mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

U15 - C Junioren Landesliga - 12. Spieltag bei Rotation Prenzlauer Berg

in Spielberichte Saison 17/18 10.12.2017 17:01
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

U15 erkämpft sich Sieg bei Rotation

Erneut mussten die Zuschauer lange mit unseren Jungs zittern, ehe die sich bei Rotation Prenzlauer Berg mit 1:2 (0:1) nach einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung durchsetzen konnten. Wieder einmal war es ein später Treffer, der für den umjubelten Sieg sorgte.
Nach beidseitigem Abtasten in den ersten Minuten wurden die Kickers mehr und mehr die spielbestimmende Mannschaft. Im Gegensatz zum Spiel am letzten Wochenende kamen die Jungs deutlich besser in die Zweikämpfe und stellten die Räume gut zu. So wurde ein ums andere Mal der Ball gewonnen, da die Gastgeber sich nicht gezielt nach vorne spielen konnten. Bereits nach 14 Minuten gingen die Spandauer dann auch verdient in Führung. Nach einer von Max auf den langen Pfosten geschlagene Ecke stand Lenny völlig blank und hatte keine Schwierigkeiten, den Ball über die Linie zu drücken. In der Folge hatten die Spandauer noch ein paar gute Chancen die Führung auszubauen, scheiterten aber jeweils knapp. So ging es mit der 1:0 Führung in die Pause.
Auch in der zweiten Hälfte waren die Kickers das bessere Team. Dabei waren auch spielerisch deutliche Verbesserungen zu den letzten Spielen zu erkennen. Völlig überraschend kamen die Gastgeber jedoch 10 Minuten vor dem Ende zum Ausgleich. Bei einem harmlosen Zweikampf am Strafraumrand fiel der Rotationspieler plötzlich hin und zur Überraschung aller entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Das Geschenk ließ sich der Gastgeber nicht nehmen. So stand es plötzlich unentschieden und die ausgelassenen Torchancen drohten sich zu rächen. Wieder einmal zeigte sich jedoch der unglaubliche Kampfeswille in diesem Team. Vom Anstoß weg erarbeiteten sie sich direkt die nächste Großchance, bei der Luke fast die erneute Führung erzielt hätte. Mit letztem Einsatz verpasste er den Ball, knallte dabei jedoch gegen den Pfosten. Zum Glück konnte er aber weiterspielen. Drei Minuten vor dem Ende führte dann eine erneute Standardsituation doch noch zum hochverdienten Sieg. Julien brachte den Ball perfekt an den 5m-Raum, wo Lenny mit dem ersten Schuss noch an einem Spieler auf der Linie scheiterte, den Abpraller aber direkt wieder volley nahm und zum lautstark bejubelten Siegtreffer in die Maschen drosch.
Ein wichtiger Sieg für die Spakianer, die sich damit weiterhin in der Spitzengruppe etablierten und sich endgültig für die Berliner Hallenmeisterschaft Mitte Januar qualifizieren konnten. Im letzten Spiel der Vorrunde kommt am kommenden Sonnabend dann der BFC Preussen in die Spaki Arena (10:00 Uhr). Hier wird sich zeigen, wie sich die starke Defensive der Spandauer gegen die überragenden Offensive der Preussen schlagen wird.

Tore: 0:1, 0:2 Lenny R

Aufstellung: Richie – Ali, Felix, Julien, Lennard, Lenny R, Luke, Malick, Max, Moritz (61. Shane), Sasha

zuletzt bearbeitet 11.12.2017 13:10 | nach oben springen

#17

U15 - C Junioren Landesliga - 13. Spieltag gegen BFC Preussen

in Spielberichte Saison 17/18 16.12.2017 16:12
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Leistungsgerechtes Remis im Topspiel

Das Spiel der beiden U15 Landesliga Spitzenmannschaften Spandauer Kickers und BFC Preussen endete nach einer interessanten Partie mit einem torlosen Unentschieden. In einer über die gesamte Spielzeit von Taktik geprägten Begegnung hatten beide Teams ihre Chancen, Tore sollten aber nicht fallen.
Die Struktur des Spiels war schnell zu erkennen. Gegen die starke Offensive der Gäste galt es, eng zu stehen und durch frühes Anlaufen die Gegner nicht in ihren Spielrhythmus kommen zu lassen. Die Taktik setzten die Spandauer hervorragend um und erarbeiteten sich selbst diverse Chancen aus Kontern und Standards. Nur einmal mussten die Gastgeber in der ersten Hälfte zittern. Ein Angriff der Preussen landete nach einem Kopfball im Spandauer Netz, der umsichtige Schiedsrichter pfiff die Situation jedoch wegen eines vorhergegangenen Foulspiels zurück.
Der Frust bei den Preussen nahm in Halbzeit zwei immer mehr zu. Sie spürten, dass sie ihr Spiel nicht durchsetzen konnten und ihre Pässe ins Leere liefen. So nahm dann auch die Härte etwas zu, was in zwei gelben Karten für die Gäste und einigen Freistößen für die Kickers mündete. Leider gelang es jedoch nicht, daraus Kapital zu schlagen. In den letzten Minuten drängten die Preussen noch einmal und erarbeiteten sich auch zwei gute Chancen. Letztlich blieb es jedoch beim leistungsgerechten Unentschieden. Damit beendeten die Kickers als einzige Mannschaft die Hinrunde ungeschlagen. Ob es in der bereinigten Tabelle zu einem der ersten beiden Plätze reicht, wird man erst sehen, wenn die noch ausstehenden Spiele von Staaken und Preussen gespielt sind.
Jetzt geht es erst einmal in die Weihnachtspause. Anfang des Jahres folgt dann eine kurze Hallensaison mit mindestens zwei Turnieren ehe es in die Vorbereitung für die Rückrunde geht. Das erste Spiel ist dann gleich wieder ein Spitzenspiel, wenn es am 25.2. um 10:00 Uhr gegen den Staakener Nachbarn geht.

