mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#16

D1 Jugend - 11. Saisonspiel bei Chemie Adlershof

in Spielberichte Saison 15/16 12.12.2015 18:05
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 geht als Tabellenführer in die Winterpause
Trotz eines nur bedingt überzeugenden Auftritts gewannen die Spakianer mit 10:1 (6:0) beim Tabellenletzten Chemie Adlershof und gehen damit als Staffelführender in die anstehende Pflichtspielpause. Adlershof zeigte dabei eine sehr engagierte Leistung, scheiterte aber an der individuellen Stärke der Spandauer und an ihren Problemen in der Defensive.
Das Spiel begann vielversprechend – Luke wurde bereits nach einer Minute mustergültig von Moritz vor dem Tor freigespielt und traf mühelos zum 0:1. In der Folgezeit machten sich unsere Jungs sich aber das Leben vor allem durch ungenaues Passspiel selbst schwer und versäumten es, die Führung auszubauen. Erst Shane nach 15 Minuten, Luke nur drei Minuten später nach einem verunglücktem Abstoß und Felix mit einem druckvollem Kopfball von der Strafraumkante (23.) gelang es, die Vorentscheidung herbeizuführen. Erneut Luke und ein Eigentor stellten dann den 6:0 Halbzeitstand her. Trotz der deutlichen Führung zeigte der Trainer sich äußerst unzufrieden, da die Mannschaft spielerisch nur wenig von dem umsetzte, was er ihr vorgegeben hatte.
Die zweite Hälfte begann dann etwas besser, zumindest konnte man sich jetzt deutlich mehr Chancen herausspielen, statt nur auf Einzelleistungen zu setzen. Jetzt scheiterten sie zwar häufiger vor dem Tor, spielten aber besser Fußball. Tim durchbrach dann in seinem ersten Spiel nach seiner längeren Verletzungspause in der 40.Minute den Bann mit dem 7:0. Zwei Minuten später erzielten die Gastgeber den hochverdienten Ehrentreffer, als sich ihre Nummer 3 nach einer Unachtsamkeit in der Spandauer Abwehr schön durch setzte und Richi im Tor keine Chance ließ. In den letzten Minuten zogen die Gäste das Tempo dann nochmal an und erzielten durch Lennard, Luke und Moritz die Tore 8 bis 10.
Sicher nicht das stärkste Saisonspiel unseres Teams, aber dennoch ein standesgemäßes Ergebnis gegen eine aufopferungsvoll und nie aufgebende Mannschaft aus Adlershof. Nach diesem Sieg dürfen sich unsere Jungs aktuell Herbstmeister nennen, auch wenn die Tabelle durch zwei noch ausstehende Ergebnisse noch nicht komplett ist. Wer hätte das vor der Saison gedacht?
Jetzt geht es in die Winterpause, in der diverse Hallenturniere gespielt werden. Das erste Rückrundenspiel findet dann am 5.3. bei Oranje statt. Vorher wird jedoch vermutlich das Spitzenspiel gegen Rotation Prenzlauer Berg nachgeholt, der Termin steht jedoch noch nicht fest.
Torfolge: 0:1, 0:3, 0:5, 1:9 Luke; 0:2 Shane; 0:4 Felix; 0:6 Eigentor; 0:7 Tim; 1:8 Lennard; 1:10 Moritz
Aufstellung: Richard – Felix, Lenny R., Kevin, Lennard – Moritz, Luke – Shane (Sasha, Sean, Tim, David)

nach oben springen

#17

Futsal-Turnier bei Babelsberg 74

in Spielberichte Saison 15/16 13.12.2015 20:05
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Turniersieg nach großer Leistung in Babelsberg
Der heute ausschließlich aus 04/05ern zusammengesetzte Kader konnte beim gut besetzten Turnier nach einer tollen Leistungssteigerung den Turniersieg erringen.
Im ersten Spiel gegen eine gemischte Mannschaft aus BW Wusterwitz und Stahl Brandenburg lief nicht viel zusammen. Kein Tempo, keine Abschlüsse und ein Gegentor führten zu einer verdienten 0:1 Niederlage. Nach diesem Spiel war die Erwartungshaltung bezüglich der Platzierung bei diesem Turnier schlagartig gegen Null gesunken. Auch im zweiten Spiel gegen RSV Eintracht IV, die in der Abschlusstabelle ohne Tor und Punkt blieben, lief zuerst nicht viel. Erst ein Gewaltschuss von Julien in den Winkel brach den Bann. Als ob damit ein Schalter umgelegt war, steigerten sich die Jungs jetzt von Minute zu Minute. In der wohl entscheidenen Situation für den folgenden Turnierverlauf parierte erst Lenny glänzend einen Strafstoß und leitete anschließend Julien den vom Pfosten abprallenden Ball direkt in den Lauf des jetzt in den Sturm beorderte Felix. Dieser überwand im Nachschuss den Torhüter zum 2:0, womit die Partie entschieden war.
Im Spiel 3 ging es gegen den späteren Zweiten RSV Eintracht II. Hier zeigten die Spakianer jetzt tollen Fussball und belohnten sich nach schnellen Kombinationen mit drei sehenswerten Toren. Höhepunkt des Tages war das Spiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers, die bis dahin alle Spiele gewonnen und noch kein Gegentor kassiert hatte. Hier brannten die Jungs ein wahres Feuerwerk ab und gewannen hochverdient mit 4:0! Damit konnte erstmals die Tabellenführung übernommen werden.
Auf Grund der gewonnenen dirketen Vergleiche gegen RSV Eintracht II und FSV Babelsberg II musste im abschließenden Spiel gegen FSV Babelsberg I "nur" noch gewonnen werden, um den Turniersieg zu sichern. Die Erste des Gastgebers zeigte sich jedoch hochmotiviert und wollte ihrer Zweiten noch den Turniersieg ermöglichen. Nach einer kurzen Unachtsamkeit geriet unser Team prompt 0:1 in Rückstand. Die Spakianer zeigten aber tolle Moral und kamen durch Tore von Felix und zweimal Kili doch noch zum 3:1 Sieg und dem damit verbundenen Turniererfolg.
Klasse Leistung der Jungs und eine prima Vorbereitung auf die erste Runde der BFV Hallenmeisterschaft am kommenden Sonntag.

