mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 22.03.2014 21:51
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Spaki 7er - VFB Hermsdorf 6:4

Das Heimspiel gegen Hermsdorf begann die 7er sehr gut. 2:1 in der Halbzeit und zwischenzeitlich erspielte man sich eine 5:1 Führung. Durch individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten zum Ende des Spiels machte die 7er es spannend und ließ den Gegner auf 5:4 herankommen. Mit dem 6:4 machte man aber den Sack kurz vor Ende des Spiels zu und ging als verdienter Sieger vom Platz.

Tore für die 7er schossen Micha Huwe 3, Gölle 2 und Axel Schuster 1.

nach oben springen

#17

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 22.03.2014 22:06
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Wacker Lankwitz - Spaki 7er 2:3

Topspiel am Samstag Nachmittag in Lankwitz. Der Tabellendritte aus Lanwitz empfing den Tabellenführer der 7er aus Spandau. Es war heute ein so genanntes 6 Punkte Spiel und die 7er konnte mit einem Sieg die Tabellenführung ausbauen.

Vorneweg, es war eine der besten Spiele der 7er in dieser Saison. Hochkonzentriert und mit dem Bewusstsein das dies ein sehr wichtiges Spiel ist ging die 7er in die Partie. Sicher in der Abwehr und teils mit tollem Kombinationsfußball wurde Lankwitz von Beginn an unter Druck gesetzt. Folgerichtig fiel das 1:0 durch Axel Schuster und Micha Huwe mit dem 2:0 konnte nachlegen. Spaki brachte weiterhin die Lankwitzer das ein und andere mal in Verlegenheit und hätte die Führung weiter ausbauen können. Mit einem Sonntags Schuss am Samstag Nachmittag hielt Wacker das Spiel mit dem 2:1 Anschlusstreffer offen.

Die zweite Halbzeit bestimmte weiterhin Spaki und mit dem wohl bisher schönsten Tor der Saison durch Axel Schuster konnte man auf 3:1 erhöhen. Micha Huwe spielte einen super Pass auf Acki und dieser nahm den Ball an um mit Links in der kurzen Ecke den Torwart der Lankwitzer keine Chance zu geben. Kurz vor Ende bekam Wacker noch einen berechtigten 9 Meter zugesprochen und konnte somit den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen. Bei noch 2 Minuten Restspielzeit ließ die 7er nichts mehr anbrennen und ging als Sieger vom Platz. Spielerisch, taktisch und sehr diszipliniert war dies ein hervorragendes Spiel der 7er.

nach oben springen

#18

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 28.03.2014 23:54
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Viktoria Friedrichshain - Spaki 7er 2:7 (0:3)

Freitag Abend quer durch die Stadt wartete der nächste Gegner Friedrichshain. Selbige mit einem 3:0 Sieg gegen Aufbau Alex in der Vorwoche sollte nicht unterschätzt werden; der Tabellenstand kann trügen.

Spaki reiste zu neunt an und wie gegen Lankwitz wollte man die erfolgreiche Taktik erneut umsetzen. Von Beginn an bestimmte Spaki das Spiel drängte Friedrichshain in die eigene Hälfte. Schnell wurde die 7er belohnt und machte das 1:0. Mit schnellen Vorstößen und schnellem Umschalten von der Abwehr auf Angriff ließ man Ball und Gegner laufen. Das Mittelfeld wurde schnell überbrückt und erspielte sich zahlreiche Chancen. Das 2:0 und 3:0 war die Folge des schnellen Spiels und Friedrichshain wurde ein ums andere mal überrannt. Halbzeit.

