mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 16.02.2015 13:09
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Uwe-Cup ein voller Erfolg
Dank der vielen fleissigen Hände und des unermüdlichen Einsatzes des Organisationsteams wurde das Hallenturnier der E1 am gestrigen Sonntag ein großer Erfolg. Sowohl finanziell als auch organisatorisch wurden die erhofften Ziele erreicht. Die Tombola wurde von allen hervorragend angenommen, so dass bereits nach knapp drei Stunden alle 635 Lose verkauft waren. Auch wenn durch den Ausfall einiger Steckdosen in der Halle nur mit einigen Mühen für das leibliche Wohl gesorgt werden konnte - so musste ein Geräteraum zur Kaffeeküche umgewandelt werden - konnten sich die Eltern hinter den Tresen nicht über mangelnden Andrang beklagen. Mit diesem Sonntag haben wir wieder einen großen Schritt nach Barcelona gemacht!

Danke nochmal an alle Helfer, an Uwe und den zweiten Sponsor für die Finanzierung der Pokale sowie an alle, die dafür gesorgt haben, dass wir so tolle Preise für unsere Tombola hatten. Allen voran Marko, der die grandiosen Hauptpreise organisiert hat!



Fußball wurde natürlich auch gespielt. SpaKi als guter Gastgeber ließ hier als Vierter den Gästen den Vorrang. Das Turnier gewann der Berliner SC vor BAK und dem Mariendorfer SV. Danke dabei an Thomas von Einheit Wittenberg, der uns als Schiedsrichter tatkräftig unterstützt hat! Es traf sicher nicht den Falschen, dass er zum Abend dann den Hauptpreis der Tombola mit nach Hause nehmen durfte.

Alle Ergebnisse des Turniers sind hier (http://meinturnierplan.de/showit.php?id=1420649446) zu finden.

Hier die Gewinner der ersten drei Plätze der Tombola:

Hauptpreis - eine einwöchige Reise in ein Ahorn-Hotel für 4 Personen



Zweiter Preis - ein aktuelles Trikot von Werder Bremen mit den Unterschriften aller Spieler



Dritter Preis - ein ferngesteuerter Truck der Firma Leibnitz

nach oben springen

#17

RE: E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 01.03.2015 16:04
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Starker Auftritt beim Finale des Rolf-Baertz-Gedenkpokals
Das Finalturnier für die E-Jugend Mannschaften der Berliner Männer Landesligisten hat unsere E1 als guter Vierter von insgesamt 26 Teams abgeschlossen. Beim Endturnier spielten die sechs besten Mannschaften der Vorrundenturniere den Sieger aus. Verdient gewnonnen hat das Turnier der frisch gekürte Berliner Hallenmeiser Berolina Stralau, die über den gesamten Turnierverlauf den stärksten Eindruck hinterließen.
Gleich im ersten Spiel des Tages durften wir uns mit dem späteren Sieger messen. Bis zur Mitte der Spielzeit konnten usere Jungs dabei dem Favoriten hervorragend Paroli bieten, so dass es nach dem 0:1 und dem Ausgleich durch Felix nach einer Ecke Unentschieden stand. Danach waren sie aber zu unachtsam in der Abwehr, was Stralau gedankenschnell zu drei weiteren Toren ausnutzte.
Auch im zweiten Spiel des Tages spielten wir gegen eine Mannschaft unserer Feld-Leistungsstaffel - BFC Preussen. In einem guten Spiel brachte erneut Felix durch einen Fernschuß unsere Farben in Front. Eine unglückliche Aktion brachte den Preussen allerdings den Ausgleich nach einer Ecke. Diesem ließen sie kurz vor Schluß sogar noch den Siegtreffer folgen, als die Abwehrreihe trotz aufopferungsvollem Einsatz den Ball nicht von der Linie bekam und der Gegner den Ball ins Tor drückte.
Nachdem der Frust der unglücklichen und unnötigen Niederlage sich gelegt hatte, wollte man gegen die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von BW Hohen Neuendorf endlich das erste Erfolgserlebnis feiern. Ein schnelles Tor von Kilian brachte die Jungs dabei früh auf die Siegerstraße. Sie behielten das Spiel über die gesamte Zeit im Griff, belohnten sich aber nicht mit weiteren Toren. So wurde es in den letzten zwei Minuten noch einmal eng, als die Hohen Neuendorfer drängten und unsere Jungs ihre Aktionen nicht mehr sauber zu Ende brachten. Letztendlich aber ein hochverdienter 1:0 Sieg.
In Spiel 4 ging es gegen BW Berlin, deren Trainer und Spieler leider zum wiederholten Mal durch unsportliches Auftreten auffällig wurden. Nach einer Auseinandersetzung mit einem Schiedsrichter in einem vorherigen Spiel war ihr Trainer zum Spiel gegen uns schon nicht mehr auf der Bank und seine Spieler zeichneten sich auch gegen uns nicht gerade durch Fair Play aus. Unrühmlicher Höhepunkt des Spiels, in dem Kilian die Führung der Blau Weissen nach einer schönen Kombination ausgleichen konnte, war der tätliche Angriff eines Gegenspielers gegen Tim, dem er bei einem Einkick (!) von hinten in die Achillessehne trat. Nachdem ihm der Schiedsrichter für dies Aktion gnädigerweise nur die gelbe Karte zeigte, quittierte er dies noch mit einer üblen Beleidigung in dessen Richtung. Konsequenz war eine Überzahl unserer Jungs in den letzten 90 Sekunden, die jedoch leider nicht mehr zum Siegtreffer genutzt werden konnte. Das positivste an diesem Spiel war, das unsere Jungs sich nicht provozieren ließen und mit schönem Kombinationsfußball antworteten.
In der letzten Begegnung gegen Stern Marienfelde wollten sich die Jungs für ihren guten Auftritt am heutigen Tage belohnen und zumindest den vierten Platz sichern. Durch drei teilweise herrlich herausgespielte Tore von Kilian, Felix und Tiziano gelang ihnen das auch eindrucksvoll, so dass man das letzte Hallenturnier dieses Winters mit gewonnenem Selbsbewußtsein verlassen konnte.
Auffällig war - wie auch schon in der Hinrunde der Feldsaison - das die Jungs teilweise richtig schönen Kombinationsfußball spielen, sich für ihren immensen Einsatz aber leider zu selten mit entsprechenden Ergebnissen belohnen. Gedankenschnelligkeit und Kaltschnäutzigkeit vor dem Tor sind aber sicher Dinge, die sich schwer trainieren lassen und die schlicht Zeit brauchen. DIe Jungs sind aber weiter auf einem hervorragenden Weg dorthin.
Am konmenden Samstag beginnt dann endlich wieder die Freiluftsaison mit dem Rückspiel gegen Hilalspor, die im Hinspiel mit 7:1 geschlagen werden konnten. Anpfiff ist um 12 Uhr in der Alten Jakobstr. 40 in Kreuzberg.

