mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

Spaki vs. Teutonia

in Spielberichte Saison 12/13 06.11.2012 13:30
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Spaki – Teutonia 3:1 (1:1) Derby-Sieg!!!

Es war alles angerichtet, gutes Wetter, viele Zuschauer, erfreulicherweise auch Rocco (die Heilung verläuft gut),
beide Mannschaften mit erst einer Niederlage, ein hervorragender Schieri und auch unser guter alter Freund Stephan,
der Profi-Photograf ließ es sich nicht nehmen..., nur leider auf der falschen Seite, jedenfalls sportlich gesehen:-)

Unsere Truppe hatte am Donnerstag im Pokal eine tolle Moral und Einstellung gezeigt,
war nach zweimaligem Rückstand verdienter Sieger und wollte daran auf mittlerweile leider ungewohntem Rasen anknüpfen.

Zum Spiel:
In den ersten Minuten gelang uns das auch ganz gut, bis Teutonia einen überflüssigen Freistoß nahe der Strafraumgrenze
zugesprochen bekam. Gaaanz clever verwandelt lagen wir nun zum dritten Mal früh in Rückstand.
Aber konnte das noch irgendeinen von uns schocken?:-)

Kurz vor der Mitte der 1.Halbzeit schafften wir dann den längst fälligen Ausgleich.
Prima heraus gespielt nach sauberer Flanke von Dominik verwandelte Max E. fulminant.
Wir drängten weiter nach vorn, aber zu selten mit konsequent einfachem Spiel.
Dank unserer zu hohen Fehlerquote mussten wir bei den Kontern stets auf der Hut sein.
Das gelang vor allem Manu, Roman, Joel und Felix so gut, dass Armando im Tor sich kaum auszeichnen konnte.
Deniz tat uns nicht nur im Aufbau gut, später wurde er noch von Zain übertrumpft,
der eine ganz starke 2.Hälfte hinlegte, mein Kompliment Digga:-)

Nach der Pause wurde das Spiel immer einseitiger. Teutonia wollte (oder konnte?) nicht
und wir hatten eine steigende Chancenquote. Robin taute auf, beide Nicos und Alex kamen stark rein
und so schien es nur eine Frage der Zeit. Dann machte Teutonias guter Torwart einen Fehler,
der zu einem indirekten Freistoß für uns 12m vor dem Tor führte (die ahnungslosen Protestler hatten wohl
nicht Hertha – Ingolstadt gesehen:-))... Alle waren als Mauer kurz vor der Linie,
aber Deniz verwandelte clever flach und scharf zum umjubelten Führungstreffer 2:1, ahuuu!!
Jetzt waren wir heiß, nachzulegen und erhöhten nochmals die Schlagzahl. Robin und Dominik
heizten den tapferen Teutonen von den Flügeln ordentlich ein. Wieder war es letzterer,
der Max E. zum Einnetzen prima auflegte, 3.1 wunderbar!
Am Ende hätte der Spakianer-Sieg leicht noch höher ausfallen können und war absolut verdient.

----------------------

Nicht unerwähnt lassen kann und will ich den wiederum absolut rekordverdächtigen Besuch unserer Spieler-Eltern.

Ich bin ja schon eine Weile dabei, aber eine dermaßene Unterstützung der Eltern habe ich bei
einer Großfeld-, geschweige denn bei einer A-Jugend-Mannschaft noch nicht erlebt.
Darum dürften uns viele beneiden, und ich/wir finden das großartig.
Dafür zollen wir Euch allen ein ganz dickes Lob und Kompliment, weiter so!!!
(eigentlich müssten wir da fast eine Eltern-Weihnachtsfeier machen, aber wer soll das bezahlen, oder finden wir noch einen Spo...?)


nach oben springen

#17

RE: Spaki vs. Teutonia

in Spielberichte Saison 12/13 06.11.2012 22:57
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Sorry,
und danke für die Rückmeldung Robin:-)

Die Torfolge bis zum 1:1 war natürlich umgekehrt.
Sollte mir in meinem Alter wohl langsam mal Notizen machen,
erst recht, wenn ich hier immer erst so spät berichte...

