mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#1

U13 - D Jugend

in Spielberichte Saison 15/16 02.07.2015 15:29
von Stefan Pagel (Webmaster) | 916 Beiträge

Staffel

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
D1.jpg
zuletzt bearbeitet 04.02.2016 11:29 | nach oben springen

#2

D1 Jugend - Känguru-Cup

in Spielberichte Saison 15/16 22.08.2015 20:37
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Guter Saisonauftakt in Falkensee
Mit einem starken zweiten Platz startete die neue D1 in ihre Saison. In dem ausschließlich mit D1 Mannschaften besetzten Turnier beim SV Falkensee/Finkenkrug belegte das Team ungeschlagen den zweiten Platz. Zwar stand nur der halbe Kader zur Verfügung, das hielt die Jungs jedoch nicht davon ab, sich im Laufe des Turniers immer weiter zu steigen und auch gegen die körperlich stärkeren Teams mit taktisch und technisch ansprechenden Aktionen zu begeistern.
Begonnen wurde das Turnier gegen SW Spandau, die uns auch im ersten Heimspiel Ende September in der Liga gegenüber stehen werden. Hier merkte man den Jungs noch an, dass sie sich nach der langen Pause erst einmal finden mussten. Da man jedoch hinten sicher stand, endete das Spiel folgerichtig 0:0. Im zweiten Spiel ging es gegen Teutonia - und das Team kassierte schnell nach einer Unaufmerksamkeit das 0:1. Wie sich später herausstelle, sollte es das einzige Gegentor des Tages bleiben! Unbeeindruckt setzte man die Teutonen im Anschluß unter Druck und wurde nach einem Foul im Strafraum mit dem folgerichtigen 9m belohnt. Tim nahm sich den Ball und verwandelte souverän. Ein paar Minuten später wieder ein Foul und der nächste Strafstoß. Diesmal durfte Felix ran und auch er ließ sich die Chance nicht nehmen. Das Spiel war gedreht! Nur zwei Minuten später entschieden die Spakis dann das Spiel entgültig für sich, als Felix sich stark an seiner linken Seite durchsetzen konnte und zurücklegte in den Rücken der Abwehr auf Tim. Dieser sah den besser postierten Nicki, der den perfekt gespielten Ball nur noch ins Tor schieben musste. Toll herausgespielt!
Im Spitzenspiel des heutigen Tages traf man im Anschluß auf die D1 des Gastgebers, gegen die man in einem Freundschaftsspiel gestern mit 1:7 noch chancenlos war. Diesmal war es jedoch ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich keine der beiden Mannschaften durchsetzen konnte - 0:0. Gegen Bötzow ging es im vierten Spiel des Tages um den zweiten Platz. Unsere Jungs gelang ein Blitzstart, als Tim vom Anstoß weg sich durch die Abwehrreihe durchdribbelte und auch den Torwart keine Chance ließ. Kurz vor Schluß entschied Thorben dann per Kopf das Spiel nach einer butterweichen Flanke von Tim.
Das letzte Spiel wurde dann gegen ein gemischtes Team aus dem Fußballcamp des Gastgebers gespielt. Die Mannschaft, die im Tunierverlauf alle Begegnungen verloren hatte, war auch gegen unsere Jungs chancenlos und verloren nach Toren von Thorben und Julien mit 0:2. Damit konnten wir das Turnier mit 11 Punkten und 7:1 Toren als Zweiter beenden. Ein im Vorfeld nicht unbedingt zu erwartendes Ergebnis zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung.



Die Spiele der SpaKis im einzelnen:

SpaKi - SW Spandau 0:0
SpaKi - Teutonia 3:1 (Tim, Felix, Nicolas)
SpaKi - SV Falkensee/Finkenkrug 0:0
SpaKi - Bötzow 2:0 (Tim, Thorben)
SpaKi - Camp-Team 2:0 (Thorben, Julien)

Abschlußtabelle
1. SV Falkensee/Finkenkrug 13 Punkte
2. SpaKi 11 Punkte
3. SW Spandau 10 Punkte
4. Bötzow 6 Punkte
5. Teutonia 3 Punkte
6. Camp-Team 0 Punkte

zuletzt bearbeitet 27.08.2015 16:37 | nach oben springen

#3

D1 Jugend - Charlotte-Cup

in Spielberichte Saison 15/16 07.09.2015 09:07
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Gelungenes Turnier der D1 in der SpaKi Arena
Am Ende eines langen Tages sah man rundherum nur zufiedene Gesichter. Das Herbstturnier des 2004er Jahrgangs war wieder ein voller Erfolg! Die Tombola wurde gut angenommen - erneut ist es gelungen alle Lose zu verkaufen und zusammen mit dem Essensstand eine beträchtliche Summe in die Mannschaftskasse einzuspielen, die Organisation verlief absolut reibungslos dank der fleissigen Mithilfe aller Eltern und auch sportlich war es ein interessanter Vormittag!
Die SpaKi Familie zeigte sich mal wieder von ihrer besten Seite. Alle fassten mit an, so dass der Turniertag gänzlich ohne Pannen ablief. Damit gab man den Mannschaften die Möglichkeit, sich voll auf ihrer Sport zu konzentrieren. In den zwei Gruppen wurde ein durchgehend fairer und ansprechender D-Jungend Fußball gezeigt, bei dem sich Einheit zu Pankow, Meteor 06 sowie die beiden SpaKi Teams für die Halbfinals qualifizieren konnten. Die bereits in der Vorrunde starken Weddinger von Meteor setzen sich nach einem deutlichen Sieg im Halbfinale dann auch im Finale knapp aber absolut verdient nach 9m-Schießen durch. Die beiden SpaKi Teams konnten jedoch mit einem zweiten und einem dritten Patz durchaus zufrieden sein. Das Ziel, sich gut auf das erste Punktspiel am kommenden Sonnabend bei Brandenburg 03 vorzubereiten, ist damit erreicht worden.

Die einzelnen Spielergebnisse können hier (http://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1439492034) noch einmal nachvollzogen werden.