Tore: keine

Aufstellung: Lenny G. – Ali, Julien, Lennard, Lenny R, Luke (69. Sean), Malick, Max, Moritz (36. Shane), Sasha, Tobi

zuletzt bearbeitet 16.12.2017 16:14 | nach oben springen

#18

U15 - C Junioren Vorrunde Berliner Hallenmeisterschaft

in Spielberichte Saison 17/18 14.01.2018 19:39
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

C1 qualifiziert sich sensationell für die Endrunde

Nach einem an Dramatik kaum zu überbietenden Turnierverlauf gelang es der U15, sich mit einem Last Minute Treffer für die Endrunde der Berliner Hallenmeisterschaft zu qualifizieren. Als Zweiter hinter dem ungeschlagenen Turniersieger BW Mahlsdorf/Waldesruh (Bezirksligist, ohne Gegentor im gesamten Turnierverlauf!) ließ man dabei alle angetretenen Verbandsligisten hinter sich.
Das erste Spiel gegen den späteren Letzten SCC gelang Julien bereits nach wenigen Sekunden das entscheidende 1:0. Trotz drückender Überlegenheit blieb es bei dem knappen Sieg. In Spiel zwei musste man eine äußerst unglückliche 0:1 Niederlage gegen Empor hinnehmen. Auch hier war man die bessere Mannschaft, kassierte aber ein blödes Gegentor und konnte vorne keine der vielen Chancen zum Ausgleich nutzen. Vorentscheidend dann die nächste Begegnung gegen Internationale. In einer beidseitig intensiv geführten Begegnung gewannen unsere Jungs dank eines schönen Treffers in den Winkel von Lenny mit 1:0. In der vierten Begegnung war der spätere Turniersieger Mahlsdorf zu clever. Aus einer sehr starken Devensive heraus konterten uns die Ostberliner dreimal aus, so dass das Spiel mit 0:3 verloren ging.
Durch den sehr ausgeglichenen Verlauf des Turniers, in der nur der SCC etwas abfiel, musste dann die letzten Begegnung gegen den BSC die Entscheidung über das Weiterkommen bringen. Für beide Mannschaften war klar, sie mussten gewinnen, um in die Endrunde einzuziehen. Dementsprechend kam es zu einem offenen Schlagabtausch, in der unsere Jungs ganz stark gegenhielten. Ein Klassenunterschied war hier nicht zu erkennen. Bis in die Schlussphase konnte aber keins der beiden Teams ein Tor erzielen. 18 Sekunden vor der Sirene waren es aber dann doch unsere Jungs, die den umjubelten Siegtreffer erzielen konnten. Max eroberte den Ball vom gegnerischen Torwart, legte zurück auf Lenny und der brachte den Ball im Tor unter. Was für ein Finish!
Am kommenden Sonnabend darf man sich jetzt mit den anderen sieben Qualifikanten um den Titel des Berliner Hallenmeisters streiten. Die Gruppe mit Hertha BSC, TeBe und Viktoria 89 könnte kaum schwerer sein, aber allein die Qualifikation als Landesligist ist bereits ein riesen Erfolg.

http://www.fussball.de/spieltag/c-junior...8DVU21RTL2-G#!/

nach oben springen

#19

U15 - C Junioren Landesliga - 14. Spieltag beim SC Staaken

in Spielberichte Saison 17/18 25.02.2018 15:04
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

