte Vereine wie der 1. FC Magdeburg, Mainz 05, SC Paderborn und RB Leipzig sowie weitere Teams aus ganz Deutschland komplettierten das Feld. Nach problemloser Anreise am Freitag Abend mit dem Zug wurden die Kinder auf die Gastfamilien verteilt und die Trainer sowie das eine mitgereiste Elternpaar brachten ihre Sachen in die reservierte Jugendherberge. Nach entspannter Nahrungsaufnahme in Marburg wollten sie dann auch ihre Schlafplätze kurz nach Mitternacht dort einnehmen, mussten aber feststellen, dass der zur Verfügung gestellte Schlüssel nicht zur Eingangstür passte. So mussten sie nach verzweifeltem und erfolglosem Versuch hineinzukommen, wieder Richtung Marburger Altstadt aufbrechen und Zimmer in einem Hotel suchen. So war die Nacht im Endeffekt sehr kurz. Die Kinder waren jedoch sehr gut untergebracht und verbrachten einen entspannten Abend.

Sonnabend früh gegen 10 begann das gut organsierte Turnier. Die Kickers trafen dabei in ihrer Vorrundengruppe auf den 1. FC Magdeburg, Bayern Alzenau, SC Paderborn, TSG Königstein sowie den Gastgeber. Gleich das erste Spiel gegen Magdeburg wurde zu einem der Highlighs aus Spandauer Sicht. Nach einem toll herausgespieltem 3:2 Sieg konnte man zuversichtlich in die kommenden Begegnungen blicken. Gegen Königstein im zweiten Spiel lief es dann jedoch nicht optimal. Zwar ging man schnell 1:0 in Führung, gab diese jedoch in den letzten 90 Sekunden völlig unnötig aus der Hand und verlor noch 1:2.
In Spiel 3 traf man auf den Nachwuchs des SC Paderborn. Mit einer stabilen Defensive wurde hier wenig zugelassen und die Begegnung mit einem klug zu Ende gebrachten Konter mit 1:0 gewonen. Jetzt war man wieder in der Spur und schlug in der Folge sowohl Bayern Alzenau sowie mit der besten Turnierleistung den Gastgeber Marburg. Damit konnte sich das Team letztendlich überzeugend als Gruppenerster für das Viertelfinale qualifizieren.
In der Runde der besten acht Teams traf man dann auf RB Leipzig, die sich in der Vorrunde überraschend schwer getan hatten. Hier war unseren Jungs dann jedoch der Kräfteverschleiss anzumerken. Leipzig spielte eine herausragende Defensive, an der sich unsere Jungs die Zähne ausbissen. Die erforderliche Laufbereitschaft war jetzt nicht mehr da und man wurde trotz gefühlten 80% Ballbesitzt klassisch ausgekontert, so dass am Ende eine 0:3 Niederlage zu konstatieren war. Damit war das Turnier für unsere Jungs beendet, man konnte aber erhobenen Hauptes den Platz verlassen und den Rest des Turniers verfolgen. Die Eindrücke der Hinrunde bestätigte sich dabei, dass die zweite Gruppe etwas stärker war. Alle Teams aus der Gruppe setzten sich im Viertefinale durch. Turniersieger wurde letztendlich das Nachwuchsteam des FSV Mainz 05 im 9m-Schießen gegen Fortuna Köln.
Im Anschluß ging es für unsere Jungs und deren Begleiter direkt zum Bahnhof und zurück nach Berlin, wo man kurz nach Mitternacht ankam.
Eine gute Gelegenheit, um als Mannschaft wieder enger zusammenzurücken nach den teilweise negativen Eindrücken der letzten zwei Wochen und somit ein perfekter Auftakt in den Winter.

Spiele im Einzelnen:
Vorrunde
Spaki - 1. FC Magdeburg 3:2 (Luke, Tim, Felix)
Spaki - Königstein 1:2 (Julien)
Spaki - SC Paderborn 1:0 (Luke)
Spaki - Bayern Alzenau 2:1 (Collin, Julien)
Spaki - VfB Marburg 4:2 (2xTim, 2xLuke)
Viertelfinale
Spaki - RB Leipzig 0:3

zuletzt bearbeitet 09.01.2017 09:23 | nach oben springen

#19

U13 - D Jugend - Turnier bei Blau-Weiß 90

in Spielberichte Saison 16/17 09.01.2017 10:00
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