Die zweite Halbzeit verlief genauso. Friedrichshain stand tief und ließ Spaki bis zur Mittellinie spielen, die wiederum mit klugen Zuspiel immer wieder schnell das Mittelfeld überbrückte und zwangsläufig das 4:0, 5:0 und 6:0 erzielte. Die beiden Gegentore waren nur Ergebniskosmetik (6:2) durch Friedrichshain, denn Spaki bestimmte bis zur letzten Minute weiterhin das Spiel. Kurz vor Schluss erhöhte man auf 7:2 und dann war der Drops auch schon gelutscht. Wieder mal ein sehenswertes Spiel der 7er. Da ein ernster Verfolger sein Spiel heute verlierte hat man nun 10 Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz drei. Direkte Konkurrenten müssen auch noch gegeneinander Spielen. Wir möchten das "A" Wort noch nicht in den Mund nehmen aber es sieht gut aus. Nächste Woche gehts zu Hause gegen Adlershof und dann hat man fast 6 Wochen Pause um sich für die Endphase auszuruhen, gut zu trainieren und die Wehwehchen auszukurieren.

Kader gegen Friedrichshain: Gerd-Cheng, Tommy E, Mecky, Jochen, Acki, Micha Huwe, Helle, Tommy M, Smigi.

Tore für die 7er: Micha Huwe (4), Helle (2), Acki (1)

Dank gilt der Ü50 für die gute Vorbereitung im Mittwochstraining. Über eine Stunde spielte man in einem laufintensiven Trainingsspiel gegeneinander. Das Ergebnis war zweitrangig aber die "Trainingseinheit" war sehr intensiv und für Insider; den Kraftaufwand kann man einem "Leistungsspiel" gleichsetzen, was beiden Mannschaften gut tut.

nach oben springen

#19

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 05.04.2014 00:40
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Spaki 7er - Adlershofer BC 7:1 (3:0)

Freitag Abend, Industriegelände, Heimspiel der 7er gegen ABC. Die Gäste aus Adlershof spielten bisher ein gute Rückrunde und kletterten stetig die Tabelle hinauf.

Von Beginn an drückte Spaki aufs Tempo und erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten. Ein Eckball, der zentral ins Mittelfeld gespielt wurde, führte dann zum verdienten 1:0 durch Micha Huwe. Spaki ließ ABC überhaupt nicht ins Spiel kommen machte dann das 2:0 und 3:0. ABC stand weiterhin tief und die gelegentlichen Konter verpufften in der sattelfesten Abwehr der Heimmannschaft. Mit der 3:0 Führung ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit, das gleiche Spiel, ABC kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus und Spaki hatte das Spiel weiterhin im Griff. Belohnt wurde man durch durch das 4:0, 5:0 und 6:0. Das Mittelfeld wurde schnell überbrückt und jedes Tor wurde auf spielerische Art erzielt. Spaki hätte gerne seinen Torwart ein Gegentor erspart was aber leider wieder nicht gelang. Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr führte zum Ehrentreffer für ABC. Das letzte Wort oder besser das letzte Tor erzielte die 7er wieder kurz vor Ende des Spiels, so dass sich beide Mannschaften beim Endresultat von 7:1 trennten. Es war ein sehr faires Spiel beider Teams und der aufmerksame Schiedsrichter hatte keinerlei Schwierigkeiten das Spiel zu leiten. Weiterhin Tabellenführer, wurde der Sieg ausgiebig in der Kabine gefeiert.

Dem frischen Papa Gölle und Freundin wurde vom Team ein kleines Präsent überreicht und die kleine neue Erdenbürgerin wurde bewundert. Gut gemacht, Gölle! Dieser sorgte dafür das mit Bier und dem Team Getränk Jim Beam noch weiter der Sieg und viel wichtiger die Geburt seiner Tochter gefeiert wurde.

Team 7er: Gerd-Cheng, Tommy E, Mecky, Jochen, Hassan, Acki, Micha Huwe, Calle, Helle, Gölle, Andi, Tommy Moellers.

Ehrenzuschauer: Gebro, Blonder und Thorsten

Tore für die 7er: Micha Huwe (2), Hassan (2), Acki (1), Mecky (1), Helle (1)

zuletzt bearbeitet 05.04.2014 00:50 | nach oben springen

#20

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 09.05.2014 17:18
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Spielbericht Normania 08 vs.Spaki 1:0 (0:0) - Autor Helle Seitz

Selten gab es im Vorfeld eines Spieles der 7ma soviel Diskussionen wie vor diesem Spiel. Aufgrund der lange geplanten Junggesellenabschiedsreise von Micha Huwe standen uns 7 Spieler nicht zur Verfügung. Wir haben mehrfach Kontakt zu Normania aufgenommen (erstmals bereits Anfang Feburuar), um das Spiel zu verlegen. Wir hätten hierfür jeglichen Terminvorschlag seitens Normania akzeptiert. Leider hat Normania nicht mit sich reden lassen und auf den angesetzten Spieltermin bestanden.

