mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#31

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 31.05.2015 13:52
von Stefan Schikor | 131 Beiträge

E1 chancenlos bei Fortuna Biesdorf
Nach dem ganz schwachen Auftritt gegen Preussen Anfang Mai galt es diesmal in Biesdorf, sich wieder von einer besseren Seite zu zeigen. Leider gelang das kaum, so dass am Ende erneut mit dem 9:3 (4:1) für den Gastgeber eine deutliche Niederlage zu Buche stand.
Das Spiel stand von Beginn an unter schlechten Vorzeichen. Beide etatmäßigen Torhüter standen nicht zur Verfügung, so dass mit Dean ein Feldspieler den Kasten sauber halten musste. Damit stand die Mannschaft in der Pflicht, ihren Mitspieler zu unterstützen. Leider wurde er allerdings viel zu oft im Stich gelassen, so dass Biesdorf leichtes Spiel hatte. Heute zeigte sich, dass bei einigen unserer Jungs derzeit etwas die Luft raus ist. Wenn man gegen eine Mannschaft wie Biesdorf nur 80% seines Leistungsvermögens abruft, hat man keine Chance. So wurden im Aufbauspiel zu viele Abspielfehler begangen, im Mittelfeld zu viele Zweikämpfe verloren und es fehlte an der nötigen Bissigkeit um die laufstarken und ballsicheren Biesdorfer von ihrem Kombinationsspiel abzuhalten.
Die Gastgeber kamen daher schon früh zu leichten Toren. Das kurze Aufbäumen nach dem 3:1 durch Jorden verpuffte mit dem 4:1 noch vor der Halbzeit schnell, so dass die Köpfe in der Pause schon so weit nach unten gingen, dass für die zweite Halbzeit schlimmes zu befürchten war. Das Spiel plätscherte dann auch nur noch vor sich hin, nur unterbrochen von einfach herausgespielten Toren der Biesdorfer und zumindest zwei wunderschönen Toren unserer Jungs. Erst Luke mit einem satten Knaller von der Mittelinie zum 7:2 und später Felix zum Endstand mit seinem ersten Pflichtspieltor für die E1 per direktem Freistoß in den Winkel erzeugten ein paar lächelnde Gesichter.
Als Fazit bleibt, dass einige derzeit ihre Leistungen, sie sie noch zu Beginn der Rückrunde gezeigt haben, nicht mehr abrufen können. Die Gründe dafür sind sicher unterschiedlich. Jeder sollte sich aber hinterfragen, ob er nicht für die letzten beiden Saisonspiele gegen TeBe am kommenden Sonnabend und die Woche drauf gegen die Berliner Amateure noch mal die Zähne zusammenbeißen kann. Es war bis zu den Osterferien eine starke Entwicklung der Mannschaft zu erkennen, die auch in Barcelona bestätigt wurde. Seitdem drängt sich jedoch der Eindruck auf, dass sich einige lieber hinter persönlichen Animositäten verstecken, statt sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen.

Für die beiden kommenden Wochen gilt also: Backen zusammenkneifen, Kopf hoch und alles füreinander geben!

Tore
: 3:1 Jorden, 7:2 Luke, 9:3 Felix

Aufstellung: Dean – Felix, Luke– Tiziano, Tim, Kilian – Jorden (Lennard, Moritz)

nach oben springen

#32

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 07.06.2015 12:19
von Stefan Schikor | 131 Beiträge