Danke noch einmal allen Beteiligten!






zuletzt bearbeitet 07.09.2015 09:53 | nach oben springen

#4

D1 Jugend - 1. Saisonspiel bei Brandenburg 03

in Spielberichte Saison 15/16 13.09.2015 10:48
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Souveräner Saisonbeginn mit deutlichem Sieg
Die neuformierte D1 ist mit einem starken Auftritt in die Landesliga-Saison gestartet. Bei einer über die gesamte Spielzeit überforderten Mannschaft von Brandenburg 03 setzten sich die Kickers deutlich mit 6:0 (4:0) durch und zeigten dabei vor allem in der ersten Halbzeit sehr ansehnlichen Fußball.
Bei herrlichem Wetter begannen die Jungs auf dem holprigen Kunstrasen an der Fritschestr. furios. Von der ersten Minute an setzten sie ihre Gegner früh unter Druck und erarbeiteten sich diverse Torchancen. Luke war es vorbehalten, in der 5. Minute das erste Saisontor zu schießen, als er eine Vorlage von Tim in die Maschen zimmerte. Nur drei Minuten später war es erneut Luke, der auf 2:0 erhöhte. Bis dahin war es ein Spiel auf ein Tor, die Heimmannschaft kam kaum aus der eigenen Hälfte. Der Sturm störte bereits früh bei der Ballannahme und das Mittelfeld lief gut die Räume zu. So gelang den Brandenburgern kein Spielaufbau. Lange Bälle in die Spitze wurden zudem problemlos von unseren schnellen und ballsicheren Abwehrspielern abgelaufen. Bei eigenem Ballbesitz konnten sich die Jungs durch schnelles direktes Spiel sowohl über die Mitte als auch über Außen einige Torchancen erarbeiten, so dass Tim und erneut Luke das Ergebnis bis zur 17. Minute auf ein klares 4:0 ausbauen konnten. Im Anbetracht der deutlichen Führung begann das Trainerteam jetzt, allen Spielern im Kader ihre verdienten Spielzeiten zu ermöglichen. Dadurch stockte ein wenig das Zusammenspiel, änderte aber nichts an der klaren Überlegenheit. Bis zur Halbzeit kam der Gastgeber nicht ein einziges Mal vor das Tor der Spakis.
Auch in Halbzeit zwei wurde viel rotiert. Trotzdem blieb es ein Spiel auf ein Tor und es wurden viele Torchancen erarbeitet. Die Charlottenburger igelten sich mehr und mehr vor dem eigenen Tor ein und versuchten nur noch, das Ergebnis in Grenzen zu halten. So waren die Räume sehr eng und klare Abschlüsse schwierig. Gelegentliche Konterversuche wurden von der starken Spandauer Hintermannschaft souverän abgeblockt, so dass Lenny im Tor nur ein einziges Mal im gesamten Spiel ernsthaft eingreifen musste. Zum Ende des Spiels erlahmte dann die Gegenwehr und Jorden und Tim konnten in den Schlussminuten noch zwei Tore zum klaren Sieg nachlegen.
Ein toller Auftakt in eine Saison, bei der man auch jetzt nur schwer einschätzen kann, wo die Mannschaft wirklich steht. Es ist zu erwarten, dass Brandenburg kein wirklicher Maßstab war und man sich mit deutlich stärkeren Mannschaften auseinander setzen darf und muss. Schon am kommenden Samstag gegen unsere Nachbarn von SW Spandau ist ein anderes Spiel zu erwarten. Trotzdem macht der Auftakt Mut und zeigt den Jungs, dass sie in dieser Saison einiges erreichen können.
Vor dem Spiel am Sa (13:00 Uhr, SpaKi Arena) hat die Mannschaft die Chance, in ihrem ersten Pokalspiel bei Borussia Friedrichsfelde in die zweite Runde einzuziehen. Anstoß dort ist um 18:30 Uhr in der Zachertstr. 50.
Torfolge: 0:1 Luke, 0:2 Luke, 0:3 Tim, 0:4 Luke, 0:5 Jorden, 0:6 Tim
Aufstellung: Lenny G.– Felix, Lenny R., Kilian, Sasha–Tim, Luke – Jorden (Lennard, Tiziano, Shane, Kevin)

nach oben springen

#5

D1 Jugend - Pokal 1. Runde gegen Borussia Friedrichsfelde

in Spielberichte Saison 15/16 17.09.2015 08:46
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 gewinnt ihr erstes Pokalspiel
Der Premierenauftritt für unsere Jungs im Berliner Pokal endete mit einem auch in der Höhe verdienten 6:0 (3:0) Sieg bei Borussia Friedrichsfelde. Bei Nieselregen und in der zweiten Halbzeit unter Flutlicht zeigte die Mannschaft erneut ihre Klasse und gewann sicher gegen den Bezirksligisten. Damit bleibt das Team auch nach ihrem zweiten Pflichtspiel ohne Gegentor.
In den ersten Minuten tat man sich noch etwas schwer. Die Gastgeber zeigten sich deutlich stärker als der Gegner des letzten Wochenendes in der Liga. Körperlich präsent und schnell versuchten es die Friedrichsfelder immer wieder, sich aus der spielerischen Umklammerung der Spandauer zu befreien. Die erneut starke Hintermannschaft der Kickers musste ein ums andere Mal aufpassen und selbst ihre gute Raumaufteilung und Ballsicherheit beweisen. Aus dem Mittelfeld wurden nach vorne über direktes Kurzpassspiel immer wieder Chancen eingeleitet, die zu Beginn aber noch keinen zählbaren Erfolg brachten. Erst eine Einzelaktion brach dann den Bann. Luke fing einen Abstoß direkt hinter der Mittellinie ab, ging noch zwei Schritte und zog ab – 1:0 in der 13. Minute! Nur einen Angriff später nutzten die Jungs eine weitere Unachtsamkeit in der Hintermannschaft zum zweiten Treffer. Felix legte per Kopf in den Lauf von Tim und dieser überwand aus spitzem Winkel den Friedrichsfelder Torhüter. Nach diesem Doppelschlag spielte es sich für die Kickers deutlich leichter, da der Gegner nicht mehr so tief stehe konnte, wollte er noch etwas erreichen. So ergaben sich weitere Gelegenheiten um das Ergebnis zu verbessern. Kurz vor der Halbzeit erkannte Kilian die Lücke im Mittelfeld des Gastgebers und zog bis an die Grundlinie durch. Sein Pass in die Mitte konnte Julien im Nachschuss zur beruhigenden und vorentscheidenden 3:0 Halbzeitführung verwerten.
Die zweite Halbzeit nutzte das Trainerteam dann erneut, um unterschiedliche Aufstellungen zu erproben. Ein Bruch im Spiel war dennoch kaum zu erkennen, weiterhin war es ein Spiel auf ein Tor. Nach einer Ecke in der 36. Minute war es dann Sean, der per Kopf auf 4:0 erhöhen konnte. Kurze Zeit später nutzte Julien im Stile eines Mittelstürmers einen zu kurz abgewehrten Fernschuss von Kevin und schob den Abpraller durch die Beine des Torhüters. In der Folge ergaben sich nicht nur weitere gute Möglichkeiten für die Kickers sondern auch für die Gastgeber, um zumindest den Ehrentreffer zu erzielen. Unsere Jungs standen jetzt sehr hoch und ermöglichten den Friedrichsfeldern so einige Konter. Mit dem wohl schönsten Angriff des Spiels machte unser Team jedoch zehn Minuten vor Schluss den Deckel drauf. Nach einer Kombination über bestimmt 15 eigene Ballkontakte landete der Ball schließlich bei Luke, der trocken den 6:0 Endstand erzielte.
So kann man erneut von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen, in der alle Teile gut miteinander harmonierten. Es zeigte sich, dass vor allem das schnelle Kombinationsspiel von hinten heraus schon erstaunlich gut funktioniert, wenn sich alle an die Vorgaben halten.
Am Samstag wird sich im Derby gegen SW Spandau zeigen, ob die gute Frühform unserer Jungs auch gegen den Nachbarn Bestand hat und auch das dritte Pflichtspiel gewonnen werden kann. Anpfiff in der SpaKi Arena ist um 13:00 Uhr.
Torfolge: 0:1 Luke, 0:2 Tim, 0:3 Julien, 0:4 Sean, 0:5 Julien, 0:6 Luke
Aufstellung: Richard – Felix, Kilian, Tiziano, Lennard, Tim, Luke, Jorden (Julien, Kevin, Sean, Thorben)