Die Spiele der Spakis:
Spaki - BW Wusterwitz/Stahl Brandenburg 0:1
Spaki - RSV Eintracht IV 2:0 (Julien, Felix)
Spaki - RSV Eintracht II 3:1 (Felix, Kilian, Jorden)
Spaki - FSV Babelsberg II (Tim, Jorden, 2x Felix)
Spaki - FSV Babelsberg I (Felix, 2x Kilian)

Abschlusstabelle:
1. Spaki - 12 Punkte
2. RSV Eintracht II - 12 Punkte
3. FSV Babelsberg II - 9 Punkte
4. BW Wusterwitz/Stahl Brandenburg - 6 Punkte
5. FSV Babelsberg I - 3 Punkte
6. RSV Eintracht IV - 0 Punkte

zuletzt bearbeitet 13.12.2015 20:20 | nach oben springen

#18

Vorrunde BFV Hallenmeisterschaft

in Spielberichte Saison 15/16 21.12.2015 08:03
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Souveräner Gruppensieg der D1 in der BFV Hallenmeisterschaft
Fünf Spiele, fünf Siege - besser kann an den gestrigen Turnierauftritt nicht zusammenfassen. Die Leistung war sicher noch ausbaufähig und muss noch gesteigert werden, wenn man auch die nächste Runde überstehen möchte. Sechs Punkte Vorsprung in der Abschlußtabelle auf den zweiten Teutonia sprechen aber eine deutliche Sprache. Nach vier Siegen unter anderem gegen den starken Landesligisten von Lübars ging es dabei im letzen Spiel gegen den Spandauer Nachbarn um den Turniersieg. Hier geriet man nach einer schönen Einzelleistung zwar 0:1 in Rückstand, konnte aber nach zwei prima herausgespielten Toren durch Jorden und Kevin die Partie noch drehen und dieses Prestigeduell für sich entscheiden. 24./25.1. geht es dann in die zweite Runde. Wenn entsprechend der Ausschreibung verfahren wird, haben sich aus unserer Gruppe dafür neben uns noch Teutonia und Lübars qualifiziert.

Die Spiele der Spakis:
Spaki - Normannia 3:0 (Kilian, 2x Jorden)
Spaki - Lübars 1:0 (Tim)
Spaki - Wannsee 2:1 (Felix, Luke)
Spaki - 1. FC Schöneberg 2:1 (Kilian, Jorden)
Spaki - Teutonia 2:1 (Jorden, Kevin)

Turnierplan:
http://www.fussball.de/spieltag/vorrunde...!/section/stage

zuletzt bearbeitet 21.12.2015 08:52 | nach oben springen

#19

Turniermarathon der D1

in Spielberichte Saison 15/16 25.01.2016 08:48
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Turniermarathon endet mit guten Ergebnissen
Einen wahren Turniermarathon erlebte die D1 am vergangenen Wochenende. Gleich drei Turniere standen in den zwei Tagen an. Den Anfang machte die Zwischenrunde zur BFV Hallenmeisterschaft am Sonnabend. Früh um 8:00 Uhr versammelte sich der nominierte Kader an der Haarlemer Str. mit dem Ziel, sich für die Endrunde zu qualifizieren. Die Vorzeichen standen nicht schlecht, da die Auslosung eine ausgeglichene Gruppe beschert hatte. Jedoch konnte nur der Turniersieger das Ticket für das Finale in der Sömmeringhalle buchen. Im ersten Spiel gegen Arminia Tegel konnte das Team, nachdem man die Anfangsmüdigkeit aus den Knochen geschüttelt hatte, einen ungefährdeten 2:0 Sieg erringen. Im zweiten Spiel mussten die Jungs jedoch leider einen unnötigen Rückschlag hinnehmen - gegen Hertha 06 wurde trotz deutlicher Überlegenheit mit 0:1 verloren. In den folgenden Spielen gegen Köpenick-Oberspree (7:0) und Hilalspor (4:1) schossen sich die Jungs aber wieder den Frust von der Seele. So kam es gegen die bis dahin viermal siegreichen Gastgeber von GW Neukölln zum Showdown. Mit einem Sieg konnte man doch noch Erster werden. Leider konnte man sich gegen die clever verteidigenden und konternden Südberliner jedoch nicht durchsetzen und verlor 0:1. Damit musste sich das Team letztendlich mit einem dritten Platz zufrieden geben. Die gezeigten Leistungen waren trotzdem sehr ansprechend!
Kader: Richie - Tim, Shane, Jorden, Felix - Lenny, Kevin, Luke, Kilian
Turnierlink: http://www.fussball.de/spieltag/zwischen...section/matches

Am Sonntag ging es für den einen Teil des Teams dann dach Falkensee, für den anderen Teil zur Vorrunde der Spandau AG. In Falkensee traf man dabei in der Vorrunde in der ersten Begegnung auf das weisse Team des Gastgebers und musste direkt eine unglückliche 0:1 Niederlage hinnehmen. Anschließend setzen sich die Jungs aber souverän mit 3:0 gegen Lok Elstal und 2:0 gegen die D2 von BAK durch und qualifizierte sich souverän für das Halbfinale. Hier musste man sich mit mit dem grünen Team von Falkensee messen - und wieder konnte man das Chancenplus nicht in einen Sieg ummünzen sondern verlor erneut 0:1. Im kleinen Finale durfte man sich dann mit dem Ligakonkurenten VSG Altglienicke auseinandersetzen. Hier fielen in der regulären Spielzeit keine Tore, so dass das Strafstoßschießen entscheiden musste. Hier setzten sich die Jungs dann nach souverän verwandelten Schüssen von Felix und Tim und tollen Paraden von Julien, der ein herausragendes Turnier im Tor bot, mit 2:0 durch und erreichte damit einen versöhnlichen dritten Platz. Den Turniersieg spielten die beiden Gastgebermannschaften untereinander aus, bei dem sich das weiße Team durchsetzte. Danke an Hendrick (D2) und Noah (C2), die heute die Mannschaft prima unterstützt haben.
Kader: Julien - Luke, Nicolas, Felix, Hendrick- Noah, Tim, Moitz, Thorben

In der Vorrunde der Spandau AG war das Ziel, mindestens den dritten Platz in der Fünfergruppe zu erreichen, um sich für das Finalturnier am 14.2. (16:00 - 19:00, Sportzentrum Siemsstadt) zu qualifizieren. Dies wurde äußerst souverän erreicht. Ohne Niederlage wurde der zweite Platz errungen. Im ersten Spiel bezwan das Team den Aussenseiter Alemannia 06 mit 3:0. Im anschließenden Spiel gegen Blau Weiss gelang ein 1:1, dem man ein 0:0 gegen Teutonia folgen ließ. Im abschließenden Spiel setzten sich die Jungs 1:0 gegen Kladow durch und wurden damit Zweiter hinter BW.
Kader: Lenny - Kevin, Sasha, Lenny, Shane, David, Dean, Sean
Turnierlink: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1422217419