Diese Vorgehensweise haben wir als sehr unfair empfunden, war aber letztendlich nicht zu ändern. Dank der Unterstützung von T.Weizenegger (11er), Berti (50er) und Hassan (hatte für uns extra das zeitgleich stattfindende A-Jugendtraining umorganisiert und stand uns erstmals in einem Auswärtsspiel zur Verfügung) hatten wir trotzdem eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung. Soviel vorweg, alle Drei brachten eine hervorragende Leistung!

Wir begannen dieses Spitzenspiel Erster gegen Zweiter abwartend gegen einem mit voller Combo auflaufenden Gegner. Das es in dieser Saison bereits unser drittes Duell gegen Normania war (5:6 Niederlage im Pokal und 6:4 Sieg im Heimspiel) kannten wir einander gut und auch Normania wollte nicht ins offene Messer laufen. Schnell war klar, dass heute bei weitem nicht so viele Tore fallen werden. Normania gefiel durch einige gefährliche Schüsse aus der zweiten Reihe, aber auch wir hatten gute Möglichkeiten, da Hassan immer mindestens zwei Gegenspieler band und wir somit nach vorne Überzahlsituationen hatten. Schließlich ging es mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeitpause.

Es war klar, dass Kleinigkeiten dieses Spiel entscheiden würden. So war es dann auch. In der 40. Minute konnte sich der kräftige Stürmer von Normania erstmals durchsetzen, nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor an, drehte sich geschickt um T.Möllers und vollendete unter die Latte. Nunmehr mussten wir unsere defensive Grundhaltung aufgeben und die Torchancen auf beiden Seiten mehrten sich. Unglücklicher Höhepunkt war aus unserer Sicht noch ein Eckball in der Nachspielzeit, der leider nur vom Innenpfosten zurück ins Feld prallte. Es sollte halt heute nicht sein.

Wir bleiben trotzdem Tabellenführer mit 3 Punkten und dem deutlich besseren Torverhältnis auf Normania (haben ein Spiel weniger) und 10 Punkten auf den ersten Nichtaufstiegsplatz (Rixdorf, auch ein Spiel weniger). Da unserer Junggesellenabschiedsreisenden inzwischen alle wohlbehalten zurückgekehrt sind, stehen unsere Chancen also nicht schlecht.

Helle

P.S.: Ein Wort noch an unseren geschätzten Trainingspartner und deren Herdenführer Doc Wagner: Wir sind Spitzenreiter und Sieger brauchen keine Argumente!

nach oben springen

#21

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 17.05.2014 10:48
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

BW Mahlsdorf Waldesruh - Spaki 7er 1:1 (1:1)

Am anderen Ende der Stadt musste die 7er nach fünfwöchiger Pause in Waldesruh antreten.
Bei herrlichem Sonnenschein und auf Rasen war alles für ein gutes Spiel vorbereitet.