U15 mit starkem Start in die Rückrunde

Zum Beginn der Rückrunde erreichte die C1 beim Nachbarn SC Staaken nach starker Leistung ein 0:0 Unentschieden. Damit blieb man nicht nur zum dritten Mal gegen die mit hohen Ambitionen gestarteten Staakenern ohne Niederlage, man hielt auch die Serie, in dieser Saison noch kein Spiel verloren zu haben.
Bereits in der Vorbereitung war zu hören, dass die Staakener ziemlich heiß gemacht wurden auf das Spiel gegen uns und unbedingt gewinnen wollten. Unsere Jungs dagegen waren zwar hochmotiviert, gingen aber trotzdem mit viel Abgeklärtheit in die Begegnung. Staaken wirkte etwas verkrampft und überrascht von den spielerischen Ansätzen unserer Jungs. Zwar mussten sich die Spakianer in den ersten Minuten noch finden, danach entwickelte sich aber über die komplette Spielzeit eine Begegnung auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Mitte der ersten Halbzeit musste erst Richie Kopf und Kragen riskieren bei einer Glanztat auf der Linie, im Anschluss traf Max nach einer Ecke die Latte des Staakener Gehäuses.
Die Spakianer hatten defensiv das Spiel weitgehend im Griff und ließen kaum Chancen zu. Zwar versuchten es die Gastgeber immer wieder mit schnellem Spiel durch die Mitte und über außen, liefen sich in der stabilen Kette unserer Jungs jedoch immer wieder fest. Die taktische Disziplin war klasse, es wurde viel untereinander geholfen und die besprochenen Laufwege und Spielzüge eingehalten.
Die zweite Halbzeit verlief analog der ersten. Über weite Strecken hatten die Gäste das Spiel im Griff. Gefährlich wurde es nur, wenn man sich zu weit rauslocken ließ. Dann konnte Staaken seine schnellen Spieler einsetzen. Glücklicherweise liefen sie dabei mehrfach ins Abseits, so dass zwei Tore nicht anerkannt wurden.
So blieb es letztendlich beim leistungsgerechten Unentschieden, das beiden Teams weiter alle Möglichkeiten nach oben offenlässt. Leider konnten sich erneut nach dem Spiel einige Staakener nicht zügeln und es fielen einige unflätige Kommentare und Beleidigungen gegen uns. Völlig unnötig in Anbetracht eines zwar körperbetonten aber selten unfairen Spiels beider Seiten. Hier sollte sich unser Nachbarverein mal fragen, ob das wirklich ihr Anspruch bezüglich Fair Play ist.
Für unsere Jungs geht es am kommenden Sonntag weiter mit einem Heimspiel gegen den starken Tabellenvierten vom TSV Mariendorf (14:30 Uhr, SpaKi Arena), die uns bereits im Hinspiel stark gefordert hatten. Hier wird es darum gehen, die Motivation und den Schwung des heutigen Spiels mitzunehmen, um wieder ein gutes Spiel abzuliefern.

Tore: keine

Aufstellung: Richie - Ali, Felix, Julien, Lenny R, Luke, Malick, Max, Moritz, Sasha, Simon

zuletzt bearbeitet 25.02.2018 18:19 | nach oben springen

#20

U15 - C Junioren Landesliga - 15. Spieltag gegen TSV Mariendorf

in Spielberichte Saison 17/18 05.03.2018 07:14
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Nachspiel zu erwarten beim souveränen Sieg der U15 gegen direkten Verfolger

Das Spiel des Dritten Spaki gegen den Vierten TSV Mariendorf gewannen die Spakianer in einer beeindruckend abgeklärten Weise mit 3:1 (1:0). Da der gegnerische Trainer das Spiel jedoch in der letzten Minute abbrach und seine Spieler vom Platz beorderte, kann es eventuell noch zu einem Nachspiel und einer anderen Wertung des Spiels kommen. Vorausgegangen war der völlige Ausraster eines Spielers von Mariendorf. Erst beschimpfte er den Schiedsrichter wüst, wofür er eine Zeitstrafe erhielt. Das ließ ihn dann jedoch sämtliche Zurückhaltung verlieren. Nach weiteren üblen Beleidigungen erhielt er folgerichtig die rote Karte. Im Anschluss musste er sogar von seinen Mitspielern zurückgehalten werden, da er auf den Schiedsrichter losgehen wollte. Was den Trainer im Anschluss dazu bewog, seine gesamte Mannschaft vom Platz zu nehmen, blieb unklar. Er selbst war bereits in der ersten Halbzeit von der Bank verwiesen worden, nachdem er sich lautstark und vehement über eine Entscheidung aufgeregt hatte. Der Schiedsrichter kündigte nach dem Spiel einen Sonderbericht an.
Durch dieses unschöne Ende geriet die hervorragende Leistung der Spakianer etwas in den Hintergrund. Spielerisch und taktisch zeigten die Jungs eines der besten Saisonspiele. Aus der gewohnt souveränen Abwehr wurden immer wieder gute Angriffe initiiert und Abschlüsse gesucht. Trotzdem dauerte es bis zur 30 Minute, ehe sich die Gastgeber endlich belohnen konnten. Einen starken Diagonalball von Max von der Mittelinie aus fand Sasha am Strafraumeck. Der ließ den Ball kurz auftrumpfen und versenkte ihn flach im langen Eck. Mit dem hochverdienten 1:0 ging es dann auch in die Pause.
Für die zweite Halbzeit hatten sich die Gäste offensichtlich viel vorgenommen - sie versuchten deutlich höher zu stehen und den Spandauern nicht wieder den Spielaufbau völlig zu überlassen. Spaki hatte jedoch keine große Mühe, sich darauf einzustellen und konnte weiter über schnelle Konter gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. In der 51. Minute brachte ein solcher schneller Gegenstoß dann auch die Vorentscheidung. Julien steckte den Ball perfekt in den Lauf von Tobi durch und dieser hatte aus leicht abseitsverdächtiger Position keine Mühe, das 2:0 zu erzielen. Nur sieben Minuten später sorgte der schönste Spielzug des Tages dann für klare Verhältnisse. Ein Traumpass von Luke in den Lauf von Simon, von ihm direkt abgelegt zu dem aufgerückten und am Elfmeterpunkt stehenden Max und dieser mit Vollspann ins Tor! Das 3:1 des Gegners nach einem Freistoß kurz vor dem Ende wurde so nur zu einem kleinen Schönheitsfleck auf der heutigen Weste der Spakianer.
Spielerisch gereift, taktisch abgeklärt und souverän in der Zweikampfführung etabliert sich das junge Spandauer Team weiterhin in der Spitzengruppe der Landesliga. Am kommenden Sonntag kommt es um 14:30 Uhr dann in der SpaKi Arena zur Revanche gegen Lübars, gegen die man in der Hinrunde nur knapp eine Niederlage verhindern konnte.