nach oben springen

#6

D1 Jugend - 2. Saisonspiel gegen SW Spandau

in Spielberichte Saison 15/16 19.09.2015 21:39
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Packendes Derby mit dem besseren Ende für die D1
In einem nicht immer hochklassigen aber umkämpften Derby gegen SW Spandau gewann die D1 ihr erstes Heimspiel der Saison mit 1:0 (1:0) und bleibt so auch im dritten Saisonspiel ohne Gegentor. Damit setzt sich das Team in der Spitzengruppe der Landesliga fest.
Schwarz-Weiß zeigte von Beginn an, dass sie ein unangenehmer Gegner werden sollten. In der Defensive sehr kompakt mit ihrem starken Innenverteidiger und nach vorne bei Kontern über ihren großen Stürmer immer gefährlich. Jedoch stand die Defensive der Kickers auch am heutigen Tag extrem sicher und konnte die meisten brenzligen Situationen spielerisch lösen. Nur ein einziges Mal gelang es der Nummer 12 zu entwischen. Glücklicherweise legte er sich dabei den Ball zu weit vor, so dass Richie sich beherzt in den Ball werfen und die Situation klären konnte. Spielerisch zeigten sich die Kickers aber als deutlich überlegende Mannschaft. Während sich die Gäste nach vorne ausschließlich auf lange Bälle versteiften, versuchten unsere Jungs, sich über schnelle Passstafetten Chancen zu erarbeiten. Dabei wurden immer wieder auch die beiden Außen eingebunden, die ein ums andere Mal Bälle vor das Tor brachten oder das offensive Mittelfeld bedienten. Auf Grund der massiven Verteidigung des Gegners gelang es aber jedoch kaum, sich gefährliche Torchancen zu erarbeiten. Auch war die Fehlpassquote zu hoch, was häufig zu Ballverlusten führte. Die beste Chance hatte noch Luke, der jedoch mit seinem Kopfball am stark reagierenden Torwart scheiterte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte sollten die Bemühungen der SpaKis dann aber doch noch belohnt werden. Als Tizi am Strafraumrand nicht angegriffen wurde, schloss er kurzerhand hab und sein zwar nicht starker, aber sehr platzierter Schuss landete zur hochverdienten Halbzeitführung im gegnerischen Tor. Das Spiel wurde gar nicht wieder angepfiffen, so dass es direkt in die Pause ging.
Das Bild sollte sich in der zweiten Halbzeit nicht ändern. Unser Team drängte auf das gegnerische Tor und Schwarz-Weiß hoffte auf einen erfolgreichen Konter. Im Gegensatz zu Halbzeit eins erarbeiteten sich die Jungs jetzt aber auch diverse gute Torchancen. Da diese jedoch nicht genutzt wurden, blieb es bis zum Ende spannend. Mehrere Male musste das Aluminium für die Gäste retten, sie selbst konnten aber auf Grund ihres wenig ausgeprägten Spielaufbaus keine Gefahr vor unserem Tor verbreiten. Leider verbauten sich unsere Jungs auch im zweiten Durchgang eine deutlichere Führung selbst durch diverse unnötige Fehlpässe. Trotzdem brachten sie den hochverdienten Sieg sicher über die Zeit und konnten sich am Ende über den dritten Erfolg im dritten Pflichtspiel der Saison freuen. Dass man dabei weiterhin ohne Gegentor blieb, zeigt die Stabilität der Mannschaft. Arbeiten muss man weiterhin an der Passgenauigkeit. Manche Fehlpässe, vor allem in der Vorwärtsbewegung, sollten zukünftig möglichst vermieden werden.
Am kommenden Sonntag besteht nun die Chance, die Serie weiter auszubauen. Beim VSG Altglienicke geht es ab 11:30 Uhr Alter Schönefelder Weg 20 um die nächsten Punkte.
Torfolge: 1:0 Tiziano
Aufstellung: Richard – Felix, Lenny, Kevin, Luke – Kilian, Tim – Jorden (Lennard, Julien, Tiziano, Thorben)

