mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#31

Testspiele in den Osterferien

in Spielberichte Saison 13/14 12.05.2014 21:30
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Spaki - Füchse U 17 3:2 (3:0)

Ein durchaus passender Gegner aus der Regionalliga forderte unsere jüngeren Jahrgänge.
Vor der Pause trafen wir ziemlich sicher. Später fühlten wir uns zu sicher.


Spaki - FC Spandau 5:1 (2:0)

Der Landesliga- Aufstiegsaspirant gecoacht vom Sportsfreund Günter Schulze wurde deutlich unter Wert geschlagen,
will sagen, das Ergebnis fiel zu hoch aus.
Unsere Jungs machten es gut, insbesondere die Chancenverwertung war wie schon in der 1.Hälfte gegen die Füchse prima.
Warum nicht so in den Punktspielen???


nach oben springen

#32

20. Spieltag

in Spielberichte Saison 13/14 12.05.2014 21:36
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Füchse - Spaki 3:0 (1:0)

Das war nicht unser Tag!

Auf der großen und ähnlich wie unserer gearteten Wiese zeigten wir uns nur in den ersten 20 Min.
Dann fiel nach einem Standard das 0:1.

Nach der Pause hielten wir 5 Min. gut mit. Danach ging nichts mehr so richtig.
Nach einer Stunde lagen wir 0:3 zurück und begehrten auf.
Leider schafften wir nur noch den Ehrentreffer 7 Minuten vor Schluß.
Wenn eine der weiteren Chancen genutzt worden wäre...

Mund abputzen, am Samstag kommt der Tabellenzweite Nordberliner SC.
Da müssen wir noch eine Schippe drauf legen, sonst wird es ungemütlich!


zuletzt bearbeitet 12.05.2014 21:44 | nach oben springen

#33

21. Spieltag (von 26)

in Spielberichte Saison 13/14 12.05.2014 22:34
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Spaki - Nordberliner SC 0:1 (0:0)

Ähnlich wie bei BAK boten wir auch dem anderen Aufstiegsaspiranten in die Regionalliga mehr als nur hervorragend Paroli.
Am Ende verloren wir kurz vor Schluß durch einen 11er eigentlich unverdient.

Zum Spiel:

In den ersten 10-15 Minuten zeigte der Gegner, warum sie da oben stehen. Die schnell heraus gespielten Chancen vereitelte
TW Marvin in großartiger Manier. Damit hielt er uns im Spiel, das war klasse!
Nach und nach kamen wir dann "rein", wieder prima gecoacht von Trainer Hassan wurden wir immer besser.
Insbsondere unsere beiden Außenverteiger machten ein starkes Spiel, aber auch im zentraleren Mittelfeld
konnten wir uns nun durchsetzen. Zum Ende der ersten 45 Minuten müssen wir eigentlich nach einem toll vorgetragenen
Angriff über rechts mit einer Riesenchance als Direktabnahme in Führung gehen.
Der Gegner - unter der Woche nach 11er Schießen bei BAK sogar ins Pokalfinale eingezogen, herzlichen Glückwunsch -
staunte zur Pause nicht schlecht und wir hatten seine robustere Gangart angenommen.
NSC wechselte bereits vor der Pause zweimal...

So ging es nach der Pause in einem gutklassigen Verbandsligaspiel auf unserem Naturrasen weiter.
Inzwischen erspielten wir uns weitere Chancen und so langsam lag das Führungstor in der Luft.
NSC blieb gefährlich, aber irgendwie hatte man nicht mehr das Gefühl, dass da noch etwas passiert.
Beide Seiten wechselten rege aus. Als sich nach vier Wechseln erneut ein Spieler des Gegners verletzt,
spielen wir die Schlussphase in Überzahl.

Kurz vor Schluß erreicht erneut ein steiler Pass den gegnerischen 10er, der mir persönlich
als ausgesprochen clever aufgefallen war. Wir sind einen Moment unaufmerksam
und heben auf der rechten Seite zu deutlich das Abseits auf, so dass Schiedsrichter Enrico Schwan (gute Leitung, Kompliment)
richtigerweise weiter spielen lässt. Der 10er drängt in den Strafraum, eng attackiert, und bei einem geschickten Hacken
nutzt er die kurze Beinberührung zu einem Fall, lässt sich sofort abklatschen,
Elfmeter, drin, aus, clever geschunden...

