mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#31

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 20.03.2012 19:44
von Neske Michael | 51 Beiträge

Weiter ungeschlagen aber Punkte verschenkt !!!!

Auch im letzten Heimspiel, vor Ostern, gegen die Berliner Amateure II blieben wir im fünfen Spiel ungeschlagen.
Doch schon wie am vergangenen Sonntag gegen Borussia 1920 ließen wir zu viele Chancen aus und deshalb reichte es wieder nur zu einem Unendschieden.
Die Aufstellung der Mannschaft wurde leicht verändert. Auf der 6er Position, vor der Viererkette, kam Fabian zu Einsatz. Für Sly ging Bursy auf die zentrale MIttelfeldpositon und im Sturm sollte Leroy für Tore sorgen.
Leider war Sly mit dieser Maßnahme nicht einverstanden und verließ das Team. Damit hat sich das Thema Sylvester für die II. Mannschaft erledigt.
Wie schon in der letzten Spielen überließen wir dem Gegner die Anfangsphase, um auszuloten was heute möglich war.
In den ersten Minuten vernachläßigten wir unser Zweikampfverhalten, Amateure kam dadurch gefährlich vor unser Tor.
Doch nach 15 Minuten gekamen wir das Spiel in den Griff. Allerdings gefährlich wurden wir nur durch Einzelaktionen.
Mieri und Kai konnten sich einigemale gut durchsetzten aber die Chancen wurden kläglich vergeben.
Nach einem Freistoß aus den linken Halbfeld fühlte sich keiner im Strafraum, für den Spieler an der Fünfmeterlinie verandwortlich. Er mußte sich sogar noch bücken um an den Ball zu kommen, damit lagen wir wieder mal zurück.
Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft, jetzt wurde wieder früh der Zweikampf angenommen und auch gewonnen.
Wir drängten Amateure an den eigenen Strafraum. Nach schönem Pass, von Benny in die Tiefe, konnte Kai unseren Ausgleich erzielen. Mieri, Leroy und auch Kai hatten Chancen noch vor der Pause uns in Führung zu bringen aber Alle wurden vergeben.
Nach der Pause, die gleiche Spielrichtung. Amateure stand tief in der eigenen Hälfte, setzte jetzt auf Konter.
Mit einem Spielerwechsel wollten wir den Druck weiter erhöhen aber das ging voll in die Hose. Erst der verlägerte Kopfball, der im eigenen Netz landete, dann mußte Pepe gerade eingewechselt wieder raus, das Knie.
Mit einem weiteren Offensivspieler (Nils) erhöhten wir den Druck. Chance auf Chance wurden erspielt. Entweder wir zielt zu genau (Latte) oder der Keeper der Gäste kratzte im letzten Moment den Ball von der Linie. Leroy erzielt zwar unseren Ausgleich aber zu mehr rechte es nicht.
Schade, wieder Punkte verschenkt.

Am kommenden Wochenende ist Spielfrei, am 1.4. spielen wir bei Tu Abdin II in der Lüderitzstrasse.


nach oben springen

#32

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 03.04.2012 17:09
von Neske Michael | 51 Beiträge

Die Serie hält.

