mit Klick auf das Logo geht es zurück zur Spaki - Homepage



#76

RE: 28. Punktspiel gegen SV Empor II

in Spielberichte Saison 12/13 02.06.2013 16:37
von Michael Holz | 457 Beiträge

FSV Spandauer Kickers - SV Empor II 2:2 (2:1)

de Raaij - Lach, Busch, Popp Dahm - Oberreuter, Hanke - Greber, Draeger (72. Tolzmann) - Sader (61. Özdemircelik), Bernau (77. Fe. Güllü).

Gelbe Karten: Busch, Draeger (Message zeigen nach dem Tor: "Danke Jojo"), Lach und Greber.

Rote Karten: Hanke (60.) Foulspiel, Oberreuter nach Spielschluss (SR-Beleidigung).

Besonderes Vorkommnis: de Raaij hält in der 86. Spielminute einen Foulelfmeter, verursacht von Busch.

1:0 (24.) Draeger, direkt verwandelter Eckball, 2:0 (29.) Bernau, 2:1 (41.), 2:2 (53.).

Freude über den für meine Begriffe aufgrund einer überragenden Rückrunde verdienten Aufstieg ist das eine, Serosität das andere. Auch wenn der Schiedsrichter einmal einen schlechten Tag erwischt und mit der einen oder anderen Entscheidung daneben lag: man hat so ein Spiel mit Anstand zu Ende zu bringen. Nun gehen uns zum Saisonende hin die Spieler aus (siehe Hinausstellungen). Von daher ist meine Freude doch sehr gedämpft. Und rote Karte in der Endphase hin können und werden Sperren für die neue Spielsaison nach sich ziehen. Daran sollte man auch denken, bevor man sich zu unüberlegten Handlungen hinreißen lässt.

Dieses unterscheidet uns eben noch von ganz großen Mannschaften. Hätten wir unseren Stiefel weiter gespielt, hätten wir auch mit dem Staffelsieg liebäugeln können, so aber müssen wir wohl dem SC Staaken II den aufgrund einer guten Hinrunde gewiss nicht unverdienten Staffelsieg überlassen.

Zum Spiel selbst ist zu sagen, dass wir in einigen Situationen zu sorglos agierten und vor dem Ausgleich förmlich um ein Gegentor bettelten. In Unterzahl zogen wir uns wiederum recht gut aus der Affäre. Zum Schluss hatte der Gegner zwar gute Chancen zum Sieg (siehe auch den verschossenen Elfmeter oder den Lattenschuss sechs Minuten vor dem Ende), aber auch J. Greber hatte kurz vor Schluss den Siegtreffer auf dem Fuß. So gesehen ein gerechtes unentschieden.

Ich weiß nicht, wie unsere Mannschaft zum Feiern aufgelegt ist, aber Tony Marshall sang seinerzeit im Song "Komm gib mir Deine Hand" einmal:
heut' wir dRabatz gemacht,
so lange, bis die ganze Bude kracht,
und wenn die anderen es so wollenb,
dann sagen wir "Gut' Nacht !"

Nun denn, nach einigen Minuten Abstand: Lasst es krachen, Jungs !°

Ach übrigens: Fuißball wird noch weiter gespielt, und das noch zwei Wochen: am Sonntag empfangen wir um 14.00 Uhr am "Brunsi" den BSC Marzahn, mit dem wir aus dem Hinspiel (1:2) noch eine Rechnung offen haben.


nach oben springen

#77

RE: 29. Punktspiel gegen BSC Marzahn

in Spielberichte Saison 12/13 09.06.2013 16:31
von Michael Holz | 457 Beiträge

FSV Spandauer Kickers - BSC Marzahn 9:3 (3:1))

Schröder -Lach (46. Thielig), Popp, Busch (69. Dahm), Özdemircelik - Greber, Tolzmann, Draeger - Bernau, Sader, Fe.Güllü (68. Fa. Güllü).

1:0 (11.) Sader, 2:0 (25.) Fe. Güllü, 2:1 (35.), 3:1 (39.) Fe. Güllü, 4:1 (47.) Schröder, Elfmeter, "Foul an Greber", 5:1 (65.) Sader, 5:2 (66.), 6:2 (74.) Özdemircelik, 6:3 (77.), 7:3 (81.) Bernau, 8:3 (83.) Popp, 9:3 (88.) Draeger.

Mit auf der Bank: Seelisch und de Raaij.

Gelbe Karten: keine.