Natürlich waren wir hinterher sauer über diese bitter zustande gekommene Niederlage.
Wenn wir auf uns schauen, dann zeigte diese Szene vielleicht den Unterschied zwischen einem
cleveren Angreifer und einer noch jungen Abwehr.
Darüber hinaus wäre das alles halb so wild, wenn wir nach der Pause selbst
die durchaus verdiente Führung erzielen, Stichwort Chancenverwertung.

Auf die richtig gute Leistung unseres Teams waren wir natürlich trotzdem stolz!

So war es eine höchst unglückliche Niederlage, aber ich erinnere mich sehr gerne zwei Jahre zurück,
als wir in doppelter Unterzahl gegen NSC das Spiel noch drehten und gewannen, grandios.
Vielleicht gleicht sich da manchmal etwas aus. Es sind gegen NSC jedenfalls fast immer
mitreißende Spiele. Hoffen wir, dass wir uns am Samstag bei Dynamo ähnlich zeigen.

Der Kader:

Marvin Wolfer (TW)

Jason Burmeister, Pascal Haubold, Jan Gronenberg (C) (75. Til Küffner), , Eren Yilmaz (89. Vladislav Korneshov)

Jens Abbenhaus, Manuel Erman (27. Ismail Karadeniz)

Steffen Sawallich (65. Maximilian Weisbrod), Niklas Hoffmann, Nicolas Köhler

Akin Aktay

Mit auf der Bank: Enes harun Isik, Steven Rech

Mitgezählt? Dreimal "eigentlich"...


zuletzt bearbeitet 12.05.2014 23:07 | nach oben springen

#34

22. Spieltag

in Spielberichte Saison 13/14 22.05.2014 08:50
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

BFC Dynamo – SpaKi 1:1 (0:1)

Ein gutes Spiel, wobei wir am Ende trotz Unterzahl in den letzten 30 Min. sogar gewinnen können…

Zu Beginn wurde schnell klar, dass Dynamo nicht lange fackeln, sondern schon von hinten heraus mit langen Diagonalbällen den Weg nach vorne suchen würde.
Unser hohes 4-3-3 war vielleicht nicht aggressiv genug und eröffnete ihnen somit Gelegenheiten. Coach Hassan stellte dann zügig auf ein tieferes 4-4-2 um.
Danach lief es besser und kurz vor der Pause verwandelte Nico Köhler einen Elfmeter zur 1:0 Halbzeitführung.

Nach der Pause schenkten sich beide nichts. Wir spielten an diesem Tage „ohne drei“ (Stammspieler) und machten es ganz prima.
Aber Dynamo ist keine Laufkundschaft. Die große Chance zum Ausgleich in Form eines 11ers vergaben sie, was ihnen keinen Knacks gab.
Aber das kleine Geplänkel zwischen unserem TW und dem Schützen sollte noch Folgen haben. Nach einer Stunde stand es dann 1:1,
wobei sich unser TW zu einem anschließenden Ballwurf in Richtung des Torschützen hinreißen ließ. Die Rote Karte dafür war nicht unberechtigt.
Der nicht ganz unschuldige Gegner erhielt natürlich nur die gelbe Karte. In Un-terzahl machten wir dann ein tolles Spiel und
sowohl Dynamo als auch wir erspielten uns Chancen und suchten die Entscheidung, auch in der 6-minütigen Nachspielzeit…(warum?).

Am Ende war das 1:1 völlig in Ordnung, genauso wie die Leistung unserer Mannschaft.

Weiter so Jungs!!!


nach oben springen

#35

drittletzter Spieltag

in Spielberichte Saison 13/14 31.05.2014 11:24
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Spaki - Empor 1:3 (0:2)

In der 1.Halbzeit waren wir viel zu pomadig und lagen verdient 0:2 zurück.

Nach deutlicher Pausenansprache verbunden mit taktischer Umstellung waren wir mind. gleichwertig und erzielten
nicht unverdient den Anschlusstreffer. leider konnten wir keine Chance mehr zum Ausgleich nutzen,
der mehrmals in der Luft lag. Mit dem 1:3 waren die Messen gesungen.

Fazit:
1.Halbzeit verschlafen, das müssen wir am Sonntag bei Viktoria besser machen, von Anfang an!!!


nach oben springen

#36

vorletzter Spieltag

in Spielberichte Saison 13/14 06.06.2014 06:35
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

Viktoria/L´felde II - Spaki 8:2 (5:0)

Hat nicht geklappt, wir haben wieder die 1.Halbzeit verschlafen. Es war zum Haare raufen...