Tore: 1:0 Sasha, 2:0 Tobi, 3:0 Max

Aufstellung: Richie - Ali, Felix, Julien (62. Moritz), Lenny R, Luke (66. Sean), Malick, Max, Sasha, Simon (69. David M.), Tobi (60. Lennard)

zuletzt bearbeitet 05.03.2018 16:06 | nach oben springen

#21

U15 - C Junioren Landesliga - 16. Spieltag gegen 1. FC Lübars

in Spielberichte Saison 17/18 11.03.2018 19:26
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Souveräner Sieg gegen Lübars trotz zähem Spiel

Gegen den 1. FC Lübars gewannen die Spakianer nach überlegen geführter Partie 3:0 (0:0). Dabei mussten sie jedoch lange gegen das Reinickendorfer Bollwerk anrennen und vergaben viele klare Chancen ehe der Sieg feststand.
Durch den glücklichen Punktgewinn in der Hinrunde gewarnt, gingen die Jungs zwar selbstbewusst aber mit einer gewissen Vorsicht ins Spiel. Wie schon im November hatte Lübars wenig Interesse an einem eigenen Spielaufbau sondern verschanzte sich in der eigenen Hälfte. Anders als im ersten Spiel ließen die Spandauer diesmal aber keine Konter zu. So spielte sich über die gesamte Zeit das Geschehen nahezu ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab. Zwar zeigten die Gastgeber dabei wieder gute spielerische Ansätze, das Anrennen war aber teilweise zu kopflos oder die Bälle wurden im Sturm unnötig vertändelt. Trotzdem erarbeitete man sich einige Großchancen, bei denen man aber entweder an der Latte, an der vielbeinigen Abwehr der Lübarser oder am eigenen Unvermögen scheiterte. So ging man unzufrieden mit einem torlosen Remis in die Pause.
Auch in Halbzeit zwei änderte sich am Spielgeschehen wenig. Spaki machte Druck, erarbeitete sich Chancen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Erst in der 51. Minute brach Lenny endlich den Bann und belohnte die Gastgeber für ihr geduldiges Spiel. Simon legte ihm dabei den Ball perfekt in den Lauf, ein Haken um den letzten Abwehrspieler und frei vor dem Torwart konnte er endlich das erlösende 1:0 erzielen. Am Spiel des Gegners änderte das kaum etwas. Es gelang ihnen nicht, die erneut starke Abwehrreihe der Gastgeber ins Wanken zu bringen. Man hatte nie den Eindruck, dass ein Gegentor fallen könnte. Die Vorentscheidung gelang dann dem in der zweiten Halbzeit eingewechselten Shane, der viel frischen Wind ins Spiel brachte. Nach der einzigen brenzligen 1 gegen 1 Situation der Gegner, die in einem Stürmerfoul endete, schlug Max den Freistoß als langen Ball in die gegnerische Hälfte. Julien erlief den Ball und schlug ihn von der Grundlinie mustergültig zu Shane an die 5m Linie. Dort hatte dieser keine Mühe, ihn über die Linie zu drücken. In der Nachspielzeit erzielte der ebenfalls eingewechselte Moritz das schönste Tor des Tages. Eine Vorlage von Lenny nahm er an der Strafraumecke perfekt an und drosch den Ball in den kurzen Torwinkel!
Ein lange zähes Spiel, das mit den Spandauern aber den absolut verdienten Sieger fand. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Erfolg schon deutlich früher feststehen können, aber letztendlich zählen die sicheren drei Punkte.
Nach dem Sieg der Staakener gegen Preussen sind damit jetzt drei Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze. Am kommenden Sonntag um 9:00 Uhr kommt es zum letzten Spiel in dieser Saison zwischen diesen Teams, wenn die Spakianer an der Malteser Str. auf die Preussen treffen.

Tore: 1:0 Lenny, 2:0 Shane, 3:0 Moritz

Aufstellung: Richie - Ali (68. David M.), Felix, Julien (67. Moritz), Lennard, Lenny R, Luke (53. Shane), Malick, Max, Sasha, Simon (69. Tobi)

nach oben springen

#22

U15 - C Junioren Landesliga - 17. Spieltag beim BFC Preussen

in Spielberichte Saison 17/18 18.03.2018 20:10
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Niederlage der U15 im Spitzenspiel