U13 mit gutem Start ins neue Jahr

Durch einem engagierten und konzentrierten Auftritt belohnte sich die D1 mit einem hervorragendem zweiten Platz beim stark besetzten Turnier bei Blau-Weiß 90. Zwar litt der nachmittägliche Wettkampf in Lichtenrade unter der dilettantischen Organisation des Gastgebers (keine Zeitnahme, keine Organisation der Schiedsrichter, falsche Ergebnisse), aber davon ließen sich unsere Jungs nicht beirren.
Angeführt von den beiden starken Leistungsträgern Tim und Felix musste das Team am Ende nur dem Berliner SC den Vortritt für den Turniersieg überlassen. Vor allem in den Spielen gegen die ebenso in der Verbandsliga beheimateten Mannschaften von Blau-Weiß Mahlsdorf, SCC und Stern 1900 beeindruckten die Jungs durch defensive Stabilität, Zweikampfstärke und Effektivität vor dem Tor. Einziger Hänger war die Niederlage gegen Blau-Weiß B, wo ein wenig die Frische fehlte. Gegen den verdienten Turniersieger BSC verkaufte man sich teuer, ließ sich aber zweimal auskontern.
Letztendlich ein gelungener Auftakt in das Jahr 2017!

Aufstellung: Marco, Tim, Felix, Tobias, Luke, Thorben, Leon Paul

Spiele im Einzelnen:
Spaki - Mahlsdorf 2:0 (Tim, Thorben)
Spaki - Blau-Weiß 90 A 2:1 (Luke, Tobi)
Spaki - SV Karow 1:0 (Thorben)
Spaki - Blau-Weiß 90 B 1:2 (Leon)
Spaki - SCC 1:1 (Tim)
Spaki - Berliner SC 0:2
Spaki - Stern 1900 1:0 (Felix)

Abschlußtabelle:
1. Berliner SC
2. Spaki
3. Stern 1900
4. Blau-Weiß 90 A
5. SCC
6. BW Mahlsdorf
7. SV Karow
8. Blau-Weiß 90 B

zuletzt bearbeitet 09.01.2017 13:53 | nach oben springen

#20

U13 - D Jugend - Vorrunde Spandau AG

in Spielberichte Saison 16/17 15.01.2017 20:04
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

U13 wird bei der Vorrunde der Spandau AG ihrer Favoritenrolle gerecht

Mit einer souveränen Vorstellung gewann die D1 das Vorrundenturnier der Spandau AG und qualifizierte sich damit nicht nur für die Endrunde in Spandau, sondern auch für die Zwischenrunde der Berliner Hallenmeisertschaft am kommenden Wochenende.
Vom ersten Spiel an gelang es den Spakianern, ihre bessere Spielanlage in Tore umzumünzen. Darüber hinaus stand die Defensive erneut sehr stabil und ermöglichte bereits vor der abschließenden Begegnung den klaren Turniersieg. Im unbedeutenden letzten Spiel war dann jedoch die Luft raus und man musste doch noch eine Niederlage hinnehmen. Letztendlich aber nur ein kleiner Fleck auf der sonst reinen Weste. Wenn die Jungs zukünftig sich auch wieder an die Traineranweisung bezüglich Ernährung während des Turniers halten, könnten sie noch stabiler ihre Leistungen abrufen.

Aufstellung: Lenny - Tim, Felix, Erik, Dean - Moritz, Julien, Collin, Lennard

Spiele im Einzelnen:
Spaki - Teutonia 3:0 (Felix, Lennard, Moritz)
Spaki - FK Srbija 4:0 (Felix, Collin, Jukien, Lennard)
Spaki - SF Kladow 1:0 (Dean)
Spaki - FC Spandau 06 1:0 (Tim)
Spaki - BW Spandau 0:2

Turnierplan:
https://www.meinturnierplan.de/showit.ph...7240&setlang=de

nach oben springen

#21

U13 - D Jugend - Zwischenrunde BFV Hallenmeisterschaft

in Spielberichte Saison 16/17 22.01.2017 14:46
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 scheitert knapp am Einzug ins Finalturnier der BFV Hallenrunde