Ergebnisse:
SpaKi - Berolina Stralau 1:4 (Tor Felix)
SpaKi - BFC Preussen 1:2 (Felix)
SpaKi - BW Hohen Neuendorf 1:0 (Kilian)
SpaKi - BW Berlin 2:1 (Tim)
SpaKi - Stern Marienfelde 3:0 (Kilian, Felix, Tiziano)

Abschlußtabelle
1. Berolina Stralau 11:4 Tore, 13 Punkte
2. BFC Preussen 10:4, 10
3. BW Berlin 11:4, 7
4. SpaKi 7:7, 7
5. Stern Marienfelde 3:10, 4
6. BW Hohen Neuendorf 1:14, 1

Eingesetzte Spieler:
Julien, Luke, Jorden, Kilian, Tiziano, Felix, Tim, Lennard

nach oben springen

#18

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 08.03.2015 13:08
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Erfolgreicher Start in die Rückrunde
Trotz einer mäßigen Leistung gewannen unsere Jungs ihren Rückrundenauftakt bei Berlin Hilalspor bei frühlingshaften Temperaturen ungefährdet mit 0:5 (0:0). Dabei zeigten sie sich jedoch teilweise unkonzentriert und fahrig in der Chancenverwertung gegen einen völlig überforderten Gegner.
Von der ersten Minute an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Den Kreuzbergern gelang es nur selten, sich aus der Abwehr zu befreien und in die Hälfte unseres Teams vorzudringen. Spätestens kurz hinter der Mittellinie beendeten Luke und Felix jegliche Versuche des Gegners. Die eigenen Angriffsbemühungen waren jedoch auch nicht von Erfolg gekrönt. Zwar bemühte sich das Team um einen geordneten Spielaufbau, jedoch verlor man sich immer wieder in unnötigen Eins-gegen-Eins Situationen oder die Pässe wurden im falschen Moment gespielt. Auch die Abschlüsse waren schwach. Trotz gefühlter 30 Torchancen allein in der ersten Halbzeit gelang erst Felix kurz vor der Pause der erste Schuss auf das Tor, bei dem der Torwart sein vorhandenes Können einsetzen musste. So ging es mit einem torlosen Remis in die Kabine, in der den Jungs von den Trainern noch einmal vermittelt werden musste, wie man hier zum Erfolg kommen kann.
Die zweite Halbzeit begann dann deutlich besser. Mehr Zug zum Tor führte auch zu gefährlichen Torchancen. In der 23. Minute platze dann endlich der Knoten, als eine schöne Kombination durch Jorden zum Führungstreffer genutzt werden konnte. Mit dem 2:0 durch Tiziano nur eine Minute später war das Spiel bereits entschieden. Nach gleichem Muster wie die ersten beiden Tore wurden dann noch drei weitere Bälle nahezu ins Tor „getragen“ – Tizi, Jorden und Dean erhöhten das Ergebnis letztendlich auf 5:0. Zwar wurden auch in der zweiten Hälfte viele Chancen liegen gelassen, aber zumindest konnte ein halbwegs erfreuliches Endergebnis hergestellt werden.
Am kommenden Sonnabend zu Hause gegen den Tabellendritten 1. FC Union muss sich das Team deutlich steigern, will man nicht unter die Räder kommen. Anpfiff ist um 13:00 Uhr in der SpaKi Arena.

Torfolge: 0:1 & 0:4 Jorden, 0:2 & 0:3 Tiziano, 0:5 Dean

Aufstellung: Julien – Felix, Luke – Tiziano, Tim, Kilian – Jorden (Lenny, Dean, Lennard)

nach oben springen

#19

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 14.03.2015 17:06
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Knappe Niederlage nach packendem Spiel
Mit ihrer besten Saisonleistung brachten unsere Jungs den Tabellendritten Union Berlin an den Rand eines Punktverlustes. Nach einer engagierten Leistung endete das kampfbetonte, aber stets faire Spiel 3:4 (1:3). Ein Unentschieden wäre heute auf jeden Fall verdient gewesen.