Auch das sechste Spiel in Folge nicht verloren.
Es muß aber gesagt werden, das wir gegen den Tabellenletzten Tur Abdin II gespielt haben. Trotzdem gingen wir mit dem nötigen Respekt in das Spiel. In der Hinrunde hatten wir große Probleme mit dieser Mannschaft. Es können sich bestimmt noch einige daran erinnern. Wir lagen zur Pause mit 1:4 hinten und spielten sehr schlecht. Endstand 7:5.
Diesmal warteten wir ab, wie sich der Gegner präsentiert. Zum Glück merkten wir schnell, das der Spielverlauf ein anderer sein wird. In der ersten Hälfte konnten sie noch kräftemäßig mithalten aber gefährlich waren sie nicht. Leider gingen wir mit unseren Chancen zu fahrlässig um. Zudem tappten wir immerwieder in ihre Abseitsfalle, so mußte ein berechtigter Foulelfmeter zur Führung herhalten. Woody verwandelte sicher.
Nach der Pause spielten wir nur noch in eine Richtung. Wir brauchten bis zum zweiten Tor, etwa sechs Versuche, dann schaffte es Mieri endlich den Ball am Torhüter vorbei zu schieben. Tur Abdin spielte munter mit und vergaß dabei ihre Abwehraufgaben. Teilweise liefen wir mit vier Spielern gleichzeitg auf das gegnerische Tor, trotzdem verstolperten wir viele Möglichkeiten. Nach dem dritten Tor (Foulelfmeter - Mieri) konnte Tur Abdin auch durch einen Foulelfmeter verkürzen. In der Schlußphase schraubten Kai, Niklaas und Benny das Ergebnis noch in die Höhe.
Egal wieviele Chancen wir vergeben haben, wichtig sind drei Punkte. Wichtig ist, das wir die Fähigkeit besitzen uns diese Chancen auch zu erarbeiten und zu erspielen, dann fallen die Tore fast von allein.

Nach Ostern spielen wir beim BSV Hürtürkel II, auch dort haben wir noch etwas gut zu machen (Hinspiel 0:1)

Allen ein schönes und sonniges Osterfest


zuletzt bearbeitet 03.04.2012 18:38 | nach oben springen

#33

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 16.04.2012 20:28
von Neske Michael | 51 Beiträge

Verloren

Die freien Tage über Ostern haben uns nicht gut getan. Einige waren vom Fussball so weit entfernt, wie der Mond zur Erde. Gegen einen Gegner der bestimmt keine Bäume ausgeriss, wurde klar und deutlich mit 3:1 verloren.
Wir wussten von Beginn an, das es für Hürtürkel um Alles ging. Die Heimmannschaft zeigt dies deutlich indem sie mit drei Spitzen spielten und uns früh am eigenen Strafraum störte. An einen gezielten Spielaufbau war nicht denken. Die Bälle mussten ungenau nach vorne geschlagen werden. Da auch unser Mittelfeld nicht in der Lage war, die sich bietenden Räume zu nutzen, wurden die Bälle schnell Beute des Gegners. Selbst technische starke Spieler wie Kai oder Bursy konnten keinen Ball halten. So hatten wir in der ersten Hälfte, nicht eine richtige Chance. Der Gegner zeigte uns, wie man auf diesem Platz spielen musste. Mit hohen und weiten Bällen versuchten sie uns in Bedrängnis zu bringen. Da diese Bälle nach dem auftippen viel Fahrt bekamen und wir diese Bälle immer wieder falsch einschätzten, hatten die Stürmer die Möglichkeit, diesen Bällen nach zugehen. So fiel auch der erste Gegentreffer, unsere Innerverteidigung war sich nicht einig, wer zum Ball ging, der Gegner nutzte den Platz und spielte uns über unsere rechte Seite aus. Nach dem Rückpass von der Grundlinie, konnte der nachrückende Spieler vom der Strafraumgrenze ins lange Eck vollenden.
Nach der Pause spielten wir wieder mit dem alten System, mit zwei Sechser und mit zwei Außen. In der ersten Hälfte wollten wir mit drei Defensiven vor der Abwehr die Raüme eng machen, was uns überhaupt nicht gelang. Aber Alles ging am heutigen Tag schief. Beim Spielaufbau über die rechte Seite verlor Kai den Ball und Hürtürkel schaltete schnell um. Da auch die Flanke von rechts nicht verhindert werden konnte, hatte der Spieler am langen Pfosten leichtes Spiel.
Jetzt ging ein Ruck durch das Team, wir nahmen endlich die Zweikämpfe an und hielten dagegen. Da wir jetzt auch im Mittelfeld besser nachrückten, bekamen wir mehr Möglichkeiten einen gezielten Spielaufbau auf zuziehen. Jetzt spielte man auf Augenhöhe. Rapha nutzte eine unserer Chancen zum Anschlusstreffer. Fünf später wieder ein Gegentreffer der zu verhindern war. Nach einem Dribbling über unsere linke Seite konnte der erste Schuß noch geblockt werden, beim Zweiten ging der Ball ins lange Eck. Leider wurden das Spiel jetzt hektisch und unfair, viele kleine Fouls wurden vom Schiedsrichter nicht mehr unterbunden. Folge - wir mussten die letzten Minuten, mit einem Spieler weniger auskommen. Woody bekam für ein Foul die zweite gelbe Karte und darf gegen Rehberge nächsten Sonntag zuschauen.
Die letzten Minuten wurde mehr lamentiert und diskutiert als Fussball gespielt.