Zu den Voraussetzungen:
Im Hinspiel waren wir gegen die Truppe von Dieter Frindt noch klarer 7:1 Sieger.
Diesmal fehlten uns mind. 4 bewährte Stammkräfte und Stützen, auf der Bank war nur noch Vladi.
Viktoria hatte drei aus dem Regionalliga-Team dabei, gegen die wir im Pokal nach großem Fight mit 2:4 raus geflogen waren,
hatte zuletzt gute Ergebnisse erzielt und konnte heute den Klassenerhalt schaffen.
Genaus so gingen sie zur Sache. Ein früher Doppelschlag half ihnen auf den Weg.
Nach 20 Min. stand es 4:0 und das Ding war eigentlich schon gelaufen.

In der 1.Halbzeit spielten wir unsere Angriffe viel zu pomadig, die Abspiele kamen zu spät oder ungernau und halbherzig.
So kamen wir nicht zu Abschlüssen und Viktoria fiel die Balleroberung viel zu leicht. Ihre schnellen Gegenangriffe führten sie konsequent aus
und waren mit ihren dynamischen Stürmern kreuz gefährlich. Es waren alles quasi Konter, weil wir auch in der Rücvkwärts- Umschaltbewegung
zu passiv waren (insbesondere außen) und die fünf Tore fielen stets nach dem gleichen Muster. Marvin im Tor konnte einem leid tun.

Zur Pause kam Vladi und die Ansprache inder Kabine war deutlich. Prompt machten wir es besser.
Beim Stande von 7:2 hatten wir zwischen der 70. und 85. Minute mehrere Torchancen hintereinander, aber die Luft war raus.

Wenn wir im letzten Spiel am Samstag dem 14.6. zu Hause gegen Tasmania wieder in dieser Weise agieren, droht eine Blamage.
Das Hinspiel war eine ähnliche Katastrophe.

Ich hoffe, das ist nicht der Fall und unsere Jungs reißen sich nochmal den ... auf!!!


nach oben springen

#37

letzter Spieltag

in Spielberichte Saison 13/14 21.06.2014 17:24
von Dietmar Schulze | 205 Beiträge

SpaKi - Tasmania 2.1 (1:0)

Allen war von Anfang an anzumerken, dass wir das letzte Spiel auf heimischem Rasen zur Revanche und zu einem
guten Saisonabschluss nutzen wollten. Sämtliche Spieler des Kaders waren erschienen. Die 2.Hälfte bestritten wir in Unterzahl, chapeau!

In der 4. Minute gingen wir nach einem schnell und endlich einmal
auch konsequent vorgetragenen Angriff durch den wieder starken Jason in Führung. Das gab uns Auftrieb,
wobei mit zunehmender Spieldauer sich auch wieder einige Sorglosigkeiten einschlichen. Dennoch blieben
wir dran. Kurz vor der Pause dann eine umstrittene Szene, bei der der Ball hinter der Linie war.
Leider gab der gute Schiedsrichter nicht das Tor für uns. Ein unschöner Kommentar dazu von Til
aus dem ersten Ärger heraus brachte ihm die Rote Karte und uns eine 2.Halbzeit in Unterzahl.

Es war ein gutes Spiel undn nach knapp einer Stunde kam Tas zum Ausgleich. Wir wechselten und hatten auch unsere
Chancen. Mit zehn Mann hielten wir erstaunlich gut dagegen. Auf der anderen Seite hielt uns unser wieder einmal guter Torwart Marvin
mit hervorragenden Paraden im Spiel. Zum Ende hin gewannen wir sogar noch ein bißchen Oberhand und man merkte,
wer hier den Sieg mehr wollte. Als sich alle mit einer Punkteteilung angefreundet hatten, erhielten wir in der letzten Spielminute
einen Foulelfmeter, den Jan gekonnt und sicher zum viel umjubelten Siegtreffer verwandelte.
Zum Sportgruß kam der gesamte Kader auf den Platz.

Beim abschließenden Grillen und Geschenke verteilen waren dem entsprechend alle bester Laune.

Wir beenden damit die Saison und sind als Aufsteiger, der stets nur 3-4 Spieler des älteren Jahrgangs auf dem Platz hatte
mit dem 8.Platz sehr zufrieden, bei 11 Siegen, 3 Unentschieden und 12 Niederlagen mit einem Torverhöltnis von 60:60.

In der Fairness-Tabelle haben wir einen famosen 2.Platz erreicht und unseren Verein sehr gut vertreten.
Kompliment an die gesamte Mannschaft inkl. Trainer Hassan und seinem Co. Jörg!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 1 Mitglied, gestern 126 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 179 Themen und 3152 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de