Nächster Gegner SCC, die einzigen, gegen die die Teutonen bisher verloren hatten,
aber was ist da los? 1:5 bei Mahlsdorf...
Ist das gut für uns?


nach oben springen

#18

SCC -: Spaki

in Spielberichte Saison 12/13 11.11.2012 21:50
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

SCC - Spaki 1:5 (1:2) Spitzenplatz gefestigt

Ein Kompliment an unsere Mannschaft für eine gute, konzentrierte Leistung gegen einen Gegner,
der uns zu Beginn beider Halbzeiten das Leben schwermachte und als Tabellendritter
eine gute Spielanlage zeigte. Nichtsdestotrotz hätten sie sich auch nicht über einen
0:3 Halbzeitstand beschweren dürfen. Ihr guter Ex-Spakianer Alex im Tor konnte so manches Ding vereiteln
(der andere Ex-Spakianer Lasse war verletzt und nur als Zuschauer anwesend, schade:-)).

Garanten unseres Sieges waren meines Erachtens unsere beiden Sechser Joel und Capitano Deniz,
die enorem einsatzfreudig, zweikampfstark aber auch strategisch agierten. Letzterer versuchte
es später mehrmals auch aus der zweiten Reihe, prima. Genauso stabiliserend und gut in Form zeigten
sich unsere beiden Innenverteidiger Zain und Felix, die ein glänzendes Spiel machten.
Insgesamt haben wir als MANNSCHAFT an unseren Derbysieg angeknüft.

Überraschungsgast "Wüste" sah ein intensives, faires Spiel auf gutem Niveau, zu dem auch der
altbewährte Schiedsrichter Auerbach mit guter Leitung seinen Teil beitrug.

Zum Spielverlauf:

15. Min. 0:1 Dominik nach Freistoß von Deniz
17. Min. 0:2 Robin, Abstauber nach Vorarbeit von Max K.
Danach hatten wir weitere Chancen, um das Ergebenis auszubauen, aber stattdessen steht es in der
44. Min. 1:2 durch einen eigentlich harmlosen, aber leider unhaltbar abgefälschten Schuß

Nach der Pause kam Dennis (feine leistung) hinten links für den sich steigernden Daniel,
wobei auch rechts Nico sich immer wieder gut mit einschaltete und alle drei unsere beiden
quicklebendigen Aussen Robin und Dominik unterstützten. Vorne blieben Max und Max
stets gefährlich und steckten nie auf, sehr schön. Prima auch die gute Leistung
unseres neuen Torwarts Armando, der heute endlich einmal zeigen konnte, was in ihm steckt.

55. Min. 1:3 Robin, schön aufgelegt von Max K. nach guter Vorarbeit von Dominik
67. Min. 1:4 Max K. nach schönem Rückpass von Dominik und guter Vorarbeit von Robin
72. Min. Erstes Spiel für den eingewechselten Arian (Robin ging leicht angschlagen runter)
82. Min. 1:5 Max K., flach gezielt ins Eck nach guter Balleroberung von Deniz und Pass von Joel

Die Kurve zeigt nach oben. Am Sonntag um 10:30 Uhr empfangen wir Stern Marienfelde,
mit denen wir uns den Platz an der Tabellenspitze momentan teilen.
Vielleicht sind dann Manu, Jorge, Alex und Nico auch wieder dabei.
Wenn wir kommende auch im Training wieder konzentrierter bei der Sache sind,
freue ich mich auf dieses Spiel.

Tabellenstand:

1. FSV Spandauer Kickers (7 0 1 - 39:8) 21
2. FC Stern Marienfelde (7 0 1 - 28:5) 21
3. Nordberliner SC II (5 1 2 - 37:14) 16
4. BSV Eintracht Mahlsdorf (5 1 3 - 28:24) 16
5. SC Charlottenburg (5 0 3 - 34:18) 15

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung für unsere Mannschaft!!!


nach oben springen

#19

Spaki - Stern Marienfelde

in Spielberichte Saison 12/13 18.11.2012 22:58
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Spaki - Stern Marienfelde 1:3 (0:0)

ich schwanke zwischen "mir fehlen die Worte" und "wo soll ich anfangen"...

Fussballerisch ein halbwegs verdienter Sieg, nachdem zur Pause alles nach einem typischen 0:0 aussah,
wenige Chancen auf beiden Seiten bis dahin, Stern mit harmlosen Fernschüssen,
wir mit einem vergebenen Riesen und nach der Pause gleich noch einem.

In Hälfte zwo verloren wir nach und nach unsere Linie, spielten immer weniger unser Spiel.
Das Anschlusstor fiel zu spät. Da dürfen wir uns an die eigene Nase fassen, klare Aktionen
kamen später immer weniger.

------------------------

Zu den weiteren Umständen möchte ich lieber schweigen, bevor ich hier...