Am kommenden Sonnabend steht jetzt das erste eigene Hallenturnier dieser Saison an. Der Spaki-Hallencup 2016 findet von 15:00 Uhr bis 20:00 in der Mary-Poppins-GS, Am Flugplatz Gatow 20, statt.
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1448948920

zuletzt bearbeitet 26.01.2016 14:07 | nach oben springen

#20

Schwaches Turnierwochenende der D1

in Spielberichte Saison 15/16 15.02.2016 09:30
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Schwaches Turnierwochenende der U13
Es gibt Tage, da wäre man lieber im Bett geblieben. Gestern war für die U13 solch ein Tag. Zwei Turniere - zweimal konnten die Erwartungen nicht oder nur teilweise erfüllt werden. Der Kader wurde diesmal nach "jung" und "alt" aufgeteilt, da die 2003er schon die Vorrunde der Spandau AG bestritten hatten, sollten sie auch die Finalrunde spielen.
Den Anfang machten jedoch die 04/05er, die zu einem gut besetzten Turnier nach Mahlsdorf reisten. Offensichtlich geschwächt durch die "Reisestrapazen" in den Osten der Stadt verschlief man prompt gegen den 1. FC Wilmersdorf die ersten zwei Minuten und lag direkt 0:2 hinten. Zwar zog sich das Team letztendlich noch mit 1:3 achtbar aus der Affäre, blieb aber trotzdem schon hier unter ihren Möglichkeiten. Das zweite Spiel gegen Köpenick-Oberspree konnte dann zwar 4:0 gewonnen werden, das blieb aber der einzige Lichtblick an diesem Tag. Schwacher Spielaufbau schon von ganz hinten, fehlende Laufbereitschaft, mangelhafte Zweikampfführung und zusätzlich konsequentes Ignorieren der Traineranweisungen - ein Blumenstrauß von Kritikpunkten, die dem Trainerteam an diesem Tag Kopfzerbrechen bereiteten. Irgendwie schien der Großteil des Teams an diesem Tag ohne die nötige Motivation und Disziplin angetreten zu sein, was sich auch in den Pausen zwischen den Spielen fortsetzte.
Gegen den späteren Finalisten Friedrichshagener SC wurden diverse gute Chancen leichtfertig vergeben, so dass man sich prompt durch einen Konter und einen Fernschuss zwei völlig unnötige Gegentore einfing. Um wenigstens Dritter in der Vorrunde zu werden, musste gegen die D3 des Gastgebers zumindest unentschieden gespielt werden. Nachdem man hier die 1:0 Führung erneut leichtfertig verspielte, gelang zumindest noch der nötige Ausgleich, so dass man letztendlich das Spiel um Platz 5 erreichen konnte. Dieses sollte aber erneut ein Spiegelbild des Tages werden. Das 2:3 gegen BSC Marzahn bedeutete letztendlich den sechsten Platz in der Endabrechnung.
Auch wenn die Spiele in der Halle nicht den Stellenwert der Freiluftspiele haben - es bleibt vor dem Rückrundenstart noch einiges zu tun, um wieder an die Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen. Vor allem die Einstellung ließ heute oftmals zu wünschen übrig.

Die Spiele der Spakis:
Spaki - 1. FC Wilmersorf 1:3 (Jorden)
Spaki - Köpenick-Oberspree 4:0 (3x Tim, Jorden)
Spaki - Friedrichshagener SC 0:2
Spaki - BSV Eintracht Mahlsdorf D3 2:2 (Tim, Moritz)
Spaki - BSC Marzahn 2:3 (Tim, Moritz)

Endstand:
1. SV Pfefferwerk
2. Friedrichshagener SC
3. 1. FC Wilmersdorf
4. BSV Eintracht Mahlsdorf D1
5. BSC Marzahn
6. Spaki
7. BSV Eintracht Mahlsdorf D3
8. Friedenauer TSC
9. Köpenick-Oberspree
10. SV Bernau

Am Nachmittag fand dann für die 03er die Endrunde der Spandau AG statt. Hier konnte man zwar mit den Ergebnissen nicht ganz zufrieden sein, letzendlich gelang aber ein versöhnliches Ende. Nachdem die ersten drei Spiele verloren wurden, musste man schon Schlimmes befürchten. Gegen Kladow in der ersten Begegnung gelang es leider nicht, die klare Überlegenheit in Tore umzusetzen, so dass man durch den einzigen Schuss der Südspandauer mit 0:1 unterlag. Gegen Staaken wurde nach ausgeglichenenem Spiel 2:3 verloren. Das schwächste Spiel war dann die Begegnung gegen SC Siemensstadt (0:1). Danach riss sich das Team jedoch noch einmal zusammen und erreichte gegen die bis dahin ungeschlagene Mannschaft von BW Spandau ein deutliches 3:0, dem man im letzten Spiel auch noch ein 4:0 gegen Spandau 06 folgen ließ. So konnte man dann zumindest Kladow noch hinter sich lassen und Vierter werden.

Die Spiele der Spakis:
Spaki - Kladow 0:1
Spaki - Staaken 2:3
Spaki - Siemensstadt 0:1
Spaki - BW Spandau 3:0
Spaki - Spandau 06 4:0
(Die Torschützen liegen mir nicht vor)

Endstand:
1. SC Staaken
2. SC Siemensstadt
3. BW Spandau
4. Spandauer Kickers
5. SF Kladow
6. FC Spandau 06

Turnierplan:
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1448448134

nach oben springen

#21

Vorbereitung auf den Rückrundenstart läuft

in Spielberichte Saison 15/16 21.02.2016 19:01
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

U13 bereitet sich auf den Rückrundenstart vor
Mit diversen Turnieren und Trainingsspielen kämpft die erfolgreiche D1 aktuell wieder um ihren Rhythmus aus der Hinrunde. Unter der Woche konnte man dabei am Di gegen ein hoffnungslos überfordertes Team von Spandau 06 mit 26:0 gewinnen. Am Folgetag ging es gegen Falkensee-Finkenkrug schon gegen ein ganz anderes Kaliber. Die Nachbarn waren dann auch stärker an diesem Tag und gewannen verdient mit 7:2 (Tore: Julien und Luke). Schon gegen Falkensee wie auch im weiteren Verlauf der Woche mussten sich dann leider immer mehr Spieler krank abmelden, so dass die Doppelansetzung für das Wochenende zu einem echten Kraftakt wurde.
Während ein Teil der Mannschaft zu einem Turnier beim BSC Rehberge antrat und dort - verstärkt mit D2 Spielern - einen 5. Platz erreichte, trat der andere Teil mit nur einem Auswechselspieler zu einem Freundschaftsspiel beim Friedenauer TSC an. Als Konsequenz konnte das Team nicht über die komplette Spielzeit volles Tempo gehen. Es galt, sich die Kräfte sinnvoll einzuteilen. Anweisung des Trainers: "Macht in der ersten Halbzeit etwas langsamer und gebt dann in der zweiten Halbzeit richtig Gas!" Dies wurde dann beides konsequent umgesetzt - zur Halbzeit lag man 0:2 hinten und vergab einige Hochkaräter.
Anfang der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs dann wirklich ein anderes Gesicht. Der Gegner wurde viel früher attakiert und zu Fehlern gezwungen. Prompt drehte man innerhalb weniger Minuten die Partie. Kevin nach einem tollen Alleingang aus spitzem Winkel, Lennard nach kraftvollem Flankenlauf und Hereingabe von Felix und nochmal Lennard mit einem Traumtor in den Winkel brachten die Jungs mit 3:2 in Front. Jetzt zeigten die Jungs endlich ihr wahres Vermögen. Im Anschluß zeigte sich aber, dass die Kraft nachließ, da zwei Spieler auch noch erkältet ins Spiel gegangen waren. So konnte man den Druck nicht aufrecht halten und musste in den letzten Minuten dem Gastgeber doch noch den Sieg (Endstand 4:3) überlassen. Dass diese den Erfolg recht ausgiebig feierten war etwas befremdlich für ein Trainingsspiel, spricht aber offensichtlich für den guten Ruf, den sich unser Team mittlerweile erarbeitet hat. Am heutigen Sonntag unterstützen vier Spieler aus unseren Reihen (Julien, Kilian, Thorben und Sasha) dann noch die D3 und erreichten beim D5 Turnier des SC Staaken ungeschlagen einen hervorragenden zweiten Platz!
Jetzt ist zu hoffen, dass möglichst alle Spieler in dieser Woche wieder fit werden, da es am kommenden Wochenende wieder richtig losgeht!