Das magische Dreieck ist vollendet, nach der 1. Mannschaft steigen die 2. Mannschaft (leider kampflos) und die 1. A auf. Glückwunsch an beide Mannschaften für die erfolgreiche Arbeit.

Der heutige Heim-Showdown war sehr unterhaltsam, der Gegner stets fair. Nun heißt es, die Saison am kommenden Sonntag mit einen Sieg bei den "Störchen" vom BSV 92 um 14.00 Uhr in der Fritz-Wildung-Straße in Schmargendorf zu beenden.

Schließen möchte ich mit zwei Gassenhauern vom Medium Terzett, bezogen auf den am Spielfeldrand stehenden Wassereimer, nämlich:

Ein Loch ist im Eimer,
lieber Hanne, lieber Hanne,
ein Loch ist im Eimer,
lieber Hanne, ein Loch.

Verstopf' es, lieber Aki, lieber Aki, lieber Aki
verstopf' es, lieber Aki, verstopf' es, mach's dicht.

Womit denn, fragt er Sonja, fragt er Sonja,
womit denn, fragt er Sonja,
womit denn, mit Stroh.

Die Strophen 5 bis 96 erspare ich Euch.

Und ein Rauschmeißer von Willy Millowitsch, bezogen auf die gestrige Abschlussfeier, wo Ersin (im Übrigen heißt er per Äquatortaufe ab sofort Ailton) im Generationenkampf mit Hanne Wittig feststellen musste, dass die deutsche Grenze immer noch durch die Schnapsgläser läuft:

Schnaps, das war sein letztes Wort,
da trugen ihn die Englein fort...


zuletzt bearbeitet 09.06.2013 18:30 | nach oben springen

#78

RE: 29. Punktspiel gegen BSC Marzahn

in Spielberichte Saison 12/13 14.06.2013 18:50
von Michael Holz | 457 Beiträge

Nein, es wird am Sonntag vermutlich kein Wettschießen um die Meisterschaft geben, wie es die FuWo andeutete, dazu ist die Qualität der Paarungen (BSV 92 - SpaKi und SC Staaken II - Berolina Stralau) zu gleichwertig. Wir haben nur eine Chance auf die Meisterschaft, wenn der SC Staaken ein punktemäßig negativeres Ergebnis als wir erzielt (oh weh, Altmathematiker an die Front). Und wenn es nicht klappen sollte: halb so tragisch, dann gratulieren wir halt artig dem SC Staaken zur Meisterschaft.

In ca. einer Stunde beginnt das vorweihnachtliche Sommerfest, mal sehen, ob Pummi mir wirklich Willy Hagara auflegt (die jüngeren von Euch, wie Gitti Sch. aus SRB werden sich sicherlich an folgenden Song aus dem Jahre 1958 erinnern, der heutzutage in Bezug auf die bedrohte Tierwelt und der Achtung vor allen Lebewesen zumindest bei den dem Umweltschutz zugewandten Parteien sehr umstritten und vielleicht sogar verboten worden wäre).

Hier nun der Text zum Karaokieren (sofern es dieses Wort überhaupt im Duden geben sollte:

Ich kenn ein Fleckchen Erde,
Und das ist wunderschön.
Dort gibt es wilde Pferde,
Wälder und weite Seen.
Dorthin will ich dich führen,
Und du wirst mich verstehn.

Wir kaufen uns ein Häuschen,
Ein Casetta in Kanada,
Wir jagen dort nach Bären,
Denn es sind so viele da.
Und du du wirst die Schönste
In dem schönen Kanada
Drum komm mein Liebling sag nicht nein
Komm mit nach Kanada

Am Morgen wenn die Sonne lacht
Dann ziehen wir aufs Feld.
Um uns sind Berge, Wald uns Seen.
Wie herrlich ist die Welt.
Ich singe dir ein Liedchen,
Ein wunderschönes Liedchen:
Do-re-mi-fa-so-la-si-re-do-re-mi-fa-si-do !

Wir kaufen uns ein Häuschen,
Ein Casetta in Kanada,
Wir jagen dort nach Bären,
Denn es sind so viele da.
Und unsern Freunden sagen wir:
\"Lebt wohl, hipphipp, hurra!
Besucht uns mal, besucht uns mal
Im Haus in Kanada.
Besucht uns mal, besucht uns mal
Im Haus in Kanada.