...für heute nur soviel:

Ein Schiedsrichter-Gespann war angesetzt, von uns und Stern nicht angefordert,
aber bei einem Spitzenspiel, okay, ist ja nicht schlecht, trotz der € 52,-
ein Erwachsener und anscheinend gestandener Mann an der Pfeife, assistiert von zwei Nachwuchsleuten an der Linie, und dann?
DENKSTE!!!

Wir hatten zuletzte gute Referees (kann man nachlesen), aber was hier heute zu erleben war
führte auch mit dazu, dass unsere Jungs ihre Linie verloren.
Will sagen, eine neutrale Spielleitung sieht anders aus, das war viel zu viel Beeinflussung.

Es gab 11 persönliche Strafen für unsere Spieler, eine einzige für Stern,
wir beklagen einen durch direkte gegenerische Einwirkung Verletzten.
Ein klares Nachtreten eines Sterns direkt vor den Augen des Schieriassistenten blieb ungeahndet.
Auch der Referee war trotz augenscheinlich deutlich läuferischer Defizite der Situation gut zugewandt.
Nach mehrminütiger(!) Beratung der beiden geschah.... nichts!
Selbst dem gegenerischen Trainer fiel später zu diesen Dingen im sportlichen Dialog nichts ein.

In der Pause ermahnten wir unsere Fans, unsere Mannschaft anzufeuern anstatt Unmutsäußerungen
gegen den Unparteiischen von sich zu geben. Ich hatte insgesamt das Gefühl, alle zusammen,
auch unsere Mannschaft und Trainer sowieso, wollten wieder quasi bei null anfangen, es stand ja auch 0:0.

Doch danach ging es leider in dieser Form weiter,
es wurden ein klares absichtliches Handspiel und ein "von hinten in die Beine" eines Stern-Stürmers
bei unserem Verteidiger im "Niemandsland" nichtmal mit einer Ermahnung geschweige denn mit Gelb bedacht, unglaublich.
Ich bin wirklich froh, dass unsere Spieler noch halbwegs besonnen geblieben sind,
bis auf ein paar einfache kritische Kommentare, die nicht beleidigend waren
und die man mit ein wenig Fingerspitzengefühl ggü. Heranwachsenden auch anders bewerten kann,
als ständig sofort mit gelb oder Fünf-Minuten-Strafen zu "reagieren". Die Krönung war dann das weithin sichtbare Grinsen dazu,
dass in seiner Arroganz leider in keinster Weise zur allgemeinen Beruhigung beitrug.


Es war kein unfaires Spiel zweier guter Mannschaften, aber wie es geleitet wurde war einfach f ü r c h t e r l i c h.
Jeder hat das gesehen und das muss auch gesagt werden dürfen. Sorry!!!
Ich schließe mich Holzy an: "Was haben wir verbrochen?"

Zum abschließenden Höhepunkt gereichte dann der nicht durchgeführte Sportgruß nach Spielende
(der übrigens in der Jugend verpflichtend ist und das hat Gründe, z.B. Beruhigung der Gemüter...),
obwohl beide Mannschaften darauf warteten...

Langsam kommt fast Mitleid auf, oder?


nach oben springen

#20

RE: Spaki - Stern Marienfelde

in Spielberichte Saison 12/13 20.11.2012 12:33
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Damit hier kein falscher Eindruck entsteht:

Die Mannschaft von Stern Marienfelde agierte absolut fair!

Auch der Meinungs-Austausch mit deren Offiziellen war von beiderseitigem Respekt geprägt und wohltuend unaufgeregt.

Die beschriebenen Aktionen waren die einzigen ausser der Reihe, wobei unserem verletzten Spieler
versehentlich auf die Hand getreten wurde, beim Versuch ihn am Boden liegend zu überspringen.
Der Stern-Spieler hatte sich entschuldigt und inzwischen sogar telefonisch nachgefragt,
wie es unserem Spieler geht. Es ist übrigens glücklicherweise nichts gebrochen.


nach oben springen

#21

Wacker 21 Lankwitz - Spaki

in Spielberichte Saison 12/13 25.11.2012 19:12
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Wacker 21 Lankwitz - Spaki 0:9 (0:6) - klarer Sieg


Wir durften uns an einer überzeugenden Leistung unserer Mannschaft,
die besonders in der 1.Hälfte den Ball prima laufen ließ, erfreuen.

Ohne etliche verletzte, kranke den vereisten und den gesperrten Max stellte sich die Formation quasi von alleine auf.
Dennoch ging unsere Truppe nach kurzem Abtasten sehr konzentriert und gut kombinierend zu Werke.