Am Sa der PENTAHOTELS Hallencup (siehe auch https://www.geomix.at/verein/fsv-spandau...cup-2016-236727) und am So das Nachholspiel gegen den Tabellendritten Rotation Prenzlauer Berg. Hier geht es um 14:30 Uhr in der SpaKi-Arena um die erneute Übernahme der Tabellenspitze und die Frage, ob man auch weiterhin eine ernsthafte Chance hat, um den Aufstieg in die Verbandsliga mitspielen zu können. Lautstarke Unterstützung ist gerne gesehen!

nach oben springen

#22

RE: Vorbereitung auf den Rückrundenstart läuft

in Spielberichte Saison 15/16 28.02.2016 16:47
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Erfolgreicher PENTAHOTELS Hallencup mit fadem Beigeschmack
Wie heisst es so schön in einem alten Kinderlied: "... da waren's nur noch ..." - so musste sich die Mannschaftsführung der U13 gestern vorgekommen sein beim lange geplanten und intensiv vorbereiteten PENTAHOTELS Hallencup. Der Essensstand für die Gäste vorbereitet, eine tolle Tombola organisiert und vom Turniersponsor T-Shirts für das gesamte Funktionsteam gespendet bekommen. Leider wurde das Turnier dann jedoch eine Meisterschaft der SpaKi D-Jungend Mannschaften mit externer Beteiligung. Der Dank der U13 geht dabei an unsere D2 und D3, die durch ihre kurzfristigen Zusagen überhaupt erst das Turnier ermöglicht haben!
Während der Mariendorfer SV bereits unter der Woche mit einer eigenwilligen Begründung abgesagt hatte, erreichte uns die Absage von Viktoria Mitte erst per Mail am späten Freitag Abend. Zur Krönung hielt es der 1. FC Marzahn trotz mehrfacher Bestätigung der Teilnahme nicht einmal für nötig, uns abzusagen und erschien einfach nicht. Letzteres wird sicher noch ein Nachspiel haben, ein Schreiben an die dortige Jugendleitung ist in Vorbereitung.
Es war dann jedoch angenehm zu sehen, wie die sechs beteiligten Mannschaften sich davon nicht beeindrucken ließen und ein anständiges Turnier spielten. Die U13 wurde dabei wie üblich in zwei Teams unterteilt - das Team Engelhardt (Richie - Lenny, Felix, Moritz, Tim, Nikolas, Shane) und das Team XPO (Julien - Kilian, Luke, Dean, Sasha, Sean, Lennard, Jorden). Mit David, Kevin und Thorben wurden der D3 noch drei Spieler abgegeben, um auch hier ein spielfähiges Team stellen zu können. Als verbleibende Gastmannschaften durften wir die SF Kladow und die D3 von Hertha 03 Zehlendorf begrüßen.
Als Turniersieger durften sich letztendlich das U13 Engelhardt Team feiern lassen, das alle Spiele gewann und dessen kanpp gewonnenes Spiel gegen die starken Zehlendorfer auch das spielerische Highlight des Turniers war.

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1451815287

Zum abendlichen Turnierabschluss konnte man trotz des verständlichen Ärgers überall in zufriedene Gesichter schauen - DIe Gäste bedankten sich für die angenehme Atmosphäre und die gute Organisation und wir als Gastgeber konnten mit dem Verkauf sämtlicher Tombola-Lose und einem guten Verzehr wieder eine deutliche Aufstockung der Mannschaftskasse für die anstehende Pfingstfahrt verbuchen.

Danke an alle Beteiligten und den Sponsor PENTAHOTELS! Die Planung für den PENTAHOTELS Sommercup 2016 wird sicher bald begonnen - dann hoffentlich mit mehr Glück bei der Zuverlässigkeit der zusagenden Mannschaften.





zuletzt bearbeitet 28.02.2016 16:47 | nach oben springen

#23

D1 Jugend - 12. Saisonspiel bei Oranje Berlin

in Spielberichte Saison 15/16 05.03.2016 14:14
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Deutlicher Sieg zum Rückrundenauftakt trotz mäßigem Spiel
Das erste Spiel der Rückrunde konnte bei Oranje Berlin mit 0:6 (0:5) gewonnen werden. Dabei reichten 10 gute Minuten, um gegen einen körperlich unterlegenen Gegner einen sicheren Sieg zu erringen.
Nach der langen Winterpause mit diversen Hallenturnieren und ein paar Vorbereitungsspielen ging es endlich wieder zu einem Pflichtspiel auf den Platz. Der Gegner aus Westend hatte bereits im vorletzten Hinrundenspiel trotz einer deutlichen 11:1 Niederlage gezeigt, dass sie ein Spiel nie aufgeben. Auch heute zeigten sie eine engagierte Leistung, obwohl sie sowohl körperlich als auch spielerisch deutlich unterlegen waren. Unser Team tat sich gegen eine mit viel Herz verteidigende Mannschaft sehr schwer, klare Torchancen zu erspielen. Oranje zog sich bei Ballbesitz unserer Jungs weit in die eigene Hälfte zurück und spekulierten mit ihren schnellen Spielern auf Konterchancen.
In der ersten Halbzeit dauerte es bis zur 8. Minute ehe Tim nach einer schönen Hereingabe das überfällige 0:1 erzielte. Mit diesem Tor waren die 10 starken Minuten der SpaKis angebrochen, in denen erst erneut Tim und dann Kevin und zweimal Lenny aus der Distanz das Ergebnis auf ein beruhigendes 0:5 erhöhten. Im Anschluss wurden alle Auswechselspieler gleichzeitig ins Spiel gebracht, was zu einem spürbaren Bruch im Spiel führte. Der Schwung der letzten Minuten war damit verflogen und es ging ohne weitere Tore in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit konnte das Team zu keinem Zeitpunkt an die gute Leistung zwischen der 8. Und 18. Minute anknüpfen, so dass durch Julien in der 46. Minute nur noch ein Tor erzielt werden konnte. Es gelang zwar bis auf zwei Situationen weiterhin, die Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten, nach vorne verzettelten sich die Jungs aber immer wieder, spielten viel zu kompliziert und trafen zu viele falsche Entscheidungen. So gelang es kaum, sich klare Torchancen zu erarbeiten und diese wurden dann auch vergeben.
So sah man nach dem Spiel trotz des deutlichen Ergebnisses kaum zufriedene Gesichter. Jetzt gilt es, die Automatismen wieder zu verinnerlichen und vor allem das Angriffsspiel für die kommenden Aufgaben zu verbessern. Die erste Chance, die Vorgaben der Trainer besser umzusetzen, bietet sich am kommenden Sonnabend beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten Chemie Adlershof. Anpfiff ist um 13:00 Uhr in der SpaKi Arena.