Von der ersten Minute an setzten die SpaKis den Favoriten aus Köpenick unter Druck. Frühes Anlaufen, konsequentes Pressing und sehr gute Raumaufteilung sorgten gegen die technisch starken Unioner für schnelle Ballgewinne. Gerade Tim, der vor allem im defensiven Mittelfeld agierte, luchse seinen Gegenspielern immer wieder geschickt den Ball ab. Darüber hinaus war die gute Hilfe untereinander auffällig. Union versuchte es immer wieder über Einzelaktionen, kam jedoch nicht durch die geschickt gestaffelte Defensive der SpaKis. Bei Ballgewinn schalteten die Jungs vor allen in der Anfangsphase schnell um und erarbeiten sich einige Chancen. Trotzdem wären sie nach einer kurzen Unaufmerksamkeit fast in Rückstand geraten. Nur der Pfosten rettete in dieser Situation für den starken Julien im Tor. Fast im Gegenzug nach 9 Minuten dann der verdiente Führungstreffer für unsere Jungs. Jorden nahm einen Ball an der Strafraumgrenze direkt und traf hoch ins rechte Toreck. Tolles Tor!
Im Anschluss ergaben sich noch weitere gute Chancen, die Führung auszubauen. Leider wurden die Angriffe jedoch nicht sauber zu Ende gespielt. Nach einer Viertelstunde merkte man unseren Jungs an, dass der hohe Aufwand Kraft gekostet hatte. Für kurze Zeit bekam man nicht mehr den nötigen Zugriff auf die Gegenspieler. Dies wurde von den Köpenickern eiskalt ausgenutzt. Zweimal spielten sich die Unioner schön vor das Spandauer Tor und drehten mit zwei Treffern die Partie. Als dann auch noch ein direkter Freistoß den Weg ins SpaKi Tor fand, erinnerte der Spielverlauf fast an das Hinspiel, als man nach 1:0 noch mit 2:9 verlor.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Union nach einem Konter sogar auf 4:1 erhöhen, und man musste ein wenig Angst um unsere Jungs haben. Aber weit gefehlt – wären sie in der Hinrunde jetzt noch eingebrochen, stemmten sie sich heute vehement gegen die drohende Niederlage. Nur zwei Minuten nach dem Treffer der Köpenicker konnte sich Kilian nach einem Sprint auf seiner rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, zog nach innen und erzielte mit etwas Glück das 2:4. Jetzt zeigten unsere Jungs wieder das Engagement der ersten Halbzeit und drückten auf den Anschluss. Kilian war es vorbehalten, für erneuten Jubel bei der Mannschaft und den Spandauer Zuschauern zu sorgen. Mit einem geschickten Lupfer über den herausstürmenden Torwart gelang ihm 10 Minuten vor dem Ende das 3:4! Zwar gelang es den Unionern in der Folgezeit, unsere Jungs besser vom eigenen Tor fern zu halten, sie hatten selbst aber keine zwingenden Torgelegenheiten mehr. Stattdessen erarbeiten sich unsere Jungs noch ein paar gute Möglichkeiten. Die beste davon hatte Jorden kurz vor Schluss, sein Schuss strich jedoch knapp über die Latte. So blieb es leider beim knappen Sieg der Gäste, die aber fair die Leistung unserer Jungs anerkannten.
Auch wenn das Spiel heute verloren gegangen ist, beeindruckend welche Entwicklung die Mannschaft im letzten halben Jahr gemacht hat. Mittlerweile wird nicht nur gekämpft – und das über die komplette Spielzeit – sondern auch spielerisch zeigt sich das Team stark verbessert. Nach dieser Leistung steigt die Hoffnung, dass in der Rückrunde ein paar Punkte mehr erreicht werden können, als in der ersten Hälfte der Saison.

Kommenden Sonnabend stellt sich unser Team der stärksten Hallenmannschaft Berlins, Berolina Stralau. Es wird sich zeigen, ob man gegen diese spielerisch noch etwas stärker als Union einzuschätzende Mannschaft ähnlich gut auftreten kann. Aus dem heutigen Spiel können sie auf jeden Fall viel Selbstbewusstsein in dieses Spiel mitnehmen.

Torfolge: 1:0 Jorden, 2:4 & 3:4 Kilian

Aufstellung: Julien – Lennard, Luke – Tiziano, Tim, Kilian – Jorden (Felix, Nicolas)

nach oben springen

#20

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 22.03.2015 16:58
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

E1 gewinnt gegen Berolina Stralau und belohnt sich für eine engagierte Leistung
Was sich in der letzten Woche bereits gezeigt hat, bestätigte sich im Heimspiel gegen Berolina Stralau. Das Team konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung an die Eindrücke des Union-Spiels anknüpfen und gewannen hochverdient mit 5:4 (3:2). Den Berliner Hallenmeister ließ man über die gesamte Spielzeit kaum ins Spiel kommen. Es wurde viel miteinander geredet, einander geholfen und immer an sich geglaubt! Von der ersten Minute an war das Team präsent und zwang dem spielerisch starken Gegner das eigene Spiel auf. Die Mannschaft belohnte sich mit diesem Sieg für ihre gute Arbeit und das viele Training. Wenn man bedenkt, dass das Hinspiel noch 0:8 verloren wurde ist es beeindruckend, wie gut sich die Jungs mittlerweile auf die Anforderungen der Leistungsklasse eingestellt haben.