zuletzt bearbeitet 19.09.2015 21:41 | nach oben springen

#7

D1 Jugend - 3. Saisonspiel gegen VSG Altglienicke

in Spielberichte Saison 15/16 27.09.2015 20:54
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 trotz durchwachsener Leistung weiter ohne Punktverlust
Trotz der schwächsten Leistung in der noch jungen Saison setzten sich die Kickers mit 4:3 (3:0) bei VSG Altglienicke durch. Bis zehn Minuten vor dem Ende sah es dabei sogar danach aus, als ob man weiter ohne Gegentor bleiben könne. Zum Spielende konnte man jedoch froh sein, den Sieg noch über die Zeit gebracht zu haben.
Früh im Spiel war zu erkennen, dass es an diesem Sonntag kein Spiel für Ästheten werden würde. Nur wenig strukturierten Fußball brachte die im Rahmen der mittlerweile gewohnten Rotation diesmal auf dem Platz stehende Mannschaft zustande. Einer der Hauptgünde war sicher das heute angeschlagen ins Spiel gegangene zentrale Mittelfeld, dass dadurch nicht seine gewohnte Power zeigen konnte. Zumindest arbeiteten die Jungs trotzdem ordentlich und zeigten die bessere Spielanlage als der Gastgeber . Auch die Defensive zeigte sich gewohnt sicher, wenn auch nicht ganz so souverän wie sonst. Vor allem im Spielaufbau gab es deutlich zu viele Fehlpässe und unnötige Zweikämpfe. Zumindest gelang es Mitte der ersten Hälfte, die Schwächen in der gegnerischen Hintermannschaft zu nutzen. Ein Doppelschlag brachte die Kickers 2:0 in Führung – erst Luke mit einem schönen Lupfer ins lange Eck und direkt im Anschluß Jorden mit einem durchaus haltbaren Flachschuß. Kurze Zeit später legte Felix schön in den Lauf von Tim, der gewohnt sicher vollendete, so dass man recht beruhigt 3:0 führte. Trotzdem kam weiterhin keine Ruhe in den Spielaufbau. Vieles blieb Stückwerk, da das zentrale Mittelfeld zum Ende der ersten Hälfte komplett neu besetzt werden musste.
Zur zweiten Halbzeit kam zwar zumindest der angeschlagene Kapitän wieder zurück ins Team und hatte auch gleich die Chance zum 4:0, trotzdem besserte sich das Spiel kaum. Die vielen Wechsel trugen dabei sicher auch nicht dazu bei, mehr Sicherheit ins Spiel der Kickers zu bringen. Einige Male gelang es den Jungs noch, gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen und trotz aller kritischen Bemerkungen – der Sieg schien in dieser Phase nie in Gefahr, da die Gastgeber selbst kaum Torgefahr verbreiteten. Das 4:0 von Felix in der 43. Minute, der einen Schuß von Sean abstauben konnte, schien auch entgültig alles klar zu machen. Eine unglückliche Abwehraktion, die zu einem vertretbaren Handtstraftoß für die Gastgeber führte, brachte dann zehn Minuten vor dem Ende jedoch noch einmal Spannung ins Spiel. Nicht nur, dass der verwandelte Strafstoß der erste Gegentreffer dieser Saison war, plötzlich wachte Altglienicke sogar noch einmal auf. Die Ordnung in der Hintermannschaft der Spandauer war auf einmal verloren, was zu zwei weiteren Gegentreffern und viel Zittern in den letzten Minuten führte. Zum Glück hielt die knappe Führung und das Team konnte die nächsten drei Punkte verdient verbuchen.
Den heutigen Sieg darf man getrost mit „hauptsache gewonnen“ abhaken, spiegelt aber bei aller Bescheidenheid sicher nicht den spielerischen Anspruch der Mannschaft wider. Da ist normalerweise mehr möglich. Trotzdem ist es erstaunlich, wie die Mannschaft in die Saison gestartet ist. Mit vier Siegen in vier Saisonspielen hatte sicher kaum einer gerechnet. Großen Respekt dafür!
Am kommenden Sonnabend zu Hause gegen den SV Buchholz können die Jungs dann hoffentlich ihre Serie ausbauen. Anpfiff in der SpaKi Arena ist um 13:10 Uhr
Torfolge: 0:1 Luke, 0:2 Jorden, 0:3 Tim, 0:4 Felix
Aufstellung: Lenny G. – Felix, Lenny, Kilian, Shane – Luke, Tim – Jorden (Lennard, Dean, Sean, David)

zuletzt bearbeitet 28.09.2015 16:51 | nach oben springen

#8

D1 Jugend - 4. Saisonspiel gegen SV Buchholz

in Spielberichte Saison 15/16 03.10.2015 21:15
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Klarer Sieg der D1 nach überlegenem Spiel
Im Spiel gegen den noch punktlosen SV Buchholz setzen sich die SpaKis hochverdient mit 8:0 (3:0) durch. Dabei hätte der Sieg bei besserer Chancenverwertung noch deutlich höher ausfallen können. Über die komplette Spielzeit drängten die Gastgeber auf das Gästetor und erarbeiteten sich eine Vielzahl von klaren Torchancen.
Anders als noch in der Vorwoche war von Beginn an wieder strukturierter Angriffsfußball zu sehen. Vor allem das Spiel über die Außen sorgte immer für Gefahr für die Gäste. So wurden die Bälle durch hervorragende Laufarbeit und frühes Anlaufen schnell abgefangen bzw. der Gegner zu Fehlpässen gezwungen. Die Defensive war kaum gefordert und konnte sich sehr gut in das Aufbauspiel einbringen. Angriff auf Angriff lief dadurch auf das Tor der Buchholzer. In der 16. Minute brach dann nach diversen vergebenen Hochkarätern endlich der Bann, als Kilian aus spitzem Winkel den Torwart der Gäste mit einem Flachschuss überwinden konnte. Fünf Minuten später erhöhte Shane nach einem schön ausgespieltem Angriff mit schnellen direkten Pässen auf 2:0, dem Jorden aus einer ähnlichen Situation das dritte Tor folgen ließ. Auch wenn man sich in der Folgezeit weiterhin in der Vergabe von klaren Gelegenheiten überbot, war es ein klasse Spiel unserer Jungs. Bis zur Halbzeit kamen die Gäste kaum über die Mittellinie und die Chancen wurden teilweise hervorragend herauskombiniert.
In der zweiten Halbzeit setzte sich die einseitige Partie fort und die Buchholzer wurden immer müder. Sie konnten sich bei ihrem hervorragenden Torhüter bedanken, dass das Ergebnis nicht die deutliche Überlegenheit widerspiegelte. Trotzdem setzten sich unsere Jungs immer wieder vor dem Tor durch und das Ergebnis konnte dem Spiel angemessen gestaltet werden. Tizi mit einem tollen Kopfball nach einer punktgenauen Flanke von Felix, Moritz mit einem Knaller, Jorden und Dean nach schön ausgespielten Kontern und noch einmal Moritz aus der Ferne erhöhten auf ein mehr als deutliches 8:0.
Damit blieben unsere Jungs im vierten von fünf Pflichtspielen ohne Gegentor und zeigten eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche. Es ist jedoch zu erwarten, dass in der kommenden Woche beim Tabellenvierten vom NFC Rot-Weiß (15:00 Uhr am Maybachufer) mit mehr Gegenwehr zu rechnen ist.
Torfolge: 1:0 Kilian, 2:0 Shane, 3:0 Jorden, 4:0 Tiziano, 5:0 Moritz, 6:0 Jorden, 7:0 Dean, 8:0 Moritz
Aufstellung: Richard – Felix, Lenny, Kevin, Kilian – Shane, Tim – Jorden (Dean, Moritz, Tiziano, Thorben)