Starker Auftritt trotz Niederlage gegen TeBe
Der erschreckend mutlose und uninspirierte Auftritt unserer Jungs am vergangenen Wochenende hatte unter der Woche eine offensichtlich sehr hilfreiche Mannschaftssitzung zur Folge. Beim gestrigen Auftritt gegen TeBe war das Team nicht wiederzuerkennen. Zwar verlor man 0:3 (0:1), bot jedoch vor allem körperlich eines der besten Spiele der Saison.
Trotz brütender Hitze zeigten die SpaKis wieder das Gesicht, das sie schon zu Beginn der Rückrunde hatten – jeder ackerte für seinen Nebenmann, es wurde viel gelaufen und man ging bedingungslos in die Zweikämpfe. TeBe, am letzten Sonnabend noch 31:0 Sieger beim Schlusslicht Hilalspor, kam kaum aus ihrer eigenen Hälfte, geschweige denn zu Torchancen. Diese hatten in der ersten Viertelstunde ausschließlich unsere Jungs, leider jedoch ohne zählbaren Erfolg. Umso ärgerlicher, das TeBe nach einem Ballverlust im Aufbauspiel durch einen schnell vorgetragenen Konter nach 14 Minuten in Führung gehen konnte. Diese genutzte Chance blieb allerdings auch die einzige in der gesamten ersten Hälfte für die Gäste. Das unsere Jungs trotzdem mit einem Rückstand in die Pause gehen mussten, war der guten Defensive von TeBe und der verbesserungswürdigen Effektivität unserer Jungs im Angriff geschuldet.
In der zweiten Hälfte bot sich das gleiche Bild. Unsere Jungs liefen konsequent ihre Gegenspieler an und unterbunden damit weiter das Aufbauspiel. So erarbeiteten sie sich auch weiter Torchancen, die jedoch leider nicht genutzt werden konnten. TeBe war auch jetzt weiter nur durch Konter gefährlich, hier zeigten sie jedoch ihre Effektivität. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konnte Lenny den heranstürmenden Gegenspieler nur regelwidrig bremsen. Der fällige Strafstoß konnte sicher zum 0:2 (32. Minute) verwandelt werden. Als nur zwei Minuten später ein weiterer Konter zum 0:3 führte, war die Vorentscheidung gefallen. Trotzdem drängten unsere Jungs weiter auf das Tor. Bis zum Schluss ließen sie nicht nach und trotzten den äußeren Bedingungen. Einzig die mangelnde Effektivität im Angriffsspiel verhinderte heute ein besseres Ergebnis, so dass TeBe letztendlich als glücklicher Sieger vom Platz ging.
Ärgerlich am Rande blieb nur der Auftritt des angesetzten Schiedsrichters, dessen Entscheidungen für einigen Unmut sorgten. So blieb unter anderem eine klare Tätlichkeit nach einem Ellenbogenstoß gegen Kilian genauso ungesühnt wie das beidbeinige Springen eines Spielers in die Sprunggelenke von Tim. Zwar mag das keinen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang des Spiels gehabt haben, jedoch bleibt ein fader Beigeschmack.
Am kommenden Wochenende steht jetzt das letzte Pflichtspiel dieser Saison gegen die schon fast als Staffelsieger feststehenden Berliner Amateure an. Mit einem ähnlich couragierten Auftritt wie an diesem Wochenende sollte ein positiver Saisonabschluss nicht unmöglich sein, auch wenn man natürlich als Außenseiter nach Neukölln fährt. Anpfiff ist um 14:05 Uhr in der Körtestraße 13.

Aufstellung: Lenny – Felix, Lennard– Jorden, Tim, Kilian – Nicolas (Thorben, Luke)

nach oben springen

#33

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 13.06.2015 19:34
von Stefan Schikor | 131 Beiträge