Nächste Sonntag muss der Schalter wieder umgelegt werden damit die Punkte gegen den BSC Rehberge II am Brunsi bleiben.


zuletzt bearbeitet 16.04.2012 23:01 | nach oben springen

#34

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 23.04.2012 20:46
von Neske Michael | 51 Beiträge

3 Punkte, gewonnen, gespielt ?????

In drei Wochen fragt keiner mehr wie wir gespielt haben, zum Glück steht und zählt nur das nackte Ergebnis. Wie vor jedem Spiel nimmt man sich viel vor, man stellt die Spieler auf den Gegner ein aber so richtig zugehört hat dabei wohl keiner. Mit einer gewissen Schlafmützigkeit agierten wir in den ersten Minuten. So wie beim ersten Gegentor, jeder dacht, es wir schon irgendwie gehen. Dazu traf Marco auch die falsche Entscheidung, statt mit den Händen zum Ball zugehen, versuchte er den Ball mit dem Fuss zu klären.
Auch lautstarke Anweisungen innerhalb und von außerhalb des Platzes fanden keine Zuhörer. Unsere Spielweise erinnerte mehr an Kick and Rush, als an Fussball spielen. Sehr, sehr langsam kamen wir ins Spiel. Freddy verstand als Erster, das bei dem Gegenwind lange Bälle unangebracht waren. Er holte sich das Leder schon in der Abwehr und versuchte mit kurzen Pässen das Spiel wieder in den Griff zu bekommen. Es dauerte bis zur 30.Min. bis wir einen ernsthaften Schuss auf das gegnerische Tor abgaben. Kai zog einfach mal aus ca. 25 Meter ab, der Ball knallte noch gegen die Unterlatte und landete dann im Tor. Ein etwas glücklicher Ausgleich aber wie gesagt, später fragt keiner mehr danach. Rehberge war dadurch wie gelehmt. In den nächste Minuten hatten wir zwei gute Chancen, nur waren wir zu unständlich und zu eigensinnig. In der 35.Min erlief sich Nils eine Pass aus dem Mittelfeld und konnte den gegnerische Torhüter den Ball durch die Beine spitzeln. Wieder etwas glücklich aber wie gesagt.........
Zur zweiten Hälfte forderte ich, das mehr über die Außen und mit kurzen Pässen agiert werden soll. Rehberge zeigte sich gut darauf eingestellt. Mit viel Laufarbeit versuchten sie gegenzuhalten. Das Spielgeschehen verlagerte sich trotzdem immer weiter in ihre Hälfte. Bis zum Strafraum spielten wir jetzt garnicht so schlecht. Beide Außenverteidiger (Mieri und Cello) machten viel Druck nach vorn. Es war nur eine Frage der Zeit wann endlich der dritte Treffer fallen würde. Nach einer Ecke in der 60.MIn. von Kai, köpfte unser Hühnchen den Ball in die Maschen. Rehberge machte jetzt auf und gab uns den Platz zum Kontern, nur verpassten wir den entscheidenen Treffer. Leroy und Kai hatten die Entscheidung auf dem Fuss. Selbst als die Gäste nach einer roten Karte (Foul an Cello) in Unterzahl gerieten, spielten sie weiter nach vorn. Doch nur bei Standards kam so etwas wie Gefährlichkeit auf. Da auch wir ab der 84.Min. mit einem Mann weniger spielen mußten(G/R Huhn), wurde das Spiel nach einmal spannend. Wenn wir in der 89.Min. ernergischer dazwischen gegangen wären, hätte wir uns viel Hektik erspart. So brachte wir die Gäste noch einmal ins Spiel. Da der Schiedsrichter fast 6 Minuten nachspielen ließ, schmiss Rehberge noch einmal alles noch vorn. Mit Geschick und etwas Glück brachten wir den Sieg über die Zeit.
Wie gesagt, später fragt keiner mehr danach, Hauptsache gewonnen.