Nach der souveränen Qualifikation für die Zwischenrunde als eine von zwei Spandauer Teams wollten sich unsere Jungs auch hier durchsetzen und in die Berliner Endrunde einziehen. Als Dritter sind sie daran jedoch leider knapp gescheitert. Das Team zeigte gegen teilweise technisch überlegene Teams jedoch fast durchweg gute Leistungen und konnte die Halle erhobenen Hauptes verlassen. Nach einem souveränen Sieg gegen den späteren Letzten Karow gelang nach starker Leistung ein Unentschieden gegen das bärenstarke Team von Berolina Stralau. Gegen den TSV Rudow gelang eine schnelle 2:0 Führung, gab diese jedoch leider unnötig aus der Hand. Den Frust daraus konnte man leider bis zum nächsten Spiel gegen Altglienicke nicht ablegen, so dass man hier die einzige Niederlage des Tages hinnehmen musste. Im abschließenden Spiel gegen die Hallenzauberer von Hertha 03 konnte man dann wieder an die starken Leistungen zu Tunierbeginn anknüpfen und war beim torlosen Unentschieden dem Sieg deutlich näher als der Gegner.

Aufstellung: Lenny - Tim, Felix, Moritz, Julien, Lennard, Luke

Spiele im Einzelnen:
Spaki - SV Karow 3:0 (2xLuke, Julien)
Spaki - Bero Stralau 1:1 (Tim)
Spaki - TSV Rudow 2:2 (Felix, Tim)
Spaki - VSG Altglienicke 0:2
Spaki - Hertha 03 0:0

Turnierplan:
www.fussball.de/spieltag/zr-staffel-2-be...8DVSTVROL7-G#!/

Darüber hinaus gab es noch weitere Turniere mit Beteiligung unserer Jungs. In Dallgow erreichte ein D-Team mit Erik und David einen starken dritten Platz!
https://www.meinturnierplan.de/showit.ph...7511&setlang=de

Tim war ausserdem nachmittags erneut im Einsatz und konnte mit der D2 einen tollen dritten Platz bei der Endrunde der Spandau AG erzielen. Man verlor dabei nicht ein Spiel und musste sich nur SW Spandau nach Strafstoßschießen im Halbfinale geschlagen geben.
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1474839964

Tolle Ergebnisse!

zuletzt bearbeitet 22.01.2017 14:48 | nach oben springen

#22

U13 - D Jugend - Turniere in Hennigsdorf und bei Teutonia

in Spielberichte Saison 16/17 28.01.2017 20:45
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Erfolgreicher Turniersamstag der U13

Mit zwei Teams trat die D1 an diesem Sonnabend zu Turnieren an. Am Vormittag ging es nach Hennigsdorf, Nachmittags war man zu Gast beim SSC Teutonia. Bei beiden Turnieren spielten unsere Jungs sehr erfolgreich auf. Das Turnier in Hennigsdorf konnte überlegen gewonnen werden, beim Nachbar Teutonia wurde ein vierter Platz erreicht.
In Hennigsdorf zeigten unsere Jungs vom ersten Spiel ihren Anspruch auf den Pokal. Das 10:0 gegen die D2 des TSV Mariendorf sprach Bände. Auch die kommenden Spiele der Vorrunde wurden sehr deutlich gewonnen. Im Halbfinale kam es so zum brisanten Derby gegen Schwarz-Weiß Spandau. Hier geriet man zwar durch einen schmeichelhaften Strafstoß in Rückstand, ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und drehte das Spiel noch zu einem 3:1 Sieg. Im Finale war dann auch die TuS Sachsenhausen chancenlos gegen das schnelle und sichere Kombinationsspiel der Jungs.
Sogar Marco konnte im Finale als Torwart aus der eigenen Hälfte ein Tor erzielen, so dass jeder Spieler mindestens einmal im Laufe des Turniers erfolgreich war. Mit 11 Toren wurde Tim zusätzlich zum Turniersieg auch noch als bester Torschütze ausgezeichnet. Lennard kam mit 8 Toren auf den zweiten Platz.

