mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#1

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 25.08.2014 13:06
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Auftakt in die neue Saison
Nach dem Trainingsauftakt am 13.8. hatte Trainer Franzel am vergangenen Wochenende zum ersten Turnier im Rahmen der Vorbereitung erstmals fast den gesamten neuen Kader beisammen. Es ging zum stark besetzen Fritze-Cup nach Petershagen (siehe auch http://www.fritze-cup.blau-weisse-jugend.de). In der Vorrunde ging es in einer Siebener-Gruppe zuerst gegen den Gastgeber, gegen den ein 0:0 erkämpft wurde. Auch im anschließenden Spiel gegen Schöneiche gelang den Kickers kein Tor, obwohl das Spiel beherrscht wurde, so dass man nach einem Konter kurz vor dem Ende mit 0:1 verlor. In beiden Spielen merkte man den Jungs noch die fehlende Spielpraxis nach der langen Pause an. Auch mussten die neuen Spieler erst einmal in die Spielabläufe integriert werden. Dies gelang schon im dritten Spiel gegen die starken Füchse Berlin deutlich besser. Auch hier konnte zwar noch immer kein Tor erzielt werden, jedoch stand die Defensive erneut sehr gut und die spielstarken Füchse wurden im Spielaufbau früh gestört, so dass auch dieses Spiel torlos endete. Im Spiel 4 stand dann das Spiel gegen das bis dahin schon dreimal erfolgreiche Team vom 1.FC Frankfurt/Oder auf dem Programm. Zwar gerieten die Jungs schnell in Rückstand, gaben sich aber nicht auf und kämpften weiter für ihr erstes Erfolgserlebnis. In der letzten Minute wurden die Kickers dann auch endlich belohnt. Nach einer klasse auf den kurzen Pfosten gezogenen Ecke von Jorden stieg Felix am höchsten und köpfte den Ball ins lange Eck. Was für ein Auftakt für den neu vom SSC Teutonia zu den Kicker gewechselten Linksfuß. Da es das 900ste Turniertor war, wurde er auch noch mit einem großen Pokal ausgezeichnet. Der Jubel im Team war dementsprechend groß! Es sollte für den späteren Turniersieger Frankfurt der einzige Punktverlust im gesamten Turnier bleiben.
Motiviert durch den späten Ausgleich gewannen die Kickers nach gutem Spiel im Anschluß gegen TeBe (2.E) mit 1:0 - ebenfalls nach einem Kopfballtor, diesmal von Kilian erzielt nach tollem käpferischen Einsatz an der gegnerischen Grundlinie und präzisen Hereingabe von Jorden. Durch diesen Sieg und dem anschließendem 0:0 gegen Grimma qualifizierten sich die Jungs als Vierter ihrer Gruppe für das Viertelfinale.
Hier traf man auf die sehr spielstarke Mannschaft des Halleschen FC. Leider gerieten die Kickers nach zwei individuellen Fehlern schnell mit 0:2 in Rückstand. Zwei Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung wurden gnadenlos ausgenutzt. Im Anschluß kam man jedoch besser ins Spiel, hatte auch noch einige gut herausgespielte Angriffe, konnte aber kein Tor erzielen.
Im folgenden Ausscheidungsspiel um die Plätze 5-8 gegen die Potsdamer Kickers war beiden Mannschaften dann die Müdigkeit anzumerken. Nach einem erneuten 0:0 ging es ins 9m-Schießen, das die Potsdamer für sich entscheiden konnten. Im letzten Spiel des Tages - es war mittlerweile 21:00 Uhr (!) - standen sich dann die Kickers und Falkensee/Finkenkrug gegenüber. Das Spiel endete erneut 0:0 und die Jungs hatten erneut Pech vom Punkt.
Somit stand am Ende ein achter Platz zu Buche in einem sehr stark besetzten und ausgeglichenen Turnier. Die Jungs haben sich über den Turnierverlauf immer besser gefunden. Das Zusammenspiel mit den Neuzugängen Eddy, Dean, Felix und Thorben wurde immer besser und Lenny im Tor zeigte sich ebenso als echte Verstärkung, so dass man mit ihm und Julien mit zwei gleich starken Torwarten in die Saison gehen kann. Auch die "alten" Spieler - Kilian, Tim, Lennard, Luke, Tiziano und Jorden - steigerten sich immer mehr im Turnierverlauf, so dass man schon nach dem ersten gemeinsamen Auftritt den Eindruck gewinnen konnte, dass hier ein gutes Team zusammenwächst.
Natürlich bleiben Franzel und Hoffi noch einiges an Arbeit, um vor allem die Torgefährlichkeit zu erhöhen. Nur zwei Tore in neun Spielen ist deutlich zu wenig. Die Mannschaft hat am Wochenende aufgezeigt bekommen, dass in dieser Saison ein etwas anderer Wind wehen wird und man die Spiele nicht mehr "im Vorbeigehen" gewinnen wird. Hier gilt es, die Handlungsschnelligkeit zu erhöhen, die Konzentration möglichst nie zu verlieren und die Laufwege zu perfektionieren. Die Trainingsspiele der kommenden Wochen sowie das eigene Turnier am 6.9. werden hier aber sicher helfen.
Die Jungs sind aber auf einem guten Weg, das hat das Wochenende gezeigt!