So fiel der Führungstreffer bereits in der 8.Spielminute nach guter Balleroberung und feinem Pass von Deniz auf Nico K.,
der direkt von aussen flankte. Dominik versenkte per Kopf links unten, prima! Dieser erzielte auch das 2:0
bereits nach einer Viertelstunde. Vorausgegangen war ein guter Spielzug von hinten heraus über Joel, Nico E. und Jorge,
der perfekt abkegte. Das 3:0 nach 20 Minuten besorgte dann Deniz nach feiner Einzelleistung und 3 Minuten später
war es dann der wiedergenesene Jorge, der einen mit viel Übersicht von Deniz über die Abwehr geflankten Ball direkt
zum frühen 4:0 verwertete. Lankwitz hatte nicht viel entgegen zu setzen, auch weil der starke Manu und die aufmerksamen
Felix und Zain stets auf der Höhe waren. Armando im Tor stand ihnen in nichts nach und verhinderte mit einer großartigen Parade
den Ehrentreffer. Er hielt später trotz leichter Zerrung gut durch.

Vor der Pause erhöhte Dennis aus dem Gewühl noch auf 5:0 und seine feine Ablage verwertete Nico E. aus 15m flach zum 6:0 Halbzeitstand.

Wer nun gedacht hatte, Lankwitz würde aufgeben, sah sich getäuscht. Unsere Truppe ließ es etwas gemächlicher angehen und
der Gegner spielte nun beherzt nach vorne, Respekt für diese Moral in einem fairen und ruhig geleiteten Spiel.
So fiel dann der nächste Treffer erst in der 76.Minute nach einem unwiderstehlichen Dribbling von Dennis als schon
keiner mehr damit rechnete, dass er auch noch mal schießt:-) Das 8:0 war dann wieder Dominik vorbehalten, wiederum
schön über aussen nach scharfer Hereingabe von Deniz. Den 9:0 Endstand stellte dann unser einziger Ersatzspieler Arian
in seinem zweiten Spiel her, mit schöner Direktabnahme ebenfalls nach scharfer flacher Hereingabe von aussen, diesmal durch Dominik.

Kurios dann das Ende der Partie. Wieder hatte sich Dennis durchgedribbelt und war kurz vor dem Einschuss, als
ein für alle überraschender Pfiff ertönte. Ehe die Verwunderung Einzug hielt, was da geschehen sei,
wurde sie von der Verwunderung über die Länge dieses Pfiffes abgelöst, Schlusspfiff... unglaublich!
Die Aktion war im Strafraum, aber der gute Schieri hatte wohl ein wenig Mitgefühl mit Wacker und bewahrte
sie damit vor einer zweistelligen Niederlage. Das hätten die allein schon wegen ihrer guten Moral auch nicht verdient.

Ich hoffe, die Jungs haben selbst gesehen und gemerkt, wie es geht, Ball laufen lassen, auch über die Aussen.
Daran müssen wir anknüpfen!


Nach dem Spiel ist vor dem Spiel:
Nächsten Sonntag kommt Eintracht Mahlsdorf zu uns, die nun auf dem 3.Tabellenplatz liegen...


nach oben springen

#22

Spaki - Eintracht Mahlsdorf

in Spielberichte Saison 12/13 03.12.2012 22:51
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Spaki – Eintracht Mahlsodrf 1:3 (0:2) - verdienter Dämpfer

Zwischen der letzten Heimniederlage vor kurzem gegen Stern M`felde und der davor gegen Lichterfelder FC
(inzwischen Regionalliga) lagen knapp 9 Monate. Nun hat es uns gleich nochmal erwischt,
und wir dürfen die Schuld bei uns selbst suchen. Zugegeben, mit 12 Mann
(wir hatten 5 langzeitverletzte, 3 kranke und 2 verreiste) im letzten Aufgebot
(von denen einige zuletzt wenig trainiert hatten) ist ein Nachteil,
aber bei weitem kein Grund für die gezeigte Einstellung!!!

Eine dermaßen schlechte erste Halbzeit habe ich von uns lange nicht gesehen.
Nur mit dem Mund vorne weg, aber kein Zweikampfwille, ohne Teamgeist und
ohne Konzentration auf „unser“ Spiel konnten wir mit dem 0:2 zur Pause sogar noch gut leben.
Vielleicht spielte auch der frühe Rückstand schon in der 2.Minute nach einem direkt verwandelten Freistoß eine Rolle.
Jedenfalls waren wir bis zur Pause von derselben… Das 0:2 fiel in der 25.Minute nach einem Konter
infolge erneuter „Schönspielerei“. Mahlsdorf machte die Räume dicht und lauerte auf unsere Fehler,
von denen es viel zu viele und vor allem zu viele leichtsinnige gab.