nach oben springen

#9

D1 Jugend - 5. Saisonspiel bei NFC Rot-Weiß

in Spielberichte Saison 15/16 10.10.2015 20:05
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 erkämpft sich den nächsten Sieg
Zum ersten Mal in dieser Saison konnte man von einem Spitzenspiel sprechen – der Dritte SpaKi trat beim Vierten NFC Rot-Weiß an. Nach einer missratenen ersten Halbzeit setzen sich unsere Jungs letztendlich doch verdient mit 3:0 (0:0) durch und festigten damit ihren Platz in der Spitzengruppe.
Das Trainergespann überraschte mit einer taktischen Umstellung, die Felix in der Mitte und Luke auf der Außenposition wiederfand. Ein spannender Versuch, der am heutigen Tage aber ziemlich daneben ging. Beiden fehlte jegliche Bindung zum Spiel, so dass das sonst so gefährliche Wechselspiel zwischen Außen und Mittelfeld völlig brach lag. Auch dem Rest des Teams war eine ungewöhnliche Verunsicherung in der ersten Halbzeit anzumerken. Schwierigkeiten in der Ballannahme und dadurch resultierende Ballverluste gegen aggressiv pressende Neuköllner führten zu diversen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung und gefährlichen Situationen vor dem eigenen Tor. Es war Lenny im Tor zu verdanken, dass man mit einem torlosen Unentschieden in die Pause gehen konnte. Mit diversen herausragenden Paraden verhinderte er die Führung für die Gastgeber.
Nach einigen klaren Ansagen in der Halbzeitunterbrechung kamen die Jungs wie verwandelt auf den Platz zurück. Plötzlich lief der Ball wieder deutlich besser durch die eigenen Reihen und man erarbeitete sich endlich eigene Torchancen. Drei Mal rettete für NFC noch das Aluminium ehe Tim nach 36 Minuten kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wurde. Luke durfte den Freistoß ausführen und drosch den Ball an der nicht ganz optimal postierten Mauer vorbei ins Tor! Jetzt übernahmen die Spakianer endgültig die Spielkontrolle gegen müde werdende Gastgeber. Hinten wurde jetzt nur noch wenig zugelassen und die Angriffe wurden deutlich strukturierter vorgetragen, als noch in der ersten Hälfte. In der 50. Minute nutzte der jetzt wieder auf der linken Seite spielende Felix den sich bietenden Freiraum und schickte den sich hervorragend freigelaufenen Julien auf die Reise in Richtung Tor. Geschickt ließ er sowohl einen Gegenspieler als auch den Torwart aussteigen und erzielte das beruhigende 2:0. Nur eine Minute später wurde erneut Julien im Strafraum angespielt und konnte nur noch mit einem rüden Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix souverän. In den letzten Minuten passierte nichts mehr, so dass es am Ende einen auf Grund der Leistungssteigerung in Halbzeit zwei verdienten Sieg zu feiern gab. Wieder ein Sieg ohne Gegentor, auch wenn heute viel Glück und ein überragender Lenny im Tor dabei helfen mussten. Aber wie sagt man so schön – das Glück ist mit den Tüchtigen!
Am kommenden Dienstag trifft man jetzt in der zweiten Pokal runde auf Meteor 06, die wir bereits von unserem eigenen Vorbereitungsturnier kennen und die dort verdient den ersten Platz belegt hatten. Eine reizvolle Begegnung, die um 18:30 Uhr in der SpaKi Arena angepfiffen wird.
Nach den Herbstferien geht es im Pflichtspielbetrieb weiter zu Hause gegen SV Norden Nordwest. Das Spiel findet am 7.11. um 13:00 Uhr statt.
Torfolge: 0:1 Luke, 0:2 Julien, 0:3 Felix
Aufstellung: Lenny G. – Luke, Lenny R., Kevin , Lennard – Felix, Tim – Julien (Kilian, Nicolas, David, Moritz)