Aufstellung: Marco - Tim, Felix, Luke, Tobi, Lennard, Moritz

Spiele im Einzelnen:
Vorrunde
Spaki - TSV Mariendorf D2 10:0 (2xLuke, 3xLennard, 2xTim, Moritz, 2xTobi)
Spaki - FC 98 Hennigsdorf D3 4:1 (Luke, Tim, Tobi, Lennard)
Spaki - SG Schönfließ 10:0 (2xFelix, 5xTim, Tobi, 2x Lennard)

Halbfinale
Spaki - SW Spandau 3:1 (Lennard, Luke, Tim)

Finale
Spaki - TuS Sachsenhausen 5:1 (Luke, 2xTim, Lennard, Marco)

Turnierplan:
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1484214502

Am Nachmittag spielte dann ein zweites Team am Forstacker beim SSC Teutonia. Auch hier zeigten unsere Jungs eine tolle Gesamtleistung. Nach einem Unentschieden im ersten Spiel gegen den Gastgeber konnten die kommenden beiden Spiele gegen Blau-Weiß Spandau und SC Siemensstadt gewonnen werden. Zwar wurden die beiden letzten Spiele gegen Oranje und den überlegenen Turniersieger BFC Dynamo verloren, das schmälerte aber nicht den positiven Gesamteindruck. Das Team konnte sich viele Torchancen erarbeiten und hätte mit etwas Glück auch ohne weiteres den zweiten Platz erreichen können.

Aufstellung: Lenny - David, Leon, Julien, Erik, Thorben

Spiele im Einzelnen:
Spaki - SSC Teutonia 1:1 (Julien)
Spaki - BW Spandau 1:0 (Julien)
Spaki - SC Siemensstadt 4:1 (2x Thorben, 2xJulien)
Spaki - Oranje 0:2
Spaki - BFC Dynamo 0:3

Turnierplan:
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1485554090

nach oben springen

#23

U13 - D Jugend - Pokal Achtelfinale bei Borussia Friedrichsfelde

in Spielberichte Saison 16/17 16.02.2017 21:52
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

U13 erreicht das Viertelfinale im Pokal!

Im Achtelfinale des Axel-Lange-Pokal konnten sich die Jungs mit 3:2 (1:1) bei Borussia Friedrichsfelde, starker Tabellenführer der Bezirksliga Staffel 6, durchsetzen. Dabei trafen sie auf eine extrem tief stehende Mannschaft, gegen die sie über die kompletten 60 Minuten das Spiel machen mussten. Gutes Passspiel, eine prima Einstellung und viel Willen ermöglichten dem Team letztendlich den spät herausgeschossenen Sieg.
Früh im Spiel zeigte sich die Struktur des Spiels. Spaki mit offenem Spiel nach vorne und dem Bemühen, Fehler des Gastgebers zu provozieren und auszunutzen, die Gäste dagegen eher defensiv und auf Konter lauernd. Da es dadurch schwer war, sich vor das Tor zu kombinieren, fiel die Führung für unsere Jungs zwangsläufig durch eine Standardsituation. Luke nutzte die etwas unglückliche Aufstellung des Gegners bei einem Freistoß und schoss direkt ein. Friedrichsfelde änderte seine Taktik aber nicht und kam noch vor der Pause nach einem Konter zum Ausgleich. Bis dahin hatte unser Team schon drei Mal Aluminium getroffen, sich aber nicht absetzen können.
Nach der Halbzeit kam es aber sogar noch schlimmer - durch einen erneuten Konter ging der Gastgeber sogar 2:1 in Führung. Insgesamt 4 erfolgversprechende Angriffe, zwei Tore - äußerst effektiv. Spaki rannte weiter an, erzielte aber keine Tore. In den Schlussminuten belohnten sie sich dann aber doch noch für ihre Bemühungen. Erst erzielte erneut Luke nach einer Ecke den umjubelten Ausgleich, dann setzte Lennard kurz vor Schluss noch einen drauf! Nach einem Einwurf von Felix leitete Tim weiter auf den Stürmer, der den Siegtreffer erzielen konnte.
So wurde der Verbandsligist dann doch noch ihrer (Papier-)Favoritenrolle gerecht und steht unter den letzten Acht. Ein schöner Sieg, der Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben sollte.

Tore: 0:1 Luke, 2:2 Luke, 2:3 Lennard
Aufstellung: Lenny - Felix, Tobias, Luke - Lennard, Tim, Moritz - Julien (Erik, Collin, Dean, David)

zuletzt bearbeitet 16.02.2017 21:54 | nach oben springen

#24

U13 - D Jugend - PENTAHOTELS Hallencup 2017

in Spielberichte Saison 16/17 19.02.2017 11:32
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