Das Spiel begann nicht gerade optimal. Schnell lag man 0:1 hinten, als Stralau einen Abpraller im Nachschuß zur Führung nutzen konnte. Fast im Gegenzug gelang Tim jedoch mit einem sehenswerten Schuß in den Winkel der Ausgleich. So bekam das in der letzten Woche gewonnene Selbstbewußtsein keinen Knick und die Jungs konnten wieder ihr agressives Pressing einsetzen, gegen das Stralau kein rechtes Mittel fand. Durch einen Doppelschlag drehten unsere Jungs dann das Spiel und gingen ihrerseits 3:1 in Führung. Erst nutzte Jorden einen schnell ausgeführten Freistoß mit einem unwiderstehlichen Alleingang zum 2:1, dann setzte Tim mit dem dritten Tor sogar noch einen drauf! Auch ein unglückliches Gegentor kurz vor der Pause konnte die Mannschaft nicht von ihrem heutigen Weg abbringen.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die SpaKis dann wieder auf zwei Tore Differenz. Nach einer Ecke von Tim setzte sich Jorden geschickt am zweiten Pfosten ab und verwandelte ins lange Eck. Stralau schaffte jedoch noch einmal den Anschluß und die Spannung nahm noch weiter zu. Luke erzielte jedoch sieben Minuten vor Schluß das beruhigende 5:3, als er einen Abstoß abfangen konnte, sich kraftvoll durchsetzte und zur umjubelten Vorentscheidung einnetzte. In den letzten Minuten drückte Stralau noch einmal und konnte erneut treffen, das 5:4 kam jedoch zu spät, da direkt danach abgepfiffen wurde.
Der Jubel bei allen Beteiligten war ebenso groß wie die Erleichterung, dass das Team endlich nicht nur Lob, sondern auch Punkte aus einem solchen Spiel mitnehmen konnte. Jetzt geht es am kommenden Sonnabend zum Turnier nach Barcelona! Viel besser hätte es als Vorbereitung für dieses Saisonhighlight nicht laufen können.

Auch der Gegner war beeindruckt von der Leistung unserer Jungs: http://stralau2004-1.jimdo.com/berichte/pflichtspiele/

Das nächste Punktspiel findet dann am 25.4. beim TSV Rudow statt. Hier hatte man im Hinspiel eine erschreckende 0:15 Niederlage hinnehmen müssen und wird dementsprechend ein großes Interesse daran haben, an die Leistung dieses Spieltages anzuknüpfen.

Torfolge: 1:1 Tim, 2:1 Jorden, 3:1 Tim, 4:2 Jorden, 5:3 Luke

Aufstellung: Lenny – Felix, Luke – Lennard, Tim, Kilian – Jorden (Dean, Julien)

zuletzt bearbeitet 22.03.2015 17:13 | nach oben springen

#21

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 28.03.2015 22:43
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Barcelona - Tag 1
Endlich geht es los! Die lange geplante Reise zum Komm-Mit Turnier nach Barcelona startete heute mit dem Treffen der Reisegruppe um 12 am Flughafen Tegel. Alle waren pünktlich und voller Vorfreude auf die kommenden sieben Tage mit dem Team.
Pünktlich um 14:10 Uhr hob der Flieger ab und brachte uns ohne Zwischenfälle in der Zeit nach Barcelona. Auf Grund des Vorfalls dieser Woche waren alle froh, dass keiner von der Reise abgesprungen ist.
Trotz kleiner Probleme bei der Entgegennahme der Mietwagen waren letztendlich alle glücklich in Calellas im Hotel Esplai angekommen und gönnten sich ein ausgiebiges Essen.
Die Zimmer sind einfach, aber sauber. Vor Freude sind einige unserer Jungs direkt in den Pool gesprungen. Es wäre nur clever gewesen, wenn sie ihre Sachen vorher ausgezogen hätten .
An Tag zwei ist morgen dann die Eröffnung des Turniers um 14:30 Uhr mit der Vorstellung der Mannschaften.
Erstes Spiel ist dann am Mo um 16:30 Uhr gegen Göttingen.
Morgen mehr!

Angefügte Bilder:
20150328_123740.jpg
zuletzt bearbeitet 29.03.2015 00:46 | nach oben springen

#22

RE: E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 29.03.2015 21:53
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Barcelona - Tag 2
Nach einer entspannten, wenn auch recht kühlen Nacht - das Hotel ist offensichtlich bezüglich ihrer Betten nicht auf Frühling eingestellt - sind auch zum Frühstück alle wieder aufgetaucht.
Vormittags ging es an den nahen Strand. Hier stürzten sich die ersten Wagemutigen beherzt in die noch recht kühlen Fluten des Mittelmeers. Das zauberte den Vätern ein Grinsen und den Müttern einen eher besorgten Blick ins Gesicht. ;-) Anschließend spielten die Jungs mit den diversen mitgebrachten Bällen und die Eltern genossen die immer angenehmeren Temperaturen.
Nach einem schönen Strandkick und einem souveränen 5:0 gegen eine U12 ging es zurück zum Hotel. Schließlich wollte man noch etwas essen, bevor die große Eröffnung im Stadion los gehen sollte. Zum Glück war der Weg dorthin nicht weit, schließlich sollen wir auch alle unsere Spiele dort austragen.
Die Jungs trafen sich mit den anderen Mannschaften am Treffpunkt während die Eltern den großen Empfang vorbereiteten - das Banner wurde entfaltet und T-Shirts angezogen. Nach einiger Wartezeit ging es los, und 199 Mannschaften zogen unter viel Applaus ins Stadion ein. Tolle Show! Auch unsere SpaKi Mannschaften wurden natürlich lautstark begrüßt und das SPAKIANER AHUUU schallte erstmals durch das Rund.
Nach etwa zwei Stunden war die Party erst einmal vorbei und die Jungs kaputt vom rumstehen. Zur Entspannung ging es für alle in den Pool - diesmal allerdings geplant. :-)
Nach einem Besuch bei unserer B-Jugend, die ihr Spiel leider verlor, ließ man den Abend gemütlich ausklingen - soweit man das bei unsrem Jungs gemütlich nennen kann. :-D
Für morgen ist dann vormittags Strand geplant und nachmittags stehen dann die ersten beiden Spiele auf dem Programm.