Nach der Pause zeigte unsere Mannschaft dann zunächst ein ganz anderes Gesicht.
Der Ball lief schnell und alle waren nun voll bei der Sache. So erzielte der
gerade wieder genesene Jorge schon in der 48.Min. folgerichtig das 1:2 flach ins Eck.
Angetrieben von Deniz (obwohl angeschlagen) übten wir nun weiter Druck aus,
konnten aber letztendlich kein Kapital daraus schlagen. Mahlsdorf kam nur noch selten gefährlich vor unser Tor.
Die meisten Konter fingen wir frühzeitig ab.

Das 1:3 fiel in der 73.Minute und war irregulär, schade. Der starke TW Armando hielt bravourös aus kurzer Distanz.
Ich glaube Jorge eilte hinzu, um den Ball wegzuschlagen, wurde dabei voll von einem Mahlsdorfer Stürmer getroffen,
und blieb verletzt liegen. Der Schlag war über den ganzen Platz deutlich zu hören.
Währenddessen trudelte der Ball dem Gegner vor die Füße, der einfach einschob.
Unsere Proteste nutzten nichts. Wie mir der ansonsten wieder wirklich gute Schiedsrichter Eichhorn
nach dem Spiel in aller Ruhe erklärte, hatte er in diesem Moment auf das Abseits geachtet
und die Aktion daher leider nicht gesehen, nachvollziehbar.

In Anbetracht unserer katastrophalen Leistung in der 1.Hälfte war der Sieg für Mahlsdorf verdient.
An unsere Jungs: Glück muss man sich auch erarbeiten…, in Spiel und Training!!!


nach oben springen

#23

Winter...

in Spielberichte Saison 12/13 28.01.2013 21:13
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Die A-Jugend hatte neben Testspielen
auch zwei Hallenturniere zu bestreiten und bedankt sich bei
Eintracht Oranienburg (in der tollen MBS-Arena) sowie bei
Grüm-Weiß Brieselang ganz herzlich für die Einladungen!!!

Beide Male trafen wir auch auf die FF-Truppe von Dirk Hein.

Erfreulicherweise konnten wir in Brieselang die Vorlage unserer 1.B,
die dort ebenfalls gewann, annehmen und siegten im Finale mit 2:1 gegen den VfL Nauen.
Die Atmosphäre und das Turnier selbst waren ausgesprochen fair.
Angetrieben von einem bärenstarken M.-Raul steigerte sich unsere Truppe
im letzten Gruppenspiel nach zuvor zwei guten Startpartien und anschließend zwei Hängern
gerade noch rechtzeitig, besiegte im Halbfinale den FC Spandau und ergatterte einen riesigen Pokal.

Zur Krönung dieses wohltuenden Turniersieges wurde unser etatmäßiger Torwart Armando mit 9 Treffern
(plus 1 Treffer im 8m Schießen des Halbfinales) Torschützenkönig.


Ein herzliches Willkommen geht an dieser Stelle an unseren Neuzugang
Sebastian Zander (zunächst als TW eingeplant, mal sehen).


nach oben springen

#24

1. Rückrundenspiel...

in Spielberichte Saison 12/13 02.03.2013 22:43
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

...ist jetzt schon ein paar Wochen her, bei Berolina Stralau 7:0 gewonnen
und wir dachten, prima Auftakt, aber dann kam der Winter nochmal zurück...

Eine konzentrierte Leistung in der 1.Hälfte und wir führten zur Pause 4:0
Teilweise sehr schön herausgesgespielt, dabei taten sich unser Südafrikaner hervor,
wie auch der andere Falkenseer Roul, unser Eisverkäufer und beim Verwerten unser Elia hervor,
Hut ab!
Dahinter agierte nahezu fehlerfrei den Aufbau beginnend der famose N.,
während der andere sich einen gebrauchten Tag nahm (nach heißer Nacht?).

Welche Mannschaft lässt angesichts einer solche Führung leicht nach und wird lässig?
Unsere auch.
Trotzdem gab es noch schöne Dinger, z.B. einen Eisverkäufer-Lupfer, der
übrigens diesmal zeitweise durch Übersicht bestach und weniger Fehlpässe als sonst machte
mehr davon Digga.

Das 6:0 entstand nach prima Doppelpass über links. Sehr erfeulich, dass unser Verteidiger- Schotte
dann clever verwertete. Den Schlusspunkt setzte dann wieder der an diesem Tage treffsichere Elia.