Nächste Woche sind wir zu Besuch bei unseren Freunden Charl.Wilmersdorf. Das Hinspiel war das einzigartige Nebelspiel (5:2). Anpfiff ist um 12:30 im Stadion Wilmersdorf.


nach oben springen

#35

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 03.05.2012 23:19
von Neske Michael | 51 Beiträge

1 Tor - 3 Punkte

Vor diesem Spiel gegen den Tabellennachbarn Charlottenburg/Wilmersdorf hatten wir große Schwierigkeiten eine komplette Mannschaft auf zustellen. Als erstes fehlte uns ein Torhüter, Marco bei der Ersten, Leroy verletzt, die Ersatztorhüter Stephan und Christian arbeitsmäßig verhindert. Alternative Woody ins Tor, dafür würde er uns natürlich auf dem Feld fehlen. Eine Möglichkeit hatten wir noch nicht ausgeschöpft. Unsere A-Jugend spielte schon am Samstag ihr Punktspiel bei Dynamo(2:1 Sieger-Herzlichen Glückwunsch). Also nachgefragt, ob Abdul uns helfen könnte und ohne lange nach zudenken, sagte er zu (noch einmal herzlichen Dank). Das Torhüterproblem war damit erledigt, jetzt fehlte uns noch ein Innenverteidiger, da Hühnchen gegen Rehberge II Gelb/Rot sah. Patrik (Jupp) konnte für uns, aus der Ersten, aktiviert werden. So hatten wir doch noch ein schlagkräftiges Team zusammen bekommen.
Aus dem Hinspiel wussten wir, das die Heimmannschaft ein spiel.- u. laufstarkes Team ist. Also war unsere taktische Marschroute klar. Wir wollten uns weit zurück ziehen, damit der Gegner weit aufrückt und uns den nötigen Platz zum kontern gibt. Ab der Mittellinie standen wir tief gestaffelt und machte so die Räume sehr eng. Wilmersdorf musste viel Laufen, um unseren Abwehrriegel aus zuspielen. Natürlich spielte uns der Treffer von Bursy in der 10. Min. in die Karten. Jetzt musste die Heimmannschaft noch offensiver agieren. Unsere neuformierte Abwehrreihe stand hervorragend, mit der nötigen Ruhe und klugem Verschieben, sowie gezieltem Spielaufbau waren wir schon in der ersten Halbzeit, stets Herr der Lage. Wenn wir im vorderen Mittelfeld etwas kleverer gespielt hätte, wäre hier schon die Entscheidung gefallen, so mußten wir lange dafür kämpfen.
Noch vor der Pause wechselte der Gegner einen weiteren offensiven Spieler ein aber die Wirkung verpuffte schnell.
Nach der Pause erhöhte Wilmersdorf noch einmal den Druck und versuchte mit schnellen Kombinationen unseren Abwehrriegel zu knacken. Außer einem Pfostenschuss brachten sie nicht viel zu stande. Je länger das Spiel dauerte, um so mehr PLatz bekamen wir zum Kontern. Hier und Da eine wenig mehr Übersicht und man hätte sich viel Arbeit erspart. Als auch noch der Gegner eine berechtigte Rot Karte bekam, war das Spiel für uns gelaufen. Ruhig und mit viel Übersicht spielten wir jetzt die Zeit runter.