PENTAHOTELS Hallencup 2017 der D1 mit Licht und Schatten

Das diesjährige Hallenturnier mit Unterstützung unseres Sponsors PENTAHOTELS brachte in diesem Jahr nicht nur die positiven Seiten des Jugenfußballs sondern leider auch negative Eindrücke hervor. Während die Organisation durch das wie immer sehr aktive Elternteam der U13 hervorragend lief und das Turnier auch sportlich interessante Begegnungen auf hohem Niveau bot, trübte das undisziplinierte und rüpelhafte Verhalten des Trainers von Blau-Weiß 90 die ansonsten positiven Eindrücke. Nicht nur, dass er von der ersten Begegnung an die durchgehend gut leitenden Kinderschiedsrichter anging, er brach die Begegnung im sportlich unbedeutenden letzten Spiel nach einer angeblichen Fehlentscheidung ab und verließ das Turnier. Leider nicht das erste Mal, dass er negativ auffällt und schade für seine Spieler, die sportlich eine gute Leistung zeigten und einen hochverdienten zweiten Platz erreicht haben.
Ansonsten überwogen allerdings die positiven Aspekte. Das Niveau war sehr ausgeglichen, so dass es kaum zu einseitigen Begegnungen kam und viele Tore zu bewundern waren. Beide Mannschaften der D1 zeigten, nach einer kleinen Anpassung der Zusammensetzung nach der ersten Begegnung der Teams gegeneinander, gute Leistungen. Team Orange konnte sich mit herausragenden Spielen sogar ohne Punktverlust den Turniersieg sichern.
Das Organisationsteam bekam bis auf die besagte Ausnahme auch durchgehend positive Rückmeldungen der beteiligten Mannschaften. Eine schöne Bestätigung für die Arbeit, die auch dieses Mal wieder in die Vorbereitung investiert wurde.
Hervorgehoben muss abschließend noch einmal die Leistung unseres Schiedsrichterteams Maurice und Theo. Die beiden Kinderschiedsrichter leiteten fast alle Spiele und zeigten dabei durchgängig eine prima Leistung.

Der Turnierplan kann unter https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1480103198 noch einmal nachvollzogen werden.

zuletzt bearbeitet 19.02.2017 11:40 | nach oben springen

#25

U13 - D Jugend - Hallenturnier VfB Biesdorf

in Spielberichte Saison 16/17 25.02.2017 21:24
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

U13 mit beeindruckender Leistung in Biesdorf

Zum Beginn des letzten Wochenendes mit Hallenturnieren erreichte die U13 einen unerwarteten aber verdienten zweiten Platz beim VfB Fortuna Biesdorf. Da der gesamte Kader an diesem Wochenende noch einmal zum Einsatz kommen sollte, war nur Felix für beide Tage vorgesehen. So spielten die Jungs im Osten der Stadt in einer eher ungewohnten Zusammensetzung, verkauften sich aber dabei hervorragend. Durch einen zweiten Platz in ihrer Fünfergruppe (Zwei Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage) qualifizierten sie sich für das Halbfinale, was im Vorfeld wahrscheinlich schon als Erfolg gewertet worden wäre. Hier lieferten die Jungs jedoch eine taktische Meisterleistung ab und rangen dem BFC Dynamo, deren D2 bis dahin ein starkes Turnier gespielt hatte, durch hervorragende Umsetzung der Traineranweisungen ein 0:0 ab. Sie hatten sogar noch die besseren Chancen dabei. Im 7m-Schießen behielten sie dann die Oberhand. Tobi und Felix verwandelten sicher und Lenny hielt den letzten Ball. So erreichten die Jungs das Finale gegen die Preussen. Hier merkte man dann dem Team den Kräfteverschleiß an. Zwar konnte man das 0:1 noch einmal ausgleichen, musste sich letztendlich aber doch 1:3 geschlagen geben. Der Frust hielt sich aber in Grenzen, da den Jungs bewusst war, dass sie ein starkes Turnier gespielt hatten.