Im 17. Saisonspiel mussten die Spakianer beim Spitzenreiter BFC Preussen die erste Niederlage hinnehmen. Das 4:1 (1:0) klingt dabei aber deutlich schlechter, als das Spiel unserer Jungs war. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Gäste das tonangebende Team mit den deutlich besseren Chancen. Erst ein vergebener Elfmeter und ein Abseitstor der Preussen in der letzten Minute der ersten Halbzeit ließen das Spiel kippen.
Den Gastgebern war die Überraschung in der ersten Hälfte anzumerken, dass die Spakianer mittlerweile ein deutlich stärkerer Gegner sind, als noch in der Hinrunde. Starke Zweikampfführung, viel Laufarbeit und eine gute Raumaufteilung ließen die Spandauer vor allem im Mittelfeld ein Übergewicht schaffen. Da man auch die Offensive die Gastgeber früh unter Druck setzte, erarbeitete man sich diverse Chancen. Höhepunkt war dabei ein Elfmeter nach einem Foul an Lenny. Leider gelang es ihm selbst nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Eine Führung hätte sicher den Gästen in die Karten gespielt. Stattdessen gingen die Gastgeber kurz vor der Halbzeit selbst in Führung. Ein zweifelhafter Freistoß aus dem Halbfeld konnte nicht sauber geklärt werden, so dass der Ball zum frei von Richie stehenden Stürmer kam. Dieser stand zwar recht deutlich im Abseits, aber das störte weder ihn beim Schuss ins Tor noch den Schiedsrichter, der den Treffer anerkannte.
Der Rückstand änderte in der zweiten Hälfte die Struktur des Spiels. Spaki musste jetzt mehr riskieren, wodurch die Gastgeber mehr Platz für ihre schnellen Kombinationen bekam. Fast folgerichtig erzielten die Preussen die Tore zum 2:0 und 3:0 durch gut herausgespielte Konter gegen aufgerückte Gäste. Das 3:1 durch Shane fünf Minuten vor dem Ende ließ die Spandauer zwar noch einmal hoffen, da der bereits verwarnte Ali sich jedoch mit zu viel Emotionen um einen schnellen Wiederanpfiff bemühte, erhielt er eine Zeitstrafe. Damit war es zwar nahezu aussichtslos, in den letzten Minuten noch die Wende zu schaffen, zwei Tore wären aber wohl in der kurzen Zeit auch so nicht mehr wahrscheinlich gewesen. Stattdessen konnte Preussen sogar noch einmal nachlegen und den 4:1 Endstand erzielen.
Trotz der deutlichen Niederlage kann und darf man von einem beeindruckenden Spiel unserer Jungs sprechen. Den Favoriten aus Steglitz hatte man eine Halbzeit deutlich im Griff. Die beiden Knackpunkte in der ersten Hälfte verhinderten vermutlich einen positiven Spielausgang. Auf jeden Fall keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen! Die Jungs haben sich heute nichts vorzuwerfen.
In der Osterpause steht jetzt das Turnierhighlight des Jahres an. Mit 18 Spielern und 27 Begleitern geht es mit Komm-Mit nach Katalonien zur Troféo Méditerranéo nördlich von Barcelona. Gegen über 50 Teams darf man sich hier mit internationalen Mannschaften messen.
Das nächste Ligaspiel findet dann am 15.4. daheim in der SpaKi Arena um 14:30 Uhr gegen Wannsee statt.

Tor: 3:1 Shane

Aufstellung: Richie – Ali, Felix (56. Shane), Julien, Lennard (64. Tobi), Lenny R, Luke, Malick, Max, Sasha, Simon

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 19:15 | nach oben springen

#23

U15 - C Junioren Landesliga - Turnierreise Barcelona - Tag 1

in Spielberichte Saison 17/18 24.03.2018 21:16
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Anreise geglückt
Ohne Zwischenfälle ist die C1 heute in Santa Susanna, eine Stunde nördlich von Barcelona, angekommen. Flug war pünktlich, Autos standen mehr oder weniger pünktlich bereit und das Hotel hat uns freundlich empfangen.
Mittlerweile erkunden die Jungs nach einem ausführlichen Abendbrot die Anlage und die Eltern genießen den gemütlichen Teil des Abends. Morgen geht es dann ins Stadion zur Eröffnungsfeier und anschließend dort direkt ins erste Spiel. Um 20:40 Uhr ist der erste Anstoß für uns.
Interessierte finden den Turnierplan der Jungs unter

http://mediterraneo.komm-mit.com/taso/jo...?joukkue=18472#

nach oben springen

#24

U15 - C Junioren Landesliga - Turnierreise Barcelona - Tag 2

in Spielberichte Saison 17/18 25.03.2018 22:25
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Eröffnungsfeier und erstes Spiel
Nach einem ruhigen Vormittag ging es nach dem Essen heute ins Stadion von Pineda de Mar zur Eröffnung. Wie auch in den letzten Jahren hat Komm-Mit wieder einen perfekten Start in die Turnierwoche organisiert. 162 Teams wurden ins Stadion geführt.
An selber Stelle durften unsere Jungs dann zu später Stunde um 20:40 Uhr gegen Delbrück auch ihr erstes Spiel betreiten. Der Bezirksligist vom Niederrhein kam verkehrsbedingt erst sehr spät zum Spiel, was aber kaum Auswirkungen auf ihr Spiel hatte. Es entwickelte sich ein rasantes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Höhepunkt war dabei ein Pfostentreffer von Tobi.
In der zweiten Halbzeit wurden die Delbrücker stärker und gingen nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Leider gelang es SpaKi aber nicht, noch einmal zurück zu kommen. Damit muss man erstmals eine Niederlage zum Turnierstart verkraften, was nicht leicht fällt. Morgen geht es gegen die starken Dortmunder und die Teams aus Hahn und Almafuerte (Argentinien). Keine leichte Aufgabe, aber der Einzug in die K.O.-Runde ist natürlich noch möglich. Um 16:00 Uhr findet morgen das nächste Spiel statt.