Die 7er musste sich aber erstmal auf Naturrasen einstellen und so war das gewohnte Passspiel in den ersten Minuten nicht überzeugend. Waldesruh spielte abwartend und versuchte das Mittelfeld mit langen Pässen zu überbrücken. Nach 10 Minuten der Rückschlag für die 7er; in der Rückwärtsbewegung liess man einem Gegenspieler zu viel Platz und dieser versenkte den Ball im kurzen Eck und man lag 0:1 zurück. Die Antwort der 7er folgte nach 5 Minuten. Acki führte den Ball aus der eigenen Hälfte und lief auf der rechten Seite seinem Gegenspieler davon und schoss den sehenswerten Ausgleich; eine sehr feine Einzelaktion. Noch kleinere Chancen auf beiden Seiten können vermeldet werden und mit 1:1 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurde die 7er stärker und Waldesruh verlegte ihr Spiel zusehends auf Konter. Spaki selber hatte noch sehr gute Chancen in Führung zu gehen, aber hatte Pech im Abschluss. Gemessen an Chancen, wäre ein Sieg verdient gewesen aber die letzte Großchance hatte Waldesruh mit einem Konter. In einer gefühlten 6 zu 2 Überzahl Aktion scheiterten diese am heutigen Tag sehr gut aufgelegten GerdCheng , der der 7er das Unentschieden rettete. Nochmal zu CherdCheng, der einen fantastischen Tag hatte. Bis auf das schuldlose Gegentor machte er ein überragendes Spiel. Er strahlte heute Sicherheit aus und entschärfte mit tollen Aktionen jede weitere Chance der Waldesruher. Mit einem Punkt ging es nach einem Bierchen im Waldesruher Vereinsheim, übrigens eine sehr schöne Sportanlage, wieder nach Spandau.

An der Tabellenspitze geht es nun bei vier ausstehenden Spielen spannend dem Saisonfinale entgegen. Durch die überraschende Niederlage des Tabellen zweiten und ein Sieg des Tabellen dritten rücken die drei Auftiegskandidaten nun enger zusammen. Bei 5 Punkten Vorsprung der 7er auf den dritten Platz gilt es jetzt den Sack zu zumachen.


Team 7er: Gerd-Cheng, Blonder, Mecky, Jochen, Acki, Gölle, Helle, Calle, Tommy Moellers

zuletzt bearbeitet 17.05.2014 12:25 | nach oben springen

#22

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 17.05.2014 17:01
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Wieso hat Seitz nicht getroffen?


nach oben springen

#23

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 20.05.2014 20:36
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Herr Seitz wollte sich noch ein wenig Schießpulver fürs morgige Training gegen die Ü50 aufsparen, zwecks Leistungstraining

nach oben springen

#24

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 24.05.2014 10:03
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Spaki 7er - TSV Rudow 1:0 (3:2)

Freitag Abend, Heimspiel der 7er am Industriegelände (Terror!). 9 Akteure der 7er fanden sich pünktlich zum Spielbeginn gegen den TSV Rudow ein. Das Gastteam muss mächtig Respekt vor unserer 7er gehabt haben, denn man zählte gleich 6 Gastspieler der 11er Verbandsliga in Reihen der 7er Mannschaft des TSV Rudow. Vermutlich wollte man sich für die fürchterliche Heimschlappe im Hinspiel revanchieren, denn der Tabellenplatz (unbedeutendes Mittelfeld) kann dafür nicht ausschlaggebend sein. Mit voller Kapelle von 12 Spielern reisten sie nach Spandau.

Die 7er übernahm von Beginn an das Spiel und Rudow machte in der eigenen Hälfte das Spiel sehr eng. Eine gutes Zuspiel durch Helle führte dann zur verdienten 1:0 Führung durch Michael Huwe. Spaki hatte noch einige gute Chancen um die Führung auszubauen hatte aber leider nicht das nötige Glück im Abschluss. Die beste Chance vor der Halbzeit für Rudow vereitelte GerdCheng mit einer Doppelparade aus nächster Distanz. Mit 1:0 für die 7er ging es dann in die Pause.

Dasselbe Spiel nach der Halbzeit; die 7er war weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und konnte durch schnelles Umschaltspiel das 2:0 erzielen. Schnelle Überbrückung des Mittelfeldes und ein feines, sehr genaues Zuspiel von Acki auf Mecky, der dann den Ball nur noch einschieben musste. Die 7er drückte weiterhin und Rudow konnte sich selber ab und an mit schnellen Pässen befreien, hatte aber keine nennenswerten Chancen. Wieder mit Tempo aus der Defensive konnte Hassan einen Mitspieler ausspielen und schob den Ball auf Micha, der das 3:0 markierte. Eigentlich ein beruhigender Vorsprung, mit Auslassen noch einiger Grosschancen, wurde es doch noch etwas eng am Ende des Spiels, als Rudow mit zwei Toren auf 3:2 verkürzen konnte. Die letzten 10 Minuten wurden hitzig, da Rudow sich wohl mehr ausgerechnet hatte und mit Frustaktionen Unruhe in das Spiel brachte. Die Freude der 7er nach dem Schlusspfiff war groß, diesen, sagen wir mal nicht sonderlich sympathischen Gegner mit Verbandsliga Spielern gespickte Mannschaft dennoch bezwungen zu haben. Gemessen an den Chancen ein überaus verdienter Heimsieg.