Bärenstarkes Spiel zum Saisonabschluß
Das letzte Pflichtspiel als E1 konnten unsere Jungs beim Tabellenführer Berliner Amateure mit 6:3 (4:2) für sich entscheiden. Bei schwülwmarmem Wetter konnte das Spiel gerade noch vor einem Gewitter mit Platzregen zu Ende gebracht werden. Die SpaKis knüpften dabei nahtlos an die gute Leistung der Vorwoche an und zeigten vor dem Tor endlich die nötige Effektivität.
Das Spiel nahm von Anfang an einen für diese Mannschaften ungewöhlichen Verlauf an. Während man sonst gewohnt ist, dass beide Mannschaften aus einer sicheren Defensive heraus das Spiel versuchen zu gestalten, spielten sowohl die Gastgeber als auch unsere Jungs voll auf Angriff. So entwickelte sich ein rasantes Spiel, das vor allem durch seine Intensität in Erinnerung bleiben wird. Viele Zweikämpfe aus vollem Lauf führten zu vielen aus diesen Zusammenstößen resultierende Unterbrechnungen und Verletzungen. Dadurch war der Spielfluß manchmal etwas gestört, was aber beide Mannschaften nicht davon abhielt, ansehnlichen Fußball zu spielen. So entstand das 1:0 (7.) für die Gastgeber auch aus einer schönen Ballstaffette, dem unsere Jungs ein wenig staunend zusahen bis der Ball im Tor landete. Immer wieder kombinierten sich die Amateure in die Nähe unseres Strafraums, die Abwehr wurde jedoch im Laufe des Spiels stabiler. Das lag vor allem an dem unglaublichen Kampfgeist unserer Jungs, die sich immer wieder gegenseitig halfen und so trotz einiger verlorener Zweikämpfe wieder in Ballbesitz gelangten. Beim 1:1 (12.) wurden sie dann auch für ihr tolles Forechecking belohnt, als Felix sich bereits am gegnerischen Strafraum den Ball eroberte und auf Tiziano durchsteckte. Dieser zog trocken ab und ließ dem Torwart keine Chance. Nach einer beeindruckenden Einzelleistung ging der Gastgeber jedoch wieder in Führung (17.). Dabei ließ ein Spieler unsere gesamte rechte Seite stehen und schoß den Ball hoch ins lange Eck. Da war auch der ansonsten heute sehr starke Lenny machtlos. Nur drei Minuten später gelang Felix jedoch mit einem fulminaten Freistoß von der Mittellinie wieder der Ausgleich, dem Dean in der 25. Minute sogar den Führungstreffer folgen ließ. Dabei bekam er von Tizi einen herrlichen Pass aus der Bedrängnis in den Lauf gespielt und konnte frei vor dem Keeper diesem den Ball durch die Beine schieben. Gekrönt wurde die starke erste Halbzeit in der Nachspielzeit durch Felix zweites Tor. In der eigenen Hälfte eroberte er sich nach einer Ecke des Gegners den Ball und ließ sich auf seinem dynamischen Weg zum Tor auch von drei Gegenspielern nicht aufhalten. Aus vollem Lauf schoß er den Ball mit dem linken Außenrist ins lange Eck!
Auch in der zweiten Hälfte ließen sich unsere Jungs nicht mehr den Schneid abkaufen. Zwar mussten sie manchmal nach hartem Einsteigen etwas gebremst werden, woraus auch zwei gelbe Karten gegen Kilian und Lennard resultierten, jedoch war das Spiel nicht als unfair zu bezeichnen. Immer wieder störten unsere Stürmer die Gegner im Spielaufbau und eroberten sich die Bälle. So auch Kilian in der 31. Minute, der nach einem solchen Ballgewinn allein auf das Tor zugehen konnte und souverän ins lange Eck verwandelte. Zwar spielten sich die Amateure immer wieder vor unser Tor, konnten sich aber nicht mehr entscheidend durchsetzten. Auch wenn Lenny mal geschlagen war, einer war immer da um den Torgewinn zu verhindern. Herauszuheben hier vor allem Moritz, dem es alleine dreimal gelang, den Ball auf der Linie zu klären! Nach einem verwandelten Strafstoß in der 39. Minute fasste der Gastgeber zwar noch einmal Mut, die SpaKis ließen aber den Anschlußtreffer nicht mehr zu und stellten stattdessen selbst in der 45. Minute den drei Tore Abstand wieder her. Fast als Kopie des 5:2 eroberte sich Lennard dabei den Ball und ließ sich auf seinem Weg zum Torerfolg durch nichts und niemandem aufhalten.
Um dem heranziehenden Gewitter nicht doch noch ausgesetzt zu werden wurde das Spiel pünktlich abgepfiffen und unsere Jungs waren der glückliche und absolut verdiente Sieger. Ein toller Abschluß für eine Saison, die von vielen Höhen und ebensolchen Tiefen geprägt war. Es spricht für das Team, dass sie sich in den letzten beiden Spielen noch einmal von ihrer besten Seite zeigen konnte. Eine fantastische kämpferische und läuferische Leistung gepaart mit bisher selten gesehenen Effektivität führten zu diesem Erfolg gegen den designierten Staffelsieger. Auch wenn dieser ersatzgeschwächt heute nicht seinen besten Tag erwischt hatte, konnten die Verantwortlichen nach dem Spiel fair die gute Leistung anerkennen und fragten sich verwundert, warum unser Team Vorletzter geworden ist.
Abgerundet wird die Saison jetzt am kommenden Sonntag mit einem Mannschaftsfest sowie noch zwei interessanten Turnieren bevor es in die Sommerpause geht.

Tore: 1:1 Tiziano, 2:2 Felix, 2:3 Dean, 2:4 Felix, 2:5 Kilian, 3:6 Lennard

Aufstellung: Lenny – Felix, Lennard – Kilian, Tim, Jorden – Luke (Dean, Tiziano, Moritz)

nach oben springen

#34

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 20.06.2015 10:19
von Stefan Schikor | 131 Beiträge

Erfolgreicher Auftritt der E1 beim DFB Sichtungstraining
Gleich zwei Spakianer konnten sich am vergangenen Mittwoch direkt für die zweite Sichtungsrunde beim DFB für den Jahrgang 2004 qualifizieren. Luke und Tizi sind eingeladen worden, ihre Klasse erneut unter Beweis stellen zu dürfen.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!
Darüber hinaus sind Jorden, Kilian und der diesmal leider verhinderte Moritz unter Beobachtung.