nach oben springen

#2

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 07.09.2014 17:39
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Wir-sind-Weltmeister Turnier ein großer Erfolg!
Am vergangenen Samstag fand in der SpaKi Arena das Sommerturnier der E1 Junioren statt. Jemand muss für unsere SpaKi(d)s und Ihre Eltern ein sehr gutes Wort eingelegt haben, denn das Turnier konnte bei herrlichem Wetter durchgeführt werden. Alle acht angemeldeten Mannschaften fanden dann auch den Weg nach Spandau, so dass die Vorrunde pünktlich um 10 Uhr begonnen werden konnte. In den zwei Vierergruppen qualifizierten sich letztendlich Tennis Borussia und der VfB Hermsorf in der ersten, sowie der Berliner SC und unsere Mannschaft in der zweiten Gruppe für die Halbfinals. Unser Team verlor dabei das erste Spiel zwar hoch mit 0:5 gegen den Berliner SC, gewann dann jedoch gegen Stern Marienfelde (2:0) und Allemania Haselhorst (6:0) deutlich und verdient. Ihr bestes Turnierspiel boten Sie dann gegen TeBe im Halbfinale, als sie bis kurz vor Schluß sogar mit 1:0 nach einem Tor von Jorden führten, dann aber doch noch den Ausgleich hinnehmen mussten. Das folgende 9m-Schiessen gewann dann jedoch TeBe und zog damit ins Finale ein. Dort setzten sie sich mit 2:0 gegen den VfB Hermsorf durch, die im anderen Halbfinale den Berliner SC mit 1:0 bezwingen konten. Die SpaKi Jungs wurden nach einem 2:5 im kleinen Finale gegen den Berliner SC letztendlich Vierter. Alle Ergebnisse des Turniers sind im Internet nachzulesen unter http://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1408947341 .
Es war für fast alle teilnehmenden Mannschaften ein gelungenes Turnier, einzig der Mannschaftsverantwortliche von Stern Marienfelde fiel völlig aus der Rolle, als er in beleidigender Weise gegen einen der Schiedsrichter vorging und seine Mannschaft noch vor dem Platzierungsspiel vom Turnier zurückzog. Hier wird es eventuell noch ein Nachspiel geben.
Unabhängig davon war der Tag auch Abseits des sportlichen Turniergeschehens ein großer Erfolg für die Mannschaft und den Verein. Die Tombola, für die regionale Sponsoren insgesamt 870 Preise zur Verfügung gestellt hatten, wurde hervorragend angenommen, so dass am Ende alle Lose verkauft werden konnten. Für das leibliche Wohl unserer Gäste wurde von den Eltern hervorragend gesorgt, die Torwand wurde fleissig "gelöchert" und viele haben beim Speedschiessen messen lassen, wie hart sie schießen können. Den Rekord stellte dabei der Trainer vom SC Siemensstadt auf, der erstaunliche 105km/h erreichen konnte!
Alles zusammen brachte eine nicht für möglich erachtete Summe für die Mannschaftskasse ein, die uns unterstützt, den großen Traum von der Turnierrreise nach Barcelona im kommenden Jahr möglich zu machen.

Im Namen der Jungs danke an alle, die uns in der Vorbereitung und Durchführung des Turniers unterstützt haben!

Ab jetzt gilt die volle Konzentration der Vorbereitung auf das erste Pflichspiel dieser Saison am kommenden Samstag um 13:00 Uhr zu Hause gegen Hilalspor. Zur Vorbereitung spielen die Jungs am Donnerstag noch gegen unseren Nachbarn vom SC Staaken ein letztes Vorbereitungsspiel, ehe dann das große Abenteuer Leistungsklasse endlich beginnen kann.

nach oben springen

#3

RE: E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 14.09.2014 12:09
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Erfolgreicher Start in die Leistungsklasse
Zum Auftakt der neuen Saison gewannen die Kickers gegen Berlin Hilalspor überlegen mit 7:1 (2:0). Dabei zeigten die Jungs eine überzeugende Mannschaftsleistung und ließen über die komplette Spielzeit kaum einen Zweifel am Erfolg aufkommen.
Nach einer intensiven Vorbereitung waren alle Beteiligten froh, dass endlich die Saison beginnen konnte. Mit Hilalspor kam eine Mannschaft in die SpaKi Arena, die man kaum kannte und die wie unsere Jungs in der vergangenen Spielzeit noch keine Erfahrungen in der Leistungsklasse gesammelt haben. In den ersten Minuten des Spiels gewann unser Team durch konzentrierte und disziplinierte Arbeit schnell die Kontrolle über das Geschehen. Sie ließen den Ball gut laufen und erarbeiten sich mehr und mehr Gelegenheiten vor dem gegnerischen Tor. Das dynamische Pressen gegen den Spielaufbau der Kreuzberger zwang den gegnerischen Torwart immer häufiger zu langen Abschlägen, die regelmäßig über die Mittellinie gingen und unser Team damit wieder in Ballbesitz brachte. In der neunten Spielminute setzte sich Jorden dann nach einem erneuten Ballgewinn auf der rechten Seite durch. Sein Schuß konnte der Torwart zwar noch zur Seite abwehren, dort stand aber Tiziano, der den umjubelten ersten Saisontreffer für die Kickers erzielte. Ohne selbst in Gefahr zu geraten – Lennard und Felix hatten in der Abwehr vor Torwart Lenny alles im Griff – erspielten sich die Jungs jetzt diverse Chancen. Belohnt wurden sie allerdings für die gute Leistung erst wieder in der 19. Minute, als Luke einen starken Querpass an der Grundlinie auf Jorden spielte, der den Ball souverän über die Linie drückte. Mit diesem 2:0 ging es dann auch in die Pause.
Auch die zweite Halbzeit begannen die Kickers wieder sehr druckvoll. Bereits in der zweiten Minute setzte sich Jorden stark vor dem Tor durch, scheiterte allerdings erst am Pfosten und dann an der Latte. Den dritten Versuch hatte dann Dean, der den Abstauber aus spitzem Winkel verwandeln konnte und die beruhigende 3:0 Führung erzielte. Das 3:1 in der 34. Minute nach einer kurzen Unaufmerksamkeit im Spielaufbau und dem daraus resultierenden Konter brachte die Jungs zum Glück nicht aus dem Konzept. Er motivierte sie eher noch! Nur zwei Minuten später gelang Jorden durch einen Doppelschlag das vierte und das fünfte Tor für sein Team jeweils nach tollen Kombinationen. Spätestens jetzt war die Gegenwehr von Hilalspor gebrochen und die gegnerischen Trainer und Eltern fielen nur noch durch unnötige Diskussionen mit dem guten Schiedsrichter auf. Unsere Jungs ließen sich davon allerdings nicht beeindrucken und erarbeiteten sich durch Kilian, Eddy und Julien weitere Chancen, um den Vorsprung weiter auszubauen. Dies gelang dann auch noch durch einen Freistoßhammer von Lennard in den Torwinkel und ein Eigentor nach Schuß von Jorden, so dass am Ende ein souveräner 7:1 Sieg zu Buche stand.
Ein toller Start in die Saison, der auch den Beteiligten viel Spaß gemacht hat und der Mannschaft Selbstbewusstsein geben wird. Am kommenden Sonnabend wartet mit Union Berlin in der Alten Försterei um 10:00 Uhr allerdings ein anderes Kaliber auf unser Team. Hier wird sich dann wohl zeigen, wo die Jungs derzeit wirklich stehen.
Torfolge: 1:0 Tizian, 2:0 Jorden, 3:0 Dean, 4:1 Jorden, 5:1 Jorden, 6:1 Lennard, 7:1 Eigentor
Aufstellung: Lenny – Felix, Lennard – Jorden, Luke – Killian, Tiziano (Julien, Dean, Eddy)