nach oben springen

#10

D1 Jugend - 2. Runde Pokal gegen Meteor 06

in Spielberichte Saison 15/16 14.10.2015 07:37
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Pokalaus für die D1 gegen Meteor 06
Im siebten Pflichtspiel musste die D1 gegen Meteor 06 in der zweiten Pokalrunde die erste Saisonniederlage hinnehmen. Nach einer 1:4 (1:0) Niedelage in einem sehr intensiven jedoch stets fairen Spiel kann man sich jetzt voll auf die Liga konzentrieren. Ein Weckruf gegen aufkommende Zufriedenheit und mögliche Überheblichkeit – als solchen kann man das Spiel sehen und abhaken. Vor allem die zweite Halbzeit hat der jungen Mannschaft einige Schwächen aufgezeigt, an denen es zu arbeiten gilt, wenn man sich auch in der Liga weiter oben etablieren möchte. Ein aufopferungvoll kämpfender Gegner, der jeden Zweikampf angenommen hat und über die gesamte Spielzeit volles Tempo gegangen ist, sowie die erneut fehlende Effektivität beim Torabschluß ließen heute einen Sieg nicht zu.
Mit der ersten Halbzeit waren die Trainer noch durchaus zufrieden. Nachdem man sich in den ersten Minuten noch an die beeindruckende Zweikampfführung und Laufbereitschaft der Weddinger gewöhnen musste, gelang es, den Gästen mehr und mehr das eigene Spiel aufzuzwingen. So konnte man sich einige gute Chancen herausspielen, die nach einer tollen Kombination aus der eigenen Abwehr heraus auch zum 1:0 durch Jorden in der 11. Minute führte. Im Anschluß verlor das Team jedoch mehr und mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen und verlegte sich ausschließlich auf das Kontern. Trotz einiger brenzliger Situationen zum Ende der ersten Hälfte gelang es jedoch, die knappe Führung in die Pause zu retten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit wirkten die Gäste – angetrieben durch ihren teilweise etwas übertrieben agierenden Trainer – wacher und noch agressiver. Sie belohnten sich für ihr Engagement schnell mit dem Ausgleich, als ein Ball im Strafraum der Spakis nicht sauber geklärt werden konnte und ein Spieler am langen Pfosten nur noch einzuschieben brauchte. Von nun an dominierte Meteor mehr und mehr das Spielgeschehen. Zwar ergaben sich für uns immer wieder Großchancen aus Kontern, jedoch wurde ein ums andere Mal aus ausichtsreicher Position vergeben. In der 37. Minute gelang den Gästen dann die Führung, als eine Ecke sehenswert volley genommen wurde und im Spandauer Tor landete. Unser Team konnte in der Folgezeit nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Vor allem die schwache Zweikampfbilanz ermöglichte dem Gegner im zweiten Abschnitt eine klare Überlegenheit. Folgerichtig fielen auch noch die Tore drei und vier, so dass man am Ende eine verdiente Niederlage akzeptieren musste.
Diesen kleinen Rückschlag gilt es jetzt zu verarbeiten und die nötigen Schlüsse daraus zu ziehen für die kommenden Aufgaben. Nach der kurzen Pause aufgrund der Herbstferien geht es Anfang November wieder in den Ligabetrieb mit dem Heimspiel gegen Norden-Nordwest (7.11., 13:00 Uhr, SpaKi Arena). Man kann davon ausgehen, dass die Trainer die Zeit bis dahin nutzen werden, um die Niederlage aufzuarbeiten und einige hängende Köpfe wieder nach oben zu bewegen.
Torfolge: 1:0 Jorden
Aufstellung: Richard – Lennard, Lenny R., Shane , Felix –Tizi, Tim – Jorden (Luke, Kilian, Kevin, Thorben)

nach oben springen

#11

D1 Jugend - 6. Saisonspiel gegen NNW98

in Spielberichte Saison 15/16 08.11.2015 08:43
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Kantersieg zur Tabellenführung
In einem ungleichen Duell setzte sich die D1 gegen NNW98 mit 19:0 (6:0) durch. Der Weddinger Mannschaft muss dabei zugutegehalten werden, dass sie überhaupt angetreten sind. Zu Spielbeginn hatten sie zwei Spieler weniger auf dem Feld und konnten nur einen weiteren Spieler nach einigen Minuten nachmelden.
Auf Grund der Höhe und der Umstände des Spiels verbietet sich sowohl jegliche Kritik als auch Lob. Die Begegnung hatte keinerlei Aussagekraft und sollte schnell abgehakt werden. Es bleibt nur zu hoffen, dass die erlittene Verletzung unseres Kapitäns kurz vor Schluss nicht schwerwiegend ist und er uns schnell wieder zur Verfügung steht.
Die kommende Begegnung am nächsten Samstag zu Hause gegen Prenzlauer Berg (13:10 Uhr, SpaKi Arena) wird dem Team sicher deutlich mehr abverlangen.
Netter Nebeneffekt des hohen Sieges ist die Übernahme der Tabellenführung nach diesem Spieltag, da Rotation Prenzlauer Berg Remis spielte gegen NFC Rot-Weiß und man gegenüber Tiergarten die bessere Tordifferenz aufweist. Dies sollte aber nur als angenehme Momentaufnahme gewertet werden. Ende des Monats erwartet die Mannschaft die beiden Spitzenspiele, dann wird man endgültig sehen, wo man in der Liga steht.
Torfolge: 1:0, 15:0 Lenny; 2:0, 11:0 Jorden; 3:0, 5:0 Sean; 4:0 Tiziano; 6:0, 18:0 Moritz; 7:0, 12:0, 13:0 Nicolas; 8:0, 10:0, 14:0, 17:0 Tim; 9:0 Eigentor; 16:0, 19:0 Sasha
Aufstellung: Richard – Shane, Sasha, Lenny R., Felix – Moritz, Tim – Jorden (Lennard, Tizi, Sean, Nicolas)

zuletzt bearbeitet 14.11.2015 18:46 | nach oben springen

#12

RE: D1 Jugend - 7. Saisonspiel gegen SG Prenzlauer Berg

in Spielberichte Saison 15/16 14.11.2015 18:48
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