Der Sieg und Ackis Geburtstag wurde noch nachträglich vor der Kabine und anschließend im Vereinsgarten, bei Beam und mit unserem Team DJ, Micha Huwe, gefeiert. Dr. Gebro kam zu Spielbeginn noch als Zuschauer aber man hatte den Eindruck er wollte seinen Azubi Mecky beim Beam Einschenken auf die Finger schauen und gab immer wieder gute Ratschläge wie dieser sein Talent beim Einfüllen des Teamgetränkes verbessern kann. Dank auch an Sven "der schöne Prinz" der immer wieder als VIP Ehrenteam Mitglied seine 7er bei den Heimspielen unterstützt.

Tore 7er: Micha Huwe (2), Mecky (1)

Team 7er: Gerd-Cheng, Calle, Mecky, Jochen, Acki, Micha Huwe, Hassan, Helle, Tommy Moellers

zuletzt bearbeitet 24.05.2014 10:09 | nach oben springen

#25

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 24.05.2014 11:17
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Warum hat Seitz nicht getroffen ?


nach oben springen

#26

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 31.05.2014 11:30
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Aufbau Alex - SpaKi 7er 3:5 (2:0)

Freitag Abend, an der Kleinen Hamburger Straße in Berlin-Mitte, geht es gegen unseren "Angstgegner" Aufbau Alex. Diese Spiele sind immer sehr intensiv und emotional. Die Historie gegen Alex ist für die SpaKi 7er bisher ausgeglichen. In drei Begegnungen wurde einmal gewonnen, einmal verloren und einmal trennte man sich Unentschieden.

Die 7ma machte das Spiel und hätte nach 2 Minuten durch einen beherzten Schuss von Tommy Engling in Führung gehen können, jedoch das Aluminium des Tores verhinderte dies. Quasi im Gegenzug ein Alleingang eines Alexandrianers, der nicht gestört wurde und dieser schob die Kugel mit dem Außenrist an GerdCheng vorbei. In der Folge drückte die 7ma weiterhin aber mit sehr viel Pech im Abschluss, schoss man den gut aufgelegten Torwart warm oder verfehlte immer wieder knapp das Tor. Alex selber spielte einen einfachen Fußball, jedoch sehr effektiv und erhöhte nach ca. 20 Minuten auf 2:0. Das Spiel verflachte zusehends in der ersten Halbzeit, Alex kompromisslos in der Defensive und SpaKi fehlte die Ideen oder hatte eben weiterhin Pech.