nach oben springen

#4

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 20.09.2014 22:03
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Deutliche Niederlage der E1 gegen Union
Die lange Siegesserie der Kickers ist gerissen – und das gleich deutlich. Bei Union Berlin mussten die Jungs eine 2:9 (1:3) Niederlage hinnehmen. Das Ergebnis war sicher um ein paar Tore zu hoch, aber der Sieg der Unioner mehr als verdient.
Nach dem klaren Erfolg am vergangenen Wochenende war zu erwarten, dass es diesen Samstag gegen die Köpenicker deutlich schwerer werden würde. Trotzdem gingen die Jungs das Spiel mit viel Selbstbewußtsein und äußerst engagiert an. Die Laufbereitschaft war vorhanden, der Gegner wurde früh gestört und damit Chancen erarbeitet. Folgerichtig fiel in der 7. Minute auch der Führungstreffer, als Killian einen Freistoß von der Mittellinie genau auf Tiziano brachte, der den Ball aus acht Metern mit dem Kopf ins Tor bugsierte. Leider mussten die Kickers jedoch ab der 10. Minute ihrem hohen Aufwand der ersten Minuten Tribut zollen. Immer öfter war der Gegner einen Schritt schneller am Ball und erarbeitete sich Überzahlsituationen. Folgerichtig fiel in der 15. Minute durch einen wuchtigen Schuß aus der zweiten Reihe der verdiente Ausgleich für Union, dem die Köpenicker nur zwei Minuten später durch einen Konter den Führungstreffer folgen ließen. Die Jungs ließen aber die Köpfe nicht hängen und taten ihr Möglichstes, um sich gegen das immer besser zur Geltung kommende Tempospiel der Unioner zu wehren. Dies gelang auch recht gut, auch wenn in der Nachspielzeit noch das 3:1 für Union fiel.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten die Kickers schnell das 4:1 hinnehmen, konnten durch einen schönen Schuß von Killian jedoch nur zwei Minuten später noch einmal verkürzen. Spätestens nach dem 5:2 nach einer schönen Freistoßkombination war das Team aber nicht mehr in der Lage, den Unionern Paroli zu bieten. Die Kraft ließ immer mehr nach und Union kam in der Folge zu leichten Toren. Vor allem zwischen der 44. und 46. Minute mussten die Jungs drei Tore hinnehmen, die in der ersten Hälfte sicher so nicht kam gefallen wären. Man kann den Jungs jedoch keinen Vorwurf machen. Sie gaben alles und erreichten in den letzten Minuten wenigstens, das Ergebnis nicht noch zweistellig werden zu lassen. Es wurde jedoch deutlich, dass den Kickers wie erwartet noch ein Stück Weg bevor steht, bevor sie mit Mannschaften wie Union über die gesamte Dauer eines Spiels mithalten können. Vor allem die erste Halbzeit sollte aber Mut machen. An der Kondition kann gearbeitet werden und die nötige Ruhe, um das Passspiel zu stabilisieren und die unnötigen Fehler zu vermeiden, kommt mit der Zeit. Genau für diese Spiele wurde ja der Weg in die Leistungsstaffel gesucht.
Am kommenden Sonnabend steht dann das nächste Spiel bei Berolina Stralau an. Hier werden die Jungs sicher versuchen, aus den heute gewonnenen Erfahrungen zu profitieren.
Torfolge: 0:1 Tiziano, 2:4 Killian
Aufstellung: Julien– Felix, Lennard – Tiziano, Luke, Killian – Jorden (Lenny, Dean, Thorben)

Angefügte Bilder:
20140920_100415.jpg
zuletzt bearbeitet 20.09.2014 22:04 | nach oben springen

#5

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 28.09.2014 10:01
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

E1 zahlt auch gegen Stralau Lehrgeld
Trotz leichter Verbesserung im Vergleich zur Vorwoche verloren die Kickers ihr Auswärtsspiel bei Borussia Stralau mit 8:0 (3:0). Bei herrlichem Wetter am Treptower Park bekamen unsere Jungs in einem körperbetonten aber stets fairem Spiel eine erneute Lehrstunde im Bereich Zweikampfführung und Effektivität, hatten aber auch selbst starke Phasen. Hier versäumten sie es nur, sich mit eigenen Torerfolgen zu belohnen.
Wie schon in der vergangenen Woche begannen die Kickers stark. Frühes Pressing und kontrolliertes Ausbausspiel ermöglichten in den ersten Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. Ein wenig Glück hatte man dabei auch, als ein Ball gerade noch von der eigenen Torlinie gekratzt werden konnte. In der zehnten Spielminute gerieten wir jedoch leider in Rückstand, als ein verunglückter Abschlag vom Gegner erobert und durch einen schönen Schuß ins lange Eck verwandelt werden konnte. Damit war auch der Anfangsschwung unserer Jungs leider verflogen. Ein ums andere mal wurden wir jetzt von den Starlauern schwindelig gespielt. Vor allem ihren starken Spielmacher bekamen die Kickers nicht zu fassen. Folgerichtig legte die Heimmannschaft in der 15. und 23. Minute noch zwei Tore nach, so dass es mit einem 0:3 Rückstand in die Pause ging. Dabei war es dem starken Julien im Tor zu verdanken war, dass nicht mehr Tore fielen.
Die Kickers kamen deutlich verbessert aus der Kabine. Der Biss war wieder da, so dass sich wieder ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Dabei zeigte Stralau unseren Jungs jedoch erneut, was ihnen derzeit noch fehlt: Während auf unserer Seite da ein Pass in den Rücken gespielt wird, dort nicht schnell genug nachgerückt wird oder die Lücken nicht schnell genug geschlossen werden, kommt der Gegner statt dessen mit zwei, drei schnellen Pässen vor das Tor und verwandelt eiskalt. So kommt letztendlich trotz hohem Aufwand ein Ergebnis von 8:0 zustande. Es ist den Jungs aber hoch anzurechnen, dass sie bis zur letzten Sekunde kämpften und versuchten, selbst noch erfolgreich zu sein.
Letztendlich haben wir uns den Respekt des Gegners (s. Bericht von Stralau auf http://stralau2004-1.jimdo.com/berichte/pflichtspiele/ ) aber keine Punkte verdient. Mut macht aber auch, dass während wir gegen Union nach 10 Minuten den Faden verloren und nicht wieder fanden, man sich gestern wieder ins Spiel zurückarbeiten konnte. Darüber hinaus besteht die Hoffnung, dass mit der Rückkehr von Tim nach seiner Verletzung mehr Variabliltät ins Aufbau- und Angriffsspiel der Kickers einzieht.
Wie erwartet sind die ersten Schritte in der Leistungsstaffel schwer. An Konstanz und Effektivität sind uns einige Mannschaften noch überlegen. Hier ist es jetzt auch an den Eltern und Fans, den Jungs den Rücken zu stärken und sie weiter zu motivieren. Negatives Feedback vom Spielfeldrand verunsichert sie nur.
Am kommenden Sonnabend kommt mit dem TSV Rudow das nächste „Schwergewicht“ in die SpaKi Arena. Anpfiff ist um 13:00 Uhr.
Aufstellung: Julien– Felix, Lennard – Tiziano, Luke, Kilian – Jorden (Lenny, Eddy, Thorben)