Aufstellung: Lenny - Felix, Tobi, Moritz, Erik - Thorben, Leon, David

Spiele im Einzelnen:
Vorrunde
Spaki - Thalia Schulteam 7:2 (Felix, 2xMoritz, 4xDavid)
Spaki - SSV Köpenick Oberspree 1:0 (David)
Spaki - VfB Biesdorf I 0:1
Spaki - SG Klosterdorf 1:1 (Moritz)

Halbfinale
Spaki - BFC Dynamo 0:0, 2:1 n.7m (Tobi, Felix)

Finale
Spaki - BFC Preussen 1:3 (Felix)

Turnierplan:
https://www.meinturnierplan.de/showit.ph...9731&setlang=de

zuletzt bearbeitet 25.02.2017 21:25 | nach oben springen

#26

U13 - D Jugend - Spandauer Hallenmeisterschaft

in Spielberichte Saison 16/17 26.02.2017 20:02
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

U13 krönt die Hallensaison mit dem Spandauer Meistertitel

Nach dem tollen zweiten Platz am Samstag in Biesdorf setzte die D1 am Sonntag bei der Spandauer Hallenmeisterschaft noch einen drauf. Nach starker und souveräner Leistung sicherten sich die Jungs den Titel mit vier Siegen und einem Unentschieden vor der D3 vom SC Staaken.
Im ersten Spiel gegen SW Spandau tat sich die Mannschaft noch etwas schwer und musste zweimal einem Rückstand hinterherlaufen. Eine schnell ausgeführte Ecke von Felix und ein wuchtiger Abschluss von Luke vier Sekunden vor dem Ende brachten aber noch das 2:2 Unentschieden. Die nächsten beiden Spiele gegen Kladow und Spandau 06 wurden dann hoch gewonnen, so dass im vorletzten Spiel gegen den SC Siemensstadt bereits der zweite Platz sicher gemacht werden konnte. Auch hier waren die Spakianer das bessere Team und gingen schnell in Führung. Nicht einmal ein unglückliches Eigentor brachte die Jungs aus der Spur, da der erneut herausragende Tim sofort wieder die Führung erzielen konnte. So kam es im letzten Spiel gegen Staaken zu dem erhofften und erwarteten Showdown. Hier krönte Felix seine starke Leistung über zwei Tage hinweg mit dem 1:0 Siegtreffer kurz vor Schluss, der den Turniersieg unserer Jungs endgültig besiegelte.
Eine grandiose Leistung des gesamten Teams, die damit im letzten Hallenturnier des Winters noch einmal ein Highlight setzen konnten. Ab sofort gilt die volle Aufmerksamkeit wieder dem Feld und der Mission Klassenerhalt. Den Auftakt dafür bildet am 11.3. das Heimspiel gegen Stern 1900 um 11:30 Uhr in der SpaKi Arena.

Aufstellung: Marco - Tim, Felix, Julien, Collin, Luke, Lennard

Spiele im Einzelnen:
Spaki - SW Spandau 2:2 (Tim, Luke)
Spaki - SF Kladow 3:0 (2xTim, Julien)
Spaki - FC Spandau 06 5:0 (Tim, Luke, Felix, Collin, Julien)
Spaki - SC Siemensstadt 2:1 (Felix, Tim)
Spaki - SC Staaken 1:0 (Felix)

Turnierplan:
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1481801837

zuletzt bearbeitet 26.02.2017 21:45 | nach oben springen

#27

U13 - D Jugend - 12. Spieltag gegen Stern 1900

in Spielberichte Saison 16/17 11.03.2017 18:09
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 mit Fehlstart in die Rückrunde

Im ersten Spiel der Rückrunde musste die U13 der Spandauer Kickers gegen den Tabellennachbarn Stern 1900 eine empfindliche 1:6 (0:4) Heimniederlage hinnehmen. Dabei ließen die Jungs vor allem in der ersten Hälfte viel von dem vermissen, was sie sonst stark macht.
In den ersten Minuten zeichnete sich noch ein Spiel auf Augenhöhe ab. Spaki war bemüht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und Stern unter Druck zu setzen. Diese zeigten aber von Beginn an die bessere Körpersprache und arbeiteten stark gegen den Ball. Nach einer Viertelstunde übernahmen sie auch, begünstigt durch eklatante Schwächen in der Defensive der Gastgeber, die Initiative. Bei einem ersten Schuss hatte Lenny im Tor noch Glück, dass der Ball ihm zwar durch die Hände rutschte, danach aber von der Latte auf die Torlinie und wieder ins Spiel sprang. Kurze Zeit später fiel dann aber doch der mittlerweile fällige Führungstreffer als ein schwacher Ball von hinten heraus direkt beim Gegner landete und dieser die Einladung dankend entgegennahm. Von da an lief bei den Hausherren gar nichts mehr zusammen, so dass Stern mühelos bis zur Pause auf 0:4 davonziehen konnte. Dabei war vor allem die fehlende Gegenwehr erschreckend. Dass darüber hinaus auch noch untereinander Vorwürfe gemacht wurden, trug nicht gerade zu mehr Konzentration und Einsatzbereitschaft bei.
Leider begann auch die zweite Halbzeit nicht besser, als die erste endete. Bereits in der ersten Minute nach Wiederanpfiff fiel das 0:5, dem nur wenig später das 0:6 folgte. Mittlerweile war bei den Jungs aber wenigstens der Kampfeswille endlich erwacht und sie stemmten sich gegen das sich androhende Debakel. Endlich wurde mit Engagement in die Zweikämpfe gegangen und Fehler der Gäste erzwungen. Leider reichte es trotz diverser Chancen nur noch zum Ehrentreffer durch Tim, aber es war zu erkennen, dass das Team in den ersten 40 Minuten deutlich unter ihrem möglichen Leistungsniveau geblieben war.
Es bleibt zu hoffen, dass die Jungs in den kommenden Begegnungen, in die sie dann eher als Außenseiter gehen werden, wieder ein anderes Gesicht zeigen. Den Auftakt dafür bildet am kommenden Donnerstag um 18:30 Uhr das Pokal Viertelfinale zu Hause gegen den 1. FC Union. In der Liga geht es dann am folgenden Sonnabend zum SV Empor (10:30 Uhr, Cantianstr. 24, 10437 Berlin).