zuletzt bearbeitet 30.03.2015 00:11 | nach oben springen

#23

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 30.03.2015 22:04
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Barcelona - Tag 3
Nach dem schon üblichen Besuch am Strand ging es für die SpaKis am frühen Nachmittag zum ersten mal zum sportlichen Teil des Besuchs in Calellas. Um 16:30 Uhr traf das Team auf den SV Göttingen. Gegen die kämpferisch starken aber spielerisch limitierten Niedersachsen begannen die Jungs recht nervös. Die mitgereisten Eltern taten aber alles, um dass Team nach vorne zu peitschen.
In der zweien Halbzeit brach Eddi dann den Bann. Nachdem er den ersten schulmäßigen Kopfball noch an die Latte setzte, war der zweite dann im Tor. Die Tribüne tobte! Nachdem Kilian durch eine schöne Einzelleistung und Jorden nach einem Konter das Ergebnis auf 3:0 erhöht hatten, war die Begegnung entschieden. Der Ehrentreffer kurz vor Schluss änderte daran nichts mehr. Die Gesänge der Fans hatten mittlerweile schon Bundesligareife. :-D
Nur eine Stunde später hatte das Team es dann mit einer ganz anderen Art von Fußball zu tun. Die Spanier von Pablo Nou waren technisch stark aber sehr ballverliebt und nicht sonderlich beweglich in der Abwehr. Unsere Jungs ließen sich auch von den kleinen Provokationen nicht verunsichern und zogen ihr Spiel durch. Erneut war es Eddi, der nach schöner Vorarbeit von Felix das 1:0 im Nachsetzen erzielen konnte. Tizi mit einem tollen Distanzschuss setzte dann vor der Pause noch einen drauf. Die Spanier versuchen in der zweiten Halbzeit noch einmal alles, wurden aber klassisch ausgekontert. Jorden erzielte auch sein zweites Turniertor mit einem satten Schuss ins lange Eck. Das 3:1 tat den Feierlichkeiten auf der Tribüne dann keinen Abbruch mehr. Der Rest war Freude, die sich bis zum Einzug ins Hotel hinzog.
Morgen wird dann gegen die gleichen Gegner die Rückrunde gespielt. Die ersten beiden Mannschaften ziehen dann ins Halbfinale am Mittwoch ein. Damit geht ein erfolgreicher Tag zu Ende, der für viel Freude bei den Jungs und ihren Begleitern gesorgt hat.

zuletzt bearbeitet 31.03.2015 00:05 | nach oben springen

#24

RE: E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 31.03.2015 23:01
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Barcelona - Tag 4
In Vorbereitung auf den zweiten Turniertag ließ man den heutigen Tag etwas ruhiger angehen. Ein Teil verbrachte die Zeit wieder an Strand, der Rest fuhr zu den B-Mädchen zum anfeuern.
Nach dem Mittagessen und einer genialen Zeit am Pool bei herrlichem Wetter ging es um 15:15 Uhr wieder ins Stadion, die Rückspiele standen an in der Vorrunde.
Erster Gegner war wieder die SV Göttingen. Die Jungs brauchten wieder etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen. Diesmal war es Tim, der durch zwei schöne Tore jeweils von der Strafraumgrenze sein Team nach vorne brachte. So gingen die SpaKis mit einer sicheren Führung in die Pause.
Nachdem Jorden und erneut Tim auf 4:0 erhöht hatten, war etwas die Luft raus und die Jungs schalteten einen Gang zurück. Damit ließ man die tapferen Göttinger wieder ins Spiel kommen, was diese prompt zum Ehrentreffer nutzen. Es blieb jedoch beim 4:1, wodurch dem Team der Spitzenplatz nach der Vorrunde nicht mehr zu nehmen war.
Im letzten Spiel gegen die unangenehmen Spanier fehlte dem Team von Beginn an ein wenig die Spannung und Konzentration. So geriet man schnell durch einen direkt verwandelten Freistoß in Rückstand. Kilian konnte zwar per Kopf den Ausgleich erzielen, das brachte aber weiter keine Ruhe ins Spiel. Statt dessen kassierte man die Tore zwei und drei, so dass man mit einem 1:3 in die Pause ging.
Kurz nach Wiederanpfiff gelang Jorden der Anschluss, dem die Spanier jedoch prompt zwei weitere Tore - jeweils nach schlecht verteidigen Ecken - folgen ließen. Mittlerweile waren die anderen SpaKi Teams im Stadion angekommen, um unsere Jungs anzufeuern. Prompt ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Nach einem von Jorden genial mir dem Kopf verlängerten Freistoß von Luke und einem Eigentor nach einer von Jorden getretenen Ecke war plötzlich der Anschluss wieder hergestellt. Die bereits über die gesamte Spielzeit auffällig unsportlich aufgetretenen Spanier schwächten sich dann drei Minuten vor Ende selbst. Einer von mittlerweile vier verwarnten Spielern zwang den guten Schiedsrichter zu einer erneuten Verwarnung, was eine Fünf-Minuten-Strafe zur Folge hatte.
In Überzahl drängten unsere Jungs jetzt mit Macht auf den Ausgleich und wurden belohnt! Ein Traumtor von Tim unter die Latte brachte das 5:5 und die Tribüne stand endgültig Kopf! Fast hätte es sogar noch zum Sieg gereicht, aber das wäre des Guten zu viel gewesen. Auch so nötigte das Comeback allen Beteiligten hohen Respekt ab.
Im Halbfinale morgen früh geht es dann weiter. Wer unser Gegner ist, konnten wir bisher nicht ermitteln. Aber egal, wie das Final Four morgen ausgeht, die Jungs können stolz sein. Sie haben sich als Mannschaft sowohl auf dem Platz als auch ausserhalb klasse präsentiert und vertreten den Verein bisher vorbildlich!

