mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#31

Spaki - Wacker Lankwitz 6:0 (Lankwitz n.a.)

in Spielberichte Saison 12/13 26.05.2013 20:58
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Schade, aber vom Tabellenletzten erschienen nur eine Handvoll Spieler.
Die andere Ergebnisse führen zu folgender Konstellation bei noch zwei ausstehenden Spielen:

Wir haben 5 Punkte vor dem 2.Platz und spielen nächsten Sonntag dort
(in Mahlsdorf, das Hinspiel hatten wir verloren)
und 6 Punkte vor dem 3.Platz.

Der Dritte muss noch gegen NBSC II ran und zu Teutonia.
Am letzten Spieltag treten wir beim Vorletzten in Karow an,
gibt schlimmeres, oder?


nach oben springen

#32

vorletztes Saisonspiel

in Spielberichte Saison 12/13 07.06.2013 18:33
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Eintracht Mahlsdorf - Spaki 5:1 (4:1)

Gemeinhin freut man sich, wenn die Jugendlichen sich an erwachsenen Vorbildern orientiert, aber gewiss nicht in diesem Fall (fühlte mich doch zu sehr an das 1:6 der 1,Herren neulich beim LBC erinnert.

Auch so ein Tag zum Vergessen, angesichts der Fahrradsternfahrt einmal quer durch Berlin, und dann hat unsere Betreuerin auch noch zwei verschiedene Schuhe an, konnte ja nichts werden...

Ansonsten gingen wir nach zwei Min. in Führung, machten dann aber haarsträubende Fehler. Anerkennung an den Gegner, der das an diesem Tage schamlos ausgenutzt hat. Sehr zum Leidwesen der 3,+4.Platzierten, die uns motivieren wollten. Stern Marienfelde warnsogar mit einer kleinen Delegation da und Lichtenberg 47 rief zweimal an. Nun ist Mahlsdorf, Glückwunsch.

Wir können trotz unserer ersten (!) Niederlage in der Rückrunde am Sonntag mit einem in Karow nachziehen, aber wir fahren dahin, um zu gewinnen und als Meister aufzusteigen!!!


nach oben springen

#33

Spakianer AHUUU!!!

in Spielberichte Saison 12/13 09.06.2013 21:36
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

SV Karow - Spaki 3:10 (1:3)

Tabellenerster und Aufsteiger zurück in die Verbandsliga!!!

Gaaannz herzliche Gratulation an eine heute wieder konzentrierte Spaki-Truppe,
angeführt vom hervorragenden Head-Coach Hassan Chaabo,
die in diesem Spiel von Anfang an keine Zweifel an ihrem Vorhaben aufkommen ließ!!!


Wir haben gerade noch gefeiert und sorry, ich bin ein bißchen platt,
genieße jetzt die U21 gegen Spanien und das schöne Gefühl,
vor allem nach dem bitteren Herzschlag-Finale zum Ende der letzten Saison,
und schreibe sehr gerne morgen mehr.

Für heute nur soviel, unsere prima Betreuerin hatte heute zwei gleiche Schuhe an,
und alle waren da

Angefügte Bilder:
aufstieg-1.jpg

zuletzt bearbeitet 09.06.2013 22:04 | nach oben springen

#34

RE: Spakianer AHUUU!!!

in Spielberichte Saison 12/13 10.06.2013 12:08
von Stephan Göldner | 160 Beiträge

Gratulatione !!!!

Die B1 möchte zum Aufstieg gratulieren !
Tolle Leistung ! Super Aufstieg in die Verbandsliga !

Viel Glück und Erfolg in der neuen Saison !


nach oben springen

#35

RE: Spakianer AHUUU!!!

in Spielberichte Saison 12/13 11.06.2013 00:47
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Danke Gölle, auch für Deine Unterstützung bzw. die Deiner Spieler Jens und vor allem Pascal!