zuletzt bearbeitet 25.03.2018 22:25 | nach oben springen

#25

RE: U15 - C Junioren Landesliga - Turnierreise Barcelona - Tag 3

in Spielberichte Saison 17/18 26.03.2018 22:16
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Team schafft den Einzug in die K.O. Runde
Am heutigen Nachmittag hatten wir die ausstehenden drei Spiele der Vorrunde. Dabei konnten die Jungs ohne Gegentor zwei Siege und ein Unentschieden erzielen und stehen damit in der Runde der letzten 32.
Im ersten Spiel traf man auf den Favoriten von Eintracht Dortmund, die ein körperlich und technisch sehr starkes Team aufbieten konnten. Unser Team bot ihnen aber einen ganz starken Fight und erreichte ein torloses Remis. Es war danach klar, dass die beiden Spiele gegen Hahn und Almafuerte gewonnen werden mussten, um sicher weiter zu sein. Das gelang dann auch. Beim 1:0 gegen Hahn brach Max den Bann und köpfte das Siegtor. Gehen die Argentinier im letzten Spiel erzielte erst Tobi die Führung nach einem ruhenden Ball von Max und der Weiterleitung von Lenny, dann konnte Luke kurz vor Schluss per herrlich getretenen direkten Freistoß den Endstand erzielen.
Morgen geht es dann gehen TUS Rheindorf um 13:30 Uhr um den Einzug ins Achtelfinale.
Daumen drücken!

zuletzt bearbeitet 26.03.2018 22:23 | nach oben springen

#26

RE: U15 - C Junioren Landesliga - Turnierreise Barcelona - Tag 3

in Spielberichte Saison 17/18 27.03.2018 19:09
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Starker dritter Turniertag
Mit zwei dominanten Auftritten qualifizierte sich die U15 heute für das Viertelfinale der Trofeo Mediterranéo am morgigen Mittwoch.
In der Runde der letzten 32 traf man auf den TuS Rheindorf, die ihre Gruppe mit vier Siegen und 18:0 Toren dominiert hatten. Sie trafen jedoch auf eine hochmotivierte Spandauer Mannschaft, die ihnen kaum die Luft zum atmen ließ. Ein frühes Tor von Moritz und ein satter Schuss unter die Latte von Tobi sorgen schon zur Halbzeit für eine beruhigende Führung. Zwar kamen die Jungs vom Niederrhein durch ein stark abseitsverdächtiges Tor kurz nach der Pause noch einmal auf, ein verwandelter Strafstoß von Tobi und ein blitzsauberes Kontertor von Luke zum 4:1 entschieden jedoch das Spiel.
Nach einer kurzen Mittagspause ging es wieder auf den Platz, diesmal gegen die Hessen aus Groß-Gerau. Erneut bestimmten die Spandauer das Geschehen und ließen den Gegner nur sehr selten aus ihrer eigenen Hälfte. Anders als im Spiel vorher gelang es aber nicht, die gefühlte Dominanz in Tore umzusetzen. Erst ein Eckball kurz vor Schluss, den Max in den Winkel köpfte, brachte den umjubelten Siegtreffer und verschonte uns von einem möglichen Elfmeterschießen.
Damit erreicht das Team auch den letzten Turniertag und steht unter den besten acht Mannschaften. Hier wartet morgen um 12 mit dem 1.FC Meisenheim ein ganz starker Brocken. Das wird die Jungs aber sicher nicht davon abhalten, wieder als für ihre Farben zu geben.

nach oben springen

#27

RE: U15 - C Junioren Landesliga - Turnierreise Barcelona - Tag 4

in Spielberichte Saison 17/18 28.03.2018 19:40
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

U15 wird sensationell Dritter in Barcelona!
Nur knapp scheiterten die Jungs dabei am Einzug ins große Finale. Nachdem das Viertelfinale gegen den FC Meisenheim aus der Verbandsliga Südwest knapp aber hochverdient mit 1:0 gewonnen wurde (Strafstoß Max), musste man sich im Halbfinale im Elfmeterschießen dem FC Lessenich geschlagen geben. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0. Der dritte Platz wurde dann im Anschluss auch vom Punkt entschieden und nicht ausgespielt. Trotz des Frustes des verlorenen Halbfinals setzen sich die Jungs hier gegen Hapoel Beer Sheva aus Israel mit 7:6 durch und konnten sich über Platz 3 freuen.
Heute Abend dürfen wir also auch bei der vierten Teilnahme an einem Komm-Mit Turnier einen Pokal in die Höhe strecken und feiern!