zuletzt bearbeitet 31.03.2015 23:06 | nach oben springen

#25

RE: E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 02.04.2015 00:19
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Barcelona - Tag 5
Der große Finaltag stand an! Früh um 9:30 Uhr durften sich unsere Spakianer mit Andrup IF aus Dänemark messen. In der ersten Halbzeit waren wir das bessere Team und gingen mit einem weiteren Knaller von Tim in Führung. Mit diesem 1:0 ging es auch in die Pause. Kurz danach wurde unser Kapitän dann leider im eigenen Strafraum mit einem üblen Ellenbogenstoß an der Schläfe getroffen und regelrecht ausgeknockt. Das gab einen leichten Bruch in der Mannschaft, so dass die Dänen zum Ausgleich kommen konnten. Mit viel Glück retteten sich die Jungs noch ins Neunmeter-Schießen. Hier trafen Dean, Tizi, Kili und Jorden dann ganz souverän, während die Dänen erst einen Schuss an den Pfosten setzen und anschließend über das von Julien gehütete Tor schossen. Der Jubel kannte keine Grenzen - die Jungs standen im Finale!
Da dieses erst am frühen Nachmittag stattfand, zog man sich noch einmal ins Hotel zurück.
14:30 dann das Finale! Erneut und damit zum dritten Mal musste man sich mit den Spanien von Poble Nou auseinandersetzen. Schon
das Einlaufen, die Nennung der Namen jedes einzelnen Spielers und das Spielen der beiden Nationalhymnen war ein unglaubliches Erlebnis für die Jungs. Erneut erwiesen sich die Katalanen jedoch als extrem unangenehmer Gegner. Leider fand das Team von Beginn an keinen Zugriff. Meist einen Schritt zu spät liefen die SpaKis mehr dem Gegner hinterher als selbst das Heft des Handelns zu übernehmen. Das der spanische Schiedsrichter mit einigen falschen Entscheidungen zu unseren Ungunsten zur Verunsicherung beitrug sei hier erwähnt, soll aber nicht als Entschuldigung für die eher schwache Leistung in der ersten und zu Beginn der zweiten Halbzeit gelten.
So rannten unsere Jungs dem 1:0 nach einer Unachtsamkeit Mitte des ersten Abschnitts hinterher und es gelang ihnen ohne Tim leider nicht, Struktur ins Spiel zu bringen. So fiel in Halbzeit zwei auch noch das 0:2, als man sich noch mit einem falschen Einwurf beschäftige, während die Spanier bereits clever den Ball wieder ins Spiel brachten und unsere Abwehr plötzlich in Unterzahl war. Gegen den wuchtigen Schuss hatte Julien kaum eine Chance. Plötzlich fanden die Jungs jedoch ihren Kampfeswillen wieder uns sie begannen, sich zu wehren. Drei Minuten vor dem Ende konnte sich Jorden klasse durchsetzen und den Anschluss erzielen. Angriff auf Angriff rollte jetzt auf das Tor des Gegners. Rechts über Jorden, links über Felix setzte man die Spanier unter Druck. Kilian wäre dann sogar fast wirklich noch der Ausgleich gelungen, sein Schuss klatsche aber leider nur an die Latte. Die Katalanen versuchen jetzt nur noch, die Zeit von der Uhr zu nehmen. Als der Abpfiff ertönte, war die Trauer natürlich erst einmal groß und Aufbauarbeit war gefragt.
In den Autos auf der Rückfahrt ins Hotel begannen sich die Jungs aber bereits darüber klar zu werden, was sie für sich und den Verein in den vergangenen drei Tagen geleistet und erreicht hatten. So begann mit dem Einzug ins Hotel eine ausgiebige Feier. Mannschaft, beide Trainer sowie einige Väter mussten Bekanntschaft mit dem Pool machen!
Abends ging es dann auf die große Abschiedsparty inklusive Siegerehrung und großem Feuerwerk. Hier durften sich die Jungs ihren Pokal für die Vizemeisterschaft abholen und genossen es ausgiebig. Es war toll zu sehen, wie die anderen SpaKi-Teams unsere Jungs feierten! Hier zeige sich die SpaKi-Familie von ihrer besten Seite!
So fand das sportliche Geschehen ein würdiges Ende. Morgen geht es für die Jungs nach Barcelona, Camp Nou und Besichtigung der Hot Spots dieser schönen Stadt stehen auf dem Programm.