Zum Spiel:
Wir benötigten noch einen Punkt und vielleicht war die Aussicht auf dieses Spiel beim Tabellenletzten auch der Grund für die fehlende Spannung zuvor in Mahlsdorf, für die es um alles ging. Heute ging es für uns um alles und wir wollten natürlich auch als Tabellenerster aufsteigen, also den Sieg holen!!!

Dem entsprechend kamen wir zügig und konzentriert die vorgegebene Taktik bestens umsetzend ins Rollen. Hinten zu dritt mit Pascal, Jens und unserem cleveren, kampfstarken Roman, davor die beiden sehr ballsicheren und nahezu fehlerfreien 6er Felix und Nicolas, außen mit den aktiven Dominik und Volkan, davor der unberechenbare Joel, der spielintelligente Anil und ganz vorne drin der wirbelnde Robin, im Tor Kapitän Armando. Auf der Bank Arian, Max, Jorge, TW Basti und der zu spät erschienen Zain. Kapitän Manu, Nico Köhler, Rocco, und Phil saßen verletzt an der Seite, genauso wie erfreulicherweise Hinrundenkapitän Deniz A. der wieder zurück zu Staaken in die Regionalliga ging. Wir drücken ihm und seiner Mannschaft alle Daumen für den Klassenerhalt! Daniel war arbeiten.

Nach kurzem Abtasten und den ersten kleinen Chancen brach der deutlich verbesserte Dome dann mit einem sagenhaften Tor den Bann. Als Linksfuß nahm er einen auftrumpfenden Ball mit rechts aus der Luft und traf aus 16m in den kurzen Angel, was für ein Jubel... und weiter gings dann erstmal zügig. Robin machte ein Klasseding zum 2:0, bevor wenig später Joel eine herrliche Kombination bis in den Strafraum zum 3:0 abschloss. Damit waren die Fronten erstmal geklärt und bis zur Pause passierte bis auf einige halbherzige Abschlüsse unsererseits nicht mehr viel. Nach einem geschickten Konter gab es kurz vor der Pause Elfmeter für Karow, der zum Halbzeitstand von 1:3 führte. Der gut motivierte Armando war mit vorzüglicher Parade fast noch dran.

Zur 2.Halbzeit kamen Jorge und Max für den nicht ganz fitten Anil und Volkan, dem man nach der langen Pause die fehlende Spielpraxis anmerkte. Ins Tor ging nun Sebastian, was noch Folgen haben sollte, nicht wahr Arian? Das schien von Coach Hassan etwas gewagt, andererseits ließ Karow im Hinspiel nach der Pause auch deutlich nach. Das konnte man heute zunächst nicht behaupten, wie man überhaupt dieser Mannschaft für Ihren vorzüglichen Charakter wirklich Respekt zollen muss.

Wir gaben weiter Gas. Ein ganz hervorragend über Max und Robin herausgespielter Konter vollendete letzterer gekonnt zum 4:1. Das war nicht nur klasse, das hatte auch richtig Klasse!!! Und dann holte Dome noch einen ruas, wie man ihn eigentlich fast nur ihm zutrauen kann, herrlich, es gab Eckball für uns, und weil er heute schon gezeigt hatte, wie gut sein "schwacher" rechter Fuß ist, wollte er wohl allen nochmal zeigen, was er erst mit links drauf hat. Er trat selbst zum Eckball an und verwandelte ihn direkt in die lange Ecke, phänomenal!!!

Jetzt wurde es ausgeglichener, weil Karo sich wehrte und wir es im Gefühl des sicheren Sieges etwas entspannter zuließen. Der Verdienst war das 2:5 und nachfolgend verletzte sich bei einem Eckball TW Sebastian schwer, so dass er mit einem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Zum Glück hat er nur eine starke Rippenprellung, gute Besserung! Es war wohl mehr der Schock, plötzlich im Torraum von der Seite so voll einen mit zu bekommen.