nach oben springen

#6

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 05.10.2014 22:03
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Herbe Niederlage der E1 gegen Rudow
Gegen den TSV Rudow waren die Kickers am vergangenen Wochenende chancenlos und verloren klar und deutlich mit 0:15 (0:6). An dieser Niederlage gab es leider wenig zu beschönigen. Läuferisch, spielerisch und sogar kämpferisch hatten unsere Jungs den Rudowern so gut wie nichts entgegen zu setzen. Einzig positiv dabei war, dass sie die Niederlage fair hinnahmen und als Mannschaft geschlossen blieben. So wurden untereinander keinerlei Schuldzuweisungen vorgenommen, sondern die Leistung des Gegners anerkannt.
Dass das Spiel noch schwerer werden würde als die beiden vorherigen gegen Union und Stralau, war zu erwarten gewesen. Neben dem noch immer verletzten Spielmacher Tim fiel nun auch noch Kilian aus. Ohne die beiden Stammkräfte fehlten den Trainern mehr denn je die Alternativen im Spiel. Wenn darüber hinaus noch krasse individuelle Fehler im Spielverlauf passieren und Stammspieler einen gebrauchten Tag erwischen, ist man gegen Spitzenmannschaften wie Rudow einfach chancenlos. Nachdem die ersten drei Tore bereits nach fünf Minuten durch solche Fehler zustande gekommen waren, musste man Schlimmes befürchten. Zu Recht, wie sich im Spielverlauf zeigte. Der Gegner war agressiver und gedankenschneller. So gelang es den Kickers kaum, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Mit dem 0:6 zur Halbzeit war man daher sogar noch gut bedient.
Die Mannschaft kam engagiert aus der Pause, musste jedoch nach wenigen Sekunden bereits das siebente Gegentor hinnehmen, so dass der ganze Elan schnell wieder in sich zusammenbrach. Jetzt gingen doch einige Köpfe nach unten auf Grund des sich anbahnenden Debakels. Unser Jungs wurden teilweise vorgeführt, so dass bereits nach 30 Minuten die 10 Tore Marke fiel. Dass sie sich nicht zu Frustfouls verleiten ließen sondern sich weiter mit ihren an diesem Tag vorhandenen Möglichkeiten wehrten, ist ihnen dabei im Sinnne des Fair Plays hoch anzurechnen. Erstaunlicherweise waren es einige Rudower Spieler, die sich nach dem Spielende unsportlich verhielten und unsere Jungs verhöhnten. Bei einem solchen Spielverlauf nur schwer nachzuvollziehen. Schön zu sehen war jedoch, dass auch ihr Trainer das nicht gut hieß sondern intern ansprechen wollte. Leider hatten auch auf unserer Seite zwei Spieler bei der gemeinsamen Verabschiedung Schwierigkeiten, dem Gegner fair zu dem mehr als verdienten Sieg zu gratulieren. Der Frust nach solch einer Niederlage ist sicher hoch, aber auch das gehört dazu und wird intern noch angesprochen werden.
Sicher ein Spiel, das alle Beteiligten erst einmal verarbeiten müssen. Es ist aber bei allem Frust gut, dass die Mannschaft offensichtlich intakt ist und nicht anfängt, sich untereinander zu „zerfleischen“. Darauf heisst es aufzubauen und weiter an den Stärken und Schwächen intensiv zu arbeiten. Dass dazu auch gehört, sich beim nächsten Spiel konzentriert und diszipliniert warm zu machen, wird ihnen das Trainerteam mit Sicherheit auch mitgeben. Auch das fehlte nämlich diesmal und spiegelte sich in den ersten Spielminuten wider.
Am kommenden Sonnabend geht es zum Tabellennachbarn BFC Preussen (11:15 Uhr, Malteserst.). Die Hoffung besteht, dass unsere Jungs hier wieder einem Gegner auf Augenhöhe gegenüber stehen werden.
Aufstellung: Julien– Felix, Lennard – Tiziano, Luke, Jorden – Eddy (Lenny, Dean, Thorben)

zuletzt bearbeitet 06.10.2014 13:24 | nach oben springen

#7

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 11.10.2014 15:13
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

E1 mit Unentschieden gegen Preussen
Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche und einer tollen kämperischen Einstellung verdienten sich die Kickers ein 2:2 (2:1) beim BFC Preussen. Auch wenn der Ausgleich für den Gastgeber erst sehr spät fiel, was die Stimmung in der Mannschaft etwas nach unten gehen ließ, können die Jungs erhobenen Hauptes in die Herbstpause gehen.
Neben dem noch immer verletzten Tim fiel diesmal auch Jorden aus. Daher waren alle Beteiligten froh, das sich zumindest Kilian überraschend wieder gesund meldete und damit der Mannschaft wieder zur Verfügung stand. Nach einem diesmal konzentrierten Warmmachen bei regnerischem Wetter waren die Kickers von der ersten Minute an präsent. Frühes Anlaufen der Gegenspieler und konsequente Zweikampfführung in der Defensive sowie schnelles direktes Spiel nach vorne ermöglichten ein Übergewicht in der Anfangsphase. Jedoch blieb Preussen immer gefährlich, so dass sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Nach jeweils einem Lattentreffer auf beiden Seiten war es dann Luke in der 18. Minute, dem das 1:0 gelang. Nach einem schön herausgespielten Angriff stand er plötzlich allein vor dem Torwart des Gegners und verwandelte souverän ins lange Eck. Endlich wieder ein Erfolgserlebnis nach zwei Begegnungen ohne eigenes Tor! Leider fiel nur zwei Minuten später der Ausgleich, als ein langer Ball zentral vor das Tor kam und durch etwas zögerliches Abwehrverhalten ins Tor rutschte. Glücklicherweise ließen sich die Jungs davon aber nicht entmutigen - ganz im Gegenteil! Vom Anstoß weg ging es gleich wieder nach vorne und Julien erzielte mit einem herrlichen Dropkick lang oben in den Winkel die erneute Führung! Mit dem 2:1 im Rücken ging es dann auch in die Pause, da beide Mannschaften sich in der Offensive nicht mehr entscheidend durchsetzen konnten.
In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Preussen drückte zwar, jedoch fehlte ihnen die letzte Konsequenz. Und wenn sie doch einmal vor das Tor kamen, warf sich Lenny in alles, was vor ihm auftauchte und hielt die Bälle – notfalls auch mit dem Gesicht. Die Kickers konnten sich ihrerseits allerdings häufig gut befreien und erarbeiteten sich diverse Chancen, bei denen sie jedoch an dem ebenfalls bärenstarken Torhüter des Gastgebers scheiterten. So mussten die Jungs zwei Minuten vor Schluß dann leider doch noch den Ausgleich hinnehmen als ein langer Ball nicht sauber geklärt werden konnte und der gegnerische Stürmer alleine vor Lenny keine Mühe hatte.
Etwas geknickt auf Grund des späten Ausgleichs nahmen die Kickers dann kurze Zeit später den Abfiff des gut leitenden Schiedsrichters hin. Die Jungs können diesmal allerdings stolz auf ihre gezeigte Leistung sein. Das Unentschieden war letztendlich leistungsgerecht und sollte ihnen Mut für die kommenden Aufgaben machen.
Nach der Herbstpause geht es dann am 8. November um 13 Uhr zu Hause weiter gegen Fortuna Biesdorf.
Torfolge: 0:1 Luke, 1:2 Julien
Aufstellung: Lenny – Felix, Lennard – Tiziano, Luke, Thorben – Kilian (Julien, Dean, Eddy, Nicolas)