Angefügte Bilder:
20150401_221259.jpg
zuletzt bearbeitet 02.04.2015 00:52 | nach oben springen

#26

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 03.04.2015 00:37
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Barcelona - Tag 6
Nach dem emotionalen Höhepunkt des gestrigen Tages mit dem knapp verlorenen Finale und der grandiosen Siegerehrung stand heute Sightseeing auf den Programm. In den diversen Autos fuhren wir nach Barcelona. Der Höhepunkt kam gleich zu Beginn mit den Besuch des Stadions in Camp Nou. Nicht nur die Fans des FC Barcelona kamen hier voll auf ihre Kosten, auch die neutralen Fußballfans waren beeindruckt von dieser Arena und dem angeschlossenen Museums des Vereins. Nach einem gemeinsamen Treffen an Place de Catalunya verteilte sich die Reisegruppe in diverse kleinere Gruppen und steuerte eins der vielen Höhepunkte dieser wunderschönen Stadt an.
Gegen 23 Uhr waren dann alle wieder wohlbehalten am Hotel angekommen und ließ den Tag ruhig ausklingen.

nach oben springen

#27

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 03.04.2015 22:45
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Barcelona - Tag 7
Der letzte Tag rundete diese überaus gelungene Woche perfekt ab. Bei herrlichstem Frühlingswetter verbrachte die komplette Mannschaft sowie die Begleiter den Tag am Strand von Calella. Fußball, Volleyball, Baden im Mittelmeer und die Aufarbeitung der Eindrücke der letzten Woche bestimmen den Tag. Für alle verdichtet sich der Eindruck, dass die Tour nach Spanien kaum besser hätte laufen können. Sportlich erfolgreich, als Team weiter zusammen gewachsen und den Verein durch fast durchgängig diszipliniertes Auftreten hervorragend vertreten. Das darüber hinaus das Wetter auch noch mitgespielt hat, rundete die Woche natürlich noch ab. Morgen früh um 7 Uhr bricht der Tross dann auf zum Flughafen um gegen 10 Uhr in den Flieger zu steigen.

nach oben springen

#28

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 12.04.2015 11:42
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Sehr gute Platzierung beim Papalamprou-Cup der Füchse
Mit einem hervorragendem siebten Platz schlossen unsere Jungs gestern das Osterturnier bei den Füchsen Berlin ab. In einem nicht nur quantitativ (24 Teilnehmer) sondern auch qualitativ stark besetzten Turnier der Füchse zeigten unsere Jungs gestern weiter ihre ansteigende Form. Erst marschierten sie mit Siegen gegen SC Staaken E3, Füchse E1 sowie Unentschieden gegen Union Berlin, VfB Hermsorf und PSV Wismar als Gruppenzweiter durch die Vorrunde, dann starteten sie mit einem Sieg gegen Fortuna Biesdorf und einem Remis gegen LOK Leipzig in die Gold-Runde. Dass den Jungs danach nach den Anstrengungen der letzten beiden Wochen etwas die Kraft ausging, konnte und wollte ihnen keiner vorwerfen. Ihre kräftezehrende Spielweise, mit der sie bis dahin die Gegner permanent unter Druck setzen konnten und damit zu den entscheidenen Fehlern zwangen, konnte jetzt nicht mehr aufrecht erhalten werden. So wurde gegen Union in letzter Sekunde nach vorheriger 1:0 Führung noch 1:2 verloren und war man gegen Borussia Stralau letztendlich beim 0:2 ohne Chance. Im letzten Spiel gegen FC Grimma wurde mit den letzten Anstrengungen noch ein 1:1 erreicht, so dass am Ende mit Platz sieben eine tolle Platzierung heraussprang. Dass Borussia Stralau am Ende mit einem Finalsieg gegen Union das Turnier gewann, wertete die Leistung unserer Jungs noch einmal auf.

Alle Ergebnisse sind nachzulesen im Internet unter

http://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1428392280

Die Spiele der SpaKis im einzelnen:

Vorrunde:
SpaKi - Union 0:0
SpaKi - VfB Hermsdorf 1:1 (Jorden)
SpaKi - SC Staaken 3:0 (Tim, Jorden, Tim)
SpaKi - Wismar 0:0
SpaKi - Füchse E1 2:0 (Jorden, Luke)

Finalrunde:
SpaKi - Fortuna Biesdorf 1:0 (Luke)
SpaKi - LOK Leipzig 0:0
SpaKi - Union 1:2 (Tim)
SpaKi - Borussia Stralau 0:2
SpaKi - FC Grimma 1:1 (Tim)