Tor: 1:6 Tim

Aufstellung: Lenny - Felix, Tobias, Julien- Lennard, Tim, Erik - Luke (Moritz, Collin, Dean, Thorben)

nach oben springen

#28

U13 - D Jugend - Pokal Viertelfinale gegen 1. FC Union Berlin

in Spielberichte Saison 16/17 16.03.2017 21:35
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

U13 chancenlos gegen Union

Die Pokalsaison der D1 nahm im Viertelfinale leider ein deutliches Ende. Der hohe Favorit vom 1. FC Union Berlin setzte sich erwartungsgemäß mit 0:8 (0:3) durch. Trotzdem verkauften sich unsere Jungs vor allem in der ersten Halbzeit deutlich besser als noch am vergangenen Sonnabend im Punktspiel gegen Stern 1900.
In der ersten Viertelstunde der Begegnung hielt unser Team noch das torlose Remis, konnten sich hier aber schon kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Nach 15 Minuten brach Union dann aber doch mit 0:1 im Nachschuss den Bann. Trotzdem hielten sie Spakianer weiter tapfer dagegen. Ein Doppelschlag nach zwei individuellen Fehlern entschieden dann aber leider schon vor der Halbzeit die Begegnung.
Nach der Pause musste das Team dann aber dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Dass mit Luke und Lennard zwei Stammspieler krankheitsbedingt früh ausfielen oder gar nicht erst zur Verfügung standen, tat dabei zusätzlich weh. Vier Tore innerhalb von 5 Minuten zwischen den Minuten 40 und 44 ließ dann Schlimmes befürchten. Zum Glück brach das Team aber nicht auseinander und hielt weiter tapfer dagegen. So musste nur noch kurz vor Schluss das 0:8 entgegennehmen.
So stand am Ende eine deutliche Niederlage gegen einen überlegenen Gegner, deren Leistung man neidlos anerkennen kann. Trotzdem kann man eine tolle Pokalsaison mit dem Viertelfinaleinzug mitnehmen und der Gewissheit, dass man sich so teuer wie heute möglich verkauft hat. Am Samstag geht es jetzt zu Empor, die heute mit einem deutlichen 8:0 gegen SCC ins Pokalhalbfinale einzogen und damit Unions nächster Gegner sein werden. Hier ist man dann wieder Außenseiter, hat sich aber bereits im Hinspiel gut verkauft. Das Spiel startet um 10:30 Uhr, Cantianstr. 24, 10437 Berlin.