nach oben springen

#8

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 08.11.2014 19:33
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Grandiose Mannschaftsleistung der E1 gegen Biesdorf
Die E1 verlor zwar gegen Fortuna Biesdorf zu Hause mit 3:5 (1:2), zeigte aber mit Abstand das beste Spiel dieser Saison. Biesdorf, die mit diesem Sieg die Tabellenführung übernahmen, musste über die gesamte Spielzeit hart kämpfen und alles abrufen, um unsere Jungs zu besiegen. Die gesammte Mannschaft zeigte eine grandiose kämpferische Leistung, viel Laufbereitschaft und auch spielerisches Können. Die Trainer waren nach dem Spiel voll des Lobes und unglaublich stolz auf ihre Mannschaft.
Nachdem das Spiel gegen einen vergleichbaren Gegner wie Rudow vor wenigen Wochen noch sang- und klanglos abgeschenkt wurde, waren die Jungs diesmal von der ersten Minute an hellwach. Biesdorf, offensichtlich überrascht von der Leistung ihres Gegners, fand kaum Mittel, um die diesmal von Luke und Felix grandios organisierte Defensive zu überwinden. Statt dessen erarbeiteten sich die SpaKis sogar Chancen, indem sie sich geschickt vor das Tor des Gegners kombinierten. Es dauerte bis zur 10. Minute, ehe dem Favoriten der Führungstreffer gelang. Nach einer unglücklichen Abwehraktion war es dem gegnerischen Stürmer ein Leichtes, den frei liegenden Ball aus kurzer Distanz ins Tor zu schieben. Während unser Jungs in den letzten Spielen aber nach solch einem unglücklichen Rückstand den Kopf hängen ließen, spornte sie das diesmal eher noch an. Nach einer Ecke kam Luke von der Strafraumgrenze frei zu Schuß und nagelte den Ball in der 17. Minute zum Ausgleich in die Maschen. Das es trotzdem mit einem Rückstand in die Pause ging, war der Clevernes der Biesdorfer geschuldet. Als der ansonsten bärenstarke Felix an der eigenen Gundlinie einen Zweikampf verlor und nur durch ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze das Gegentor verhindern konnte, nutzten die Favoriten die Chance und gingen wieder in Führung.
Bereits zur Halbzeit waren sich alle Beteiligten einig – egal wie das Spiel noch ausging, unsere Jungs sind nun endlich in der Leistungsklasse angekommen und brauchen sich nicht mehr zu verstecken!
Die Befürchtung, unsere Mannschaft würde nun einbrechen, war jedoch völlig unbegründet. Sie machten dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten und ließen sich von der teilweise harten Gangart nicht beeindrucken. Ganz im Gegenteil. Sie hielten voll dagegen und erzielten mit einer herrlichen, direkt verwandelten Ecke durch Tizi in der 29. Minute sogar den erneuten Ausgleich. Es blieb ein Spiel auf Augenhöhe, in der Biesdorf dann in der 35. Minute wieder in Führung ging. Kurz danach bestand sogar die Möglichkeit zum 3:3 als Kilian sich toll vor das gegnerische Tor spielte, leider der Ball jedoch knapp neben das Tor schob. Als der Gegner dann jedoch nach einem Doppelschlag in der 43. und 45. das Ergebnis auf 2:5 erhöhte, war das Spiel gelaufen. Hier zeigten die Nordost-Berliner, dass sie eine Spitzenmannschaft sind und clever die ihnen sich bietenden Möglichkeiten ausnutzen. Unsere Jungs gaben aber nicht auf und Jorden gelang drei Minuten vor Schluß noch das 3:5. In der letzten Minute drängten die SpaKis in Überzahl (ein bereits verwarnter Biesdorfer erhielt nach einem erneuten Foul eine Zeitstrafe) noch auf den Anschluß, konnten sich aber nicht mehr belohnen. So gewann Biesdorf letztendlich glücklich aber verdient mit 5:3, unsere Jungs konnten aber mit erhobenen Haupt den Platz verlassen. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen. Auch die Biesdorfer wussten die gute Leistung unserer Mannschaft auf Ihrer Internetseite http://www.biesdorfer-jungs2004.de/node/318 anzuerkennen.
Es ist zu hoffen, das die Jungs gegen TeBe in der kommenden Woche ähnlich stark auftreten können und eine gute Leistung abliefern. Das Spiel findet ab 11:20 Uhr bei TeBe am Kühler Weg 12 statt.
Torfolge: 1:1 Luke, 2:2 Tiziano, 3:5 Jorden
Aufstellung: Julien – Felix, Luke – Tiziano, Jorden, Kilian – Dean (Lenny, Lennard, Nicolas)

nach oben springen

#9

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 15.11.2014 22:09
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