Nächsten Sonntag kommt mit Nordost II ein Team an den Brunsi, ander wir keine gute Erinnerungen haben.
Schlechter Schiedsrichter, Rote Karte, Verletzungen alles war vorhanden aber wir sind ja nicht nachtragend, trotzdem bleiben die Punkte bei uns.


zuletzt bearbeitet 04.05.2012 09:40 | nach oben springen

#36

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 09.05.2012 09:50
von Neske Michael | 51 Beiträge

Rückfall in alte Zeiten

Mit dem Wechsel auf den großen Rasenplatz hatten wir uns mehr ausgerechnet. Nordost als Kunstrasenmannschaft bekannt, sollte überrascht werden. Zur großen Überraschung brauchten wir einige Zeit um uns auf die Platzverhältnisse einzustellen. Da lagen wir aber schon mit 0:2 hinten. Nordost spielte im Mittelfeld schnell und direkt. Da wir zuweit oder nur dazwischen standen, hatte Nordost leichtes Spiel bis zum Strafraum zu kombinieren. Nach einem Pass in den Strafraum kam Leroy nicht schnell genug entgegen. Der Spieler nahm dankend an und ließ sich beim Kontakt fallen. Entscheidung des Schiedsrichter natürlich Elfmeter. Beim 0:2 hatte wir in der Vorwärtsbewegung eine fatalen Ballverlust, wobei die Gäste schnell umschalteten und wir nur hinterher liefen.
Unser Spiel nach vorn war zu umständlich und zu ungenau. Viele gutgemeinte Anspiele landeten beim Gegner. Da Nordost schon jetzt das Ergebnis verwalten wollte, standen sie sehr tief und lauerten auf Konter. Mit ihren schnellen und dribbelstarken Stürmern waren sie stets gefährlich. Nach dem Bursy uns nach mehreren Versuchen den Anschluss bescherte, brauchte der Gegner nicht lange um wieder davon zuziehen. Wieder wurden wir im Vorwärtsgang ausgekontert. Da wir uns jetzt steigerten und unsere Anspiele ankamen, konnten wir auch den Druck auf das gegnerische Tor erhöhen. Nach dem Anschlußtor durch Kai schauten wir nach einem Eckball wieder nur zu und Nordost stellte den alten Abstand wieder her.
Nach der Pause das gleich Spiel, Nordost steht hinter drin und lauert auf Konter und wir spielen zu umständlich und vergeben Chance auf Chance. Nach Möglichkeiten hätte es schon 5:4 für uns stehen können aber wir versiebten die besten Dinger.
Nach einer Stunde stellten wir um, mit Pepe kam ein weiterer Offensivspieler. Kai ging als zweiter Stürmer in die Spitze, Woody hinter die Spitzen und hinter stellten wir auf Dreikette um. Damit wollten wir den Druck weiter erhöhen. Unsere Chancenverwertung war eine Katastrophe, es hätte locker für drei Spiele gereicht. Wenn man die Tor vorne nicht macht, kassiert man hinten die Entscheidung. Selbst in den Schlussminuten hatten wir weitere Chancen aber es sollte nicht sein. Wahrscheinlich hätten wir heute noch Stunden spielen können, ohne ein Treffer zu erzielen.
Schade, aber solche Tage gibt es leider. Nächsten Sonntag müssen wir eben bei den Reinickendorfer Füchsen II punkten. Bitte daran denken, Spielbeginn ist schon um 10:00 Uhr auf dem Sportplatz Arosaallee. Also das Wochenende bitte so planen das jeder ausgeschlafen und fit ist.


nach oben springen

#37

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 21.05.2012 21:52
von Neske Michael | 51 Beiträge

Gefühlte 25 Chancen aber nur 3 Tore.