D1 setzt sich gegen Prenzlauer Berg durch
Vor allem dank eines starken Schlussspurts zum Ende der ersten Halbzeit setzten sich die Spakianer souverän gegen die SG Prenzlauer Berg mit 5:0 (4:0) durch. Dabei war die starke Defensive wieder einmal Garant für den Erfolg. Damit blieben die Jungs im 7. Saisonspiel zum sechsten Mal ohne Gegentor und verteidigten die Tabellenführung.
Erstmals in der Saison musste die Mannschaft ohne ihren Kapitän auflaufen, dessen Verletzung vom letzten Sonnabend einen Einsatz leider nicht möglich machte. Glücklicherweise war den Jungs die Schwächung kaum anzumerken. Es gelang ihnen, den Ausfall durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zu kompensieren. In den ersten Minuten fehlte noch etwas der Zugriff, was dem Gast eine klare Torchance ermöglichte. Zum Glück wurde diese nicht genutzt und die Spandauer übernahmen mehr und mehr die Spielkontrolle. Eine schöne Einzelleistung durch Jorden brachte dann die Führung in der sechsten Minute. Er dribbelte dabei die komplette Hintermannschaft aus inklusive Torhüter und legte dann mustergültig auf Kilian ab, der den Ball ins leere Tor schob. In der Folgezeit erspielten sie sich weitere klare Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder an der fehlenden Effektivität. Drei Minuten vor Ende der ersten Hälfte platzte dann der Knoten, als Felix Flankenversuch statt beim eigenen Spieler unhaltbar im rechten Torwinkel einschlug. Nur eine Minute später schnürte Felix den Doppelpack nach einer schönen Flanke von Shane an den zweiten Pfosten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff störte Lenny gekonnt den Spielaufbau der Gäste und setzte sich bis zur Strafraumgrenze durch. Seinen scharfen Schuss konnte der Torwart nur nach vorne abklatschen, wo Shane stand und den Ball souverän zum 4:0 in die Maschen schob. Drei Minuten mit drei Toren, die letztendlich das Spiel entschieden.
In Halbzeit zwei gab Benny allen Spielern ihre verdienten Einsatzzeiten und einige fanden sich auf für sie ungewohnten Positionen wieder. Trotzdem zeigten sie einen ansehnlichen Fußball, konnten aber keine weiteren Treffer erzielen. Erst in der 54. Minute belohnte sich Lenny für seine überragende Leistung des heutigen Tages mit dem 5:0. Dabei schlug Tizi nach einer kurz ausgeführten Ecke einen Ball an den zweiten Pfosten zu Jorden, der von der Grundlinie mit viel Übersicht zurücklegte auf den heranstürmenden Lenny. Dieser zog direkt und druckvoll ab, so dass der Ball unter der Latte einschlug.
Eine gute Leistung des Teams, die damit einen weiteren möglichen Verfolger distanzieren konnten. Am kommenden Sonnabend kommt es jetzt zum Spitzenspiel gegen die ebenso noch verlustpunktfreie Mannschaft aus Tiergarten (12:30 Uhr, Neues Ufer 2-5). Diese hat für sich das klare Ziel Aufstieg ausgegeben, steht also unter deutlich mehr Druck als unser Team. Trotzdem wird die Motivation bei den Spakianern groß sein, auch in diesem Spiel zu bestehen und die aktuell weiße Weste behalten zu können.
Torfolge: 1:0 Kilian, 2:0 Felix, 3:0 Felix, 4:0 Shane, 5:0 Lenny R.
Aufstellung: Lenny G. – Felix, Lenny R., Kevin, Kilian – Tiziano, Luke – Jorden (Dean, Moritz, Shane, Lennard)

nach oben springen

#13

D1 Jugend - 8. Saisonspiel bei SpVgg Tiergarten

in Spielberichte Saison 15/16 21.11.2015 17:31
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Starkes Spitzenspiel der D1 endet unentschieden
Unser junges Team hat auch im Spitzenspiel gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft der SpVgg Tiergarten bestehen können und sich nach einer starken spielerischen und kämpferischen Leistung einen Punkt verdient. Das 3:3 (1:1) war ein Spiel auf hohen Niveau auf beiden Seiten, wurde jedoch überschattet von diversen üblen Fouls und Tätlichkeiten der Gastgeber, die leider von dem überforderten Schiedsrichter nicht erkannt oder nicht geahndet wurden. Dabei muss man eher dem Verband als dem Jugendlichen an der Pfeife einen Vorwurf machen. Zu solch einem brisanten Spitzenspiel sollte wohl eher ein Schiedsrichter mit mehr Erfahrung und Durchsetzungsvermögen angesetzt werden.
Von der ersten Minute an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Vor allem der starke Zehner der Gastgeber zwang unsere Innenverteidigung immer wieder zum Eingreifen. Heute stimmte aber die Einstellung, Laufbereitschaft und das Zweikampfverhalten beim ganzen Team. Auch spielerisch konnten die Jungs immer wieder überzeugen. So wurde bereits nach drei Minuten das 0:1 schön herausgearbeitet und von Felix mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck vollendet. In der Folgezeit waren die Spakianer spielerisch leicht überlegen, konnten sich aber vor dem Tor gegen die gute Defensive des Gastgebers nicht entscheidend durchsetzen. In der 20. Minute zeigte die 10 von Tiergarten dann seine ganze Klasse. Als der ansonsten wieder bärenstarke Lenny ihm für einen kurzen Moment zu viel Raum ließ, schloss er mit einem tollen Drehschuss in den Winkel zum Ausgleich ab. Leider ließen sich die Tiergartener immer wieder zu völlig unnötigen Aktionen hinreißen. Grätschen mit der Sohle voraus, Ellenbogenschläge und Tritte von hinten ließen die Spandauer Trainer zur Halbzeit über einen Abbruch der Partie nachdenken.
Ein Apell sowohl des Schiedsrichters als auch der Trainer an die Mannschaften vor dem Beginn der zweiten Hälfte brachten jedoch etwas Ruhe ins Spiel, so dass der Fußball wieder in den Mittelpunkt rückte. Nach sieben Minuten gingen die Gastgeber nach einem Abstauber in Führung, dem unsere Jungs aber im direkten Gegenzug das 2:2 folgen ließen – ein von Felix lang vor das Tor geschlagener Ball gelangte von Jorden zu Kilian, der souverän vollendete. Tiergarten drängte jetzt jedoch stark auf die erneute Führung. Ein ums andere Mal mussten unsere großen schnellen Jungs in der Defensive ihre ganze Klasse aufbieten, um die flinken Stürmer der Gastgeber vom erfolgreichen Abschluss abzuhalten. In der 47. Minute mussten sich Lenny im Tor dann aber doch geschlagen geben. Kurz vor der Strafraumgrenze wurde der Ball verloren und von der Nummer 11 nach einer guten Bewegung mit einem Flachschuss im Tor der Spakis versenkt. In den Folgeminuten nahm die Härte dann wieder zu und führte erneut zu einigen üblen Szenen. Glücklicherweise belohnten sich die Spandauer in der 57. Minute jedoch noch mit dem 3:3. Einen Weitschuss von Felix konnte der Torhüter nur nach vorne abklatschen lassen. Julien stand goldrichtig und spitzelte die Kugel über den herausstürmenden Keeper zum umjubelten Ausgleich ins Tor! Die Schlussminuten wurden dann sehr hektisch, da sich unsere Jungs gegen die auf den Siegtreffer drückenden Tiergartener wehren mussten. Die Erleichterung und der Stolz waren groß, als der Schiedsrichter nach einer achtminütigen (!) Nachspielzeit das Spiel endlich abpfiff.
Ein emotionales Spitzenspiel, das mit einem angemessenen Ergebnis endete. Beide Mannschaften haben fußballerisch gezeigt, warum sie um den Aufstieg in die Verbandsliga spielen. Nachdem sich alle Gemüter beruhigt hatten, konnten sicher beide Seiten mit dem Punkt leben. Am kommenden Wochenende wartet jetzt das nächste Topspiel auf unsere Jungs – gegen den neuen Spitzenreiter Rotation Prenzlauer Berg gilt es dann, wieder an die Grenzen zu gehen. Anpfiff in der SpaKi Arena ist um 13:00 Uhr.
Torfolge: 0:1 Felix, 2:2 Kilian, 3:3 Julien
Aufstellung: Lenny G. – Felix, Lenny R., Kevin, Kilian – Sasha, Luke – Jorden (Julien, Moritz, David, Lennard)