E1 mit Niederlage bei TeBe
In ihrem Auswärtsspiel bei TeBe konnten die SpaKis in der ersten Halbzeit an das starke Spiel der Vorwoche gegen Biesdorf anknüpfen, verloren aber in der zweiten Halbzeit etwas die Linie und daher auch das Spiel mit 1:4 (1:2).
Leider begann für die Jungs das Spiel erst nach zwei Minuten. Zu diesem Zeitpunkt führte TeBe bereits 1:0, da der Beginn völlig verschlafen wurde und der Gegner durch einen satten Schuß zentral aus etwa 10m erfolgreich war. Von da an übernahmen die Kickers allerdings das Spiel. Wie schon in der Vorwoche wurde der Gegner im Spielaufbau früh gestört und zu Fehlern gezwungen. So konnte TeBe seine technische Überlegenheit kaum nutzen und sah sich immer wieder blitzschnellen Kontern ausgesetzt. Leider gelang es unseren Jungs nicht, diese in Tore umzumünzen. Immer wieder scheiterten sie aus aussichtsreicher Position. Erst eine Bogenlampe von Julien in der 22. Minute, der sich hinter dem überraschten Torwart ins Tor senkte, brachte den Ausgleich. Ärgerlich jedoch, dass die Mannschaft es nicht schaffte, zumindest das Unentschieden mit in die Pause zu nehmen. In der Nachspielzeit wurde der Ball leichtfertig im Mittelfeld vertändelt und TeBe konnte sich über eine tolle Kombination vor das Tor spielen und zum 2:1 verwandeln.
Für die zweite Halbzeit hatte sich der Gegner dann offensichtlich vorgenommen, das starke Spiel der Kickers zu unterbinden – jedoch leider nicht immer auf ganz faire Weise. Erst ließen sie mit einer deutlich überzogenen Pause unsere Jungs lange in der Kälte stehen, dann versuchte man mit teilweise heftigen Fouls sich Respekt zu verschaffen. Leider ließen sich die Jungs dadurch etwas aus dem Konzept bringen. Die Laufbereitschaft ließ etwas nach und die Zweikämpfe wurden nicht mehr so angenommen wie in der ersten Halbzeit. Dadurch bekam TeBe das Spiel deutlich besser in den Griff und konnten ihre Führung auf 4:1 ausbauen. Unrühmliches Ende des Spiels war ein böser Tritt gegen Luke, der leider auch zu völlig unnötigen Ausfälligkeiten und Beleidigungen der Eltern auf beiden Seiten führte. Zum Glück beruhigte sich die Situation wieder und unsere Jungs blieben weiter fair und diszipliniert. Nach dem Spiel war ihnen jedoch anzumerken, dass sie das Geschehen an der Linie ziemlich genervt hat.
Auch wenn die zweite Halbzeit diesmal nicht ganz so stark war, die Jungs konnten an ihren tollen Auftritt gegen Biesdorf anschließen. Wären die Kickers vor allem in der ersten Halbzeit bei der Chancenverwertung etwas zielstrebiger gewesen, hätte hier auch gut ein Sieg herausspringen können. Am kommenden Samstag kommt dann zum letzten Pflichspiel des Jahres die starke Mannschaft der Berliner Amateure zu uns nach Spandau. Hier gehen die Jungs dann wieder als klarer Aussenseiter in die Partie – aber das waren sie gegen Biesdorf auch und erreichten ein achtbares Ergebnis. Anpfiff ist wie immer um 13:00 Uhr.
Torfolge: 1:1 Julien
Aufstellung: Lenny – Felix, Luke – Tiziano, Jorden, Kilian – Dean (Julien, Eddy, Nicolas)

nach oben springen

#10

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 22.11.2014 18:06
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

1:6 der E1 gegen Berliner Amateure trotz guter Leistung
Es gibt Spiele, in denen Ergebnisse nicht den wirklichen Spielverlauf widerspiegeln. Die 1:6 (0:1) Niederlage gegen den Tabellenzweiten war heute so ein Spiel. Eine sehr gute erste Halbzeit und eine ebensolcher Beginn der zweiten reichten jedoch nicht, um endlich mal etwas Zählbares aus einem solchen Spiel mitzunehmen.
Zur Freude aller konnte Tim sein erstes Spiel in dieser Saison bestreiten und war sofort Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld. Leider fehlten dafür heute einige andere Spieler aus den unterschiedlichsten Gründen, so dass nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Der Gegner war jedoch personell noch schlechter aufgestellt und musste gänzlich ohne Wechselmöglichkeiten auskommen. Früh entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Kickers sogar mehr vom Spiel hatten. Wie in den vergangenen Spielen konnten die Jungs die optische Überlegenheit jedoch erneut nicht in Tore umsetzen. Wieder wurden diverse Chancen frei vor dem Tor nicht genutzt. So konnte der Gegner kurz vor Abfiff der ersten Halbzeit nach einem Schnitzer in der Hintermannschaft den glücklichen Führungstreffer erzielen. Überaus ärgerlich, da man damit im dritten Spiel in Folge eine bessere Ausgangssituation hergab.
Trotzdem begannen die Kickers im zweiten Durchgang dort, wo sie in de ersten Hälfte aufgehört hatten. Konsequentes Stören und viel Laufbereitschaft führten immer wieder zu schnellen Ballgewinnen und guten Torchancen. In der 29. Minute wurde das Team dann endlich belohnt, als ein plazierter Flachschuß von Tim den Weg ins Tor der Gäste fand – 1:1! Leider konnten die Jungs in der Folge das hohe Niveau nicht halten und die Berliner Amateure konnten in der 34. Minute wieder in Führung gehen. Als drei Minuten später durch einen Konter das 1:3 fiel, zeichnete sich die erneute Niederlage ab. Ein unglückliches Eigentor in der 43. und zwei weitere Tore in der letzten Minute des Spiels besiegelten dann den Sieg der Gäste.
Die Niederlage war unnötig und fiel deutlich zu hoch aus. Die Partie sollte die Jungs trotzdem weiter motivieren, da über weite Strecken des Spiels erneut eine gute kämpferische Leistung gezeigt wurde. Für die Rückrunde bleibt zu hoffen, dass man endlich mal alle Spieler an Bord hat. Bis dahin bleibt auch genügend Zeit, um das große Potential der Mannschaft in Leistung umzusetzen, indem man an den bestehenden spielerischen Defiziten und der fehlenden Effizienz in der Offensive arbeitet. 16 Tore in 8 Spielen sind auf diesem Niveau einfach zu wenig. Bei einer besseren Ausbeute werden im kommenden Jahr sicher mehr Punkte erzielt als dies aktuell gelungen ist.
Torfolge: 1:1 Tim
Aufstellung: Julien – Felix, Luke – Tiziano, Tim, Kilian – Dean (Eddy)