An einem fühen Sonntagmorgen (10 Uhr) mußten wir bei den Reinickendorfer Füchsen II antreten. Ich muß schon sagen, eine wirklich unchristliche Zeit für Fussballer. Aber nicht meckern, der Gegner muß auch so früh aufstehen.
Die Ansprache war dementsprechend kurz, hätte sowieso keiner mitbekommen. Als erstes gratulierten wir natürlich unseren Woody zur Trauung mit seiner Melanie, hier noch einmal für Alle - Woody hat geheiratet.

Die herzlichesten Glückwünsche von der gesammten Mannschaft und Anhang, dem Brautpaar

Zum Gegner brauchte ich nicht viel erzählen, der Tabellenstand spricht für sich. Schnell wurde klar, daß es nur einen Sieger geben kann. Die Aktionen der Gastgeber waren einfach und schnell zu durchschauen. Leider wurde auch schnell der Schlendrian ausgepackt. Viele Aktionen wurden nur begleitet, statt zu stören. So hatten wir bei einigen Situationen das Glück, das der Gegner zu harmlos vor unserem Tor war. Eigene Möglichkeiten waren in den ersten Minuten nicht zu sehen, da wir nicht mit dem nötigen Zug zum Tor gingen. Viele Bälle wurden zu leichtfertig vergeben. Von der 20. bis zur 35. Minute spielten wir so wie ich es mir gegen einen solchen Gegner vorgestellt habe. Mit schnellem Passspiel über unsere Außen, erspielten wir uns einigen Chancen. Woody (30.Min.) und Benny (35.Min.) brachten uns, in dieser Phase, in Front. Die Füchse hatten nicht viel dagegen zu setzten.
Nach der Pause das gleiche Spiel, nur das wir eine Reihe von Möglichkeiten nicht richtig ausspielten oder uns in Einzelaktionen verzettelten. Man hätte schon mit 5 oder 6 Toren führen müßen. In der 72. Min. wurde kollektiv im Strafraum geschlafen und der Stürmer konnte den Ball an Leroy vorbei, ins leere Tor schiessen. Füchse wollte jetzt mehr und machte hinten auf. Kai nutzte, den sich ihm bietenden Raum und markiert das 3:1.
In der Schlussphase noch ein Stellungsfehler auf unser linken Abwehrseite und der Gegner erzielte in der 89. Min. auch noch den Anschlusstreffer. Zum Glück pfiff der gute Schiedsrichter das Spiel pünktlich ab, wer weis, was wir uns noch eingefangen hätten.


nach oben springen

#38

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 07.06.2012 23:07
von Neske Michael | 51 Beiträge

Leichter Sieg gegen schwachen Gegner

Unser Gegner an diesem Sonntag, hieß SV Süden 09. Im Hinspiel hatten wir noch klar mit 0:3 verloren. Die Mannschaft war gut eingestellt und sehr laufstark. Wir waren also gewarnt. Schon beim Warmmachen merkten wir, das die Truppe des Gegners nicht vollständig war. Sie fingen sogar mit einem Spieler weniger an. Es fehlte der Torhüter, so stand ein Feldspieler, die ersten Minuten im Tor. Wir wollten natürlich ein schnelles Tor. Wir spielten schnell und gut nach vorne. Nur ließen wir wie immer, etliche Chancen aus. Süden stellte sich hinten rein und versuchte nur unser Spiel zu zerstören. Ein eigener Spielaufbau fand nicht statt. Als noch 15 Minuten der eigendliche Torhüter kam, wurde auch der Gegner etwas lebendiger. Da sie jetzt auch nach vorne spielten, bekamen wir mehr Platz für unser Spiel. Nach einer halben Stunde erzielte Kai seinen ersten Treffer. Danach steckten wir ein wenig zurück. Süden hatte zwei kleine Möglichkeiten die aber kläglich vergeben wurden. Kurz vor der Halbzeit der zweite Treffer für Kai. Eigendlich war hier schon das Spiel entschieden. Zu schwach waren die spielerischen Mittel der Gäste.
Nach der Pause ein verteiltes Spiel, das sich zwischen den Strafräumen abspielte. Wir kontrollierten den Gegner, bestimmten das Spieltempo. Chancen auf Chancen wurden heraus gespielt, nur der Abschluss wurde leichtfertg und überhastet vergeben. Süden hatte nur noch eine nennenswerte Chance. Leroy war aber auf dem Posten. Spät stellte Woody den Endstand her. Mit dem 3:0 war Süden noch gut bedient.
Beste Spieler an diesem Sonntag waren Freddy im defensiven Mittelfeld und Marcello auf der linken Abwehrseite. Beide taten viel für unseren Spielaufbau und waren sogar Torgefährlich.
Leider kommt der Spielbericht für diese Spiel eine Woche zu spät, hatte keine Zeit etwas konstruktives zu schreiben.
Letzten Sonntag spielten wir gegen GW Baumschulenweg, der Bericht kommt heute auch noch.