zuletzt bearbeitet 28.03.2018 23:00 | nach oben springen

#28

U15 - C Junioren Landesliga - 18. Spieltag gegen FV Wannsee

in Spielberichte Saison 17/18 15.04.2018 21:34
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

Souveräner Sieg gegen Wannsee

Das erste Spiel nach der Osterpause und der erfolgreichen Turnierreise nach Katalonien gewann die U15 gegen den FV Wannsee äußerst überlegen mit 3:0 (1:0). Bei frühlingshaften Temperaturen ließen sie dem Gegner aus dem Berliner Süden nicht den Hauch einer Chance.
Das Team zeigte sich von der ersten Minute an sehr spielfreudig und präsent in den Zweikämpfen. Frühes Pressing ließ die Gegner kaum aus der eigenen Hälfte kommen. So erarbeitete man sich zwangsläufig diverse Torgelegenheiten. Nach einem Pfostentreffer von Lennard und einem Lattenkopfball von Lenny erlöste Ali dann sein Team in der 29. Minute mit dem 1:0. Nach einer schönen Hereingabe von Luke nahm er den Ball am 5m Raum an und schlenzte ihn elegant über den herausstürmenden Torhüter zu seinem ersten Ligator für die Spakianer. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Wechsel zogen sich die Gastgeber etwas weiter zurück und überließen den Wanseern den Spielaufbau. Da diese damit ziemlich überfordert waren, eroberte man den Ball häufig bereits kurz hinter der Mittellinie und startete eigene Konterangriffe. Folgerichtig fielen dann auch die weiteren Tore für die Heimmannschaft. Beim 2:0 nach 40 Minuten spielte Ali Luke mustergültig in den freien Raum, so dass er alleine auf den Torwart zulief und ihm von der Strafraumkante keine Abwehrchance ließ. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Das 3:0 war dann fast eine Kopie des zweiten Tores. Erneut Ali diesmal auf den durchlaufenden Tobi, der erst zwei Minuten vorher eingewechselt worden war. Dieser umkurvte den Torwart und schob souverän ins leere Tor.
Toller Auftritt des Teams gegen einen etwas überforderten Gegner. Sehr präsent gerade im Mittelfeld ließ man zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen. Bezeichnend für den Spielverlauf, dass Richie über die kompletten 70 Minuten keinen einzigen Ball auf sein Tor bekam.
Nachdem das Spiel gegen Mariendorf jetzt endgültig mit 3:1 für uns gewertet wurde, zementierte man mit diesem Sieg den dritten Platz in der Tabelle. Kommenden Sonntag geht es dann zum Vorletzten Hürtürkel (12:15 Uhr, Columbiadamm). Eine unangenehm zu spielende Mannschaft, bei der man sich vom Tabellenplatz nicht blenden lassen darf. Auch da wird es erforderlich sein, eine ähnlich konzentrierte Leistung zu zeigen wie heute.

Tore: 1:0 Ali, 2:0 Luke, 3:0 Tobi

Aufstellung: Richie – Ali, Julien (64. Tobi), Lennard, Lenny R, Luke (64. Shane), Malick, Max, Moritz (68. Sean), Sasha, Simon

nach oben springen

#29

U15 - C Junioren Landesliga - 19. Spieltag bei BSV Hürtürkel

in Spielberichte Saison 17/18 22.04.2018 17:39
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

U15 gewinnt freundlichen Sommerkick

Beim Tabellenvorletzten Hürtürkel setzte sich die C1 ohne größere Probleme mit 1:4 (1:3) durch. In der äußerst einseitigen und fairen Begegnung versäumten sie es nur, die Tordifferenz ein wenig auszubauen.
Der 4:1 Sieg spiegelte kaum die Kräfteverhältnisse der Begegnung wider. Während sich die Spandauer durch schnellen Fußball mit nur wenigen Ballberührungen durch das Mittelfeld spielten, versammelten sich die Gastgeber in der Regel im und um ihren eigenen Strafraum und versuchten damit, die Niederlage in Grenzen zu halten. Dies gelang ihnen letztendlich auch, da es den Spakianern zu selten gelang, die drückende Überlegenheit und ihre daraus resultierenden klaren Chancen in Tore umzusetzen. Neben der eigenen Umständlichkeit war ein weiterer Grund dafür auch der außerordentlich starke Torwart von Hürtürkel, der sich ein ums andere Mal in die Schüsse warf, die Winkel hervorragend verkürzte und auch auf der Linie stark hielt.
Dabei sah es nach 15 Minuten schon nach einem Kantersieg der Spandauer aus. Ein Kopfball von Lenny, ein verwandelter Elfmeter von Malick nach Foul an Luke sowie ein weiteres Tor von Malick nach einem zu kurz abgewehrten Ball ließ die Gäste bereits früh 3:0 führen. Da man sich anschließend jedoch vor dem Tor zu häufig in Einzelaktionen verhedderte, riss der Faden. Dazu kam der Gastgeber sogar überraschend nach einem Befreiungsschlag zu ihrer einzigen Torchance und dem 1:3. Hier erkannte der sonst etwas übertrieben agierende Schiedsrichter richtigerweise, dass der Spieler aus der eigenen Hälfte gestartet war und ließ den Treffer gelten.
Die zweite Halbzeit bot dann weiter etwas lauen Sommerfußball. Die Kickers kombinierten sich kontinuierlich vor das Tor, konnten aber nur noch ein weiteres Tor erzielen nach schönem Pass von Ali auf Luke. In der Folge brachte Yannik nach und nach alle zur Verfügung stehenden Auswechselspielern, am Spielverlauf änderte das bis zum Schlusspfiff aber nichts mehr.
Die Zufriedenheit des Trainers hielt sich nach dem Spiel in Grenzen, er konnte jedoch zumindest mit dem Ergebnis der drei gewonnenen Punkte gut leben. Im nächsten Spiel gegen die Berliner Amateure am kommenden Sonntag (14:30 Uhr Spaki-Arena) wird das Team sicher vor größere Herausforderungen gestellt.