Torfolge: 0:1, 0:2 Tim; 0:3 Kevin; 0:4, 0:5 Lenny

Aufstellung: Richard – Felix, Lenny R., Kevin, Sasha – Tim, Jorden – Julien (Moritz, Shane, Luke, Kilian)

nach oben springen

#24

Turniersieg der D1 bei Spandau 06

in Spielberichte Saison 15/16 28.03.2016 19:38
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Die jungen D1er gewinnen Osterturnier bei Spandau 06
Während zeitgleich unsere 03er beim Turnier in der Spaki-Arena mit beachtlichen Leistungen unsere C1 auf dem Großfeld unterstützen, nahmen die 04/05er der D1 am Ostersonnabend an einem Turnier auf dem altehrwürdigen Platz des SBC am Ziegelhof teil. Leider war der dortige Rasenplatz sehr uneben, was dem gewünschten gepflegten Kurzpassspiel nicht gerade zuträglich war. Trotzdem gewannen die Jungs das Turnier nach Startschwierigkeiten letztlich ohne Niederlage recht souverän. Sicher war die Konkurrenz nicht die stärkste, trotzdem großes Lob an das Team zur Gesamtleistung.

Es wurde ein Turnier gegen vier weitere Mannschaften jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Mitstreiter waren dabei die Bezirksliga-Mannschaften von Alemannia Haselhorst und Spandau 06, der Landesligist BFC Südring und unsere D2, die in der Endabrechnug nach tollen Leistungen einen hervorragenden dritten Platz belegte.
Im ersten Spiel gegen den Gastgeber Spandau 06 verschlief man die erste Minute und geriet überraschend nach wenigen Sekunden in Rückstand. Im Laufe der kommenden Minuten lief man diesem Rückstand recht kopflos hinterher und konnte durch Julien nur noch den Ausgleich erzielen. In den kommenden beiden Spielen konnte man sich aber dann mit wenig Mühe durchsetzen - 2:0 gegen die D2 und 3:0 gegen Alemannia Haselhorst. Der anspruchsvollste Gegner des Turniers war die D1 des BFC Südring, die im Laufe des Turniers jedoch weniger durch guten Fußball sondern durch recht ruppige Spielweise und unsportliches Verhalten auffielen. Hier musste unser Team nach 1:0 Führung noch den Ausgleich hinnehmen, was aber der letzte Punktverlust des Vormittags bleiben sollte.
Die Rückrunde wurde dann in anderer Reihenfolge ausgetragen. Zuerst war Haselhorst der Gegner, der erneut 3:0 besiegt werden konnte. Das vorentscheidene Spiel zum Turniersieg folge dann mit der erneuten Auseinandersetzung gegen Südring. Diesmal konnte das Spiel hochverdient mit 1:0 gewonnen werden. Im Anschluß wurde die eigene D2 wieder 2:0 geschlagen. Das finale Spiel war dann wieder gegen den Gastgeber - und wieder geriet das Team in der ersten Minute in Rückstand! Diesmal ließen sich die Jungs davon aber nicht beirren, drehten das Spiel sehr schnell und fuhren einen deutlichen 6:1 Sieg ein.

Letztlich ein klarer Turniersieg, der den Jungs sicher Selbstbewußtsein für die schweren kommenden Aufgaben geben wird. Nach einem interssanten Vergleich auf dem Großfeld gegen unsere C1 Mädchen am kommenden Sonnabend geht es dann am Donnerstag, 7.4. in das Nachholspiel gegen Rotation Prenzlauer Berg, dem alle schon entgegenfiebern! Um 18:15 Uhr in der SpaKi Arena geht es darum, wieder zum Tabellenführer Tiergarten aufzuschließen. Lautstarke Unterstützung aus der Spaki Familie ist hier eindeutig erwünscht!

Am Samstag Abend ging es dann mit dem fast kompletten Kader noch zum Länderspiel ins Olympiastadion. Ein anstrengender aber beeindruckender Abend für alle Beteiligten!

Die Spiele der D1:
Spaki D1 - FC Spandau 06 1:1 (Julien)
Spaki D1 - Spaki D2 (Luke, Felix)
Spaki D1 - Alemannia Haselhorst 3:0 (ET, Thorben, Julien)
Spaki D1 - BFC Südring 1:1 (Luke)
Spaki D1 - Alemannia Haselhorst 3:0 (2xThorben, Tim)
Spaki D1 - BFC Südring 1:0 (Tim)
Spaki D1 - Spaki D2 (Luke, Jorden)
Spaki D1 - FC Spandau 06 6:1 (Kilian, 2xTim, Nicolas, Jorden, Thorben)

Endstand:
1. Spaki D1
2. BFC Südring
3. Spaki D2
4. FC Spandau 06
5. Alemannia Haselhorst

Turnierplan online:
https://www.meinturnierplan.de/mobile/mo...up=1&setlang=de

zuletzt bearbeitet 28.03.2016 19:42 | nach oben springen

#25

D1 Jugend - 9. Saisonspiel (Nachholspiel) gegen SG Rotation Prenzlauer Berg

in Spielberichte Saison 15/16 07.04.2016 21:58
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Glückliches Unentschieden nach Kraftakt im Spitzenspiel
Nach zwei recht unterschiedlichen Halbzeiten konnte im Spitzenspiel gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg in letzter Minute noch ein 3:3 (0:2) erreicht werden. Damit bleibt die U13 weiter ohne Niederlage und verteidigt den zweite Tabellenplatz.
Durch den Abbruch der ursprünglichen Partie im November und die mehrmalige Verschiebung des Nachholtermins fieberte man dieser Begegnung schon lange entgegen. Der Gegner hatte sich durch einen couragierten Auftritt im Pokal sowie den Ergebnissen der Hinrunde einen guten Namen gemacht. Früh im Spiel zeigte sich, dass sie der erwartet schwere Gegner waren. Unsere Jungs kamen nicht ins Spiel, da die Gegner schneller und spritziger waren und sie selbst viel zu nervös. Vor allem den schneller 8er bekam man nicht in den Griff. Folgerichtig ging der Gast nach zwei Patzern im Aufbau in der 12. Und 15. Minute mit 2:0 in Führung und hätte zur Pause gut und gerne auch 5:0 führen können. Glück hatten sie Spakianer dabei, als ein Lattenschuß, der hinter der Linie aufprallte, vom Schiedsrichter nicht als Tor gewertet wurde. Gut dass es in der D1-Landesliga keine Torlinientechnik gibt.
In der zweiten Hälfte kamen unsere Jungs etwas besser ins Spiel und erarbeiteten sich Chancen. Spielerisch blieb zwar vieles weiter Stückwerk, aber zumindest wurde jetzt gekämpft. Mittlweile war Julien verabredungsgemäß für den in der ersten Halbzeit starken Richie im Tor und machte seine Sache genauso gut. In der 35. Minute gelang endlich der wichtige Anschluß, als Felix sich den Ball vor der Torlinie erarbeitete, nach innen brachte und Lenny den vom Torwart nicht festgehaltenen Ball über die Linie schob. Kurz darauf gelang sogar der Ausgleich. Eine von Tim geschlagene Ecke wurde von Lenny noch knapp verpasst, von dem dahinter postierten Felix aber herrlich mit dem schwächeren rechten Fuß in den Winkel geknallt. Jetzt waren unsere Jungs am Drücker. Es entwickelte sich endlich das erhoffte Spiel auf Augenhöhe. Vier Minuten vor Schluß geriet man jedoch wieder in Rückstand, als man nach einem starken Freistoß der Gäste den Ball zwar erst klären konnte, dann aber die Ordnung etwas verlor und das Gegentor nicht verhindern konnte. Die Jungs gaben sich aber nicht auf. Erst traf Lenny die Latte, dann gelang Felix aber doch noch der viel umjubelte Ausgleich, als er in der letzten Minute einen Ball aus spitzem Winkel dem Torhüter durch die Beine schob. Nach dem Schlußpfiff sanken die Jungs völlig fertig auf den Kunstrasen. In diesem Spiel nicht zu verlieren hatte viel Kraft gekostet!
Fazit: Ein äußerst glücklicher Punktgewinn gegen einen enorm starken Gegner. Vor allem die erste Halbzeit hat aber gezeigt, dass es nicht so einfach ist, mit solchen Drucksituationen umzugehen und die Jungs in ihrer Leistung derzeit noch viel Luft nach oben haben. Umso erfreulicher für das Team, dass man trotzdem in der zweiten Hälfte zurückgekommen ist und mit dem Ausgleich belohnt wurde. Man muss jedoch konstatieren, dass Rotation heute den Sieg mehr verdient gehabt hätte.
Bereits am Sonnabend geht es zu Hause gegen FC Brandenburg erneut um Punkte. Anpfiff ist um 13:00 Uhr in der Spaki Arena.