nach oben springen

#29

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 25.04.2015 17:19
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Engagierte Leistung reicht für E1 nicht zum Punktgewinn in Rudow
Trotz einer guten Mannschaftsleistung und einer deutlichen Steigerung im Vergleich zum Hinspiel verloren unsere Spakianer beim TSV Rudow mit 1:5 (1:2). Das Team konnte sich zwar nicht für ihren Einsatz belohnen, zeigte aber vor allem zum Ende der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten, dass sie mittlerweile auf Augenhöhe zu den etablierten Vereinen stehen.
Von der ersten Minute an zogen unsere Jungs ihr bekanntes Spiel auf. Den Gegner früh unter Druck setzen, zu Fehlern zwingen und auskontern. Aus einer stabilen Deckung um die starken Felix und Thorben heraus, versuchten sie dabei immer wieder über lange Bälle die Rudower zu überspielen. Dabei kam zwar der spielerische Effekt zwar etwas zu kurz, zeigte aber Wirkung. Die Gastgeber taten sich lange schwer, ihr gutes Kurzpassspiel aufzuziehen. Erst eine starke individuelle Leistung brachte die Führung für Rudow – mit einer geschickten Körpertäuschung ließ ein Spieler Kilian ins Leere laufen und zog aus der zweiten Reihe ab. Der Ball flog unhaltbar für Julien ins lange Eck. Unsere Jungs ließen sich aber nicht davon aus der Ruhe bringen und kämpften weiter. Es gelang ihnen aber leider in diese Phase zu selten, gefährlich vor das gegnerische Tor gekommen. Trotzdem hatten sie letztendlich nicht weniger Torchancen als der Gegner, da auch unsere Defensive gut stand. Leider erhöhten die Rudower nach 18 Minuten dann aber doch auf 2:0, als ein eigener Ball in der Vorwärtsbewegung verloren wurde und die Gastgeber die Überzahl souverän ausspielten. Keinesfalls geschockt schlugen die Jungs aber direkt zurück. Nach einem tollen Doppelpass zwischen Eddy und Tim konnte dieser auch noch den Torhüter umkurven und den Ball im Tor versenken. Jetzt begann die beste Zeit unserer Jungs. Mit der Hereinnahme von Luke erhöhten die SpaKis den Druck und konnten sich im Mittelfeld mehr Spielanteile erarbeiten. Auch stimmte weiterhin der körperliche Einsatz, was den Rudowern sichtlich nicht behagte. Da der gute Schiedsrichter hier auf beiden Seiten viel zuließ konnten unsere Jungs ihre körperliche Überlegenheit jetzt besser nutzen und die Bälle behaupten.
Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Jungs direkt da weiter, wo sie zum Ende der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Zwar mussten sie in der ersten Minute noch eine brenzlige Situation überstehen, anschließend rissen sie aber das Spiel an sich. Leider gelang in dieser Phase nicht der Ausgleich trotz diverser Hochkaräter – unter anderem klatsche ein Ball von Luke an die Latte – wodurch die Rudower wieder besser ins Spiel kamen. Als dann in der 35. Minute nach einem Stellungsfehler in der Defensive die Rudower das 3:1 erzielen konnten, erkannte man am Jubel der Gastgeber die Erleichterung, sich aus dieser Drangphase befreit zu haben. Zwar versuchten unsere Jungs danach weiter alles, man merke aber, dass dieses Tor eine Vorentscheidung war. Den Rudowern gelang es in den letzten Minuten dann noch, die Führung auf 5:1 auszubauen, so dass das Ergebnis am Ende klarer war, als sich der Spielverlauf darstellte.
Letztendlich ein verdienter Sieg der Rudower, die nach dem Spiel aber auch respektvoll die Leistung unserer Jungs anerkannten – vor allem verglichen mit dem Debakel im Hinspiel war es ein Spiel zweier fast gleichwertiger Mannschaften.
Am kommenden Donnerstag kommt es jetzt zum vorgezogenen Spiel gegen Preussen. Um 18:00 Uhr wollen unsere Jungs in der SpaKi Arena die nächsten drei Punkte holen!

Tor: 2:1 Tim

Aufstellung: Julien – Felix, Thorben– Jorden, Tim, Kilian – Nicolas (Luke, Eddy)

nach oben springen

#30

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 01.05.2015 22:31
von Stefan Schikor | 130 Beiträge

Desolate Leistung der E1 bei Niederlage gegen BFC Preussen
Es gibt Spiele, da ist bereits nach wenigen Minuten abzusehen, dass an diesem Tag nichts läuft. Gestern war so ein Tag beim vorgezogenen Punktspiel gegen den BFC Preussen. Folgerichtig wurde das Spiel auch in dieser Höhe verdient mit 1:6 (0:2) verloren. Selbst der Himmel versuchte noch, den Jungs zu helfen, als er mit seinem Donnern nach 10 Minuten zu einer halbstündigen Unterbrechung zwang. Doch auch das half nichts. Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Preussen das erste Tor, dem auch schnell das zweite folgte. Unsere Jungs kamen an diesem Tag nie ins Spiel. Verlorene Zweikämpfe, mangelnde Zuordnungen, fehlende Laufbereitschaft und Fehlpässe bestimmten das Bild. Der Gast dagegen zeigte die Qualitäten, die sonst unsere Mannschaft auszeichnet. Ständiges Anlaufen zwang unsere Jungs zu ungewohnten Fehlern und Bissigkeit in den Zweikämpfen führte zu Ballverlusten und schlechtem Aufbauspiel. So ging man mit einem noch schmeichelhaften 0:2 in die Pause.
Als nach nur wenigen Sekunden der zweiten Halbzeit Kilian nach schönem Solo der Anschlusstreffer gelang, schöpften alle noch einmal Hoffnung. Diese währte allerdings nur drei Minuten, dann war der alte Abstand wieder hergestellt. In der Folge setzte sich das schwache Spiel der ersten Halbzeit fort und führte folgerichtig zu drei weiteren Treffern der Preussen.
Trainer Franzel fasste die Begegnung nach dem Abpfiff treffen zusammen: Heute hatten wir die Begegnung im Kopf schon vor dem Anpfiff gewonnen, während die Gegner das Spiel gewinnen wollten. Aus diesem Spiel können unsere Jungs hervorragend lernen, was mangelnde Einstellung gegen einen hochmotivierten Gegner ausmachen kann.
Abhaken, Zähne zusammenbeißen und weitermachen! Im nächsten Spiel bei Fortuna Biesdorf könnt ihr wieder zeigen, dass ihr es viel besser könnt! Sicher werden alle ihre Lehren aus diesem Debakel ziehen, dann hatte das Spiel wenigstens noch etwas Gutes.

Tor: 1:2 Kilian

Aufstellung: Lenny – Felix, Thorben– Jorden, Tim, Kilian – Dean (Lennard, Eddy)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Finn Ahlert
Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 36 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 180 Themen und 3172 Beiträge und 151 Mitglieder.


Heute waren 4 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de