Bleibt festzuhalten, dass Head-Coach Hassan erfreulicherweise alle zum Einsatz brachte,
das "zu Null" der Verdienst eines starken TW Armando (und auch des neuen zweiten Mannes Basti) war,
der Schiedsrichter wohltuend souverän und unaufgeregt leitete und der Gegner sich nie aufgab
geschweige denn ausrastete o.ä., Respekt!

Morgen früh geht es weiter gegen Internationale und am Dienstag im Pokal bei Nordeberliner SC.
Endlich können wir und alle wieder spielen!


zuletzt bearbeitet 02.03.2013 22:49 | nach oben springen

#25

Spaki - Internationale 1:0 (1:0)

in Spielberichte Saison 12/13 03.03.2013 18:30
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Inder ersten Hälfte versuchten wir, diese harte Nuss zu knacken.
Ein klasse-Freistoß unseres Kladower Geburtstagskindes direkt vor der Pause
bescherte uns die verdiente 1:0 Führung.

Nach der Pause verfielen wir immer mehr in kopflose Einzelaktionen,
später gepaart mit völlig überflüssigen Kommentaren und am meisten nervte
uns alle draussen die herausgekehrte Arroganz.
Ein Unentschieden wäre sicher gerecht gewesen.
Leider haben wir wieder einen Verletzten zu beklagen,
und dazu auch noch ein Guter.

Jungs, ich weiß nicht, was Ihr Euch dabei gedacht habt,
aber das war nachher nur noch charakterlos und fürchterlich
und muss sich am Dienstag im Pokal beim Nordberliner SC ändern!!!!!!!


nach oben springen

#26

letzte Spiele

in Spielberichte Saison 12/13 14.04.2013 20:12
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Spaki - SV Karow 9:1 (2.1)

Auf dem grünen Blau-Weiss Platz taten auch wir uns nach der endlos langen Winterpause anfangs schwer
und agierten darüber hinaus viel zu leichtsinnig. Auffällig war Jorges Kopfballstärke, einen machte er rein,
genauso wie unser etatmäßiger TW Armando.

In der 2. Halbzeit wurde es auch Dank der Einwechslung des wiederum guten Nico E. deutlich besser.
Zu erwähnen bleibt der erste Treffer (endlich!!!) unseres Capitanos Manu,
der auch sonst wieder eine bärenstarke Leistung ablieferte.
Aber auch alle anderen spielten endlich schnellen und schnörkellosen Fussball,
so dass sich beinahe zwangsläufig Chancen ergeaben und der Sieg gegen den Tabellenletzten
doch noch standesgemäß ausfiel.

Trotzdem müssen wir uns steigern!


BFC Südring - Spaki 0:2 (0:1)

Wir spielten am Dienstagabend unter diffusem Flutlicht und bei windiger Eiseskälte an der Lobeckstraße.
Die Mannschaft zeigte ingesamt eine konzentrierte, starke Leistung über fast das gesamte Spiel.
Südring stellte sich total hinten rein, aber wir behielten trotz vieler vergebener Chancen klaren Kopf,
wurden nicht unruhig und siegten verdient.

Das beruhigende 2:0 erzielte Nico K. nach einer Traumkombination über mehrere Stationen und abschließender
Vorlage von Dome. Das hatte er sich schon lange mal verdient.


Spaki - BSC Rehberge 4:2 (0:2) (Testspiel)

In Unterzahl zurück gelegen und nach der Pause das Ding gedreht, prima. Das Spiel fand in Hakenfelde statt,
und wir freuen uns, so langsam wieder einige Rückkehrer begrüßen zu dürfen. Gegen Südring war Nico H. wieder dabei
und heute drehten Volle und Rocco während des Spiels ihre Runden. Dazu war Ari im Einsatz und zeigte
eine ordentliche Partie, genauso wie nach der Pause Keeper Sebastian.

Auch diesmal bewahrten wir die Ruhe und setzten uns letztlich durch.


nach oben springen

#27

RE: letzte Spiele

in Spielberichte Saison 12/13 29.04.2013 14:34
von Stephan Dannhaus | 13 Beiträge

Hallo Spakianer,
hat Spaß gemacht euch beim Lokalderby gegen Teutonia mal wieder zu fotografieren !

Die Fotos vom Spiel sind bereits online:
http://www.frtp.de/2012-2013u19teutoniavsspandauerkickers

Einen entsprechenden facebbok post findet Ihr hier:
http://facebook.com/frtp.de

Weitersagen, teilen, bestellen .......

Sportliche Grüße und viel Erfolg für den Wiederaufstieg !!!