zuletzt bearbeitet 22.11.2015 11:04 | nach oben springen

#14

D1 Jugend - 9. Saisonspiel gegen SG Prenzlauer Berg

in Spielberichte Saison 15/16 28.11.2015 20:32
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Spiel der D1 wegen irregulärer Platzbedingungen abgebrochen
Nach dem emotionalen Spiel in Tiergarten in der letzten Woche, dass in der peinlichen und diffamierenden Berichterstattung des Gastgebers gipfelte, stand an diesem Wochenende die Begegenung mit der dritten Spitzenmannschaft der Staffel an. Gegen die SG Prenzlauer Berg erhoffte man sich ein gutes Spiel zweier starker Mannschaften. Leider begann es 2 Stunden vor dem Spiel stark zu schneien, so dass der Kunstrasenplatz extrem rutschig wurde und der nasse Schnee stark am Ball kleben blieb. Ein paar Minuten sahen sich die Trainer und der Schiedsrichter das Spielgeschehen nach dem Anpfiff an um dann erkennen zu müssen, dass ein reguläres Spiel unter diesen Umständen nicht möglich war. Die Verletzungsgefahr für die Jungs war einfach zu groß. Daher entschied man sich für den Abbruch und die Neuansetzung zu einem späteren Zeitpunkt.
Am kommenden Sonnabend herrrschen dann hoffentlich wieder bessere Bedingungen, so dass das Spiel gegen Oranje (13:00 Uhr SpaKi Arena) wieder in normalen Bahnen ablaufen kann.

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 23:22 | nach oben springen

#15

D1 Jugend - 10. Saisonspiel gegen Oranje Berlin

in Spielberichte Saison 15/16 05.12.2015 22:25
von Stefan Schikor | 122 Beiträge

Souveräner Auftritt der D1 gegen tapfere Oranje
Nach einer grandiosen Weihnachtsfeier des Teams am gestrigen Abend ging es heute in nagelneuer Ausstattung wieder um Punkte. Ein großer Dank dabei an Frank und XPO Logistics für die tollen neuen Sachen! Der aktuelle Tabellenachte Oranje Berlin konnte heute deutlich und souverän mit 11:1 (5:1) besiegt werden.
Da unser Spielmacher noch immer nicht von seiner Verletzung vollends genesen ist und die nominelle erste Spitze ebenso ausfiel, nutzte das Trainerteam mal wieder die komplette Tiefe des Kaders und ließ ordentlich rotieren. Mittlerweile scheint es aber fast egal zu sein, wer auf dem Platz steht, die Abläufe funktionieren. Wie die Feuerwehr legten die Jungs in den ersten Minuten los und führten nach acht Minuten bereits mit 4:0. Ein Zuckerpass von Shane auf Kilian, Sean aus kurzer Distanz nach Ecke von Luke, Kilian per Kopf nach herrlicher Flanke von Felix, Shane mit einem satten Schuss – noch ehe die Gäste sich so richtig sortiert hatten, war die Begegnung praktisch schon entschieden. Erst jetzt fing Oranje an, sich am Spiel zu beteiligen. Nun zeigten sie auch, warum sie bereits recht viele Tore in dieser Saison erzielt hatten. Sie liefen unsere hintere Reihe früh an und machten den Kickers den Spielaufbau schwer. Es brauchte einige Minuten, ehe man sich an diese jetzt deutlich präsentere Spielweise gewöhnt hatte. So dauerte es bis zur 23. Minute, ehe Shane auf 5:0 erhöhte. Mit einer schönen Einzelleistung der Nummer 13, ihres besten Spielers, gelang es Oranje jedoch vor kurz vor der Pause auf 5:1 zu verkürzen. Es war das erste Gegentor in der Liga für unser Team auf eigenem Platz in dieser Saison!
In der zweiten Halbzeit knüpften die Jungs nahtlos an die gute Leistung der ersten Halbzeit an. Im Schnitt alle fünf Minuten wurde das Ergebnis kontinuierlich ausgebaut. Dabei wurde der Ball prima durch die eigenen Reihen laufen gelassen und immer wieder schnell von Abwehr auf Angriff umgeschaltet. So ließ man den Gästen kaum noch Gelegenheit zur Entlastung und setzte sich letztendlich auch in der Höhe verdient 11:1 durch. Eine hervorragende, abgeklärte Leistung gegen eine tapfer und immer fair sich wehrende Gastmannschaft.
Im letzten Punktspiel des Jahres treten die Spakianer am kommenden Wochenende beim Tabellenletzten Chemie Adlershof an. Anpfiff auf dem Fritz-Lesch-Sportfeld ist am Samstag um 13:45 Uhr.
Torfolge: 1:0, 3:0, 8:1 Kilian; 2:0 Sean; 4:0, 5:0, 6:1 Shane; 7:1 Kevin, 9:1, 11:1 Luke, 10:1 Nicolas
Aufstellung: Lenny G. – Felix, Lenny R., Kevin, Kilian – Shane, Luke – Sean (Julien, Nicolas, Dean, Thorben)

zuletzt bearbeitet 05.12.2015 22:35 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 39 Gäste und 1 Mitglied, gestern 28 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 178 Themen und 3150 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de