Verdient haben sich die Jungs diese Einladungen durch ein äusserst souverän bestrittenes Turnier, bei dem sie als homogene Mannschaft auftraten und keinem ihrer vier Gegner eine Chance ließen. Siege gegen Alemannia 06 (4:1), Srbija (2:0), Westend (5:0) und SW Spandau (4:1) zeigten, welche Qualität sich die Mannschaft in der vergangenen Saison erarbeitet hat. Hinten kaum gefordert und nach vorne druckvoll ließen sie einen Klassenunterschied erkennen.

Darüber hinaus auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an Heiko und seine D1, die mit ihrem souveränen Aufstieg uns für die kommende Saison den Platz in der Landesliga erspielt haben. Tolle Leistung! Vor allem die bisher nur 4 (!) Gegentore in 17 Spielen sind herausragend.

nach oben springen

#35

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 27.06.2015 20:25
von Stefan Schikor | 131 Beiträge

Souveräner Turniersieg beim FK Srbija
Im ersten Turnier unter der Leitung des neuen Trainergespanns Benny / Silke / Lars gewann die (noch) E1 recht souverän beim FK Srbija. Zwar hatten sie in der Rückrunde der Vorrunde einen kleineren Hänger, der in der einzigen Niederlage des Tages endete, ansonsten zeigten sie aber eine spielerisch sehr ansprechende Leistung. Aufgeteilt in zwei Blöcke, die in jedem Spiel zur Mitte der Begegnungen wechselten, hatten sie vor allem zum Ende des langen Turniertages noch mehr Kraft als ihre Gegner. Stärkster Widersacher war die Mannschaft aus Miersdorf/Zeuthen, gegen die sie nach zwei Spielen in der Vorrunde (0:0, 1:0) auch das Finale bestreiten durften. Eine logische Begegnung nach den jeweils gezeigten Leistungen der Vorrunde und des Halbfinals. Im Finale beherrschten die SpaKis ihren Gegner dann deutlich und gewannen dank eines schönen Treffers durch Moritz hochverdient mit 1:0.
Eine ausgeglichene Mannschaftsleistung mit einem schönen Ende!

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam!



Alle Ergebnisse sind nachzulesen im Internet unter

http://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1423209398

Die Spiele der SpaKis im einzelnen:

Vorrunde (Hinrunde):
SpaKi - FK Srbija E1 6:0 (2x Tim, Jorden, Dean, Moritz, Lennard)
SpaKi - SC Siemensstadt 3:1 (Luke, Jorden, Tizi)
SpaKi - 1.FC Neukölln 95 E1 5:0 (Kili, Tim, Felix, 2x Tizi)
SpaKi - SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 0:0

Vorrunde (Rückrunde):
SpaKi - FK Srbija E1 4:0 (2x Tim, Jorden, Tizi)
SpaKi - SC Siemensstadt 0:1
SpaKi - 1.FC Neukölln 95 E1 1:0 (Felix)
SpaKi - SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 1:0 (Tim)

Halbfinale
SpaKi - Grün Weiss Neukölln 6:2 (2x Tim, Luke, Jorden, 2 x Kili)

Finale
SpaKi - SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 1:0 (Moritz)

zuletzt bearbeitet 27.06.2015 20:28 | nach oben springen

#36

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 11.07.2015 22:00
von Stefan Schikor | 131 Beiträge