nach oben springen

#11

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 12.01.2015 09:20
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Gute Leistung der E1 bei SW Spandau
Mit einer ansehnlichen Leistung startete die E1 ins neue Jahr beim gut besetzten Hallenturnier von SW Spandau. In einem ausgeglichenen Feld aus acht Mannschaften belegte das Team letzendlich den 4. Platz nach vier Siegen und drei Niederlagen. Die Jungs zeigten dabei teilweise guten Tempofußball mit viel Einsatz, belohnten sich aber nicht immer für ihre überlegen geführten Begegnungen.
Gleich im ersten Spiel ging es gegen einen der Turnierfavoriten BW Hohen Neuendorf. Ein schnelles Tor durch Tim gab der Mannschaft die nötige Ruhe, um das Spiel souverän und abgeklärt nach Hause zu bringen. Dass man damit dem späteren Turniersieger die einzige Niederlage beigebracht haben sollte, zeigte sich erst später.
Auch im zweiten Spiel ließen die Jungs nichts anbrennen. Gegen die im gesamten Turnier etwas überfordert wirkende E6 von Hertha 03 Zehlendorf war es der heute überagende Tim, der mit zwei schön herausgespielten Toren den Sieg sicherte.
Das emotional anspuchvollste Spiel war dann das dritte gegen den "Lieblingsgegner" TeBe, der wieder einmal über den gesamten Nachmittag hinweg vor allem durch ihr äußerst unsportliches Auftreten auffiel. Den schnellen Kombinationen der körperlich unterlegenen Gegner setzten unsere Jungs dabei nicht nur viel Herz und Leidenschaft, sondern auch Laufbereitschaft und ansehnliche Kombinationen entgegen. Leider wurden sie dafür vom Ergebnis her nicht belohnt, sondern verloren nach einem schnellen 0:1 und einem schön herausgespielten 1:1 durch Lennard kurz vor Schluß durch einen äußerst umstrittenen 9m-Strafstoß.
Wohl noch gedanklich das Spiel gegen TeBe verarbeitend verlor man anschließend völlig unnötig gegen Hennigsdorf. Nach der schwächsten Leistung des Tages rückte so trotz überlegen geführtem Spiel der mögliche Turniersieg in weite Ferne .
Zwar gewann das Team anschließend wieder souverän gegen die beiden Teams von SW Spandau, spielte aber im letzten Spiel des Tages gegen Seeburg "nur" noch um Platz 2. Dafür hätte bereits ein Unentschieden gereicht. Trotz gutem Spiels gelang hier jedoch leider kein Tor. So genügte Seeburg ein einziger Treffer, um unsere Jungs auf den vierten Tabellenplatz zu verdrängen und selber Zweiter zu werden.
Trotzdem Kompliment an die Mannschaft, die nach der Weihnachtspause bereits wieder guten Hallenfußball bot.

Ergebnisse:
SpaKi - BW Hohen Neuendorf 1:0
SpaKi - Hertha 03 Zehlendorf 2:0
SpaKi - TeBe 1:2
SpaKi - Hennigsdorf 0:1
SpaKi - SW Spandau weiss 2:0
SpaKi - SW Spandau schwarz 2:0
SpaKi - Seeburg 0:1

Link zum Turnierplan:
http://meinturnierplan.de/showit.php?id=1416515352

Eingesetzte Spieler:
Julien, Lennard, Luke, Felix, Jorden, Tim, Kilian, Tiziano

nach oben springen

#12

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 19.01.2015 09:51
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Starker Auftritt in der Vorrunde der Spandauer AG
Heute zeigte sich, dass auch der "zweite Anzug" hervorragend sitz! Mit einer tollen kämpferischen Leistungen und vielen spielerischen Highlights setzen sich die Kickers souverän in der Vorrunde durch und qualifizierten sich für das Finale am 15.2. Jetzt haben die Trainer das Luxusproblem, unser eigenes Turnier und die Endrunde unter einen Hut zu bringen.
Diesmal wurde besonders den Spielern Einsatzzeit gegeben, die in den letzten Spielen und Turnieren nicht so viele Spielminuten hatten. Mit famosen Leistungen über den gesamten Turnierverlauf holten sich die Jungs dabei viel Selbsbewusstsein für die kommenden Aufgaben. Schon nach wenigen Sekunden im ersten Spiel ging ein anerkennendes Raunen durch die Halle, als eine tolle Kombination mit schnellem direktem Spiel bei Eddy landete und der aus kurzer Distanz das 1:0 gegen Gatow erzielen konnte. Auch in der Folgezeit ließen die Jungs in der viel zu glatten Halle ihr Spielvermögen aufblitzen und verteidigten bei Bedarf souverän, so dass das eine Tor am Ende zum Sieg reichte.
Im zweiten Spiel gegen den Favoriten SC Staaken ging zwar nach vorne nicht viel, dafür wurde aber mit viel EInsatz und Herz verteidigt und mit einem starken Lenny im Tor erreichte man ein 0:0 Unentschieden.
Spiel 3 gegen SW Spandau sollte bereits die Vorentscheidung für die Finalturnier-Teilnahme bringen. Zwei wunderschön zu Ende gespielte Konter brachten durch Tore von Tim eine schnelle 2:0 Führung. Auch eine kurze Unachtsamkeit, die zum einzigen Gegentor dieses Tages führte, änderte nichts mehr am Sieg und der damit verbundenen vorzeitigen Qualifikation.
Das letzte Spiel gegen die mit einer jüngeren Mannschaft angetretenen BW Spandau wurde dann zum Schaulaufen. 5:0 (Tim, Julien, Thorben und 2x Dean) hieß es am Ende in einer einseitigen Begegnung.
Mit 10 Punkten aus vier Spielen wurde das Team letzendlich Zweiter in ihrer Gruppe hinter Staaken, die eine bessere Tordifferenz hatten.

Ein toller Auftritt der Jungs der Freude macht auf die kommenden Aufgaben!

Ergebnisse:
SpaKi - SC Gatow 1:0
SpaKi - SC Staaken 0:0
SpaKi - SW Spandau 2:1
SpaKi - BW Spandau 5:0

Link zum Turnierplan:
http://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1421609125