Torfolge: 1:2 Lenny, 2:2 Felix, 3:3 Felix

Aufstellung: Richard (2. HZ Julien) – Felix, Lenny R., Kevin, Kilian – Tim, Luke - Jorden (Sean, Shane, Thorben)

zuletzt bearbeitet 08.04.2016 09:37 | nach oben springen

#26

D1 Jugend - 14. Saisonspiel gegen FC Brandenburg

in Spielberichte Saison 15/16 09.04.2016 18:28
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 muss viel Aufwand betreiben beim Sieg gegen Brandenburg
In einer intensiven aber durchweg fairen Partie setzte sich die U13 gegen den FC Brandenburg verdient mit 4:0 (1:0) durch. Gegen einen starken Gegner musste aber vor allem kämpferisch ans Limit gegangen werden, um der Favoritenrolle gerecht zu werden.
Der FC Brandenburg zeigte sich personell und spielerisch deutlich verbessert im Vergleich zum Hinspiel. Laufstark und schnell banden sie immer wieder die Verteidigung der Spakianer und verhinderten damit das strukturierte Aufbauspiel von hinten heraus. Bei Ballbesitz unseres Teams ließen sie sich nach hinten fallen und schlossen so die Passräume und Laufwege. Da in der ersten Halbzeit dem Passspiel unserer Jungs noch etwas die Präzision fehlte, konnte man sich daher kaum Chancen erarbeiten. Darüber hinaus wurden die Schüsse aus der zweiten Reihe entweder abgeblockt oder vom guten Torhüter der Gäste entschärft. So gelangen dem Team nur ein Tor, als ein in der 5. Minute prima von der Grundlinie an den Strafraumrand zurückgelegte Ball von Sasha auf Tor geschossen wurde und Felix den zur Seite abgewehrten Ball aus spitzem Winkel ins Tor drückte. Brandenburg kam in der Folge immer wieder gefährlich von das Tor des Gastgebers. Vor allem die Nr. 6 und die Nr. 8 bestachen dabei durch Tempodribblings, die nur durch konsequentes Doppeln unterbunden werden konnten. Wären die Gäste etwas konsequenter im Abschluss gewesen, wäre man wohl nicht mit einer Führung in die Halbzeit gegangen.
In der zweiten Halbzeit konnte man sich deutlich besser auf den Gegner einstellen, vor allem da man nun selbst früher die Gäste im Aufbau störte und so Ballverluste erzwang. Die Charlottenburger blieben aber weiterhin sehr gefährlich. Nach vorne wurde von unserem Team jetzt aber etwas konsequenter gespielt. In der 36. Minute konnte so eine schöne Kombination, an deren Ende Sasha auf Dean querlegte und dieser aus kurzer Distanz vollendete, zum 2:0 abgeschlossen werden. Nur drei Minuten später war es erneut Dean, der nach einem herrlichen Pass von Tim in den Lauf den Torwart im Eins-gegen-Eins überwand und so für die Vorentscheidung sorgte. Das Sahnehäubchen auf eine gute zweite Hälfte setzte dann Kevin fünf Minuten vor Schluss. Er spritze in einen Abstoß, sah, dass der Torhüter noch etwas zu weit vor dem Tor stand und überwand ihn mit einem Heber aus vollem Lauf. Technisch anspruchsvoll und überaus sehenswert!
Auf Grund der spielerischen Überlegenheit sicher ein verdienter Sieg der Spandauer. Den Gästen aus Charlottenburg darf aber ein großes Lob ausgesprochen werden für die Entwicklung der Mannschaft im Laufe der Saison und die diesmal gezeigte Leistung.
Am kommenden Sonnabend kommt es jetzt zum Spandauer Derby gegen Schwarz-Weiß. Das Hinspiel konnte nur mit viel Mühe und Glück 1:0 gewonnen werden, das Team ist also gewarnt. Anpfiff auf dem Platz im Spektefeld ist um 13:30 Uhr.

Torfolge: 1:0 Felix, 2:0 Dean, 3:0 Dean, 4:0 Kevin

Aufstellung: Lenny G. (2. HZ Richard) – Felix, Lenny R., Sasha, Luke– Kevin, Tim - Jorden (Nicolas, Dean, Kilian)