Die Halbzeitpause wurde genutzt um Fehler anzusprechen und zu korrigieren. Helle Seitz machte eine historische Halbzeitansprache mit dem Schlusssatz, das dieses Spiel noch nicht verloren ist und wir einfach schneller und intensiver die zweite Halbzeit bestreiten müssen. 5€ fürs Phrasenschwein, aber es hatte gewirkt. Mit kleineren Umstellungen kam nun ein Ruck durchs Team der Spakianer und man spielte wieder den gewohnten Fußball. Spaki drückte und zwang Alex in die Defensive, kein Vergleich zur ersten Halbzeit. Mit zwei herrlichen Toren durch Acki wurde man jetzt belohnt und kam zum verdienten Ausgleich. Leider bekam SpaKi durch einen Stellungsfehler wieder einen Gegentreffer und musste erneut einen Rückstand aufholen. Ein Rückpass im eigenen Strafraum (ja, Alex ... auch das antippen des Balles durch einen Spieler und darauffolgende Aufnahme des Balles durch den Torwart ist ... eben ein Rückpass) sollte der Knackpunkt des Spiels werden. Mit 7 Mann auf der Torlinie aus 3 Metern Entfernung wollte Alex das Tor zunageln. Micha und JJ überlegten sich wie sie diese "Berlin-Mitte Mauer" zerschießen können und heraus kam ein Pass über Links und JJ überwand den herauslaufenden Torwart und schob den Ball gekonnt in das Tor von Alex. Der Berichterstatter kann sich nicht erinnern so einen Jubel seitens SpaKi bei einem Ausgleich gehört zu haben. Anstatt sich über das Unentschieden zu freuen, spielte SpaKi auf Sieg und Micha Huwe krönte das Comeback der Spandauer mit zwei Toren. Alex, sichtlich geschockt, versuchte dennoch wieder ins Spiel zu kommen und hatte noch einige Möglichkeiten aber das Pech der Spakianer der ersten Halbzeit war nun auf deren Seite und mit etwas Glück und Geschick fielen keine weiteren Tore. Mit Cojones und einer super Moral in der zweiten Halbzeit konnten die Spakianer 5:3 gewinnen und drei wichtige, sehr wichtige Punkte mit nach Spandau nehmen. Jetzt geht es wirklich!!! am 11.6. in der Spakiarena um den Aufstieg in die Landesliga.

Fazit: Arjen Robben sagte nach dem Pokalfinale 2014 in Berlin "genau wegen solchen Spielen spielst du Fussball" und am 30.05.2014 in der 7er Bezirksliga konnte man spüren was er mit solchen Aussagen meint. Jetzt sind's gleich 10€ in das Schweinerl, denn durch Teamgeist und eine super Moral ging man als Sieger vom Platz. Verdient? Natürlich! "Totgesagte leben bekannter weise länger" 0:2 und 2:3 wurden weggesteckt ... dazu gibt es nur einen Schlusssatz:

"INDUSTRIEGELÄNDE TERROR!!!" ... wenn auch heute in Berlin-Mitte und nicht am Industriegelände aber das hört sich scheiße an.

Tore 7er: Acki Schuster (2), Jochen Jesse (1), Micha Huwe (2)

Team 7er: Gerd-Cheng, Calle, Tommy Engling, Jochen, Acki, Gölle, Micha Huwe, Mecky, Blonder, Helle - Andi (heute als Betreuer) - Zuschauer: Tanja und Thorsten

nach oben springen

#27

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 31.05.2014 21:15
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Weshalb hat Seitz nicht getroffen?


nach oben springen

#28

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 09.06.2014 18:31
von Thomas Wittstock | 198 Beiträge

Hallo Sportsfreunde!!
Gratulation zum Aufstieg in die Landesliga. Als sogenannter "Vater" der 7er Kogge bin ich mächtig stolz auf das was ihr bisher geleistet habt. Das hätten wir vor 2 Jahren nicht gedacht , dass der Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse vollzogen wird. Ein Dankeschön an die vielen Köpfe die da wären.... Mecky,Axel,Jochen , Michael ,Helle und der Blonde. Sie haben nicht nur in sportlichen sondern auch in organisatorischen Bereichen Verantwortung übernommen. Zwar bin ich in der Rückserie kaum noch dabei gewesen, dennoch hat das Team den sportlichen Ausfall sensationell verkraftet .
Ich wünsche weiterhin viel Erfolg und vor allem Gesundheit !