Aufstellung: Marco (ab 34. Lenny) - Felix, Tobias, Luke - Collin, Tim, Moritz - Julien (Erik, Leon)

zuletzt bearbeitet 16.03.2017 21:37 | nach oben springen

#29

U13 - D Jugend - 13. Spieltag bei SV Empor Berlin

in Spielberichte Saison 16/17 18.03.2017 15:24
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Knappe Niederlage bei Empor mit deutlichem Aufwärtstrend

Nach den beiden deutlichen Niederlagen gegen Stern und Union und dem erneuten Ausfall zweier Stammspieler war es schwer, vor dem Spiel bei Empor ein positives Ergebnis zu erhoffen. Die Jungs belehrten ihr Umfeld jedoch eines Besseren und mussten sich nach aufopferungsvollem Kampf nur knapp mit 4:3 (2:2) geschlagen geben. Zwar war Empor in den entscheidenden Situationen etwas effektiver, was letztendlich auch zu der Niederlage führte, Spaki hielt aber mit einer geschlossenen und engagierten Mannschaftsleistung stark dagegen. Es wurde wieder füreinander gearbeitet und trotz der starken Belastung der letzten Tage bis zur letzten Minute gekämpft.
Empor schien von Beginn an überrascht vom beherzten Auftritt der Gäste. Sie Spandauer gingen ihre Gegenspieler früh an und unterbanden so den Spielaufbau über ihre schnellen Spieler. So erarbeiteten sie sich auch die ersten Chancen und konnten nach einem tollen Einsatz von Julien in der 18. Minute in Führung gehen. Leider verloren sie im Anschluss für ein paar Minuten die Konzentration und Zuordnung, was Empor prompt dazu nutzte, das Spiel zum 2:1 zu drehen. Die Spandauer kämpften sich aber zurück in die Begegnung und kamen kurze Zeit später zum verdienten Ausgleich. Einen Schuss von Tobi konnte der Torwart nicht festhalten und Thorben stand goldrichtig, um den Abpraller über die Linie zu drücken. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber mit mehr Schwung aus der Kabine. Unsere Jungs kamen jetzt nicht mehr ganz so gut in die Zweikämpfe und ließen Empor zu viel Raum im Spielaufbau. Trotzdem erarbeiteten sie sich weitere Chancen, die aber leider nicht genutzt werden konnten. Mit einer schönen Einzelaktion konnte Empor so nach 35 Minuten wieder in Führung gehen. Leider ließ man den Spieler dabei zu leicht durch die Mitte laufen und zentral zum Abschluss kommen. Zwar kamen die Spakianer jetzt wieder besser ins Spiel, mussten aber acht Minuten später das 4:2 hinnehmen, als man sich an der eigenen Grundlinie überlaufen ließ und der schön in den Rückraum zurück gespielte Ball souverän verwandelt wurde. Trotzdem ließen die Jungs aber die Köpfe nicht hängen und drängten weiter nach vorne. Ein von Erik in der Vorwärtsbewegung der Gastgeber stark eroberter und gleich nach vorne geleiteter Ball kam so zu Tim, der schnell abschloss und vier Minuten vor dem Ende so den Anschluss herstellte. In den letzten Minuten warfen die Jungs noch einmal alles nach vorne, konnten sich aber leider nicht mehr mit dem durchaus verdienten Ausgleich belohnen.
Das Endergebnis ist zwar schade und sorgte für etwas Frust bei den Jungs, nach den vergangenen Begegnungen kann man aber einen deutlichen Aufwärtstrend erkennen. Jetzt muss man dies in den kommenden Begegnungen stabilisieren und ausbauen. Am nächsten Sonnabend beim aktuellen Vierten Reinickendorfer Füchse (13:00 Uhr Thurgauer Str. 47-55, 13407 Berlin) ist man zwar erneut nur Außenseiter, aber das war man an diesem Spieltag auch und erreichte ein mehr als achtbares Ergebnis.

Tore: 0:1 Julien, 2:2 Thorben, 4:3 Tim

Aufstellung: Lenny - Felix, Tim, Moritz – Leon, Tobias, Erik – Julien (Marco, Collin, Thorben)

zuletzt bearbeitet 18.03.2017 15:25 | nach oben springen

#30

U13 - D Jugend - 14. Spieltag bei Reinickendorfer Füchse

in Spielberichte Saison 16/17 25.03.2017 16:43
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Ein Spiel ohne Worte

Die Begegnung bei den Füchsen wurde heute mit 9:0 (1:0) verloren und verdient keinen weiteren Kommentar.

Die nächste Partie dann kommenden Sonnabend gegen BFC Preussen 13:20 Uhr in der Spaki Arena.

Aufstellung: Marco - Felix, Tim, Moritz – Lennard, Tobias, Luke – Julien (Lenny, Collin, David, Erik)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 39 Gäste und 1 Mitglied, gestern 28 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 178 Themen und 3150 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de