zuletzt bearbeitet 09.04.2016 18:30 | nach oben springen

#27

D1 Jugend - 15. Saisonspiel bei SW Spandau

in Spielberichte Saison 15/16 16.04.2016 18:34
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 erkämpft sich Sieg im Spandauer Derby
Das Derby bei SW Spandau konnten unsere Jungs mit 1:4 (1:2) für sich entscheiden. Dabei zeigten sie, dass sie nicht nur spielerisch langsam wieder in die Spur finden, sondern auch kämperisch gegenhalten können. Darüber hinaus überzeugten sie mit einer bisher selten gezeigte Effizienz im Abschluss.
Wie schon im Hinspiel, als man klar feldüberlegen war, aber dennoch nur 1:0 gewinnen konnte, taten sich unsere Jungs in der Anfangsphase schwer gegen einen fussballerisch eingeschränkten aber körperlich starken Gegner. Unser Team zeigte jedoch eine engagierte Leistung und konnte vor allem in der ersten Halbzeit deutlich machen, warum sie Tabellzweiter und Schwarz-Weiss Siebter ist. Die Räume wurden gut zugestellt, um schnell in Ballbesitz zu kommen. Sobald der Ball erobert wurde, ging es schnell nach vorne. SW gelang es jedoch, gefährliche Abschlüsse durch gute Defensivarbeit zu verhindern. Erst Jorden knackte in der 15. Minute den Riegel. Das dafür sehr sehenswert, als er einen Ball aus der Drehung von der Strafraumgrenze unter die Latte knallte. Kurz vor der Halbzeit konnte man sogar noch das 0:2 nachlegen, als Moritz mit viel Einsatz in einen Zweikampf am gegnerischen Strafraum ging und so auf Lenny vorlegen konnte. Dieser ließ sich die Chance alleine vor dem Torhüter nicht nehmen und traf. Leider war man danach im eigenen Strafraum nicht konsequent genug, so dass man kurz vor der Pause noch den überraschenden Anschlußtreffer hinnehmen musste.
Nach der Pause kam man zuerst überhaupt nicht mehr ins Spiel, bedingt durch diverse Wechsel war jeglicher Spielfluß verloren gegangen. Die Gastgeber witterten ihre Chance auf eine Überraschung. Glücklicherweise stand die SpaKi Defensive weiterhin recht stabil, so dass man kaum gefährliche gegnerische Abschlüsse zuließ. Erst mit der Wiedereinwechslung des Kapitäns kam wieder spielerische Struktur auf den Platz. Jetzt lief der Ball besser und man konnte das Spiel zurück in die gegnerische Hälfte verlagern. Tim war es auch vorbehalten, mit einer flach hereingeschlagenen Ecke die Vorentscheidung vorzubereiten. Sein Ball fand den im Strafraum sträflich allein stehenden Lenny, der keine Mühe hatte, zum 1:3 zu vollenden. Zwei Minuten später war das Spiel entgültig gewonnen: Shane setzte sich toll durch bis zur Grundlinie und legte den Ball mustergültig zurück auf Kevin, der aus kurzer Distanz vollenden konnte.
Ein hart erkämpfter, aber klar verdienter Sieg, der ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung des Teams war. Vor allem in der Zweikampfführung zeigten die Jungs heute ein gutes Spiel. Beste Beispiele dafür waren die Vorbereitung von Moritz vor dem 0:2 und ein gewonnener Pressschlag von Jorden in der zweiten Hälfte trotz deutlichem Gewichtsnachteil, der einen sichtlich verdutzen Gegenspieler zurückließ.
Am Donnerstag gilt es jetzt im Nachholspiel gegen Chemie Adlershof die Konzentration hoch zu halten um keine Überraschung zu erleben (18:15 Uhr, SpaKi Arena). Im Anschluß geht es am Sonnabend erneut daheim gegen das starke Team aus Altglienicke darum, sich weiter von den Verfolgern abzusetzen und den zweiten Tabellenplatz zu behaupten. Anpfiff dort um 13:15 Uhr.

Torfolge: 0:1 Jorden, 0:2 Lenny, 1:3 Lenny, 1:4 Kevin

Aufstellung: Richard – Felix, Lenny R., Kilian, Shane – Kevin, Tim - Jorden (Dean, Thorben, Lennard, Moritz)

nach oben springen

#28

D1 Jugend - 16. Saisonspiel gegen VSG Altglienicke

in Spielberichte Saison 15/16 23.04.2016 22:04
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Reife Leistung ermöglich D1 Sieg gegen Altglienicke
Nach der erneuten Spielabsage des Spiels gegen Adlershof am vergangenen Donnerstag, das jetzt wohl für uns gewertet wird, konnte sich die U13 der Spandauer Kickers an diesem Wochenende gegen den Tabellenfünften VSG Altglienicke mit 3:1 (0:0) den 13. Saisonsieg erarbeiten. Dabei zeigten die Jungs erneut eine reife Leistung und setzten sich verdient durch.
Für den Gegner aus dem Berliner Südosten begann die Partie äusserst unglücklich. Beim warm machen verletzte sich ihr Stammtorhüter, so dass ein Feldspieler ins Tor musste. Dieser machte seine Sache aber trotz kleinerer Unsicherheiten recht gut. Davon unbeeindruckt versuchten unsere Jungs von Anfang an, ihr druckvolles Spiel aufzuziehen. Spielerisch mit den besseren Anlagen und Möglichkeiten gelang es ihnen so auch, sich erste Chance zu erarbeiten. Altglienicke hielt jedoch mit guter Laufarbeit und geschickter Defensive dagegen und erreichte so, den erfolgreichen Abschluß zu verhindern. Ein Lattenschuß von Kevin, zwei gute Kopfbalchancen von Felix und Lenny sowie ein artistischer Seitfallzieher von Jorden - alle ohne Torerfolg - waren daher die Höhepunkte der ersten Halbzeit. Auf der anderen Seite hatten auch die Gäste eine klare Torchance. Lenny verkürzte bei einem Konter jedoch geschickt den Winkel, so dass der Schuß neben das Tor ging.
Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhten die Spakis den Druck weiter, brauchten jedoch in der 33. Minute eine Standardsituation, um in Führung zu gehen. Eine der vielen gefährlichen Ecken von Tim legte Sasha ab auf Luke, der von der Strafraumgrenze den Ball knapp neben den Pfosten im Tor unterbringen konnte. Die Führung brachte mehr Räume und Sicherheit ins Spiel der Gastgeber. Altglienicke kämpfte zwar weiter aufopferungsvoll und strebte nach dem Ausgleich, konnte aber die Passwege nicht mehr so zulaufen, wie noch in der ersten Halbzeit. Dadurch ergaben sich zwangsläufig mehr Chancen für die Kickers. Neun Minuten vor Schluß konnte Sasha nach Doppelpass mit Tim so einen scharfen Ball aus dem Halbfeld flach in den freien Raum vor das Tor spielen, wo der eingelaufene Jorden geschickt ablenkte und dem Torwart keine Chance ließ. Damit war das Spiel entschieden. In der vorletzten Spielminute konnte mit dem schönsten Spielzug des Tages sogar noch auf 3:0 erhöht werden. Kevin, der in der Defensive ein starkes Spiel zeigte, eroberte den Ball an der eigenen Strafraumgrenze, zog bis kurz hinter die Mittellinie und spielte den frei stehenden Shane auf der linken Seite an. Dieser leitete den Ball direkt weiter auf Tim, der mit nur einer Berührung weiter auf Jorden spielte, der völlig frei am zweiten Pfosten stand und souverän verwandelte! Das Tor zum 3:1 kurz vor dem Abpfiff spielte keine große Rolle mehr, hatte sich die Gäste aber auf Grund ihrer guten Leistung verdient.
Ein starker Auftritt des Teams, das sich auch von der torlosen ersten Hälfte nicht aus der Ruhe bringen ließ. Die Gegenwehr in der Rückrunde ist deutlich stärker geworden, unser Team gelingt es aber immer besser wieder spielerisch darauf zu antworten. Die starke Defensive gibt dafür wieder die nötige Sicherheit. Am kommenden Sonnabend ergibt sich beim SV Buchholz die Chance, die aktuelle Serie weiter auszubauen. Das Spiel findet ab 11:00 Uhr in der Chamissostr. 9-11, 13127 Berlin statt.