Alte E1 überzeugt beim Staakener Lambourghini-Cup
Mit einer starken Leistung und einem vierten Platz beim hochklassig besetzten Turnier des SC Staaken verabschiedete sich der Jahrgang 2004 aus der E-Jugend. Gespielt wurde zwar bereits auf einem D-Feld mit 7 Feldspielern, jedoch noch als U11. In zwei Gruppen à 6 Mannschaften mussten sich unsere Jungs in der Vorrunde mit Hertha BSC, Babelsberg 03, Frohnauer SC, ZFC Meuselwitz und der E3 des Gastgebers auseinandersetzen. Gleich zu Beginn ging es gegen den hohen Turnierfavoriten Hertha, gegen die man die ersten Minuten noch gut mithalten konnte. Danach verlor man aber etwas die Ordnung und unterlag deutlich mit 0:4. Im zweiten Spiel gegen Babelsberg geriet man daher gleich etwas unter Druck und musste auch früh den 0:1 Rückstand hinnehmen. In der letzten Spielminute wurde uns jedoch an der Strafraumgrenze ein etwas schmeichelhafter Freistoß zugesprochen, den Felix kompromißlos zum 1:1 Endstand unter die Latte nagelte.
Mit dem Ziel unter die ersten vier der Gruppe zu kommen, musste das nächste Spiel gegen die E3 von Staaken gewonnen werden. Dank eines frühen Tores durch Jorden konnten wir das Spiel dann auch mit 1:0 für uns entscheiden. Anschließend ging es gegen das starke Team des Frohnauer SC. In einem Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften gingen unsere Jungs durch einen souverän verwandelten Strafstoß von Luke nach Foul an Julien in Führung, musste diesmal aber selbst kurz vor Schluss den Ausgleich hinnehmen.
Im entscheidenen Spiel um den Einzug ins kleine oder sogar große Halbfinale ging es zum Abschluss der Vorrunde gegen Meuselwitz. Hier zeigten die Jungs offensiv ihr bestes Spiel des Tages und siegten durch tolle Tore von Luke und Jorden souverän mit 3:1. Damit übernahm man sogar den zweiten Platz der Gruppe. Jetzt hieß es zittern mit den Babelsbergern, die gegen Frohnau gewinnen mussten, um uns den zweiten Platz zu erhalten. Unter dem Jubel unserer Jungs gelang den Potsdamern tatsächlich mit dem Schlusspfiff der Siegtreffer, so dass wir im großen Halbfinale gegen Staakens E1 um den Einzug ins Finale spielen durften!
Hier zeigte das Team ihre Defensivstärke und erreichte nach einem 0:0 das 9m-Schießen. Herauszuheben dabei der Mannschaftssinn der Ergänzungsspieler. Diese sollten eigentlich im Halbfinale beginnen, überließen aber auf Grund der bekannten Rivalität den Stammspielern die Startformation. Tolle Geste!
Im Ausscheidungsschießen scheiterte erst Jorden am starken Staakener Torwart, dann glich Felix den ersten Treffer der Staakener jedoch aus. Nachdem der zweite Staakener Schütze seinen Ball neben das Tor gesetzt hatte, trat Julien an und nagelte den Ball gegen die Unterkante der Latte. Von dort sprang er auf / hinter die Linie. Da bei diesem Turnier die Torlinientechnik nicht zum Einsatz kam und kein zweiter Schiedsrichter an der Linie postiert war, entschied der Referee auf - kein Tor. Der dritte Staakener Schütze traf dann souverän, womit der Gastgeber im Finale stand. Der Frust war verständlicherweise groß, da auch die neutralen Zuschauer den Ball von Julien eher hinter der Linie gesehen hatten.
So ging es im kleinen Finale erneut gegen Hertha BSC, die völlig überraschend ihr Halbfinale gegen Bauzen verloren hatten. Wie schon im ersten Spiel hatten wir auch in der letzten Begegnung des Tages dann keine Chance und verloren noch einmal mit 0:3. Den Turniersieg holte sich der Gastgeber mit einem knappen 1:0 gegen Bauzen.
Mit einer solch starken Platzierung war vor dem Turnier sicher nicht gerechten worden. Das Team hat sich das jedoch mit einer tollen Mannschaftsleistung mehr als verdient. Zum Schluß war sogar der Turniersieg greifbar, aber auch der vierte Platz ist ein großer Erfolg.
Jetzt geht es in die Sommerpause, ehe Ende August dann die Vorbereitung auf die neue Saison in der D1 Landesliga beginnt.



Alle Ergebnisse sind nachzulesen im Internet unter

http://meinturnierplan.de/showit.php?id=1434049860

Die Spiele der SpaKis im einzelnen:

Vorrunde:
SpaKi - Hertha BSC 0:4
SpaKi - Babelsberg 03 1:1 (Felix)
SpaKi - SC Staaken blau 1:0 (Jorden)
SpaKi - Frohnauer SC 1:1 (Luke)
SpaKi - ZFC Meuselwitz 3:1 (2x Luke, Jorden)

Halbfinale
SpaKi - SC Staaken weiss 0:0, 1:2 nach 9m Schiessen

Spiel um Patz 3
SpaKi - Hertha BSC 0:3

zuletzt bearbeitet 12.07.2015 17:05 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Finn Ahlert
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied, gestern 66 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 180 Themen und 3175 Beiträge und 151 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de