Tore: 0:1 Lenny, 0:2 Malick (Foulelfmeter), 0:3 Malick, 1:4 Luke

Aufstellung: Lenny G – Ali (56. Julien), Lennard, Lenny R, Luke (53. Tobi), Malick, Max, Moritz (58. David), Richie (64. Sean), Sasha, Simon (53. Felix)

zuletzt bearbeitet 22.04.2018 21:22 | nach oben springen

#30

U15 - C Junioren Landesliga - 20. Spieltag gegen Berliner Amateure

in Spielberichte Saison 17/18 30.04.2018 15:28
von Stefan Schikor | 159 Beiträge

U15 weiter äußerst souverän

Die C1 gewann am 20. Spieltag gegen die Berliner Amateure mit 6:1 (5:0) und setzten damit ihre Serie der letzten Wochen fort. Seit der Osterpause konnten alle Spiele sicher und hoch gewonnen werden.
Wie schon in den letzten Begegnungen spielten die Kickers über die gesamte Spielzeit äußerst dominant und überließen ihrem Gegner zu keinem Zeitpunkt Kontrolle über das Spiel. Für den Gast war in der Regel kurz hinter der Mittellinie Ende ihrer Vorwärtsbewegung. Zu der spielerischen und körperlichen Überlegenheit kam dann in der ersten Halbzeit diesmal auch eine gnadenlose Effektivität hinzu. Bereits nach sieben Minuten schlug es zum ersten Mal im Kasten der Amateure ein. Ein Freistoß von Luke landete punktgenau auf dem Kopf von Max, der wuchtig vollendete. Nur kurze Zeit später war es erneut Max, der auf 2:0 erhöhte. Ein direkter Freistoß von Luke klatschte dabei an die Latte und Max köpfte den zurückprallenden Ball über den Torwart ins Netz. Auch in der Folgezeit drückten die Spakianer auf das gegnerische Tor. Ein Treffer von Julien wurde noch wegen Abseits nicht anerkannt, nach 30 Minuten traf Moritz dann aber zur Vorentscheidung. Sein Treffer war wohl einer der anspruchsvollsten und schönsten im bisherigen Saisonverlauf. Einen vor der gegnerischen Abwehr quer vorgelegten Ball nahm er aus etwa 18m per Dropkick und hämmerte ihn halbhoch ins lange Eck. Traumtor!
Damit war die Gegenwehr der Gäste in der ersten Halbzeit erlahmt. Das 4:0 direkt im Anschluss gelang erneut Max, der weit in der eigenen Hälfte zu einem Sololauf startete und nicht zu bremsen war. Letztendlich stand er allein vor dem Torwart und blieb auch dort eiskalt. Kurz vor der Pause konnten die Spandauer sogar noch auf 5:0 erhöhen, als Lenny nach einer Ecke am langen Pfosten völlig freistand und den Ball über die Linie drücken konnte.
Eine beeindruckende erste Hälfte, der man dem warmen Wetter entsprechend eine etwas ruhigere zweite folgen ließ. So gelang den nie aufgebenden und äußerst fairen Gästen mit dem ersten gefährlichen Angriff durch einen unnötigen Elfmeter das 1:5. Danach wurden die Spandauer Jungs nochmal etwas aktiver. Der eingewechselte Tobi steckte in der 66. Minute dabei den Ball genau im richtigen Moment auf den ebenfalls erst kurz im Spiel befindlichen Shane durch, der zum 6:1 Endstand vollendete. Ein prima Schlusspunkt hinter einen souveränen Sieg.
Die drei führenden Teams der Landesliga Staffel 2 (Preussen, Staaken und Spaki) ziehen damit weiter einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Am kommenden Sonnabend treten unsere Jungs dann um 15:00 Uhr an der Fritschestr. beim abgeschlagenen Tabellenletzten Brandenburg an. Solange die nötige Konzentration auch dort aufgebracht wird, sollte einem erneuten Sieg nichts im Wege stehen.

Tore: 1:0, 2:0, 4:0 Max; 3:0 Moritz; 5:0 Lenny; 6:1 Shane

Aufstellung: Richie – Ali (63. Shane), Lennard, Lenny R, Julien (53. Felix), Luke (59. David), Malick, Max, Moritz (61. Sean), Sasha, Simon (56. Tobi)

zuletzt bearbeitet 03.05.2018 09:17 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Paul Letzybyll
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 1 Mitglied, gestern 37 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 187 Themen und 3256 Beiträge und 152 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de