Eingesetzte Spieler:
Lenny, Julien, Lennard, Thorben, Niklas, Dean, Eddy, Tim

nach oben springen

#13

RE: E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 26.01.2015 11:41
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Dritter Platz bei Stern 1900
Nach sehr schwankenden Leistungen schlossen unsere Jungs das Turnier in Steglitz mit einem Mittelfeldplatz ab. Wie ihre Schuhe fanden sie diesmal in der glatten Halle keinen richtigen Zugriff auf das Turnier. Wurde zu Beginn noch das deutliche Ziel "Turniersieg" ausgegeben, merkte man schnell, dass man den Jungs damit an diesem Tag wohl keinen Gefallen getan hatte. Fehlende Abstimmung zwischen den Mannschaftsteilen, zu hektische Aktionen im Spielaufbau und schwache Chancenauswertungen zogen sich wie ein roter Faden durch die ersten Begegnungen. Erst nachdem man nach drei Spielen aussichtslos in der Tabelle zurücklag, löste sich der Knoten und die Jungs zeigten in den letzten Partien plötzlich, was sie wirklich können. So wurde abschließend doch noch ein dritter Platz unter 6 Mannschaften erreicht, punktgleich mit dem Zweiten.
Das erste Spiel gegen Preussen Blankenfeld-Mahlow wurde zwar überlegen geführt, jedoch führten die oben beschriebenen Mägel dazu, dass das Team plötzlich 0:1 hinten lag. Mehr als der Ausgleich durch ein Eigentor nach einer Ecke von Tizi sollte daher nicht mehr herausspringen.
Die zweite Begegenung gegen Hertha 03 (5. E?) begann vielversprechend mit einem tollen Solo von Luke und dem daraus resultierenden Führungstreffer. Unverständlicherweise stellten die Jungs danach jedoch das Fußballspielen ein und mussten prompt den Ausgleich hinnehmen. Letztendlich konnte man noch froh sein, das Spiel nicht verloren zu haben. Dass der Gegner zum Schluss etwas überraschend das Turnier sogar gewinnen sollte, war da noch nicht abzusehen.
Der Tiefpunkt des Tages kam dann gegen den Gastgeber Stern 1900. Das Spiel ging sang- und klanglos mit 0:2 verloren.
Wie bereits erwähnt, raffte die Mannschaft sich danach jedoch auf und zeigte ein tolles Spiel gegen Stern Britz. Endlich wurde hinten gut draufgegangen, nach vorne schnell kombiniert und entschlossen der Torabschluss gesucht. So konnte durch Tore von Tizi, Kilian und Eddy ein hochverdientes 3:1 erzielt werden.
Auch das letzte Spiel des Tages gegen den LBC wurden dann durch zwei Tore von Kilian mit 2:1 gewonnen.

Ergebnisse:
SpaKi - BSC Preußen 07 Bl.-M. 1:1
SpaKi - FC Hertha 03 1:1
SpaKi - SFC Stern 1900 0:2
SpaKi - SV Stern Britz 3:1
SpaKi - Lichtenrader BC 2:1

Abschlußtabelle
1. FC Hertha 03 3:5 Tore, 10 Punkte
2. BSC Preußen 07 Bl.-M. 8:6, 8
3. SpaKi 7:6, 8
4. Lichtenrader BC 8:5, 7
5. SFC Stern 1900 5:6, 4
6. SV Stern Britz 4:8, 4

Eingesetzte Spieler:
Lenny, Luke, Felix, Jorden, Kilian, Tiziano, Dean, Eddy, Thorben

nach oben springen

#14

E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 31.01.2015 21:28
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Souveräner Turniersieg beim SC Siemensstadt
Toller Auftritt unserer Jungs in Siemensstadt. Mit sechs Siegen in ebensovielen Spielen und 15:1 Toren setzte sich das Team hochüberlegen durch und erzielte den ersten Turniersieg dieses Winters. Mit einer deutlich konzentrierteren Leistung als am vergangenen Wochenende ließen sie ihren Gegnern diesmal keine Chance. Auch als nach der mit voller Punktzahl abgeschlossenen Vorrunde der Turnierausrichter noch kurzentschlossen Platzierungsspiele ansetzte und man noch einmal gegen den Gastgeber ein Finale spielen durfte, ließ das Team sich nicht aus der Ruhe bringen und gewannen erneut souverän.

Ergebnisse:
Vorrunde
SpaKi - FK Srbija 4:0 (Tore Jorden, Luke, Eddie, Thorben)
SpaKi - SC Minerva 3:0 (2x Luke, Thorben)
SpaKi - SC Siemensstadt 3:0 (3x Tizi)
SpaKi - SF Charl.-Wilm. 1:0 (Tizi)
SpaKi - Alemannia 06 2:1 (Jordan, Tizi)

Finale
SpaKi - Siemensstadt 2:0 (Tizi, Jordan)

Ein tolles Ergebnis, das Hoffnung macht für das schwere Turnier der Landesliga Mannschaften am kommenden Wochenende.

Eingesetzte Spieler:
Lenny, Julien, Luke, Jorden, Tiziano, Dean, Eddy, Thorben, Tim

zuletzt bearbeitet 31.01.2015 22:25 | nach oben springen

#15

RE: E1-Junioren

in Spielberichte Saison 14/15 14.02.2015 15:33
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

E1 qualifiziert sich nach Kraftakt für das Finale des Rolf-Baertz-Gedenkpokals
Nach schleppendem Beginn - unnötige Niederlage gegen die ersatzgeschwächten Reinickendorfer Füchse, deutlicher Sieg gegen Lübars und eine weitere Niederlage gegen BW Hohen Neuendorf - waren die Chancen unserer Jungs auf einen der ersten beiden Plätze gering. Dorthin musste man kommen, wollte man sich für die Finalrunde Ende Februar qualifizieren. Erst ein 2:1 Sieg gegen die bis dahin bärenstarke Mannschaft des Friedenauer TSC und eine überraschendes Unentschieden der Friedenauer gegen die abgeschlagenen Lübarser ermöglichten unseren Jungs plötzlich im letzten Spiel doch noch die Chance zum Weiterkommen. Mit einem Sieg gegen Wittenau konnte man doch noch Zweiter werden! Einem schnellen 1:0 ließ Wittenau ein ebenso schnelles Ausgleichstor folgen. Unbeeindruckt legten die Jungs zwei Tore nach zum 3:1. Kurz vor Schluß schaffte Wittenau noch den Anschluß, es blieb aber beim 3:2! Damit wurden die Jungs doch noch Zweiter hinter Hohen Neuendorf und fährt am 28.2. zum Finale!

Ergebnisse:
SpaKi - Reinickendorfer Füchse 0:1
SpaKi - 1. FC Lübars 4:0 (Tore Tiziano, Luke, Thorben, Kilian)
SpaKi - BW Hohen Neuendorf 0:1
SpaKi - Friedenauer TSC 2:1 (Jorden, Tiziano)
SpaKi - Wittenauer SC Concordia 3:2 (Kilian. Tiziano, Luke)

Abschlußtabelle
1. BW Hohen Neuendorf 10:1 Tore, 11 Punkte
2. SpaKi 9:5, 9
3. Friedenauer TSC 6:2, 8
4. Wittenauer SC Concordia 10:8, 5
5. Reinickendorfer Füchse 4:7, 5
6. 1. FC Lübars 1:17, 2

Link zum Turnierplan
http://www.fussball.de/spieltagsuebersic...section/matches

Eingesetzte Spieler:
Julien, Luke, Jorden, Kilian, Tiziano, Thorben, Tim, Nicolas

Morgen dann der Höherpunkt dieses Winters, unser eigenes Hallenturnier in der Mary-Poppins-Grundschule am Flughafen Gatow. Wir hoffen, hier viele Gäste begrüßen zu dürfen. Hier schon einmal der Link zum Turnier:
http://meinturnierplan.de/showit.php?id=1420649446

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 39 Gäste und 1 Mitglied, gestern 28 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 178 Themen und 3150 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de