--------------------------------------------------
Wir bleiben am Ball !
http://www.frtp.de

If you like my photos - like me on facebook:
http://www.facebook.com/frtp.de
nach oben springen

#28

RE: letzte Spiele

in Spielberichte Saison 12/13 05.05.2013 22:09
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

SpaKi - Spvgg. Tiergarten 3:2 (0:1)

Was für ein Spiel, Leidenschaft und großer Wille bescherten uns einen fulminanten Sieg!!!


Nach einer halben Stunde ging Tiergarten in Führung. Ich habe es nicht gesehen,
aber man sagte mir, das waren mind. 10m Abseits. Einige waren so erregt,
dass sie sich verbal leider nicht zurück halten konnten. Das gab glatt Rot,
also in Unterzahl weiter machen und damit klar kommen war angesagt.
Bis zur Pause blieb es beim 0:1

Was danach kam, war ein großartiger Kampf unserer eigentlich so spielstarken Mannschaft.
Wir glichen nicht nur aus, sondern gingen sogar in Führung, steckten den Ausgleich weg,
und machten einfach weiter. Eine wie entfesselt aufspielende Truppe verdiente sich
diesen tollen Sieg gegen einen auch in Gleichzahl unangenehmen Gegner.
Solche Spiele machen stark...


SSC Teutonia - SpaKi 1:1

Der Author weilte auf St.Pauli am Millerntor und war begeistert ob der wohltuenden Fairness dort.
Die spielen grundsätzlich die Vereinshymne der Gastmannschaft und pfeifen deren Spieler
bei der Mannschaftsvorstellung nicht aus, sensationell!!!

Ansonsten wurde mir berichtet, dass wir überlegen waren und den Chancen nach hätten gewinnen müssen.
Vielleicht schreibt Stefan noch was, danke jedenfalls für die wieder großartigen Fotos Digga:-)


SpaKi - Lichtenberg 47 3:1 (1:1)

Ein gutes niveauvolles Spiel mit einem noch besseren Schiedsrichter-Gespann!!!


Nach herrlich herausgespielter früher Führung gelang einer halbe Stunde später dem Gast der Ausgleich.
Kein Wunder, die hatten erst eine Niederlage, und die gegen uns. Ein direktes Spietzenspiel also,
dass dieser Bezeichnung alle Ehre machte, wäre da nicht der Schiedsrichter gewesen.
Wohl selten durfte jeder der dabei war, eine solch souveräne, klare und niveauvolle
Spielleitung erleben, wie es an diesem Tage von Lothar Steinfurt gezeigt wurde,
Kompliment, das war sehenswert!!!

20 Min. vor Schluß gingen wir erneut in Führung, hatten weitere Möglichkeiten, aber
Lichtenberg blieb stets gefährlich, es wurde härter. Kurz vor Schluß band Max nach
einem Konter den Sack zu, Big Point:-) Absolut verdient, wir waren die aktivere Mannschaft.


SpaKi - SCC 6:1 (1:1)

Dieser Sieg war schwerer als es das Ergebnis zeigt und geht stark auf das Konto von Armando:-)


Der Gast kämpfte heute um seine letzte Chance, und das mit Bravour. Ohne die Ex-Spakianer Lasse Busch
und Alex Kühn fehlte ein wenig Brisanz, aber das Spiel kam auch so in Fahrt. Nico K. war wieder erstarkt,
das fand ich ganz wichtig, und Nico E. machte endlich auch wieder ein gutes Spiel, auch ohne seinen
schönen Treffer zum 3:1 Dem folgte das 4:1 nach einem SCC-TW-Fehler und das schien der Knackpunkt.

Den Rest erledigte heute unser bärenstarker TW Armando, der die Großchancen des Gegners zunichte machte
und heute ein Garant für diesen erneuten Sieg nach einer auch insgesamt starken Leistung war.
Am liebsten möchte ich heute auch Felix und Joel loben, und auch alle anderen...
Schon beeindruckend, was das gesamte Team inkl. Trainer aus den bestehenden Möglichkeiten macht.
Bleibt alle weiter so konzentriert!!!


nach oben springen

#29

Last-Minute Sieg im Spitzenspiel auswärts An der Dorfkirche

in Spielberichte Saison 12/13 12.05.2013 23:30
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Stern Marienfelde - SpaKi 0:1 (0:0)

Spitzenspiel Erster gegen Zweiter, wir lagen zwei Punkte vor Stern und hatten das Hinspiel unter unschönen Begleiterscheinungen verloren...