Der Spodi
oder auch Witte oder Witschi Gold

zuletzt bearbeitet 09.06.2014 18:32 | nach oben springen

#29

RE: 7er Altliga

in Spielberichte Saison 13/14 13.06.2014 17:10
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Merkwürdig,dass es gar keinen Spielbericht nach diesem Supapapapaerfolg gibt. Wahrscheinlich fürchtet der Verfasser meine berüchtigte Frage,auf die er dann keine Antwort weiß.
Kann ich nachvollziehen, vielleicht hat Herr Seitz auch ein Schreibverbot verhängt,da er sich nicht der Frage stellen wollte. Ich frag mal so ins Blaue hinein : Aus welchem Grund hat Seitz nicht getroffen, und sollte er doch getroffen haben : Gab es einen Grund,dass Seitz getroffen hat?
Wie dem auch sei,mit oder ohne Seitzschem Treffer : Glückwunsch zum Aufstieg als Meister !!
Aber vergesst nicht,wem ihr das mit zu verdanken habt : der 50er, Eurem ewigen Sparringspartner, die Euch oft den Ausweg aus völlig verfahrerenen Situationen wies, Euch nach Niederlagen wieder aufbaute und auch Herrn Seitz den einen oder anderen Treffer ermöglichte.


nach oben springen

#30

Bezirksliga Meister 2013/2014

in Spielberichte Saison 13/14 14.06.2014 09:46
von Michael Mc Cormack | 20 Beiträge

Mittwoch Abend am Industriegelände ereignete sich folgendes: "Sechs Minuten noch im SpaKi Stadion in Spandau - keiner wankt. Unaufhörlich prasselt der Regen hernieder, es ist schwer, aber die Zuschauer harren (nicht) aus. Wie könnten sie auch? Eine Bezirksligameisterschaft ist nur alle zwei Jahre. Und wann sieht man ein solches Endspiel? [...] Preußen, immer wieder Preußen, der rechte Läufer der Preußen hat den Ball - verloren, diesmal an Jesse. Jesse nach innen geflankt. Kopfball - abgewehrt. Aus dem Hintergrund müsste Schuster schießen. Schuster schießt... Toooor! Toooor! Toooor! Toooor!".

... naja, ganz so war es nicht aber genauso schön für die 7ma, denn mit einem 3:1 Sieg gegen einen taktisch clever spielenden Gegner machte die 7ma ihre zweite Meisterschaft und somit den zweiten Aufstieg in drei Jahren perfekt! "Bezirksliga drei ... das ist jetzt vorbei"! In der Saison 2014/2015 wird die 7ma in der Landesliga um Punkte kämpfen. Nach 0:1 Rückstand hat sich SpaKi ein 3:1 gegen den BFC Preußen erspielt und Axel Schuster erzielte einen Hattrick. Zwei Tore in der ersten Halbzeit und ein Tor in Halbzeit zwei reichte es nicht zu einem "lupenreinen" aber Hattrick ist Hattrick!

"Aus! Aus! Aus! Das Spiel ist aus! SpaKi ist Bezirksliga Meister. SpaKi Schlägt Preußen mit drei zu eins Toren im Finale in Spandau."

Jetzt wurde gefeiert und unser Torwart GerdCheng wurde für seinen ersten Aufstieg mit Bier, Sekt und Jim Beam getauft. Nach der verdienten Dusche wurde die Meisterfeier ins SpaKi Inn verlegt. Bei leckerem Essen und weiteren Getränken wurde die zweite Meisterschaft bis in den Donnerstag Morgen gefeiert. Danke, an unseren Vereinswirt Micha, der ebenso lange mit uns ausgehalten und ein tolles Buffet mit Grillfleisch gezaubert hat. Die gesamte 7ma Mannschsft war an diesem Abend zusammen und GerdCheng musste noch einige male leiden ... bei ihm blieb wirklich kein Haar trocken an diesem erfolgreichen Tag!

7ma Meistermannschaft: Gerd-Cheng, Tommy Engling, Tommy Möllers,Blonder, Jochen, Acki, Micha Huwe, Helle, Mecky, Calle, Gölle, Didi, Steini, Gebro, Witschi, Smiggi, Sveni.

Nun zu deinen Fragen, lieber geschätzter Trainingspartner Doc; Unser Helle Seitz hat am heutigen Tag zwar kein Tor geschossen aber war dafür verantwortlich das wir in angemessener Aufstiegskleidung die Meisterschaft feiern konnten!

zuletzt bearbeitet 14.06.2014 10:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Finn Ahlert
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied, gestern 66 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 180 Themen und 3175 Beiträge und 151 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de