nach oben springen

#39

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 11.06.2012 23:25
von Neske Michael | 51 Beiträge

Nicht zugehört und verloren

Im vorletzten Pflichtspiel waren wir zu Gast beim GW Baumschulenweg. Zur Überraschung Aller durften wir auf dem großen Naturrasenplatz spielen. Als ich in der Kabine die taktische Marschroute für das Spiel ausgab, müssen wohl einige noch geschlafen haben. Nur so kann ich mir erklären was nachher auf dem Platz abgelaufen ist. Wir wollten die Breite des Platzes nutzen und mit kurzem Passspiel den Gegner ins Laufen bekommen. Aus der Abwehr wurde noch gut nach vorne kombiniert aber auf Höhe der Mittellinie wurde der lange Hammer ausgepackt. Schon nach drei langen Bällen stellte sich die Hintermannschaft der Gastgeber darauf ein und stand jetzt sehr tief. Da unsere Offensivkräfte weiter lange Bälle forderten kamen wir zu keiner nennenwerten Chance. Nach einer guten viertel Stunde fingen wir doch endlich an mit kurzen Pässen bis in die Spitze zu kombinieren. Nach einem Pass aus der Zentralen durch die Mitte der Abwehr, war Buesy zu Stelle und brachte uns in Führung. Nach 20 Minuten hatten wir unsere Teifschlafphase, innerhalb von 3 Minuten ermöglichten für dem Gegner zweimal auf unser Tor zu schiessen. Damit lagen wir auf einmal hinten. Statt weiter flach und mit kurzen Pässen zu agieren, packen wir wieder den langen Hammer aus. Kurz vor Halbzeit endlich mal ein flacher Pass hinter die Abwehr und Bursy erzielte den Ausgleich.
Zur Pause erinnerte ich noch einmal an unsere Marschroute aber wie ober schon gesagt, einige müssen gar nicht anwesend gewesen sein.
GW stellte sich jetzt hinter rein und wartete auf Konter und wir tappten genau in diese Falle. Wir rückten weit auf und waren jetzt offen wie ein Scheunentor. Nach einer Stunde nutzte GW eine solchen Konter zur Führung. Leider machte der junge Schiedsrichter nicht den sichersten Eindruck, ließ viele Fouls durch und so mußten wir in der Schlussphase ohne Kai auskommen, der sich an der Wade verletzte. Mit einem Mann weniger versuchten wir noch das Unendschieden zu erzwingen. Richtige Möglichkeiten hatten wir nicht, weil wir zu einfallslos und zu kopflos agierten. In der Schlussminute nutzen die Grün/Weißen den Raum zur Entscheidung.
Schade hätte nicht sein brauchen, man sollte auch mal zuhören was der Trainer zu sagen hat.