So war heute die erste Viertelstunde von gegenseitigem Respekt und der Bedeutung dieses Spiels geprägt. Nach der Abtastphase übernahmen wir das Kommando und hatten bis zur Pause einige Chancen, die leider ungenau vergeben wurden. Wir waren vielleicht auch nicht zwingend genug. Stern hatte dem lediglich einen Freistoß entgegen zu setzen, der knapp vorbei ging.

Zur Pause gab es bei uns einen taktischen Wechsel, um mehr Schwung nach vorne zu bekommen. Dadurch ergab sich in der zweiten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel, denn auch Stern riskierte und investierte jetzt mehr. Nach einer Viertelstunde bekamen wir vom insgesamt guten Schieri einen Foulelfmeter zugesprochen, den der Keeper großartig hielt. Wie würden wir das verkraften?
Danach ging es hin und her, und dabei stets fair von allen Seiten. Zum Ende hin agierten beide Teams mit offenem Visier, und dann kam der Auftritt von Roman. Kurz vor Schluß holte er sich eine völlig überflüssige 5-Minuten-Zeitstrafe ab, da er vorher schon gelb gesehen hatte. Nun waren wir in Unterzahl, aber wie schon zuletzt gegen Tiergarten zeigten wir dann unsere Leidenschaft. Die Spannung war vor der prächtigen Kulisse von knapp 100 Zuschauern bei einsetzendem Regen für alle spürbar. Eine Ecke für Stern überstanden wir unbeschadet, obwohl wir wieder vollzählig waren (zwinker).

Dann zeigte der Referee 3 Min. Nachspielzeit an. Alle hatten sich schon mit dem 0:0 angefreundet, als wir auch noch eine (leicht umstrittene) Ecke zugesprochen bekamen. 2.Min. der Nachspielzeit, der Ball kommt nach mißglücktem Versuch irgendwie zum eigentlich ungünstig stehenden Roman, der sich ja gerade 5 Min. ausruhen durfte, und er verwandelte hoch in die kurze Ecke, wie es anders eigentlich nicht möglich war, unglaublich, pure Freude, Big Point, SUPER!!!

Kurz danach war Schluß. Alles in allem aufgrund der Überlegenheit in der 1.Halbzeit ein letztlich verdienter und sehr wertvoller Sieg, für die sympathischen Mariendorfer Sterne jedoch eine bittere Niederlage. Wir wünschen Euch ganz ehrlich für die letzten Spiele viel Erfolg!

Sehr erfreulich heute die wieder gute Leistung von Pascal aus der 1.B (danke auch an Gölle für die Unterstützung), wie auch der eingewechselte Anil. Auch Zain zeigte neben dem guten Felix heute, was in ihm steckt. Jugendleiter Sven, der Rocco mitgebracht hatte dürfte sehr stolz nach Hause gefahren sein, genau wie unser hervorragend coachender Trainer Hassan Chaboo... und die Mannschaft sang unter Dusche:-)


zuletzt bearbeitet 13.05.2013 09:43 | nach oben springen

#30

Nordberliner SC II - Spaki 4:4 (3:3)

in Spielberichte Saison 12/13 26.05.2013 20:46
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Komisches Spiel am Donnerstagabend auf dem kleinen Kunstrasenplatz an der Hatzfeldallee. Uns fehlten mit Kapitän Roman, Felix und dem Rotsünder Roman drei wichtige Stammspieler. Dazu erschien der wieder genesene Volkan nicht. Auf weitere Unterstützung aus der B bis auf Pascal hatten wir leider verzichtet... somit mussten die nicht austrainierten Anyl und Joel von Anfang an ran. Nicht nur letzterer hatte später Wadenkrämpfe. Es war viel Tempo drin.

In der ersten Halbzeit gingen wir dreimal in Führung (11er nach Foul am starken Robin durch Dome, der fleißige und Dank seiner Übersicht enorm wichtige Else mit fulminantem Dropkick in den Angel und nochmal per Abstauber) und jedesmal glich NBSC umgehend aus, hm...

Nach der Pause war beiden Mannschaften der Wille anzumerken, es jetzt besser zu machen, und zu gewinnen. Diesmal ging der Gegner in Führung und wir glichen kurz danach aus. Dann kam die Zeit der Wadenkrämpfe und dies auf beiden Seiten. Bei uns führte es zu Umstellungen und einer Herausnahme, so dass wir am Ende in Unterzahl waren. Trotzdem hatten wir noch Chancen zum Sieg, auch weil nicht nur Jorge nie aufgab.

Schlussendlich war es ein gerechtes Unentschieden, für das auch unser wieder guter TW Armando verantwortlich war.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 39 Gäste und 1 Mitglied, gestern 28 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 178 Themen und 3150 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de