Nun galt es, nach der langen ca. 15-minütigen Unterbrechung, die Spannung wieder zu finden. Die Befürchtung, dass diese Pause den eher nicht so konditionsstarken Karowern in die Karten spielt, sollte sich später als Trugschluß erweisen. Der für Basti eingewechselte Arian erziehlte dann das 100.Tor und wir gewannen am Ende 10:3 und hatten es geschafft. Riesiger Jubel folgten, T-Shirts wurden verteilt und gleich wieder naß gespritzt, Fotos gemacht, Hassan klebte und die Kabine hat hinterher schlimm ausgesehen. Ich hoffe, der Platzwart ist uns nicht allzu böse.

Danach ging es mit viel Huperei nach Hause zu unserem Spakiplatz, wo noch zusammen mit der 2.Herren und Pizza und auch dem einen oder anderen Bierchen gefeiert wurde, aber keine Angst, es war nicht so schlimm. Das kommt vielleicht noch am Freitag zur Saison-Abschlussfeier...

AUFSTIEG!!!! ...als Tabellenerster in die Verbandsliga...



Nach einem guten Start in die Saison, kleiner (Heim-) Schwäche-Phase zum Ende der Hinrunde, personell in der Rückrunde arg dezimiert haben wir im Frühjahr wieder gut in die Spur gefunden und sind sogar Staffelsieger geworden. Wer hätte das nach dem mitreißenden Herzschlag-Finale zum Ende der letzten Saison gedacht...

Auf unserem etwas wechselvollen Weg hatten wir tolle Derbys gegen Teutonia, klare Erfolge gegen den spielstarken SCC, kamen im Pokal unter die letzten 16, gewannen das Hallenturnier in Brieselang, blamierten uns (abgesehen vom knappen Sieg) zu Hause gegen Internationale, holten einen wichtigen Sieg bei Südring, zeigten hohes Niveau und einen Last-Minute-Sieg gegen Stern Marienfelde, einen fulminanten Sieg der unglaublichen Moral und des sensationellen Willens gegen die Spvgg.Tiergarten (nach Aussage der sympathischen Stern-Trainer das Zünglein an der Waage), als wir das Spiel in Unterzahl drehten, und gewannen zweimal gegen stabile 47er aus Lichtenberg. Nur Mitaufsteiger Mahlsdorf lag uns anscheinend nicht, oder war jeweils der Zeitpunkt unglücklich?
Egal, WIR sind Meister und steigen auf, Spakianer Ahuuu!!

Dieser Erfolg ist umso höher einzuschätzen, als wir in der Rückrunde permanent mit gerade einmal 1 – 3 Ersatzspielern in die Partien gingen, wobei einige Akteure es an der nötigen Einstellung doch arg zu wünschen übrig ließen. Chefcoach Hassan Chaabo ließ sich jedoch davon nicht beirren und forderte weiter vorbildlich Konzentration und Einsatz im Training (im langen Winter mit Läufen und Kraft-Training). Dies übertrug sich auf die gesamte Mannschaft und auch auf die Spiele.
Am Ende ist es schon beeindruckend, was das gesamte Team inkl. Trainer aus den bestehenden Möglichkeiten gemacht hat!

PS
Ein weiterer, besonderer Dank geht an die rekordverdächtig zahlreichen Besuche und großartige Unterstützung der Eltern und Freunde (danke auch von unserer besten Betreuerin Heike besonders an Thomas, aber auch Paolo, Else, Moschi, Haki, Karim und Manus und Felix`Eltern und an alle anderen...einschließlich Jugendleiter Sven), auch wenn das ein-/zweimal etwas zuviel des Guten war. Trotzdem war es sensationell und ich habe das in dieser Form bei einer A-Jugend noch nicht erlebt.


nach oben springen

#36

RE: Spakianer AHUUU!!!

in Spielberichte Saison 12/13 11.06.2013 21:36
von Sonja Wibbeke | 63 Beiträge

Die C1 gratuliert herzlich zum Aufstieg und der tollen Saison!!!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Finn Ahlert
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste , gestern 49 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 180 Themen und 3175 Beiträge und 151 Mitglieder.


Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de