nach oben springen

#40

RE: 2.Männer

in Spielberichte Saison 11/12 14.06.2012 16:13
von Neske Michael | 51 Beiträge

Das Letzte war das Beste

Wir haben uns das Beste bis zum Schluss aufgehoben. Nicht nur das der Tabellenführer und Aufsteiger SV Blau/Gelb II zu Gast war. Sondern, wir haben gestern die beste spielerische Leistung der Saison abgeliefert. Wieleicht lag es auch daran das einige der Spieler mit Benny seinen Junggesellenabschied feierten oder es lag an dem ausgiebigen und guten Frühstück vor dem Spiel. Beides läßt sich auch wiederholen.
Personell waren wir etwas angeschlagen, Kai verletzt, Alex mit seiner B-Junioren unterwegs(Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Landesliga), Pepe verletzt. Blau/Gelb stand schon als Aufsteiger fest und dachte Spaki wird mit links geschlagen, so kamen einige Ersatzspieler bei den Gästen zum Einsatz.
Das Spiel konnte nicht besser für uns beginnen, nach 4 Minuten erzielte Nils unsere Führung, nach 10 Minuten machte Woody mit einem Traumtor aus 35 Meter in den Winkel schon fast Alles klar. Die Gäste wurden von uns förmlich überrannt, denn Nils hätte noch einen dritten Treffer erzielen können (15.Min.). Blau/Gelb versuchte sich erst einmal zu sortieren und stand sehr tief in der Abwehr. Sie gaben das Mittelfeld fast völlig frei. So konnten wir aus der Abwehr heraus, gut kombinieren. Ganz stark dabei unsere rechten Seite, Woody und Bursy machten mächtig Druck und erspielten uns einige Möglichkeiten. Leider wurden sie aber vergeben, sonst hätten sich die Gäste, über ein 5:0 oder gar 6:0 nicht zubeschweren brauchen. Blau/gelb brauchte lange um ins Spiel zu kommen, erst in der 35. Min. der erste gefährliche Angriff aber Leroy war zu Stelle und konnte klären. Bis zur Pause waren wir drückend überlegen, nur die Tore fehlten.
Nach der Pause stellten die Gäste um, jetzt wurde früher angegriffen. Dies zeigte bei uns Wirkung, viele leichte Bälle gingen schon im Mittelfeld verloren. Einen solchen Ballverlust brachte den Anschlusstreffer, wobei Marco(jetzt für Leroy im Tor)den Ball ganz spät sah und nicht mehr reagieren könnte. Leroy brachte Nils in der nächsten Szene so gut in Position, das er den Ball mit links ins lange Eck schlenzen konnte.
Blau/Gelb gab nicht auf und versuchte uns mit viel Laufarbeit unter Druck zusetzen. Mit etwas Glück wehrten wir ihre Angriffe ab. Bei eigenen Kontern spielten wir zu umständlich um erfolgreich zu sein, so kamen die Gäste nach einer Stunde zum 3:2. Natürlich wollten sie auch den Ausgleich. Ihre beste Szene hatten Sie bei einem Kopfball, nach einem langen Freistoss von Links. Marco war schnell genug in der richtigen Ecke und rettete uns die Führung. 3 Minuten vor Schluss bekamen wir einen Freistoss, fast an der Mittellinie. Rapha spielte einen hohen scharfen Ball Richtung Tor. Alle sprangen am Ball vorbei,Leroy behinderte der Torhüter ein wenig, so ging der Ball auch am Torhüter vorbei, ins Netz. Damit hatten wir Blau/Gelb den Staffelsieg genommen.
Schade das wir erst in der Rückrunde gezeigt haben, das auch wir guten und schnellen Fussball spielen. Mit ein wenig Glück, hätten wir schon in dieser Saison oben mitspielen können. Denn beide Aufsteiger haben wir in der Rückrunde besiegt.
Saison vorbei, jetzt wird gefeiert. Am Samstag haben wir Saisonabschlussfeier (Essen und Trinken bei Trainer im Garten, danach deutsche Schlagerparty auf dem Wasser - Partyboot)


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste und 1 Mitglied, gestern 153 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 174 Themen und 3083 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de