Wir kaufen uns ein Häuschen,
Ein Casetta in Kanada,
Wir jagen dort nach Bären,
Denn es sind so viele da.
Und du du wirst die Schönste
Dort im schönen Kanada
Drum komm mein Liebling sag nicht nein
Komm mit nach Kanada

Am Morgen wenn die Sonne lacht
Dann ziehen wir aufs Feld.
Um uns sind Berge, Wald uns Seen.
Wie herrlich ist die Welt.
Ich singe dir ein Liedchen,
Ein wunderschönes Liedchen:
Do-re-mi-fa-so-la-si-re-do-re-mi-fa-si-do !

Wir kaufen uns ein Häuschen,
Ein Casetta in Kanada,
Wir jagen dort nach Bären,
Denn es sind so viele da.
Und unsern Freunden sagen wir:
\"Lebt wohl, hipphipp, hurra!
Besucht uns mal, besucht uns mal
Im Haus in Kanada.
Besucht uns mal, besucht uns mal
Im Haus in Kanada.

Ja, 1958 wurde noch der Sportgruß "Hipphipp hurra" angewandt, ein Überbleibsel aus den frühen Zwanzigern, als der erste Tonfilm in den USA aufkam und die kleinen Strolche ihr Unwesen trieben.

So, bis bald, eine rauschende Feier !


nach oben springen

#79

RE: 30. Punktspiel beim Berliner SV 92

in Spielberichte Saison 12/13 17.06.2013 10:18
von Michael Holz | 457 Beiträge

Berliner SV 92 - FSV Spandauer Kickers 0:5 (0:1)

Schfröder - Theilig, Lach, Dahm, Özdemircelik (66. Fa. Güllü) - Tolzmann, Greber - Draeger (56. Popp) - Fe. Güllü (46. Busch), Sader, Bernau.

Mit auf der Bank: Holz mit der Nr. 61 (vielen Dank für das nette Geschenk und den Essensgutschein).

Gelbe Karten: keine (auch ein schöner Abschluss).

0:1 (18.) Bernau, 0:2 (52.) Sader, 0:3 (62.) Sader, 0:4 (69.) Sader, 0:5 (77.) Sader.

Gewiss war der Gegner nicht fünf Tore schlechter, aber aufgrund des Endergebnisses aus Staaken waren wir sehr zielstrebig und wollten unbedingt gewinnen. Nach dem Gesellenstück lieferten wir nun das Meisterstück ab. Ob verdient oder nicht, ist egal, das mögen andere beurteilen. Die Herren Westerwave und Lübke würden in ihrem ureigenen Englisch sagen: "I'm very proud of you !"

In den Siebziger Jahren sprach man, wenn jemand viele Tore machte, dass es "müllerte", benannt nach Gerd Müller, dem besten deutschenTorjäger aller Zeiten. Gestern "saderte" es. Er wurde aber auch stets gut bedient.

Nun gehen wir in die verdiente Sommerpause und stellen uns mit der Landesliga neuen Herausforderungen. So wie des aussieht bleibt die Mannschaft zusammen, punktuell durch Jugendliche und andere Neuzugänge verstärkt. Wenn ich auch keinen roten Schal habe, so halte ich es mit dem Ex-Bürgermeister Walter Momper, der kurz nach dem Mauerfall in abgewandelter Form sagte: "SpaKi, nun freue Dich !"

Am 8. Juli geht es weiter mit der Vorbereitungsphase, in Kurze kommt die Staffeleinteilung. Dann der Spandauer Bürgermeister-Pokal und diverse Vorbereitungsspiele. Dann wird sich ein Gros des Landesligakaders herauskristallisieren.

Denken wir einmal drei Wochen nicht an Fußball (was mir persönlich natürlich sehr schwer fällt).

Schließen möchte ich mit einem Song der 54-er Weltmeistermannschaft (das Wunder von Bern), natürlich auch etwas abgewandelt:

Blau-orange sind uns're Farben
und uns're Fahne, die ist schwarz-rot-gold,
ein großes Kämpferherz wir alle haben,
die Kugel stets für unszum Siege rollt !


zuletzt bearbeitet 17.06.2013 11:55 | nach oben springen

#80

RE: 30. Punktspiel beim Berliner SV 92

in Spielberichte Saison 12/13 18.06.2013 08:38
von Matthias Wagner | 457 Beiträge

Prima,Micha !
Danke für Deine stets über einen normalen Spielbericht hinaus gehenden Beschreibungen des Geschehens und dessen Umrahmung mit Songs und sonstigen G`schichterln aus dem Alten Berlin!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Carsten Mross
Besucherzähler
Heute waren 17 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 65 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 175 Themen und 3138 Beiträge und 150 Mitglieder.


Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 38 Benutzer (20.09.2011 12:50).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de