Torfolge: 1:0 Luke, 2:0 Jorden, 3:0 Jorden

Aufstellung: Lenny G.– Felix, Kevin, Kilian, Shane – Lenny R., Tim - Jorden (Richard, Sasha, Thorben, Luke)

zuletzt bearbeitet 25.04.2016 12:12 | nach oben springen

#29

D1 Jugend - 17. Saisonspiel beim SV Buchholz

in Spielberichte Saison 15/16 30.04.2016 18:25
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Pflichtsieg der D1 beim Vorletzten
Beim SV Buchholz setzten sich unsere Jungs wie erwartet deutlich mit 4:10 (1:6) durch. Damit konnte der Vorsprung auf die Verfolger gehalten werden.
Schnell zeigte sich, dass diesmal kein spannendes Spiel zu erwarten war. Zu überlegen waren die Kickers von der ersten Minute an. Durch zwei leichte Tore von Tim führte man bereits nach vier Minuten mit 2:0. Felix, Julien und Luke erhöhten bis zur 23. Minute gegen einen überforderten Gegner auf 5:0 ehe die Konzentration anfing nachzulassen und man mangels ausreichender Gegenwehr in der Defensive das 1:5 zuließ. Vor der Halbzeit konnte Luke allerdings den alten Abstand per Knie wieder herstellen.
Nach der Pause wurde nicht nur viel gewechselt, Spieler wurden auch auf für sie ungewohnten Positionen eingesetzt. Selbst Richie durfte sich mal auf dem Feld zeigen statt im Tor. So erhöhte man zwar durch zwei Tore von Sean bei einem zwischenzeitlichen Gegentor auf 2:8, verlor aber etwas die Souveränität der ersten Halbzeit. So kam der nie aufsteckende Gastgeber auf 4:9 heran (das zwischenzeitliche 2:9 erzielte Nici). Das lag jedoch vor allem daran, dass unsere Jungs nicht mehr so konsequent und ruhig spielten. Zumindest gelang es Julien in der Schlussminute noch, das Ergebnis zweistellig zu gestalten.
Ein letztendlich nicht schöner, aber sicherer Pflichtsieg, der dem Trainerteam einige Ansätze für die Trainingsinhalte der kommenden Wochen gegeben haben dürfte. Ein Dank dabei an Kevin, der trotz fehlender reeller Chance auf einen Einsatz heute den Weg nach Pankow auf sich nahm, um die Mannschaft zur Not zu unterstützen!
Am nächsten Sonnabend wartet ein echtes Spitzenspiel auf unsere Jungs, wenn der Tabellendritte NFC Rot-Weiss zu Gast ist in der SpaKi Arena. Anpfiff ist um 10:00 Uhr.

Torfolge: 0:1, 0:2 Tim; 0:3 Felix; 0:4 Julien; 0:5, 1:6 Luke; 1:7, 2:8 Sean; 2:9 Nicolas; 4:10 Julien

Aufstellung: Lenny G.– Felix, Lenny R., Sasha, Lennard – Tim, Luke – Julien (Richard, Kevin, Dean, Nicolas, Sean)

zuletzt bearbeitet 02.05.2016 14:35 | nach oben springen

#30

D1 Jugend - 18. Saisonspiel gegen NFC Rot-Weiß

in Spielberichte Saison 15/16 07.05.2016 15:16
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 nach Unentschieden gegen NFC Rot-Weiß weiter ungeschlagen
Im Spitzenspiel gegen den Dritten NFC Rot-Weiß spielten die Kickers 1:1 (0:0). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit und einem vermeidbaren Gegentor kurz nach Wiederanpfiff belohnten sich die Jungs mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit.
Wie schon im Hinspiel erwiesen sich die Neuköllner als unangenehmer Gegner. Laufstark und stabil in der Defensive hielten sie gegen die spielerisch überlegenen Spandauer gut mit. Unsere Jungs waren in der ersten Halbzeit viel zu zögerlich in den Zweikämpfen und wirkten in vielen Szenen etwas verschlafen. So ergaben sich nur wenige Torchancen auf beiden Seiten. Einem Pfostentreffer von Thorben und zwei knapp das Ziel verfehlende Kopfbälle von Sasha und Lenny nach Ecken stand ein schöner Seitfallzieher der Gäste entgegen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.
Zur zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs deutlich aggressiver und setzten die Gäste unter Druck. Leider stimmte dabei einmal in der Defensive die Zuordnung nicht, so dass ein Spieler der Gäste völlig frei vor Lenny den Ball mit dem Hinterkopf über unseren Torhüter ins verwaiste Tor bugsieren konnte. Hier zeigte sich einmal mehr, dass die Kommunikation auf dem Spielfeld noch erheblich ausgebaut werden muss. Von diesem unnötigen Gegentor erholten sich die Jungs jedoch schnell und es entwickelte sich ein Sturmlauf auf das Tor der Neuköllner. Angriff auf Angriff wurde initiiert, leider oftmals zu kopflos, so dass der starke Innenverteidiger der Gäste ein ums andere Mal klären konnte oder die Schüsse am Tor vorbei gingen. Viel ging jetzt über die rechte Seite, wo der in der zweiten Halbzeit eingesetzte Moritz ein tolles Spiel machte und sich immer wieder durchsetzen konnte. Leider wollte der hochverdiente Ausgleich nicht fallen. Nachdem auch zwei aus Sicht der Gastgeber klare Strafstöße nicht gegeben wurden, musste man sich am Spielfeldrand schon mit der ersten Niederlage abfinden. Glücklicherweise kam es anders. In der dritten Minute der Nachspielzeit trat Kevin einen indirekten Freistoß vor das Tor des Gegners, den letztendlich wohl Felix als Letzter berührte und zum viel umjubelten Ausgleich ins Tor lenkte. In den darauf folgenden zwei weiteren Minuten spielte man sogar noch auf den Siegtreffer, dieser sollte aber nicht mehr gelingen.
So konnte man das Spiel zwar nicht gewinnen, die Jungs zeigten aber viel Moral, gaben sich nie auf und verdienten sich den Ausgleich. An einem bessern Tag wäre sicher auch ein Sieg möglich gewesen, aber Respekt den Gästen, die sich in jeden Schuss warfen und einen tollen Fight boten.
Am nächsten Wochenende steht für das Team jetzt die Reise nach Kehl auf dem Programm, wo es gilt, sich auf dem Großfeld zu beweisen. Vor allem sollen sie aber als Team viel Spaß haben! Das nächste Punktspiel folgt dann am 21.5. bei der SG Prenzlauer Berg um 12:30 Uhr, Hanns-Eisler-Str. 91, 10409 Berlin.

Torfolge: 1:1 Felix

Aufstellung: Lenny G.– Felix, Lenny R., Sasha, Shane – Tim, Kevin – Jorden (Moritz, Luke, Thorben, Kilian)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 1 Mitglied, gestern 126 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 179 Themen und 3152 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de